• Ich möchte eindringlich darauf hinweisen, dass Diskussionen, die sich um die Corana-Krise drehen, ausschließlich im folgenden Faden diskutiert werden: Corona-Diskussion. User, die in anderen Themen damit anfangen / sich beteiligen, werden ohne weiteren Hinweis beurlaubt. Ich habe keine Lust, in zig Themen potentiell kontroverse Corona-Diskussionen zu lesen und ständig irgendwo einschreiten zu müssen ... - Reinhard -

Qualitäts Unterschiede zwischen den Gruppen

Beiträge
3.235
Ort
BELGIEN
Velomobil
DF XL
Liegerad
Nazca Gaucho
Trike
Velomo HiTrike Pi
Kann mir jemand schreiben oder einen Link schicken, wie groß die Verarbeitungs-Unterschiede zwischen den einzelnen Gruppen der Hersteller sind?

Zum Beispiel: bei SRAM gibt es im MTB Bereich die Komponenten der Gruppen NX gegen GX gegen X01 gegen XX1
bzw im Road Bereich die Gruppen Apex gegen Rival gegen Force gegen Red

Muss man davon ausgehen, dass zB ein GX Drehgriff Schalter deutlich schlechter schaltet als ein X01?
Oder ist der schneller kaputt? Und wenn ja wie viel schneller?

Gruß, Carsten
 
Beiträge
179
Ort
Mal Kusel mal Kaiserslautern
Velomobil
Strada Carbon
Zum Unterschied der Rennradgruppen Tiagra, 105, Ultegra, Dura Ace usw. von Shimano (nicht SRAM (was ja eigentlich gefragt ist)) habe ich folgende Informationen gelesen (Quelle leider nicht mehr im Kopf):

- die Performance ist relativ ähnlich
- unterschiedlich ist vor allem das Gewicht und der Preis
- Aussage laut Forenusern (2010/2011) in dem Forum: die günstigeren/schwereren sind bei schlechtem Wetter besser geeignet, bei schönem Wetter darfs auch die teurere/leichtere sein.

Als Vergleich zwischen Ultegra-Schaltwerk und 105-Schaltwerk kann ich ähnliches feststellen. Das 105er läuft und läuft und läuft, das Ultegra habe ich ausgebaut weil es nur schönes Wetter mag.

Zum Altus-Schaltwerk kann ich keine Langzeiterfahrung nennen, allerdings habe ich schon zwei Deore-Schaltwerk durch (insgesamt 10 Jahre, ca. 20.000 km für beide).


Basierend darauf gehe ich davon aus, dass der GX schaltet nicht schlechter als der X01. Bei schlechten Bedingungen geht vermutlich die teurere schneller kaputt als die günstige. Bei guten Bedingungen fehlt mir der Vergleich (wobei sich meine Erfahrungen eben nur auf Ultegra-105 sowie Deore beschränken ohne die Altus (erst 500 km?) auf dauer getestet zu haben).
 
Beiträge
1.860
Velomobil
DF
Liegerad
Eigenbau
- die Performance ist relativ ähnlich
- unterschiedlich ist vor allem das Gewicht und der Preis
So hätte ich das auch vermutet.

Was macht denn ein Bauteil teurer? Teure Materialien und aufwändige Verarbeitung. Ich denke, das sieht man schön bei den Ritzelpaketen: DieTop-Modelle sind superleicht, weil sie entweder teilweise aus Titan bestehen oder aus einem Stück 3D-gefräst sind; ansonsten sind viele Ritzel auf einem Spider zusammengefasst, der dann vielleicht auch noch aus Carbon ist. Bei billigen Kassetten sind es mehr Einzelteile; vermutlich, um die Zahl unterschiedlicher Teile bei unterschiedlichen Ritzelpaketen zu minimieren; der selbe Spider mit zwei Ritzeln kann dann nicht nur in einem Ritzelpaket verbaut werden, während beim Topmodell die fünf obersten Ritzel auf einem Spider für jede Version einzeln hergestellt werden müssen. So gesehen denke ich, die Ritzelpakete unterscheiden sich nur im Gewicht, nicht in der Qualität.

Und dann spielt natürlich die Preisgestaltung eine Rolle: von den Premium-Nutzern kassiert man, was diese zu zahlen bereit sind (also überproportional viel), gleichzeitig will man auch noch das Billigsegment abschöpfen. So ähnlich wie bei Bahn- oder Flugtickets; es gibt ein Angebot für den, der knausert, während der, bei dem Geld egal ist, für ein geringfügig besseres Produkt viel mehr zahlen muss.
 
Beiträge
3.235
Ort
BELGIEN
Velomobil
DF XL
Liegerad
Nazca Gaucho
Trike
Velomo HiTrike Pi
  • Haha
Reaktionen: JKL
Beiträge
7.296
Ort
81249 München
Liegerad
Optima Cheetah
Trike
HP Gekko
Was macht denn ein Bauteil teurer? Teure Materialien und aufwändige Verarbeitung.
Zu SRAM kann ich leider auch nichts sagen, aber zu Shimano:

Im Falle der Umwerfer FD-5703 (105) und FD-6703 (Ultegra) liegt der Aufwandsunterschied zum einen im Aussehen (gewogen habe ich die nicht) und zum anderen in Stahlhülsen in den Gelenken. Beim 6503 waren es noch kleine Bronze- oder Messingbuchsen statt Stahlhülsen. Bei den 105er-Umwerfern sind die Gelenkbolzen direkt im Alu gelagert. Analoge Unterschiede gibt's bei den Schaltwerken zwischen Deore und XT in der 9-fach- und 10-fach-Generation.
Der Unterschied in Design und Gewicht ist mir egal, aber die besseren Lager nehme ich beim Schaltwerk gern, denn das hat bei mir viel zu tun.

Wenn ihr die SRAM-Teile in der Hand habt, schaut mal genau auf die Gelenke, vielleicht sind da auch Unterschiede zu erkennen?
 
Oben