Quad Eigenbau die Erste

Beiträge
8.181
schau mal hier, der thread is etwas nach hinten gerutscht wegen winter- und denk-pause ;-)
mein quad-thread
ab seite drei geht's auch um vorderachse.
Da stimmt was nicht... geht auf Seite eins dieses Fadens
Ist es dieser hier?
Gruß Krischan
 
Beiträge
691
nein, es geht weiter.
zunächst die bessere sitzlehnen-befestigung und bessere lenkung, sprich etwas geänderte panzerlenkung, mit 'senkrechten hebeln', statt ein 'querhebel'.
und da ist noch die beleuchtung etc, zb die rücklichter in harz vergiessen.
in den nächsten wochen geht es wohl los, ich werde dann dort weiter schreiben.
 
Beiträge
48
Hallo Leute,
es gibt Updates.

Zum einen gab es Job- und damit finanzbedingte Rückschläge. Aus dem Gröbsten sind wir zwar raus, aber die Prioritäten liegen jetzt woanders.
Dennoch habe ich einige Kleinigkeiten bestellt. Gelenkköpfe, VA-Muttern und Linksgewindeschneider.
Beginnen werde ich mit der Vorderachse.

Als nächstes bestelle ich Alu-Rohre um die Querlenker zu bauen, die Lenkstangen, ... naja, die ganze Vorderachse eben.
Unsicher bin ich mir bei der Dimensionierung. Also werde ich lieber übertreiben statt einen Crash zu riskieren. Hoffe ich... bin ja kein Statiker.

Die Querlenker sowie den Rahmen werde ich schweißen. Vor dem Finanzdebakel habe ich mir noch ein Schweißgerät gegönnt. Die ersten Tests habe ich hinter mir und das war schon gar nicht so schlecht.

Ihr kennt doch die Traversen aus der Veranstaltungstechnik, an denen die Lampen hängen. So stelle ich mir den Hauptrahmen vor. 4 Hauptrohre durch kleinere Diagonalstreben lastverteilend verbunden. Außenmaße 200x200mm. Rohrdimensionen und Materialzusammensetzung unbekannt. Vorschläge?

Ich halte Euch auf dem Laufenden...
 
Beiträge
48
Ach ja, noch folgende Änderung: kein Lenkrad. Das lässt kein Platz für die Knie. Wie genau weiß ich noch nicht, ich vermute so wie bei Velove. Von denen habe ich mir ohnehin viel Inspirationen geholt.
 
Beiträge
3.677
Wenn Du weiter über das Lefty-Konzept nachdenkst lohnt sich ein Blick hierauf:
hallo Kulle,
danke für den Link, das ist ja genau das, was ich für mein 4Rad haben will....und man bräuchte nicht mal Werkzeug, wenn man schnell das mit geführte Ersatzrad, ohne Bremsen gefummel, wechseln will.
Auch vom Gewicht her würde das Ersatzrad gut dar stehen, weil der "Flanschträger" nicht mal die Lager mitführt.
 
Beiträge
3.677
Ihr kennt doch die Traversen aus der Veranstaltungstechnik, an denen die Lampen hängen.
ja sowas hab ich sogar hier, als 4-Punkttraverse, aussen 29x29mm.... gibt es ja auch als 3Punkt oder 2Punkt...

hatte auch schon mal überlegt,:unsure: daraus ein Spaßmobil zu bauen...da ich 4 dieser 2m-Traversen und 4 Eckelemente besitze, könnte ich daraus ein 1m x 3m oder ein 3m x 3m Rahmen generieren.:D ....aber lieber erst mal das das Ernst Mobil :whistle:
 
Beiträge
48
Also meiner Meinung nach ist er stabil genug. Bei mir federt er in der Mitte ca. 2cm durch. Meine Frau wird auf der Hinterachse sitzen, also fällt sie (wortwörtlich :ROFLMAO:) nicht in's Gewicht.
Dummerweise war er beim schweißen unartig. Also verzogen :confused:. Ich muss mir jetzt aussuchen ob ich mehr Rechts- oder Linkskurven fahre :X3:.
Mal gucken ob ich ihn gerade gebogen bekomme oder neu schweißen muss...
 
Oben