Puma Getriebehecknabenmotor mit Rückwärtsgang und Reku???

Beiträge
2.539
Ich verstehe nichts von E-Motoren und Akkus für Fahrräder, aber wenn ich lese "Steigung bis 25%" in Zusammenhang mit "Velomobil", dann frage ich mich, ob vielleicht BRouter mit Parameter avoidElevation=8 eine Lösung hat, die besser zu bewältigen wäre... bei uns in der Fränkischen Schweiz gibt's auch reichlich Steigungen mit 25%... die vermeide ich (mit dem VM) aber lieber, auch wenn ich dafür einen Umweg fahren muß. Trotz Schlumpf MD. Wäre das für Dich @Knackpunkt keine Möglichkeit? (ich weiß, ketzerische Gedanken bei den "Motorthemen" :whistle:)
 

JKL

Beiträge
6.032
Sorry @Aslan , aber du kennst das Sauerland nicht.

Bei mir gährt seit einiger Zeit für so ein Gelände eine Kombi aus BBS als Antrieb und DD-Motor, der nur als Reku (Generator) arbeitet.
Technisch kein Problem (hab ich schon gemacht), aber rechtlich eine Grauzone.

Gruß Jörg
 
Beiträge
2.539
Sorry @Aslan , aber du kennst das Sauerland nicht
Hm, ja, nicht so gut, das stimmt. Ich war ein paar mal in Lüdenscheid, die Gegend ist tatsächlich mindestens so bergig wie bei uns, fand ich.
Vielleicht gehe ich da zu sehr von mir aus... ich lege meine Routen mit dem VM, wo immer es geht, in die Täler; mit dem VM vermeide ich möglichst die Berge, weil ich (trotz Schlumpf) wenig Lust habe, die Kiste da mit extra viel Schweiß hochzukurbeln... da nehm ich dann eher mein bergtaugliches Lynx (Rohloff mit zwei Kettenblättern 32/52) ;)
Aber wenn es bei euch einfach keine alternativen Routen gibt, verstehe ich natürlich den Ansatz dieser Diskussion.
 
Beiträge
461
@Aslan Das Schlumpf Getriebe kenne ich zwar, aber für einen Versuch ist es mir zu teuer. Optimal wäre ja Rohloff und BafangHD, wäre die nächste Option. Ob da noch ein MD bei muss, wäre wohl zu viel und geht wahrscheinlich nicht mit Mittelmotor.
Ende der Woche kommt mein Hochleistungsakku und ich werde am Wochenende die extreme Steigung versuchen. Ich Berichte. Gruß Ralf
 
Beiträge
461
Ich war ein paar mal in Lüdenscheid, die Gegend ist tatsächlich mindestens so bergig wie bei uns, fand ich
Da muss ich jeden Tag zur Arbeit hin. Im Moment ist es nur mit Aufrecht Einspurer möglich. Hier ist Verkehrschaos wegen der Sperrung der A45. Mit dem Velomobil komme ich da nicht hin und mit dem Auto erst Recht nicht.
 
Beiträge
2.539
Das Schlumpf Getriebe kenne ich zwar, aber für einen Versuch ist es mir zu teuer.
Kann ich verstehen. Ich hab für meinen (gebraucht bei eBay) auch immer noch über 400€ gezahlt, und das war schon ein seltener Glücksfall.
Optimal wäre ja Rohloff und BafangHD, wäre die nächste Option.
Ja, technisch sehe ich das auch so. Ist allerdings auch nicht billiger als Schlumpf - es sei denn, Du kannst eine günstige gebrauchte Rohloff an Land ziehen.
Ob da noch ein MD bei muss, wäre wohl zu viel und geht wahrscheinlich nicht mit Mittelmotor.
Mittelmotor mit Schlumpf kombiniert - - hm, das wird zumindest aufwändig... da müßte man wohl 2 Tretlagerschlitten haben, den Bafang in Fahrtrichtung vorne (mit den normalen Kurbeln und Pedalen), dahinter den zweiten Schlitten mit dem Schlumpf... der Schlumpf hätte dann auf der linken Seite keine Kurbel (nur den Schaltknopf), auf der rechten Seite eine Kurbel mit 1 Kettenblatt (den Kurbelarm selber müßte man absägen, damit es keine Unwucht gibt). Dieses Kettenblatt würde dann mit dem BAFANG-Kettenblatt mittels Primärkette verbunden, und die normale VM-Kette dann mit dem normalen Schlumpf-Kettenblatt... wobei man schauen müßte, ob die im VM eingebaute Umlenkrolle dann noch an der richtigen Stelle wäre.
Und ob der Schlumpf das zusätzliche Eingangsdrehmoment, das der BAFANG liefert, auf Dauer aushält (hab noch nicht gehört, daß das schon mal jemand in der Kombination ausprobiert hätte... :unsure:); wäre interessant, was Haberstock dazu meint.
 
Beiträge
461
Der Grund meines Beitrags:
Ich schaffe es nicht mit meinem Velomobil eine 2km lange Steigung von bis zu 23% rauf zu fahren. Mein Systemgewicht ist vielleicht max. 130kg.
Das ist der Grund, warum ich leider mit dem Velomobil nicht zur Arbeit fahre. ( Würde aber sehr gerne:cry::confused: )
Habe heute eine Testfahrt zur Arbeit und zurück gemacht, und noch ein paar km mehr, weil es so schön war.
Nach dem Umbau auf Bafang Mittelmotor und mit meinem neuen Akku, den ich in dieser Woche bekommen habe, gilt die Steigung für mich als bezwungen:) Mit 8-10 km/h ging es langsam Bergauf, ich musste auch noch kräftig Treten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.363
Now that Shimano have BB motors it has been reported that they have fixed the weakness of the Alfine 11. I have been looking at it a lot lately because it has similar 13-14% gaps between gears to the Rohloff and that is where my Alfine 8 is failing me. I have enough gear range with the 2 x chainrings but not fine gear spacing at critical speeds between 30 and 40 km/h, I am either a gear too high or too low to maintain cadence...

It also promises a low enough low gear to tackle some of the +20% hills around me at or near cadence so the BBS01 will be happy too. And yes I will soon have brakes with turned cooling fins so that I am not too afraid to drive back down :giggle:

Cost about 450€ for all the bits so about 1/3 the cost of a Rohloff. I would keep the 2 x chainrings with one dedicated to steep and the other to not steep but I would not have to change between the 2 as often as I have to do now.
 
Oben Unten