Premiumhändler oder Stützpunkthändler ???

Beiträge
55
Ort
blauer Planet
Moin Ihrs ,
ich plane gerade mein Traumtrike. Ein Scorpion von HP Velotechnik soll es werden.
Nun überlege ich, wo ich es denn am besten bestelle/kaufe. Beim Premiumhändler oder beim Stützpunkthändler. ? Wobei das Kaufen wohl nicht das eigentliche Problem ist. Aber wo bin ich zur weiteren Wartung oder Reparatur besser aufgehoben? Sind Premiumhändler besser geschult? Haben die eher Wartungstermine frei? Selber schrauben fällt bei mir mangels hinreichender Gesundheit und Alter und ... weg. Ich bin also auf eine gute weitere und dann auch zeitnahe Betreuung meines geplanten Trikes angewiesen.
Der Stützpunkthändler, den ich da gerade im Auge habe, ist deutlich näher und besser zu erreichen. Aus dieser Sicht wäre er meine erste Wahl. Aber er hat wohl überwiegend "normale" Fahrräder und EBikes und entsprechend viel Betrieb im Laden. Er führt aber auch Trikes und Liegeräder von Hase und HP. Ich befürchte da gerade wochenlange (oder monatelange ???) Wartezeiten für Wartung oder Reparatur. Da wir Corona noch lange nicht los sind, wird es vermutlich auch weiterhin den Run in die Fahrradläden noch längere Zeit geben. Zweifel habe ich auch dahingehend, ob er auch hinreichend qualifiziert für die Wartung und Reparatur von Trikes ist. Denn es sind dazu ja auch weitergehende Fachkenntnisse erforderlich.
Der Premiumhändler, der in Betracht käme, ist recht weit entfernt und ich müsste das geplante Rad auf jeden Fall immer irgendwie verladen um zur Wartung und Reparatur zu gelangen und bin auch eine dreiviertel Stunde unterwegs. Wobei ich nicht mal weiß, wie ich so ein Trike alleine ins Auto gehoben bekomme. Selber schrauben kann ich nicht . Er führt ausschließlich Liegeräder und Trikes von verschiedenen Firmen. Wäre ich da tatsächlich besser aufgehoben. Ist er qualifizierter für Beratung, Wartung und Reparatur. ?
Also ich bin so was von unschlüssig. Vielleicht kann mir hier jemand einen Rat geben.
 

Wikinger

Team
Beiträge
2.460
Ort
18059 Huckstorf
Velomobil
Orca
Trike
ICE Vortex
Nach meiner Erfahrung kann ein guter Fahrradmonteur letztlich alle Reparaturen an einem Trike ausführen. Will sagen: Es ist m.E. letztlich nicht sooo wichtig, in welche Rubrik Dein Händler eingeordnet ist, wichtig ist vielmehr, ob er ein erfahrener Monteur mit gutem Service ist.
 
Beiträge
649
Ort
Bergkirchen
Trike
Velomo HiTrike GT
Ab Ovo: Ich habe mit dem anbitionierten Radfahren Anfang der 70 begonnen, " Langstrecke Straubing -Coburg". Dazugelernt im RSV, und durch echte Langstrecke, München/Porto. Fazit: Selber messen, selber tun. Ich habe gerade an meinem GTI einen ceranicspreed Käfig eingebaut und mit einem befreundenden Monteur alles geprüft, Sram red etap, das kann er besser als ein HP HändlerBesser selber wissen als irgendwo zu stehen. Die Zeit der Universalmonteure ist vorbei
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
649
Ort
Bergkirchen
Trike
Velomo HiTrike GT
Habe den Kontext nicht richtig gelesen. In diesem Fall Systeme, der allgemein passen, also Kettenschaltung 3 x 10, wobei die Mircroshift Konfiguration schon grenzwertig ist, bitte googeln, Da muss ich darauf hin verwiesen, wie die Präferenzen sind..Gerne PN da sonst schnell OT. Scorpio ist mir zu schwer und zu ungelenk, wenn schon einen Metallhaufen, dann AZUB, obwohl ich damit auch hadere. Es gibt nix perfektes, selbst das velomo GTI habe ich heuer umgebaut
 
Beiträge
23
Ort
Bonn
Trike
HP Scorpion fs 26
Liege ich richtig mit der Vermutung, dass du im Raum Bonn bist? Falls ja, glaube ich den Stützpunkthändler zu kennen und könnte meine dir meine Erfahrungen mitteilen.
 
Beiträge
395
Ort
Mittelfranken
Velomobil
Sunrider
Trike
AnthroTech Trike
Ich bin also auf eine gute weitere und dann auch zeitnahe Betreuung meines geplanten Trikes angewiesen.
Dann würde ich bei dem Händler kaufen, der einem sympatischer ist. Denn da schlägt man dann doch hin und wieder mal auf und lässt gut Geld da, nicht nur beim Kauf des Rades. Ein Händler sollte geschult sein auf die Räder die er verkauft. Vor allem bei Spezialrädern. Also eine Nachfrage deswegen sollte der Händler dann beantworten können. Einfach den Händler die gleichen Fragen stellen, die du hier im Forum auch fragst. Ein guter Händler wird dir anständige Antworten geben.
Wünsche dir viel Erfolg bei der Auswahl des Händlers und des Rades.
 
Beiträge
410
Ort
Marburg / Stuttgart
Liegerad
Challenge Hurricane
Trike
HP Gekko
Sehr schön. Wenn man fragen darf: In welcher Gegend bist Du? Vielleicht kann ja jemand hier einen Händler in der Gegend empfehlen, mit dem er gute Erfahrungen gemacht hat und dann kannst du schauen, ob da ein Händler dabei ist, den du erreichen kannst. Ich bin mir sicher, daß dir jeder Händler ein Scorpion verkaufen kann und es auch einigermaßen ordentlich zusammenbaut. So schwierig ist das ja auch nicht. Einfache Wartungsarbeiten wird auch jede Fahrradwerkstatt durchführen können. Komplizierte Arbeiten sind kompliziert, da kommt es dann auf Dein Vertrauen zur Werkstatt an.
Ein Scorpion hat eigentlich nur wenige Teile, die unüblich sind:
1) Einseitig aufgehängte Naben
2) Federung vorne
3) Mehrspurer-typische Lenkung (Spurstangen etc.)
4) Liegerad-typische Teile, insbesondere im Antriebsstrang (Kettenleitrollen, Kettenrohre, Sitz)
5) Rahmen (der Rahmen läßt sich aber sowieso nicht warten, wenn der kaputt ist, dann ist er eben kaputt)
Die restlichen Teile sind Standardkomponenten, die auch eher nicht aus den Premium-Gruppen stammen. Eine normale Fahrradwerkstatt sollte den kompletten Antrieb problemlos warten können und auch das komplette Bremssystem.
Nun zu den Spezialteilen:
1) Einseitig aufgehängte Naben erschweren das Zentrieren des Rades, weil man sie nicht in die normalen Zentrierständer einspannen kann. Die Lösung: Adapter. Braucht man auch für mehrspurige Fahrradanhänger mit einseitig aufgehängten Naben, man kann sich das auch basteln, sollte hoffentlich kein Problem sein, auch nicht für eine Werkstatt, die sich nur "normaler" Fahrräder annimmt.
2) Die vordere Federung ist wohl recht komplex. Ich habe keine Erfahrung damit und weiß auch nicht, wie oft es da was zu tun gibt. Kann ich nicht beantworten, daher: Frag Deinen Händler.
3) Da gibt es sehr wenig zu tun. Man kann auch mit verstellter Spur fahren und eigentlich verstellt sich die Spur auch nicht. Ab und an kann man die Teile der Lenkung austauschen, weil diese natürlich auch Abnutzungserscheinungen unterliegt. Besonders häufig muß man das aber nicht machen und auch nicht kontrollieren. Die Spur wird dir der Händler in deiner Umgebung sicher nicht einstellen können (oder nur grob), das kriegt man mit sehr wenig Standard-Werkzeug (Innensechskant und Schraubenschlüssel) und Testfahrten aber auch selber hin, falls da wirklich Bedarf bestehen sollte. Ich weiß, daß Du geschrieben hast, daß Du nichts reparieren kannst, ich halte es aber für möglich, daß das Herausschrauben einer Schraube und Lösen einer Mutter, das Drehen eines Gelenkkopfs und das Hereinschrauben einer Schraube und das Anziehen einer Mutter mit nicht allzu hohem Drehmoment funktionieren könnten.
4) Diesbezüglich ist es sinnvoll, mal mit Deinem Händler zu sprechen. Am Sitz sollte hoffentlich nichts sein. Die Kettenleitrolle und die Kettenrohre müssen ab und zu ausgetauscht werden. Das ist keine schwierige Arbeit, aber sie kostet Zeit.
Du solltest auch in Erfahrung bringen, wie der Kettentausch gehandhabt wird und insbesondere mit welchen Arbeitskosten man da rechnen muß.


Interessant ist natürlich immer, ob der Händler weiß, was er da tut und auch den Zeitaufwand richtig einschätzen kann. Der Tausch einer Kette am Trike ist mit vergleichsweise großem Zeitaufwand verbunden (ich weiß, daß jetzt Leute kommen werden, die sagen, daß sie das in einer Minute machen. Mag sein, diese Leute wechseln eine Kette am Up dann auch in 15 Sekunden ;)), da diese durch die Rohre gefädelt werden muß und sich nicht verdrehen darf. Natürlich wird jeder Händler irgendwas verkaufen wollen, aber ich würde einfach mal ein wenig vorfühlen, wie das mit der Wartung ist, was der Händler machen kann und was nicht, welche Teile öfter mal gewartet werden müssen und was ewig hält. Da bekommt man dann einen gewissen Eindruck, inwiefern sich der Händler denn auf dich einläßt.
Wirklich einschätzen, wie gut oder schlecht jetzt ein Händler ist, kannst Du sowieso erst im Nachhinein. Aber gerade dann, wenn du überhaupt nichts am Rad machen kannst, würde ich mal schauen, ob Du nicht mit dem besser erreichbaren Händler zurechtkommst. Den Liegeradhändler würde ich aber dennoch mal aufsuchen, es kann nämlich durchaus sein, daß Du über diesen besser an die Zubehör- und Ersatzteile für das Dreirad kommst.
 
Beiträge
23
Ort
Bayern
Ich habe mir vor wenigen Wochen ein Scorpion FS bestellt und stand auch vor der Frage, den Händler vor Ort oder den auf Trike spezialisierten Händler (45 Autominuten entfernt) zu wählen.
Nachdem ich beide Händler aufgesucht hatte und mein Kaufinteresse bekundet hatte, war die Entscheidung schnell für den spezialisierten Händler gefallen (der auch noch selber begeisterter Trikefahrer ist), auch wenn er weiter weg ist. Schon allein die Beratung/Erfahrung und die größere Auswahl an Vorführmodellen hatte für mich einen solchen ausschlaggebenden Mehrwert! Natürlich wäre es schön, einen Händler vor Ort um die Ecke zu haben, aber „auch Trikes verkaufen“ ist mir zu wenig!
 
Beiträge
1.861
Ort
SUMTKLM
Velomobil
Go-One 3
Trike
HP Scorpion fs 26
2) Die vordere Federung ist wohl recht komplex. Ich habe keine Erfahrung damit und weiß auch nicht, wie oft es da was zu tun gibt. Kann ich nicht beantworten, daher: Frag Deinen Händler.
3) Da gibt es sehr wenig zu tun. Man kann auch mit verstellter Spur fahren und eigentlich verstellt sich die Spur auch nicht. Ab und an kann man die Teile der Lenkung austauschen, weil diese natürlich auch Abnutzungserscheinungen unterliegt. Besonders häufig muß man das aber nicht machen und auch nicht kontrollieren. Die Spur wird dir der Händler in deiner Umgebung sicher nicht einstellen können
Das Handbuch des Scorpion gibt in dieser Hinsicht eigentlich ziemlich erschöpfend Auskunft. Auch so, dass Trike-unerfahrene Schraubmutige das verstehen; man sollte von jedem halbwegs motivierten Zweiradmechaniker erwarten, dass er damit klarkommt. Von den zwei Vorderrädern abgesehen ist das Rad von der Technik her ein hundsgewöhnliches Trekkingrad.

Wenn der Händler um die Ecke offizieller HP-Händler ist, sollte man eigentlich erwarten, dass er das Rad warten kann; es ist wirklich keine Geheimwissenschaft.
 
Beiträge
410
Ort
Marburg / Stuttgart
Liegerad
Challenge Hurricane
Trike
HP Gekko
Das Handbuch des Scorpion gibt in dieser Hinsicht eigentlich ziemlich erschöpfend Auskunft. Auch so, dass Trike-unerfahrene Schraubmutige das verstehen; man sollte von jedem halbwegs motivierten Zweiradmechaniker erwarten, dass er damit klarkommt. Von den zwei Vorderrädern abgesehen ist das Rad von der Technik her ein hundsgewöhnliches Trekkingrad.
Das Handbuch ist gut, alles steht aber auch nicht drin. Aber ja, die Leute haben das ja gelernt, da sollte man schon erwarten, daß sie das Rad reparieren und warten können.

Wenn der Händler um die Ecke offizieller HP-Händler ist, sollte man eigentlich erwarten, dass er das Rad warten kann; es ist wirklich keine Geheimwissenschaft.
Die Frage ist dann eben nur noch, ob die auch Lust darauf haben. Das ist aber von Händler zu Händler abhängig und hat wohl eher wenig damit zu tun, ob der sich nun auf Liegeräder spezialisiert hat oder nicht. Ein spezialisierter Händler kann den tatsächlichen Aufwand vielleicht schneller abschätzen und hat die Spezial-Ersatzteile gegebenenfalls schon direkt auf Lager, falls mal was sein sollte. Die Standard-Arbeiten sollte aber jeder Fahrradhändler hinkriegen, da der Scorpion ja, wie du bereits anmerktest, nicht besonders unüblich ausgestattet ist.
Schwierig könnte höchstens sein, daß man die hochwertigen Komponenten nicht sofort im Laden kriegt: Die 8-fach-Ketten, die vorhanden sind, sind meist das kostengünstige Basis-Modell, weil eben kaum noch 8-Gang-Räder rumfahren. Geeignete Reifen und Schläuche in 20" wird auch nicht jeder direkt auf Lager haben. Antriebs-Ersatzteile für eine 8-Gang-Schaltung liegen üblicherweise auch nicht in der Auslage, alles halbwegs "moderne" hat ja mindestens 10 oder 11 Gänge. Allerdings: Die Teile gibt es, der Händler bestellt die dann eben, wenn er sie nicht vorrätig hat.
 
Beiträge
12.179
Ort
40723 Hilden
Liegerad
Ostrad Presto
Trike
Sonstiges
Hallo,

Beim Premiumhändler oder beim Stützpunkthändler. ?
HP beschreibt die Unterschiede:
"Die besten Gründe für eines unserer Liegeräder erfahren Sie bei einer ausführlichen Probefahrt. Bei den in unserer Händlersuche aufgeführten HP Velotechnik Stützpunkthändlern finden Sie eine gute Auswahl unserer Fahrräder, E-Bikes und schnellen S-Pedelecs. Dazu erhalten Sie kompetente Beratung und qualifizierten Werkstattservice.
Mit den HP Velotechnik Premiumhändlern arbeiten wir besonders eng zusammen. Unsere Partner fahren selbst Liegerad und haben mindestens fünf Modelle als Vorführräder im Fahrradladen. Sie haben dort die Möglichkeit, ein zweirädriges Liegerad oder ein Dreirad für Erwachsene ausgiebig zu testen. Viele Premiumhändler sind dazu Experten für ein Reha- oder Therapierad für Kinder oder haben für Ihren Test ein Senioren-Fahrrad verfügbar. In der Regel können Sie ein Trike oder Liegerad auch für eine längere Probefahrt leihen oder mieten. So kaufen Sie mit guter Beratung Ihren persönlichen Liegerad-Testsieger von HP Velotechnik!
Für viele ist eine Fahrt mit einem HP Velotechnik Rad immer eine Reise wert. Wir schätzen allerdings mindestens genauso die Stärken eines guten Fahrradgeschäftes vor Ort. Sollten Sie in diesem Fachhändler-Verzeichnis keinen HP Velotechnik-Händler mit Ihrem gewünschten Fahrrad-Modell in der Nähe finden: Sprechen Sie doch einfach Ihren Lieblings-Fahrradhändler an und bitten ihn, mit uns Kontakt aufzunehmen. Gerne prüfen wir dann die Möglichkeiten für eine Zusammenarbeit."

Im Wesentlichen ist der Unterschied also, wieviel Modelle der Händler für eine Probefahrt vorhält. Da Deine Entscheidung gefallen ist, nimm den Stützpunkthändler, da er in der Nähe ist. Die Wartezeit bei Reparaturen hängt nicht davon ab, wieviele Marken und Fahrradtypen der Händler führt, sonder wie effizient die Werkstatt arbeitet. Ein mit Personal gut ausgestatteter Stützpunkthändler mit guter Werkstattorganisation kann da deutlich besser sein als ein mies organisierter Premiumhändler. In der HP-Technik werde sie wohl auch alle, nicht nur die Premiumhändler.

Zu meinen Erfahrungen: Ein Stützpunkthändler war bei meinem spontanen Besuch übel drauf, weil ich ihn wohl beim Surfen im Internet gestört habe. Er war ein Laberkopp, der sich (obwohl oder weil Chef) überhaupt nicht auskannte. Das ist aber auch eine zugerümpelte Klitsche, deren angeblich sachkundiger Mitarbeiter an dem Tag frei hatte. Zwei sogenannte Premiumhändler waren nicht willens oder in der Lage, mir einen Probefahrttermin anzubieten. Eine antwortete gar nicht auf meine Mail, der andere bat um Anruf und ging dann den ganzen Tag (an dem er angeblich geöffnet hatte) nicht dran. Der Premiumhändler, bei dem ich mein Geld ließ, bekam es nicht gebacken, das Trike vernünftig endmontiert zu übergeben, die Reifen wurden erst auf meine Bitte hin aufgepumpt.

Fazit: Nimm den nächstgelegenen, vor allem, wenn Du mit ihm schon positive Erfahrungen gemacht hast.

Natürlich wäre es schön, einen Händler vor Ort um die Ecke zu haben, aber „auch Trikes verkaufen“ ist mir zu wenig!
Auch so einer kann sehr engagiert und kompetent sein. Wenn er natürlich nur eines pro Jahr verkauft, fehlt ihm vielleicht die Erfahrung mit der Wartung.


Viel Erfolg!
Klaus
 
Beiträge
481
Ort
23970 Wismar
Liegerad
Batavus Relax
Trike
Sonstiges
Mit den HP Velotechnik Premiumhändlern arbeiten wir besonders eng zusammen.
Ist ja auch logisch, die machen mehr Umsatz bei HP und sie haben mehr Vorführmodelle im Laden. Ob sie damit aber auch wirklich besser sind das muss der Kunde entscheiden. Es ist eigentlich egal ob Premium oder Stützpunkt. Die Qualität kann bei beiden hoch sein.
 
Beiträge
37
Ort
74653
Da du dein Trike schon gewählt hast, ist der Verkauf nicht mehr so wichtig.
Wichtig sind sehr gute Mechaniker in der Werkstatt, die darauf brennen am Trike zu arbeiten.
Lese mal die Bewertungsseiten im Netz. Schreib hier, welche Händler es sind. Dann können wissende per PN antworten, welche Erfahrungen sie gemacht haben.
 

Fahr3Rad-Saar

gewerblich
Beiträge
8
Ort
Bexbach
Trike
Azub TI-Fly 26
Um mal kurz auf die Ursprungsfrage zu antworten:

Es gibt 3 Händlerarten bei HP:
1. Standardhändler: jeder Radladen kann euch ein HP Rad bestellen
2. Stützpunkthändler: hat in der Regel 2 -3 Vorführräder da.
3. Premiumhändler: hat mindestens 5 verschiedene Vorführräder da.

Das ist das Wichtige für euch als Kunde. Es gibt natürlich für die Händler gewisse Unterschiede, auf die ich aber nicht weiter eingehen kann.

Generell würde ich nicht vom Status des Händlers auf die Beratungsqualität schließen. Da muss jeder selbst seine Erfahrungen machen. Der Status sagt für den Kunden erstmal nur aus, wie viele Räder man testen kann.
 
Beiträge
12.179
Ort
40723 Hilden
Liegerad
Ostrad Presto
Trike
Sonstiges
Der Status sagt für den Kunden erstmal nur aus, wie viele Räder man testen kann.
Gut, dass Du das nochmal wiederholt hast.

Bei den in unserer Händlersuche aufgeführten HP Velotechnik Stützpunkthändlern finden Sie eine gute Auswahl unserer Fahrräder, E-Bikes und schnellen S-Pedelecs. Dazu erhalten Sie kompetente Beratung und qualifizierten Werkstattservice.
Mit den HP Velotechnik Premiumhändlern arbeiten wir besonders eng zusammen. Unsere Partner fahren selbst Liegerad und haben mindestens fünf Modelle als Vorführräder im Fahrradladen.
 
Beiträge
410
Ort
Marburg / Stuttgart
Liegerad
Challenge Hurricane
Trike
HP Gekko
Gut, dass Du das nochmal wiederholt hast.
Mit Verlaub, aber von einem Händler hat das, obschon es sich inhaltlich nicht unterscheidet, zumindest für mich ein höheres Gewicht. Eigendarstellung des Herstellers und Aussage eines tatsächlichen "Stützpunkthändlers" müssen nämlich nicht unbedingt einander entsprechen. Insofern finde ich es gut, wenn ein Händler das bestätigt.
 
Beiträge
410
Ort
Marburg / Stuttgart
Liegerad
Challenge Hurricane
Trike
HP Gekko
Kann sicher.
Dran denken? ... Spur einstellen?
Die Spur so einzustellen, daß das Rad nach einer Beschädigung der Spurstangen wieder fährt, ist kein Problem. Dafür muß die Spur so halbwegs stimmen, da kann man zur Not mit einem Meterstab aus dem Baumarkt messen. Richtige Spureinstellung braucht natürlich besseres Werkzeug oder Rolltests.
 
Beiträge
55
Ort
blauer Planet
Moin Ihrs,
Danke für die vielen Antworten. Diese haben mich in meinen Überlegungen jedenfalls weitergebracht.
Ich habe mich für den Stützpunkt Händler entschieden. U.a. auch, weil ich ihn am besten erreichen kann. Die Beratung dort war sehr gut. Und er hat sich sehr viel Zeit für mich genommen, um noch einige Detailfragen zu klären. Für Modell, Motor und Schaltung hatte ich mich bereits entschieden nach monatelanger Recherche und mehreren Probefahrten. Ob sich der nun gewählte Händler im weiteren auch für Wartung und Reparatur bewährt, wird sich zeigen. Diesbezüglich habe ich aber auch keine Kenntnisse vom Premiumhändler.
Danke und viele Grüße
Leuchtfeuer
 
Oben