Powermeter-Kaufberatung

Beiträge
124
Ort
30655 Hannover
Velomobil
Milan SL
das Garmin jetzt wohl auch Powermeter mit SPD System anbietet
Nicht nur das, wer denn möchte, kann sogar ein vorhandenes Vector 3 - System mit einem Pedalkörpersatz umrüsten.
Aber die zusätzlichen 70g werden bestimmt die Hardcore-Velomobilisten entsetzen :unsure:

Schön finde ich, dass man mit dem bisherigen Vector 3 nicht von jetzt auf gleich ein veraltetes System hat.

Ausführliche Infos bei
DCRainmaker
 
Beiträge
124
Ort
30655 Hannover
Velomobil
Milan SL
Meines Wissens aber nur auf shimano SPD-SL nicht auf MTB-System.

ein Blick auf die Garminseite erweitert das Wissen: ;)

Dort heißt es zum RK200 (Vector 3)

TRANSFERABLE SPINDLE​

From road to gravel to cyclocross and much more, keep riding year-round. A transferable spindle can be installed in Rally RS road or Rally™ XC off-road pedal body kits

auch auf der referenzierten DcRainmaker-Seite heißt es
you’re also able to take advantage of this pedal portability, and switch between all of the three pedal types
 

roland65

gewerblich
Beiträge
5.764
Ort
80538 München
Velomobil
Go-One Evo Ks
Trike
Velomo HiTrike Pi
Beschreibt aber noch nicht, dass man diesen Transfer selbst ausführen kann. Offensichtlich ja noch nicht verfügbar. Mal schauen, was und wann das kommt. Die Kinderkrankheiten könnte Garmin da tatsächlich vermeiden, weil es das System grundsätzlich ja schon gibt.
 

roland65

gewerblich
Beiträge
5.764
Ort
80538 München
Velomobil
Go-One Evo Ks
Trike
Velomo HiTrike Pi
Die dt. Seite ist da etwas ausführlicher und offenbart uns, dass andere Pedalkörper auch mit Vector3 möglich sind. Das ist für mich die deutlich interessanteste Info.
 
Beiträge
1.341
Die IQ2 Macher kommen nach wie vor nicht aus dem Quark - falls jemand Lust auf ein weiteres Kickstarter-Gamble hat: aktuell gibt es da ein weiteres Powermeter-Projekt zum günstigen Preis, Lieferung angeblich schon im Dezember 2020: Das Magene P325 CS

Es handelt sich um ein kurbelbasiertes Powermeter mit Ant+ und BT, einseitig kostet es derzeit 151$ (plus shipping und Importabgaben), beidseitig 253$. Kurbellängen von 165, 170 und 172,5mm, die Doppel-Kettenblätter scheinen fest verbaut zu sein (in meinen Augen ein grosser Nachteil). Verfügbar sind hier die Kombinationen 50/34, 52/36 und 53/39, kompatibel zu Shimano 10- und 11-fach Umwerfern mit einem Tretlager nach BB86 Standard.

257bfe202d37606972ea7735982a72f0_original.jpg
4fdd6c8bfc0c4c9f2a7a8ecac129cb89_original.jpg


Aufgrund der Bauart und daraus resultierender Limitierungen sicher nicht für jeden was, aufgrund des Kickstarter-Risikos für noch weniger, aber ich wollte es mal erwähnt haben. ;)
Die Holländer mit den Messpedalen haben weiterhin nichts als leere Versprechen und Nebelkerzen zu bieten, die Chinesen hingegen haben geliefert. Zwei Monate später als versprochen aber immerhin. Das Teil ist vor ein paar Tagen angekommen und ich habe es just testweise mal schnell montiert (nicht an einer Liege). Funktioniert. In der Herstellerapp sieht es so aus:

40885688iw.jpg


Da ich aktuell noch keinen Radcomputer habe, der ein Powermeter unterstützen würde bleibt mir ausser Handy im Moment nix und da ich auf iOS unterwegs bin fällt ipbike leider auch aus. Die Suche nach iOS Apps die Powermeter unterstützen und für den Test weder Geld kosten noch irgendwelchen Cloud-Firlefanz verlangen fiel erstaunlich dünn aus:

Es gibt Cyclemeter, das in der Eliteversion auch Powermeter unterstützt. Die Eliteversion kostet nach einwöchiger Testphase 10€/Jahr. Dafür bleiben die Daten auf dem lokalen Gerät und lassen sich offenbar brauchbar und umfänglich exportieren. Wär's mir vielleicht wert. Allerdings: Cyclemeter erkennt das Ding, allerdings als Geschwindigkeits- und Trittfrequenzsensor, nicht als Powermeter. Trittfequenz passt (und wird auch in der App angezeigt), Geschwindigkeitssensor ist das Teil nicht, Power wird wiederum nicht angezeigt. :confused:

Dann gibt es da noch Wahoo Fitness - geht auch ohne Registrierung. Das erkennt das Ding, auch als Powermeter, stürzt aber reproduzierbar ab beim Versuch den Sensor zu speichern. :confused:

Perspektivisch werde ich mir dann wohl einen passenden Radcomputer besorgen (müssen) oder irgendwo ein älteres Android-Telefon abstauben zwecks Ipbike - das gefällt mir ganz gut.

Ansonsten habe ich mal versucht zu verifizieren ob das, was das Ding ausspuckt, denn zumindest grob hinkommen kann - nicht ganz einfach, weil die Herstellerapp zwar Power und Kadenz anzeigt, aber nur in Echtzeit und nicht gespeichert und Geschwindigkeit zeigt sie auch nicht. Macht aber nix - wozu gibt es den Ritzelrechner und Kreuzotter. Die Daumenpeilung mit Kreuzotter stimmt ziemlich genau mit den vom Pedal angezeigten Werten überein. Scheint also soweit erst mal alles gut.
 

roland65

gewerblich
Beiträge
5.764
Ort
80538 München
Velomobil
Go-One Evo Ks
Trike
Velomo HiTrike Pi
Da scheint es auf jeden fall günstiger, ein älteres Samsung Galaxy mit ipbike zu nutzen. Ich hab z.B. eines nur fürs Training und Navi. Mein Arbeitshandy (Praxis) ist mit da zu wertvoll - auch nur ein älteres Galaxy, aber ich kann mir nicht leisten, das beim Sturz zu schrotten oder zu verlieren.

Ich überlege tatsächlich, ob ich mir fürs VM den xcadey leisten soll, müsste dafür aber erst eine passende Kurbel besorgen und den Mast neu bauen - wäre noch ne Baustelle mehr. :(
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
4.089
Ort
48317 Drensteinfurt
Velomobil
DF XL
Liegerad
Troytec Revolution
Nicht nur das, wer denn möchte, kann sogar ein vorhandenes Vector 3 - System mit einem Pedalkörpersatz umrüsten.
dass andere Pedalkörper auch mit Vector3 möglich sind.
Juchhu, ... Juchhu, denn auch das XC-Wechsel-Kit passt auf die Vector 3. Wahnsinn. Endlich keine RR-Schuhe mehr :)
Ist quasi gekauft; denn das Mehrgewicht der Vector 3 stört mich nicht, die Messungen reichen mir völlig. Aber das Gehampel mit zwei Sorten Schuhen / Cleats fand ich insgesamt schon recht lästig.
 
Beiträge
1.341
Da scheint es auf jeden fall günstiger, ein älteres Samsung Galaxy mit ipbike zu nutzen.
Wäre auch meine Annahme (gewesen). Problem: Ich kenne mich mit Android exakt null aus. Ein kurzer Blick auf ebay Kleinanzeigen brachte eine verwirrenden Myrade alleine an Samsung Galaxy Modellen zum Vorschein. Ein S5 von 2014 (?) gab es für 50€, alles Neuere war drastisch teurer sofern nicht kaputt. Aber ist ein Android von 2014 nicht eigentlich längst veralteter und gefährlicher Sondermüll? Ein niegelnagelneues Galaxy Core A1 (2020) wiederum gibt*s vom Handyhändler für 79€. Aber ob das was taugt für den Zweck? Läuft offenbar auf Hardware von 2017 und hat ein abgespecktes Android, damit keine Rauchwölkchen rauskommen. Reicht das? Hat das auch Ant+? Brauch ich überhaupt Ant+ und ist das gegenüber BT LE zu bevorzugen? Da steh ich ziemlich dumm davor und befürchte Fehlkäufe, Bastelorgien, kurze Batterielaufzeiten und verwirrende Bedienung.

Von Magene selbst gibt es einen Computer namens C406 für 62€. Das Ding unterstützt Powermeter und sollte ja wohl mit den hauseigenen Messkurbeln klarkommen wäre die Vermutung. Ansonsten ist der recht basic (ohne Navi etc.), das wär mir aber wurscht für den angepeilten Zweck. Und läuft vermutlich out of the Box. Ist noch recht neu, Erfahrungsberichte gibt es nicht wirklich, noch nicht mal ein Handbuch auf der Herstellerseite ("coming soon"). Wie gut man da die Daten rauskriegt ist halt die offene Frage - bei iPBIke ist das klar. Schwierig.
 
Zuletzt bearbeitet:

roland65

gewerblich
Beiträge
5.764
Ort
80538 München
Velomobil
Go-One Evo Ks
Trike
Velomo HiTrike Pi
Aber ist ein Android von 2014 nicht eigentlich längst veralteter und gefährlicher Sondermüll?
Wenn man den Verkäufern glaubt - auf jeden Fall gefährlich. :D Kommt darauf an - ich nutze das Trainingshandy ohne irgendwie online zu gehen - keine SIM o.ä. und geh nur ab und zu für Updates von Apps ins WLAN. Wo soll da das Risiko sein? Karten sind offline verfügbar, brouter auch - alles gut.
Ich nutze lieber ein ehem. Topmodell, als ein abgespecktes neues. Meine anderen (alten) laufen eh mit modernerem lineageos.
ANT (thisisant.com) braucht es seit BLE nicht mehr unbedingt, nutze ich aber wegen des unkomplizierten Empfangs aber gerne. Beim Koppeln ist BLE nicht angenehm, weil es heutzutage zu viele Geräte in der Umgebung gibt. Da würde ich empfehlen das besser outdoor einzurichten. ;)
 
Beiträge
4.089
Ort
48317 Drensteinfurt
Velomobil
DF XL
Liegerad
Troytec Revolution
Kann der C406 seine Daten exportieren?
"Synching Data on Magene Utility and Strava" - keine sehr ausführliche Information, aber immerhin.

Im Apple-App-Store gibt es allerdings nur eine Rezension, die nur 3 Sternchen trägt und:
I use the Magene C406 with this app. I can’t tell the version of firmware my connected devices are on and whether an update is available. As it is the hardware is buggy and I am facing lots of issues with it. I hope next release helps iron this out for me.
Nunja.
 

roland65

gewerblich
Beiträge
5.764
Ort
80538 München
Velomobil
Go-One Evo Ks
Trike
Velomo HiTrike Pi
Der Magene C406 ist wirklich interessant - lt. Video kann man sich die .fit-Datei per Email - ich vermute vom Handy aus - schicken. Ist o.k. und gut möglich, dass das auch bluetooth händeln kann.
 

roland65

gewerblich
Beiträge
5.764
Ort
80538 München
Velomobil
Go-One Evo Ks
Trike
Velomo HiTrike Pi
Bitte Geduld, wird durch Versand aus China etwas dauern - immer diese Sparfüchse (43,-). :sneaky: Hoffentlich nicht nur ein dummy. :oops:
 
Oben