Pony4?

Beiträge
667
Ort
bei Rostock
Velomobil
Quattrovelo
Liegerad
Azub Max
PONY4 ist ein Gemeinschaftsprodukt der Firmen KATANGA s.r.o Brno/CZ, VELOMO GmbH in Weida/D und FLEVÒ International in Lübeck/D. (y)
 
F

Frank H.

EC-V2-grn-2.jpg

[DOUBLEPOST=1565551849][/DOUBLEPOST]Das Bild hab ich auf der Velomo Seite gefunden. Ich glaub das war die Variante die Wikinger gemeint hat. Da scheint aber was anderes drunter zu stecken. Die hintere Radaufhängung sieht irgendwie anders aus. Pony4 ist aber eine interessante Entwicklung die ich im Auge behalten werde. Da das Piniongetriebe wohl Serie wird scheiden Tretlagermotoren als Zusatzantrieb aus. Die Spezi wird wohl einen festen Platz im Terminkalender bekommen. Ist leider für uns Fischköppe gefühlt am anderen Ende der Welt und bedingt eine sehr laaaaaaaaaange Anfahrt mit der Bahn. Das ist aber auch der einzige Haken daran.
 
Beiträge
3.871
Ort
BELGIEN
Velomobil
DF XL
Liegerad
Nazca Gaucho
Trike
Velomo HiTrike Pi
Ich wünsche mir rückblickend, dass ich auf der SPEZI eine längere Testfahrt mit den eC-Velomo-tion gemacht hätte. Einmal runter vom Gelände und dann auf die Straße um Richtig Gas zu geben und ordentlich Kurven fahren. Statt dessen gab es - wegen der fortgeschrittenen Uhrzeit - nur die Fahrt vom Außengelände in die Halle. Immerhin saß ich drin und bin im Schneckentempo gegondelt.
 
Beiträge
2.385
Ort
18059 Huckstorf
Velomobil
Orca
Trike
HP Scorpion fx
Ich glaub das war die Variante die Wikinger gemeint hat. Da scheint aber was anderes drunter zu stecken.
Das ist die Vorabstudie zum EC-Velomotion gewesen, die 2018 auf der Spezi stand. Infos zur weiteren Entwicklung findet man dann hier.
[DOUBLEPOST=1565552940][/DOUBLEPOST]Der Erlkönig vom Pony4 sieht so aus:
DSC_0569.JPG
 
F

Frank H.

Ok, sind zwei verschiedene Paar Schuhe. Aber an der Weiterentwicklung von dem grünen Ding ist Velomo dann mit dem Chassis trotzdem beteiligt. Resultat war dann der blaue Prototyp der draußen auf der Spezi rumgefahren ist und etwas hölzern ausgesehen hat. An beiden Projekten geht die Entwicklung also weiter.
 
Der Erlkönig stand auf der Spezi - da hatte ich irrtümlich angenommen, dass noch eine Verkleidung drankommt. @BuS velomo hat mich dann im Nachgang korrigiert:whistle: Ein leichtes Quad in Serie ist aber schon mal 'ne Ansage(y)
Das sieht doch mal richtig gut aus, wenn sich 3 so Namhafte Firmen zusammen tun kommt sicherlich was gutes bei raus.
Da hoffe ich mal das @BuS velomo etwas dazu schreibt.

Ich durfte vor ein paar Tagen erfahren zu was so ein 4 Rad in der Lage ist und das hat mich absolut begeistert.

Wir haben im Urlaub den @RainerRastLos und Frau Conny mit Hund Dobby getroffen und sind zusammen ein wenig geradelt
auf einer der Touren ging es so steil berghoch das sowohl das Steintrike als auch beide Wolf&Wolf AT1 wegen Traktionsmangel nicht weiter kamen
und das Quad fuhr ohne Mühe den Berg hoch auch wenn ein E Motor verbaut ist muss doch die Leistung auf den Boden.
Oben hat mich Hund Dobby fragend angeschaut warum ich denn schiebe wo er doch ganz komfortabel hochgefahren wurde(y).

Später in der Abfahrt fuhren mir die beiden gleich noch davon was schon arg an meiner Ehre gekratzt hat:whistle::D.
 

BuS velomo

gewerblich
Beiträge
1.419
Ort
07570 Weida
Velomobil
Eigenbau
Liegerad
Velomo HiLiner
Trike
Velomo HiTrike GT
Ja, es sind 2 verschiedene Projekte.
  • EC-velo - bzw. https://www.eurocircuits.com/ec-velo/quadvelo/ ist eine Kooperation für ein >Langlieger-Alltags-Cargo-Velomobil< unter der Führung von EC (die gezeigte grüne Ausbaustufe da liegt aber erstmal auf Eis).
  • Pony4 ist ein >Joint-Venture< von Velomo mit Katanga und Flevo, um das Kurzlieger-Hochsitz-Quad nach Vorlage des Hi-Q-City auf eine bessere Markt-Basis zu stellen.
D.h. bei mir allein in Weida wäre das Potential dieses Konzeptes versauert. Mit unserem Zusammenschluss können wir dem in Entwicklung, Produktion und Vertrieb/ Marketing gehörig auf die Sprünge helfen und damit dann auch wirklich potentieller Kundschaft näher bringen, bzw. auch erst die professionellere Produktbasis für möglichen Fachhandelsvertrieb aufstellen. Die kleine Erstserie 2020 wird aber erstmal über Direktvertrieb anlaufen (müssen). Die Vertriebsfragen übernimmt letztlich Flevo, die Produktion organisiert natürlich Katanga, womit ich mich dann ein bissl mehr auf die Ausentwicklung konzentrieren kann...

VG Steffen

 

BuS velomo

gewerblich
Beiträge
1.419
Ort
07570 Weida
Velomobil
Eigenbau
Liegerad
Velomo HiLiner
Trike
Velomo HiTrike GT
Damit meint der Schriftführer eine flache Lehnenneigung :D
Also aus üblicher Liegeradperspektive ist mit dem simplen geraden Rahmen wie abgebildet die Geometrie natürlich ein bissl auf "Sesselradkomfort" vorgegeben.
Aber wenn die ganzen Module (Vorderachse, Hinterachse, etc.) erstmal soweit stehen, ist ein alternativer "sportlicher" Hauptrahmen eine der kleineren Aufgaben.
Darauf liegt dann ggfs. nicht der Fokus des Pony4-Projektes, aber dann umso mehr von Velomo bzgl. künftigen individuellen Q2-Generationen.

VG Steffen

... der gerade über Brno nach Ost-Ungarn muss, da das EC-Serien-Design auch auf die Zielgerade einbiegt.
 

1Hz

Beiträge
3.576
Ort
Wolkenkuckuksheim
Hmm, mir scheint, dass Flevò ein bisschen zu stark hervorgehoben wird. Aber gut, wenn es denn hilft, dass das Teil einen passenden Marktzugang bekommt, ist das dann auch zweitrangig.
[DOUBLEPOST=1567762109][/DOUBLEPOST]Als Felgen vielleicht doch was tubeless-ready?
Und was ist das für ein seltsamer Strumpf über den vorderen Blattfedern?
Die Platte mit der Sitzaufnahme ist nicht lackiert. Würde in Rahmenfarbe besser aussehen. Ein paar andere kleinere Teile dito oder in schwarz.
Die Sitze, die @kitenteddy auf der Green Manma hat (ICE), würden sich hier bestimmt gut machen.

So Sachen wir tubeless ready und andere Sitze kann man vielleicht als Bestelloptionen mit rein bringen. Es macht sich auch immer gut, wenn der Kunde viele Extras zum ankreuzen findet.
 

1Hz

Beiträge
3.576
Ort
Wolkenkuckuksheim
Doch, gefällt mir sehr gut, hab' es mir jetzt ein paar mal genauer angeschaut. Das gibt definitiv Fahrspass. Da noch einen kleinen Motor rein, und das wird richtig lustig. Nach den Erfahrungen mit der Green Mamba denke ich, der Motor muss tatsächlich gar nicht mal stark sein. Was Kleines, Knuffiges reicht.
 
Da noch einen kleinen Motor rein, und das wird richtig lustig.
Eben nur wo als Tretlagermotor gehts nicht und als Radnabenmotor auch nicht da geht nur Bastellösung?
Nach den Erfahrungen mit der Green Mamba denke ich, der Motor muss tatsächlich gar nicht mal stark sein. Was Kleines, Knuffiges reicht.
Kaum vorstellbar aber nach den Urlaubserfahrungen ist da was dran(y)
 

1Hz

Beiträge
3.576
Ort
Wolkenkuckuksheim
Warten wir mal ab. Ich möchte Steffen nicht vorgreifen und weiß es auch nicht genau, aber die letzte Variante, die ich von ihm kenne, scheint mir sehr sinnvoll.
 
Oben