Platzendes Hinterrad noch ein Thema?

Dieses Thema im Forum "Velomobile" wurde erstellt von Ich, 26.11.2017.

  1. flensboards

    flensboards

    Beiträge:
    2.727
    Alben:
    3
    Ort:
    Broager
    Liegerad:
    Radnabel ATL Klassik
    Das ist nur kompliziert wenn man keine Ahnung hat......von Ebikes. Die werden nämlich hauptsächlich mit Motorkraft bewegt.
    Ergo ein Pedalsensor genügt. Der Rennreifen ist ausschließlich für Ausrolltests um zu wissen wie schnell man könnte wenn man wollte.
     
    berbr und bumfidel gefällt das.
  2. berbr

    berbr

    Beiträge:
    3.294
    Alben:
    5
    Ort:
    27211 Bassum
    Velomobil:
    Quattrovelo
    Liegerad:
    Flevo GreenMachine
    Das ist ein Bremsplatten, den kann man durch Aufpumpen nicht beseitigen.
    Das rumpelt zwar etwas, aber den teuren Reifen deswegen wegwerfen?:confused:

    Kritischer ist die Delaminierung an Reifen #1
     
  3. Christoph S

    Christoph S

    Beiträge:
    6.618
    Ort:
    48161 Münster
    Velomobil:
    Mango
    Liegerad:
    Dalli Shark
    Trike:
    Velomo HiTrike GT
    Mit Revolvernaben vorn könnte es sogar Treppen steigen, ähnlich wie der Zwiebelporsche meiner Großtante.
     
    Ich gefällt das.
  4. Christoph Moder

    Christoph Moder

    Beiträge:
    925
    Velomobil:
    Go-One Evo Ks
    Liegerad:
    Eigenbau
    In der Revolvernabe ist ein Zwischengetriebe, damit die Übersetzung trotz kleiner Hinterräder passt. Und weil alle drei Hinterräder angetrieben werden, gibt es auch genug Rotationsenergie, trotz kleiner Räder. Hat nur Vorteile.
     
    Kettcar, Christoph S und flensboards gefällt das.
  5. AntoineH

    AntoineH

    Beiträge:
    1.701
    Alben:
    3
    Ort:
    24111 Kiel
    Velomobil:
    Quest
    Liegerad:
    Ostrad Adagio
    Das musst Du unbedingt @Kulle zeigen, endlich ein kellertreppenfähiges Velomobil ;-))
    Jetzt weiß ich auch, was "Revo-Shifting" heißt, ist ein Reifen zerschossen, wird gleich zum nächsten weitergeschaltet. :)
     
    GandalfderGraue und bumfidel gefällt das.
  6. Kettcar

    Kettcar

    Beiträge:
    2.512
    Ort:
    am Teuto
    Velomobil:
    Quest
    ...mit entsprechender Ansteuerung der Sperrklinken, kann man also wärend der Fahrt auf Vollgummi umschalten, wenn man Glassplitter sieht und danach wieder Vollgas geben. Das gibts ja nicht mal im Auto.:eek:
     
    Ich gefällt das.
  7. H@rry

    H@rry gewerblich

    Beiträge:
    1.789
    Alben:
    1
    Ort:
    9734 BC Groningen, Niederlande.
    Velomobil:
    Milan SL
    Liegerad:
    M5 Carbon High Racer
    Ja, das ist die naechste optimalisierungsstufe. Die Rolle könnte durchaus weiter nach vorne mit dieselbe Wirkung. Allerdings wie vorhin erwähnt gibt es diese Grenze:

     
  8. Gear7Lover

    Gear7Lover

    Beiträge:
    5.142
    Alben:
    2
    Ort:
    CH-4556 Steinhof
    Velomobil:
    Milan SL
    Liegerad:
    HP GrassHopper
    Naja wie oft baut man denn das Hinterrad aus? Der Panzerreifen hält doch ewig.
    Ich würde ja die Lager gegen gedichtete tauschen. Dort hinten im Spritzbereich. Wär doof wenn sie im Fall verrostet und blockiert sind.
     
    Sutrai und bumfidel gefällt das.
  9. ludwig de groot

    ludwig de groot

    Beiträge:
    686
    Velomobil:
    Mango
    Liegerad:
    RazzFazz RazzFazz Race
    Trike:
    AnthroTech Trike
    Moin
    Gear7Lover
    Meine sind gedichtet und zusätzlich noch von außen gefettet.
    Und Harry denke ich hat seine auch geschützt.
    Hinterrad mußte ich erst am Samstag Abend ausbauen , während einer Tour.
    Kette ist mir leider nach innen abgesprungen und nicht mehr lösbar.
    Also Hinterrad ausgebaut.
    Dank Wartungsluke war nach 5 Min alles wieder OK
    Gruß Ludwig der Ostfriese
     
    H@rry gefällt das.
  10. H@rry

    H@rry gewerblich

    Beiträge:
    1.789
    Alben:
    1
    Ort:
    9734 BC Groningen, Niederlande.
    Velomobil:
    Milan SL
    Liegerad:
    M5 Carbon High Racer
    Die Rolle setzt zu oft auf um die Chance zu bekommen fest zu rosten. Allerdings können die Lager schnell kaputt gehen, aber Ich finde wo es um eine Schlechtwetter Rolle geht es eigentlich gut sein sollte so wie es ist. Wenn nicht, kann Ich die Lager immer noch tauschen.

    Jedes Mal wenn Ich den Hinterreifen wechsel. Und das mache Ich bei jede Veranstaltung wo Ich richtig schnell fahren will mit ein Rennreifen und weniger Pannensicherheit im Kauf nehme.
    Am sonsten natürlich in Fall eines Platten. Beim MilanSL MK3 dauert ein Hinterreifen Wechsel ohnehin länger wie bei einseitige aufgehängte Räder und Ich finde das sollte nicht noch länger dauern weil eine Rolle im Wege ist. Die meiste Pannen sind im Regen und im dunkeln, da kommt es nach höchstens 5Minuten zu blasphemisches Fluchen wenn meine verschwitzte Klamottten ausgespült sind mit Regenwasser und Ich langsam kalt werde.

    Nichts für Ungut Ludwig aber wir haben 15Minuten gestanden. Das kann Ich belegen, siehe unten. Aber es hat wenigstens nicht geregnet ;-)

    Schermafbeelding 2018-04-17 om 13.47.18.png
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.04.2018
    flensboards gefällt das.
  11. ludwig de groot

    ludwig de groot

    Beiträge:
    686
    Velomobil:
    Mango
    Liegerad:
    RazzFazz RazzFazz Race
    Trike:
    AnthroTech Trike
    Moin
    Harry
    15 Min
    Ja so kann man sich täuschen!
    Manchmal verfliegt die Zeit wie im Flug
    Gruß
    Ludwig der Ostfriese
     
    H@rry gefällt das.
  12. Nobbi

    Nobbi

    Beiträge:
    5.987
    Alben:
    1
    Ort:
    bei München
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Nazca Fiero
    der ist doch nur unten platt. :p Einfach ein Stückchen weiterdrehen ;)
    --- Beitrag zusammengeführt, 17.04.2018 ---
    Wird am 1. April 2019 ausgeliefert?
     
    Kettcar und flensboards gefällt das.
  13. MartinL

    MartinL

    Beiträge:
    269
    Ort:
    München
    Velomobil:
    Milan SL
    Da ist eine Blackbox dazwischen. Die erledigt das schon. :whistle:
     
  14. Kraeuterbutter

    Kraeuterbutter

    Beiträge:
    9.351
    Alben:
    2
    Ort:
    1050 Wien
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Liegerad:
    Challenge Fujin
    Trike:
    Steintrikes Roadshark
    5min Bier davor
    5min Kettenfixen
    5min Bier danach
    -----------------------
    15min

    ;)
     
    H@rry gefällt das.
  15. Nobbi

    Nobbi

    Beiträge:
    5.987
    Alben:
    1
    Ort:
    bei München
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Nazca Fiero
    min 5 Bier davor :p
     
    Gear7Lover, dooxie und Beinarbeit gefällt das.
  16. wolfram

    wolfram

    Beiträge:
    86
    Ort:
    88693 D-Tal
    Velomobil:
    Milan SL
    Hallo,
    ich habe wieder ein wenig herumprobiert, mich würde
    interressieren, ob Ludwig/ Harry mal so um die 60 km/h
    gefahren sind.
    Bei mir kommt da mein Velomobil ins schwanzen, Kurven
    drifte ich dann. Ich fuhr jetzt auch mal ohne reguläres Hinter-
    rad, um eine Wechselwirkung auszuschließen.
    Dabei habe ich schon das Rollerrad mit Fahrradreifengummi
    beklebt, ich glaube die Rollen sind zu hart, die Haftung vom
    PU zu schlecht.
    Ich habe auch mal einen Versuch mit leerlaufendem Reifen,
    ohne Rolle gemacht, solange noch Luft im Reifen ist gehts
    ganz gut, bischen schwammig halt.
    Als der Reifen leer war, wars schon deutlich schlechter, ich bin
    vielleicht 40 gefahren, der Lenkeinschlag reichte gut zum
    korrigieren, in der Kurve gings auch besser als auf der Geraden,
    allerdings auch im Drift.
    Fazit für mich: Die Rolle ist deutlich besser als Plattfuß, doch
    zu schlecht um bei hoher Geschwindigkeit,bei Nässe, in der
    Kurve noch zuverlässig die Kontrolle zu behalten und darum
    gehts ja.
    Ich habe jetzt einen Luftreifen 125mm bestellt, ich hoffe der
    hat deutlich mehr Traktion.

    Liebe Grüße Wolfram
     
    H@rry, ludwig de groot, Nobbi und 4 anderen gefällt das.
  17. Andreas Seilinger

    Andreas Seilinger gewerblich

    Beiträge:
    982
    Ort:
    Ottenhofen b. München
    Liegerad:
    Birk Comet
    Ich packs mal hier rein, habe in der Forensuche noch nichts dazu gefunden:
    Der Sram Ableger Qarq bringt den Quarq Tyre Wiz, ein Ventilaufsatz, der den Reifendruck sekündlich an ein Anzeigegerät überträgt. Auch Warnungen kann man einstellen. Das schützt nicht vor Platzern, aber so sollte man zumindest Schleicher rechtzeitig erkennen.

    Andreas
    www.traumvelo.de
     
    berbr, Gwynfor, labella-baron und 2 anderen gefällt das.
  18. berbr

    berbr

    Beiträge:
    3.294
    Alben:
    5
    Ort:
    27211 Bassum
    Velomobil:
    Quattrovelo
    Liegerad:
    Flevo GreenMachine
    Leider finde ich keine Angaben zum Druckbereich, und die Aussage für MTB und road bike kann durchaus auf eher niedrige Drücke hinweisen.
    Ob am Ende der Anschaffungspreis oder die Batteriekosten höher sind ist bei einer Betriebsdauer von 300 Stunden auch fraglich. Man kann nur hoffen, dass die bei längerem Stillstand abschalten
     
    labella-baron und Gwynfor gefällt das.
  19. ludwig de groot

    ludwig de groot

    Beiträge:
    686
    Velomobil:
    Mango
    Liegerad:
    RazzFazz RazzFazz Race
    Trike:
    AnthroTech Trike
    Moin
    Wolfram
    Verfolge sehr interessiert was Du bis jetzt alles, im Bezug zur Rolle, hier schreibst.
    Da Harry jetzt auch mit Rolle fährt bekommen wir hier noch mehr Info wie die Rolle sich im Alltagsgebrauch verhält.
    Ich selber habe jetzt mal bei 40 km/h getestet.Autobahnbrücke abgefahren.
    Dabei starke Lenkbewegungen gemacht.
    Sl folgt allen Lenkbewegungen problemlos! Auch starkes abbremsen bringt den Sl nicht aus der Ruhe.
    Und das ist ja auch die Grundidee.
    Kontrolliert den Sl bei einem Platzer schnell zum stehen zu bringen.
    Gruß
    Ludwig der Ostfriese

    Und immer eine Hand an der Bremse
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.04.2018
    wolfram, DePälzer und H@rry gefällt das.
  20. wolfram

    wolfram

    Beiträge:
    86
    Ort:
    88693 D-Tal
    Velomobil:
    Milan SL
    Hallo Ludwig, hallo Harry,
    heute bin ich mal ohne Rolle, aber mit dem
    Ring, den ich gebastelt habe runtergefahren,
    wieder so um die 60km/h.
    Das fuhr sich super, wie ein zu stark aufgepumptes
    normales Hinterrad, kein Schlingern, kein Driften.
    Ich frage mich jetzt, ob an der Rolle welche ihr habt
    was anders ist, oder ob es doch an der höheren
    Geschwindigkeit liegt. Bis 40km/h merke ich auch
    mit meiner Rolle wenig.
    Da ich auf dem Weg zur Arbeit jeden Tag aber 95km/h
    erreiche, ist mir das nicht ausreichend.
    Ich würde euch ja gerne mal für Probefahrten einladen,
    ist leider sehr weit weg.
    SDIM0077.JPG SDIM0076.JPG
    Auf den Bildern sieht man jetzt beides Rolle und Ring.
    Liebe Grüße Wolfram
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden