Pivot Harpoon´s Wolf AT1 Aufbauthread

Beiträge
473
Ort
Waiblingen (15 km NO von Stuttgart)
Trike
HP Scorpion fs
Ich fahre gern mit mehr Auszug des Tretlagers, da ich gerne etwas mit den Füßen "paddle".

Gruß
Christoph
Mit den Füssen paddeln.... gut beschrieben.

Ich spiele nach 20k km immer noch mit dem Ausleger, (+- 0.7cm) und mittlerweile finde ich wichtiger, wie ich von der Physiognomie unterwegs bin.

Ich achte sehr auf meine Knie, bewusst hoch"werfen", bewusst nicht zu tief durchstrecken. (Todpunkt..)

Das Hochziehen des Knies animiert das Paddeln des Sprunggelenkes, was wiederum einen runderen Tritt unterstützt.

Die Knie als Motor des gesamten Beins, der Rest muss einfach folgen.

Funktioniert vor allem an Steigungen gut.

Tipp: @PivotHarpoon Dokumentier peinlichst Jede Verstellung des Auslegers, in mm und mit Datum und evtl kurzem Eindruck.

Dann solltest du nach 6 Monaten die korrekte Einstellung gefunden haben.

PSS: Du hast beim AT1 einen komplett festen Sitz, aber auch schon das Tragen einer dicken Jacke kann deinen Popo merklich nach vorne bringen, was wiederum eine Anpassung nötig machen würde, wen man es genau nimmt. Also da auch mitdenken.
 
Beiträge
682
Ort
Münster
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 S
Sooo...

Komme gerade von meiner ersten längeren Tour zurück und bin begeistert vom Rad. Die Reifenkombi aus Almotion und Shredda läuft gut und entspannt, der Komfort ist auch ausreichend. Die MT5 Bremsen sind fast schon zuviel des Guten, macht aber durchaus Spass mit den tiefen Schwerpunkt voll in die Eisen zu gehen. Der Wolf AT1 läuft sehr stabil und einfach, selbst auf tiefen Kiesboden war alles kontrollierbar.

Alles gut? Nein, noch nicht ganz. Die Mallet Pedale fliegen wieder runter (am MTB funktionieren diese super, am Wolf nicht) und werden durch klassische SPD Pedale ersetzt. Mein linkes Knie macht sich leider etwas bemerkbar, ich muss die richtige Ausleger- und Cleatposition anscheinend noch finden. Licht fehlt auch noch, liegt aber bereits im Keller zur Montage.

Hier die Bilder vom aufbauten Wolf AT1 in freier Wildbahn...

IMG_20200426_141049390.jpg


IMG_20200426_141035029.jpg


Mein Tochter möchte übrigens auch ein Wolf, habe sie gar nicht mehr runter bekommen vom Sitz...

IMG_20200426_135420367.jpg
 
Beiträge
9.981
Ort
48161 Münster
Velomobil
Mango
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 S
Trike
Velomo HiTrike GT
Du hast gerufen, ich ändere über das Jahr sogar die Einstellung, ich fange meist mit Ferse + ca. 10 mm an und schiebe nach und nach etwas rein.
Gelesen und drüber nachgedacht. Du hast recht, das war mir bislang nur noch nie so aufgefallen: mir kam der Abstand immer im Herbst zu kurz vor. Offenbar hatte ich im Frühjahr eine dickere Jacke drüber im Sommer nicht und im Herbst wieder mit der Jacke war der Abstand sonst dann wieder zu kurz.
Gut dass wir darüber geredet haben, (y):LOL:

Gruß
Christoph
 
Beiträge
836
Ort
47279 Duisburg
Liegerad
Wolf & Wolf AT1
Trike
ICE Sprint
Mein Tochter möchte übrigens auch ein Wolf, habe sie gar nicht mehr runter bekommen vom Sitz...
Ich habe vor 3 Jahren schon mal nach einem Kinder-AT1 gefragt, aber bisher habe ich noch kein Infos in den News bei @wolfundwolf gefunden und Franz hüllt sich auch in Schweigen. ;) :)

Mein "blaues Virus" ist fast genau auf den Tag vor 3 Jahren bei mir eingezogen. Seitdem hat sich auch der "kleine Begleiter" geändert.

UNADJUSTEDNONRAW_thumb_d79.jpg


UNADJUSTEDNONRAW_thumb_5bf.jpg

UNADJUSTEDNONRAW_thumb_131b.jpg


Der Fahrer des Kinderrades möchte auch gern ein "Schlaffahrrad" in blau haben, aber bis dahin muss er wohl noch warten. Für den "Notfall" steht noch ein grünes Estrellita von Altena-Bike bereit, aber das dauert noch, bis er draufpasst.

Ich freue mich auf den nächsten "blauen Virus Geburtstag", der dann hoffenlich wieder in Germersheim bei tollem Wetter, mit tollen Menschen und lecker Pizza gefeiert wird!

Lasst es euch gut gehen und bleibt gesund!

TomTom
 
Beiträge
682
Ort
Münster
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 S
Was spricht gegen die Mallets?
Für meinen Geschmack zuviel Bewegungsfreiheit um die Drehachse des Fußes. An meinem Enduro MTB (Last Clay) ist diese Eigenschaft super, um die Fussposition schnell anzupassen ohne ausklicken zu müssen, für das Liegerad ist es mir zuviel.

Ich fahre ja jetzt seit mittlerweile 12 Jahren Liegerad, mit einer längeren Pause in den letzten zwei Jahren und das SPD System hat bisher immer gut funktioniert auf meinen Liegen. Never change a running system...

Mich wundert es nur, dass mein linkes Knie Probleme bereitet hat. Bin bereits für meinen Geschmack recht weit draussen mit dem Ausleger (ca. 5mm zwischen Ferse und Pedale). Eventuell muss ich doch noch ein Stück weit raus und die Position der Cleats verändern (drehen, da im Moment einfach exakt gerade ausgerichtet).

Aber ich kenne das ja bereits von früher, bis alles 100% passt vergeht einiges an Zeit. Achja, der Vorbau ist gerade auch noch einmal 1 cm weiter nach unten gewandert, vorher war er mir zu hoch. Könnte sogar noch weiter runter, es sind noch gute 4 Finger Platz zwischen Schienbein und Lenker...
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.102
Ort
86356 Neusäß
Liegerad
HP GrassHopper fx
der Vorbau ist gerade auch noch einmal 1 cm weiter nach unten gewandert, vorher war er mir zu hoch. Könnte sogar noch weiter runter, es sind noch gute 4 Finger Platz zwischen Schienbein und Lenker...
Als ich meinen Grasshopper mit UDK Ende Februar abgeholt hatte, habe ich auch erst mal den Lenker "optimiert". Nach nun 590 km ist er wieder fast genau so, wie Andreas von Traumvelo ihn mir ursprünglich eingestellt hatte ...
Danke, daß Du uns an Deinem Aufbau hast teilhaben lassen.
Bei der nächsten Gelegenheit möchte ich auch herausfinden, ob ich das Fahren mit einem ungefederten Einspurer mit Spannsitz tatsächlich auch so toll erlebe wie Ihr alle schreibt. Dann würde ich das Trike womöglich doch noch weiter aufschieben, von meinem Arbeitgeber aus dürfte ich noch ein zweites Fahrrad leasen (wenn die Wirtschaft nach Corona wieder anzieht ...).

Allzeit gute Fahrt wünscht
wolf
 

Dan

Beiträge
703
Ort
70736 Fellbach
Liegerad
Eigenbau
Trike
HP Gekko
Für meinen Geschmack zuviel Bewegungsfreiheit um die Drehachse des Fußes...
... für meinen Geschmack recht weit draussen mit dem Ausleger (ca. 5mm zwischen Ferse und Pedale). Eventuell muss ich doch noch ein Stück weit raus und die Position der Cleats verändern (drehen, da im Moment einfach exakt gerade ausgerichtet).
... bis alles 100% passt ...
1 brauche ich - auch am MBB, wo sowieso viel Bewegung ist
2 wäre mir zuweit drin, ich kann mit Pedale unter dem Spann das Knie komplett durchdrücken und im Gegensatz zu Basti brauch ich das auch sonst kriege ich "Knie", normal fahre ich natürlich mit Pedale unter dem Ballen und nicht durchgedrückt.
3 Lenker ist sehr wichtig, seit ich meinen so hab, dass ich richtig ziehen kann,
hab ich a) mehr Druck wenn ich brauch,
b) kann im Fahren den A... entlasten und feinpositionieren, das hilft (mir zumindest) gut gegen kribbelnde Füße, und
c) (für "Hinterradler" eher unwichtig) kann ich mich bergauf zum Vorderrad beugen, das holt noch ein paar % mehr fahrbare Steigung raus...
 
Beiträge
352
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 S
Trike
HP Scorpion fs
Bei Crankbrothers gibts auch Cleats in "0 Grad" Bewegungsfreiheit anstelle der üblichen 6 Grad. Für mich ist das nichts, für dich ... ?
 
Beiträge
756
Ort
Berlin
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 S
3 Lenker ist sehr wichtig, seit ich meinen so hab, dass ich richtig ziehen kann,
.........
c) (für "Hinterradler" eher unwichtig) kann ich mich bergauf zum Vorderrad beugen, das holt noch ein paar % mehr fahrbare Steigung raus...
Absolut nicht unwichtig auch für Wolf-Fahrer. Das Aufrichten im Sattel - geht mit dem (korrekt eingestellten) Wolf-Lenker besonders gut - bringt bergauf oder beim Ampelsprint spürbar mehr Druck auf die Pedale.
 
Beiträge
756
Ort
Berlin
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 S
Mich wundert es nur, dass mein linkes Knie Probleme bereitet hat. Bin bereits für meinen Geschmack recht weit draussen mit dem Ausleger (ca. 5mm zwischen Ferse und Pedale). Eventuell muss ich doch noch ein Stück weit raus
Das ist imho noch nicht besonders weit. Ich hab irgendwas zwischen 2 und 3 cm zwischen Ferse und Pedale bei komplett ausgestrecktem Bein.
Achja, der Vorbau ist gerade auch noch einmal 1 cm weiter nach unten gewandert, vorher war er mir zu hoch. Könnte sogar noch weiter runter, es sind noch gute 4 Finger Platz zwischen Schienbein und Lenker...
Ja der sollte noch weiter runter. Ich hab so etwa eineinhalb Fingerbreiten zwischen Schienbein und Lenker, allerdings auch schon den einen oder anderen mehr oder weniger schmerzhaften Kontakt am Schienbein erlitten. Passierte, wenn ich bei hektischem Einklicken mit rechts nach oben aus der Pedale gerutscht bin.
 
Beiträge
682
Ort
Münster
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 S
Mein linkes Knie macht leider weiterhin Probleme, genauer gesagt, rechts unter der Kniescheibe tut es weh. Der Ausleger ist bereits deutlich weiter ausgezogen, die Cleats leicht schräg montiert (Ferse rückt dadurch näher zum Rahmen). Das rechte Knie ist problemfrei.

Jemand noch Ideen was ich testen bzw ändern könnte? Habt ihr Erfahrungen mit Einlegesohlen?
 
Beiträge
1.330
Ort
38100 Braunschweig
Liegerad
Flux S-Comp
Ich hab irgendwas zwischen 2 und 3 cm zwischen Ferse und Pedale bei komplett ausgestrecktem Bein.
Habe ich auch mal gedacht das das gut ist aufgrund von bikefitting-Literatur, bin aber wegen Achillesferse zurück auf 1cm. Seitdem ist gut.
Einlegesohlen habe ich solche Keile die den Fussballen auf der Innenseite wahlweise 1-2mm anheben. Was da die richtige Korrektur ist nätürlich individuell.
Ansonsten mal Beinrückseite dehnen, ist bei den meisten verkürzt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
756
Ort
Berlin
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 S
Habt ihr Erfahrungen mit Einlegesohlen?
Ich hab mir vor ein paar Wochen diese gegönnt, nicht wegen Knieproblemen, sondern wegen Fußsohlenbrennen auf langer Distanz jenseits 150 km.
Die Solestar Kontrol BLK sind leider schw....teuer und der richtige Test über die lange Distanz steht bei mir noch aus, aber im bisherigen Fahrbetrieb stelle ich fest, daß Ampelsprints und Abschnitte mit hoher Geschwindigkeit auf dem Wolf sehr gut laufen. Irgendwie pedaliert der Fuß im Gelenk besser mit.
Mein linkes Knie macht leider weiterhin Probleme, genauer gesagt, rechts unter der Kniescheibe tut es weh.
Welche Kurbellänge fährst du und welche Trittfrequenz? Kürzere Kurbeln und hohe Trittfrequenzen entlasten die Knie. Ich fahre an meinen Liegern 165 mm Kurbeln mit Trittfrequenzen oberhalb 80 rpm.
 
Beiträge
1.646
Ort
Kanton Solothurn
Liegerad
Bacchetta Carbon Aero
Jemand noch Ideen was ich testen bzw ändern könnte?
Das https://www.bike-magazin.de/service/schrauber_tipps/mtb-schrauber-1x1-spd-cleat-montage/a37912.html mal durcharbeiten. Wenn die Position der cleats passt und Du immer noch Schmerzen hast, mit Einlegesohlen probieren (eigentlich ja vor allem eine minimale Änderung des Abstands zur Kurbel). Und
Zum Verständnis:
bzw.

Meine Erfahrung: die Knie mögen's warm (das war der Hinweis von einem der Wolf-Brüder, der relativ wenig von dem Kurbellängen Gedöns hält). Einfach auch 'mal die Forensuche mit "Knieschmerzen" o.ä. durchführen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
682
Ort
Münster
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 S
Leider wird der gute Fahreindruck von meinem Wolf durch massive Knieprobleme überschattet. Ich fahre ja seit über 12 Jahren Liegerad, habe mittlerweile 7 unterschiedliche Liegeräder besessen und nie Probleme mit meinen Knien gehabt. Mittlerweile machen die Ausfahrten mit meinem Wolf keinen Spaß mehr. Habe diverse Ausleger Einstellungen getestet, die Cleats hoch und runter geschoben, gedreht und sogar neue Klickschuhe gekauft. Leider alles ohne Erfolg.

Die Kurbeln sind 165er, kürzere Kurbeln würden eine weitere größere Investition bedeuten ohne Sicherheit, dass die Probleme verschwinden. Bin gerade echt unglücklich, habe ich mich lange auf mein Wolf gefreut. So machen die Touren aber keinen Sinn.

P.S. ich fahre tagtäglich Fahrrad (Auto-Ersatz) und betreibe MTB Sport sehr intensiv. Alles ohne Probleme bisher für meine Knie. Unterkühlte Knie habe ich bestimmt auch nicht, wie gerne immer als Grund für Knieschmerzen genannt wird...

Wenn ich nicht bald keine Lösung finde und endlich 100% schmerzfrei fahren kann, gibt es hier bald eine Verkaufsanzeige im Forum.
 
Beiträge
9.981
Ort
48161 Münster
Velomobil
Mango
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 S
Trike
Velomo HiTrike GT
Oh je . Das ist nicht gut; Orakel:
Du wirst drei Wochen ganz pausieren müssen (in Worten: überhaupt kein Rad fahren). Danach ein paar Wochen ohne Klickpedalen und dann Clickies, die mehr seitliche Bewegungsfreiheit des Fußes zulassen.
Wenn es dem Knie wieder gut geht, würde ich einen Termin bei Gebiomized hier in Münster machen. Ich kenne die nicht, und es widerstrebt mir auch, für dieses bike-fitting Gedöns irgendwelche Werbung machen.
Aber laut Jörg haben die zumindest Ahnung von Radsport-spezifischen Schuheinlagen.
Ich kann mir nämlich nicht vorstellen, dass das grundsätzlich am Rad liegen könnte.

Gruß
Christoph
 
Oben