Pendelamplituden

Beiträge
140
Ort
München
Braucht man einfach Odometer für jedes Rad und kann live testen?
So ist es. 1 Tacho an jedes Laufrad, 2+ Magnete für höhere Auflösung, weitere Sensoren für x-y-Messungen.
Dann : messen, bis die Messer müde werden. Parallel wird interpretiert und ermittelt, bei welchen Effekten mehr gemessen oder analysiert werden muß. Manches davon fällt sicher unter die generische Schlußbemerkung: " Dies bleibt zukünftigen Forschungen vorbehalten".
 
Beiträge
8.967
Ort
81249 München
Liegerad
Optima Cheetah
Trike
HP Gekko
Braucht man einfach Odometer für jedes Rad und kann live testen?
Wie kalibrierst du die, und was *genau* ist das Normal dafür? :unsure:
Einfach rumfahren und mit GPS- oder anderen Entfernungsreferenzen abgleichen geht ja nicht, weil dann die Pendelamplituden schon mit reinkalibriert sind.
 
Beiträge
1.628
Ort
Ruhrgebiet
Trike
Hase Kettwiesel
Hallo
Im Rahmen eines kleinen Forschungsprojekts haben wir die Kurven berechnet , die ein Hinterrad durchläuft, wenn die Fahrkurve des gelenkten Vorderrads vorgegeben ist.

Traktrix heißt das in der Mathematik, "Hundekurve" im Volksmund und "Schleppkurve" in der Fahrzeugtechnik.

(Und umgekehrt, ist einfacher)

Ist mathematisch genau gleich schwierig.

Quad mit: 1 Hinterrad angetrieben, die anderen laufen als Meßräder mit

Vorsicht, was den Schlupf angeht!!! Bei kleinen Lenkwinkeln liegt der in der gleichen Größenordnung wie die Laufstreckenunterschiede zwischen gelenkten Vorder- und ungelenkten Hinterrädern. Nur "die nicht angetriebene Fahrzeugseite" auswerten geht aber auch nicht, weil die Fahrzeuglängsachse natürlich zwischen den beiden Seiten liegt.

Evtl. wissen @Leonardi oder @dudeldi, wer sowas wissen könnte

Naja die Mathematik zur vollständigen Berechnung der Fahrwerksgeometrien und der Fahrkurven von ein-, zwei-, drei-, vier-, sechs-, ...-, n-Rädern ist eigentlich spätestens seit Ende der 20er Jahre zuende entwickelt und bedarf nicht irgendwelcher Veränderungen:

Bis hin zu solchen Monstern ist jeder beliebige Fahrzustand einer jedweden Fahrwerkskonstruktion schon seit Jahrzehnten vollständig berechenbar, wenn auch nicht von Hinz und Kunz (und auch nicht von mir, leider...)

Mathematisch kompliziert wird es wohl für Gleisketten. André Citroen hatte in den 20er Jahren damit zu kämpfen, daß seine Halbkettenfahrzeuge ein abweichendes Schwänzelverhalten hatten, das man damals nicht berechnen konnte. Man sagte ihm vorher, daß die Dinger nur geradeaus fahren und sich einen Teufel um die Vorderradlenkung scheren würden. Erst seine Weltumrundung mit diesen Dingern brachte den gegenteiligen Beweis. Bei der Konstruktion des Sonder-KFZ 7 der Wehrmacht konnte man das dann bereits analytisch lösen, sogar für die dann üblichen Kombinationen aus Vorderachs- und Panzerlenkung und auch für den Sonderfall "ein Rad und zwei Ketten" (Kettenkrad). Aber sowas fährt ja keiner von uns.
 
Beiträge
2.430
Ort
49090 Osnabrück
Velomobil
Quest Carbon
Beiträge
140
Ort
München
Vielen Dank, @Leonardi! Genau um so etwas geht's . (Und ich dachte schon: 'Warum glaubt mir wieder keiner?') Offenbar wirkt delta-P in der gleichen Größenordnung wie das 'Schlingern'. In der Studienarbeit muß alles noch etwas stärker wissenschaftlich sein. Differentielle Messungen sollten möglichst gleichzeitig, bei gleicher Temperatur und anderen Einflüssen erfolgen. Am meisten versprechen wir uns dabei von den Messungen an den 3-4-Rädern, z.B. vom Frontteil des SoloZox, das den Hinterbau eines Zox4 mit eng benachbarten Rädern zieht.
 
Beiträge
2.426
Ort
s'Heerenberg/Niederlande
Velomobil
Sonstiges
Liegerad
Eigenbau
Lass alle studenten mal ein stuck rum fahren wenn so ein hauch puderschnee auf die strasse liegt, dann kann mann es gut nachmessen. Eine unbefestigte strasse, parkplatz, die mann mit ein Rechen aufraut wird das gleiche zeigen.

Grusse, Jeroen
 
Beiträge
140
Ort
München
Werte Freunde gepflegter Schlupf- und Pendelamplitudenmessungen,
vielen Dank für Euer Interesse bisher! Wir werden in diesem Forum nicht mehr über unser Projekt berichten. Offenbar gibt es hier einen Kleinen Bruder, der willkürlich u.a. Themen schließt, Beiträge zensiert und eigenmächtig Thementitel ändert. Zucht und Ordnung sowie Wohlverhalten im Sinne der Werbeplattform müssen sein, jawoll! Wer's mag, o.k. Aber wir brauchen das nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben