Paris-Brest-Paris PBP 2023

Beiträge
2.683
Gibts da viele Möglichkeiten Strom zu bekommen?
Eher nicht, zumindest nicht planbar aus meiner Sicht. Stell dir vor etwa 6.000 Menschen werden über einen bestimmten Zeitraum auf die Strecke geschickt und an jeder Kontrollstelle müssen alle halten. Viele haben das Bedürfnis nach Strom für Handy, Cam etc. Die Orga vor Ort ist ja komplett mit Kontrolle, Essensausgabe, Schlaforga usw. beschäftigt. Ich habe komplett auf unabhängige Versorgnung gebaut: zweiter Akku für das VM, zwei Powerbanks, Handy zwischen den Kontrollen im Flugmodus.
 

Jack-Lee

gewerblich
Beiträge
27.808
Dann wirds definitiv schwer ne Kamera am laufen zu halten, die sich etwa 3Wh pro Stunde gönnt + Licht + Handy (für die Musik). Da bräuchte es für die ganze Strecke gut ne 0,5kWh. Das wiegt.
 

Jack-Lee

gewerblich
Beiträge
27.808
Bei den paar Watt die ich da höchst ineffizient von Kohlenwasserstoffketten in mechanische Energie umwandle, will ich keine 1000Wh (Wirkungsgrad beim Klauenpolgenerator = murks...) in einen Dynamo stecken! Wären halt mal 10-15Watt Antriebsleistung die abgezwackt werden, was 10-20% meiner Gesamtleistung ausmachen würde. Nö, da ist selbst ein 4kg Akkuklotz besser.
 
Beiträge
1.581
Hier könnt ihr mein Fotoalbum für 2019 ansehen. Ich habe etliche Bilder von Ivo, aus dem Rennradforum, mit dabei. Die könnt ihr an dem Wasserzeichen rechts unten erkennen.

Danke IVO dafür.
 
Beiträge
1.719
Gibts da viele Möglichkeiten Strom zu bekommen? Hab auch an eine Videoreihe gedacht, die ich mit der 360° Kamera aufnehmen könnte.
Ich würde nicht darauf bauen, da fahren rund 6000 Leute. Mit Glück findest Du eine freie Steckdose, wenn Du gerade Zeit und Lust hast, Zeit neben ihr zu verbringen, aber im Großen und Ganzen ist es Zeitverschwendung. Falls Du die Quali schaffst, kannst Du Dir ja überlegen, die eine oder andere Powerbank in den Snoek zu legen.
 
Beiträge
1.581
Ja genau, der Ivo. Nach vielen guten Tipps im Rennradforum war es 2015 erklärtes Ziel von mir ihn auf der Strecke zu treffen. Am Ortseingang eines Städtchens mit gutem Gefälle kam mir ein PKW blöd in den Weg. Ich wich aus und fand mich auf der baulich getrennten zweispurigen Gegenfahrbahn mit ordentlich Schwung wieder. Es war frei, da dachte ich mir: Schwung halten und die 600 m schnell durchdrücken. So schoss ich also am 600 m Stau und Kneul von Radfahren und Autos vorbei verkehrt in den Kreisverkehr rein und richtig wieder raus. An der Kontrolle 400 m später hat mich einer angesprochen. Französisch, Englisch, Deutsch. Ich war nur unwillig und dachte mir, ich weiss selber, daß das eben Scheisse war. Da Brauch ich dich nicht dafür. Beim Heftchen Stempeln ging mir dann auf, das war Ivo. Sein Rad war schon weg, also habe ich etwas Gas gegeben und ihn auf der Strecke wieder eingeholt. Übrigens wollte er mir nur zu meinem Entschluss gratulieren den Ständer an meinem Rad zu lassen. Das spart an der Kontrolle unheimlich Zeit.

Ich habe euch den Link zu seinen Bildern von 2019 rausgesucht.
 

Jack-Lee

gewerblich
Beiträge
27.808
In F ist sind Kopf-/Ohrhörer in Fahrzeugen (als auch auf dem Fahrrad) absolut verboten! In D dagegen erlaubt, wenn das Hören dadurch nicht zu sehr eingeschränkt wird.
Ich werde sicherlich nicht ohne Gehörschutz auf öffentlichen Straßen Rad fahren! Schon gar nicht so lange Strecken. Auf dem Rad hat man halt nicht wie im Auto 1600kg Dämmung um sich rum. Da können die sich ihre Regeln sonst wo hin stecken. Es geht um meine Gesundheit und Gehör.
 
Beiträge
5.691
Was unter Haube passiert, passiert unter der Haube... sollte aber bei Kontrollen auch unter der Haube bleiben.
 
Beiträge
157
Ich werde sicherlich nicht ohne Gehörschutz auf öffentlichen Straßen Rad fahren! Schon gar nicht so lange Strecken. Auf dem Rad hat man halt nicht wie im Auto 1600kg Dämmung um sich rum. Da können die sich ihre Regeln sonst wo hin stecken. Es geht um meine Gesundheit und Gehör.
Gehörschutz ist etwas anderes als Kopfhörer.
Was letztere angeht, im Rettungsdienst freuen sich die Fahrer immer wenn vorne nix passiert obwohl kräftig das Martinshorn geblasen wird. (Sarkasmus aus)
 
Beiträge
2.421
@Jack-Lee Bevor Du Dich um Schallschutz und Videodrehs im Detail kümmerst, würde ich erstmal die km zusammenbringen und erstmal sehen, ob das erträumte Rad überhaupt passt, :) Sagen wir mal, aus Erfahrung gebe ich Dir 50%,

Erst dann lohnt es sich über möglichen Kontrollen in Frankreich nachzudenken.

Respekt am Alle, die dieses Radspektakel durchstehen können!
 

Jack-Lee

gewerblich
Beiträge
27.808
@runwithdog : 50% ist eher optimistisch. Ich glaube mittlerweile weniger. Aber ich kann mir immernoch ein Ks laminieren. Das einzige VM das mir bisher wirklich gut gepasst hatte :)
 
Oben Unten