Brevet Paris-Brest-Paris PBP 2019 am 18.-22.08.2019

Beiträge
1.661
Ort
Bonn
Velomobil
Quest XS Carbon
Liegerad
Eigenbau
Wie läuft das mit Übernachtung und Gepäck in Paris?
Meine bevorzugte Version, funktioniert allerdings nur bei Fahrgemeinschaften: F1-Hotel (o.ä) in der Nähe für die Nacht/Nächte vorher und nachher, Gepäck im Auto lassen. Das darf man nämlich, wenn man freundlich fragt, kostenlos auf dem nur mit Code zugänglichen Parkplatz des F1 stehen lassen. Die Wertsachen nimmt man ja sowieso mit, also ist das in keinem Fall ein Problem.

Gruppen, die ohne eigene Fahrzeuge anreisen, behalten schon ein Zimmer für die gesamte Zeit, in der alles Gepäck verstaut wird. Einzelfahrer nutzen Autos von Freunden mit. Man kann das Gepäck auch am Start einschließen lassen, aber das ist arg umständlich.

Das ist erstaunlicherweise billiger und bequemer als ein Campingplatz und man trifft an den nahegelegenen Hotels auch jede Menge andere Fahrer. Ach ja: In den billigen Hotels darf das Rad ja mit auf das Zimmer und ein Velomobil findet eine ruhige Ecke auf dem besagten abgeschlossenen Parkplatz.
 
Beiträge
458
Ort
Köln
Liegerad
ZOX 26 Low
F1-Hotel (o.ä) in der Nähe für die Nacht/Nächte vorher und nachher
Diese Hotels sind zwar Nichtraucherhotels, aber es kann passieren, dass Du eine völlig verräucherte Bude bekommst (mir u. @Jedrik 2011 passiert). Andere Gäste veranstalten gerne nachts Partys auf den hellhörigen Zimmern. Man kann Glück haben....oder solche Zustände.
 
Beiträge
1.661
Ort
Bonn
Velomobil
Quest XS Carbon
Liegerad
Eigenbau
@Jedrik=Königin des Understatements. :rolleyes:
Nein, warum? @MeToo und ich haben das doch prima hinbekommen?

Man muss über die ganze Strecke einen Bruttoschnitt von nicht einmal 13 km/h fahren, jeder hat eine Gangschaltung und die betreffenden Hügel sind bis auf einen einzigen (der ist in der letzten Etappe und recht kurz) nicht so fies, dass man sie nicht einfach mit Geduld fahren könnte.
 
Beiträge
2
Ort
Bielefeld
Hallo.
Ich klinke mich hier mal ein, da ich auch PBP (er)fahren möchte. Leider konnte ich die geplante Anmelde-Quali nicht fahren, da mir eine ungeplante größere OP dazwischen gekommen ist. Eventuell versuche ich im Oktober noch was zu finden, je nachdem wie fit ich bin (darf erst Ende September wieder loslegen, 3 Monate Entzug). Wenn es 2019 nix wird dann in 4 Jahren :eek:|
Die Antworten auf die Fragen nach der Unterbringung und den Abläufen dürften aber die gleichen bleiben ;o)
Velogrüße
Christian
 
Beiträge
499
Ort
Mittelfranken
Liegerad
HP Streetmachine
Aber entsprechend der längsten Strecke die man 2018 gefahren ist, darf man sich eben früher anmelden. Für die Teilnahme ist die Serie in 2019 entscheidend.
 
Beiträge
259
Ort
48161 Münster
Velomobil
DF XL
Liegerad
HP Speedmachine
Stimmt, sorry - da habe ich mich ungenau ausgedrückt :)
Ich dachte man muss mindestens ein Brevet (200km) im Vorjahr fahren um sich überhaupt anmelden zu können:
https://www.audax-randonneure.de/sites/default/files/info/PBP-2019-flyer.pdf
Es wird empfohlen und erhöht die Chance auf eine erfolgreiche Registrierung (über den Termin, an dem Du dich registrieren kannst ) Helme werden ebenfalls ausdrücklich empfohlen ! Eine Weste ist Pflicht..
[DOUBLEPOST=1534597583][/DOUBLEPOST]Soweit ich weiß, wird bei VM nicht auf der hinteren Bremse bestanden.
 
Beiträge
1.661
Ort
Bonn
Velomobil
Quest XS Carbon
Liegerad
Eigenbau
Aufgemerkt!
Es ist wohl ein neuer Standort für Start und Ziel geplant.
Jo. Und leider kommt man da weder so gut hin, noch gibt es da so viele günstige Unterkünfte. :(
Ok, dafür ist die Strecke näher an 1200 km, die letzte Etappe ist deutlich kürzer (falls Dreux beibehalten wird) und hat man auf dem Rückweg den Stress in Paris nicht.
 
Oben