Ostrad Adagio fertigstellen

Dieses Thema im Forum "Liegeräder" wurde erstellt von Kristo, 15.06.2017.

  1. Kristo

    Kristo

    Beiträge:
    23
    Ort:
    Kiel
    Hallo Velomobilforumcommunity,

    ich bin neu hier und hoffe, dass ich gegen keine Regeln verstoße. Meine bisherige google und Forensuche blieb eher erfolglos. Ausser, dass ich diverse Adagios gesehen habe, die alle mehr oder weniger individualisiert wurden, habe ich wenig Infos über eine gute Konfiguration rausziehen können. Zumal ich ehe nur Laie bin und es recht, was Liegefahrräder betrifft. Leider kenne ich keinen in der Nähe, der das gleiche Modell besitzt.

    Ich habe mir sehr günstig ein Ostrad Modell: Adagio kaufen können. Allerdings ist es nicht fahrtauglich und bedarf vieler Nachrüstungen.

    Seht selbst, Bilder sagen mehr als Worte ....

    Was kann man daraus zusammenstellen?
    Welche Bauteile empfiehlt ihr? Ostrad kann auch noch einige Teile liefern (z. B. die Elastomerdämpfung).

    Ich bräuchte folgende Teile oder Quellen/Alternativen, die sich für den Einbau eignen.

    • In einem Flyer ist das Aagio mit einer Schaltung von 3 x 7 SRAM 21 Gang angegben und einem Zwischengetriebe 5 Gang (40 Gänge fein gestuft), ich habe ein 6 Gang Ritzel als Zwischengetriebe und ein Shimano Tiagra als Schaltwerk. Was bietet sich da an? Womit wird das Zwischengetriebe geschaltet? Was für Schaltzhebel brauche ich?
    • Wenn vorne 1 Zahnrad ist, in der Mitte 5 / 6 und hinten z.B 7 Zahnkränze. Wie schaltet man womit? Ich bin noch nie so ein Langlieger gefahren.
    • die Kurbel hat nur ein Ritzel. Ist das korrekt?
    • die Ketten, welche kommen in Frage für vorne und hinten (Anzahl der Glieder / Modelle)
    • die Schnalle für die Sitzhalterung,
    • 1 Kettenschutz (diese Röhre für den unteren Teil der Kette mit Schnalle)
    • Stoßdämpfer Elastomere vorne und hinten
    • Welche Laufräder werden empfohlen, mit welcher Narbe. Vorne soll ein Narbendynamo verwendet werden.
    • für das hintere Laufrad wird auch eine Kassette benötigt, welche bieten sich da an?

    Zur Kette (die vorne lange glaube ich ^^) habe ich folgendes Modell gefunden:

    Shimano CN-HG92 9 Speed Road Bike Chain Ultegra Deore XT Hyperglide

    Wißt ihr welche Ketten noch in Frage kommen?

    Vielen Dank für eure Mühen.

    MFG
    Kristo

    P.S.: Das Adagio in dem Prospekt hat kein Zwischengetriebe.
     

    Anhänge:

    TitanWolf gefällt das.
  2. heisseiliger

    heisseiliger

    Beiträge:
    1.766
    Alben:
    2
    Ort:
    34119 Kassel
    Velomobil:
    Go-One 3
    Liegerad:
    Flux S-600 (OL)
    Trike:
    Hase Kettwiesel
    Hi Kristo,
    erst mal willkommen!
    Du hast also gar keine Laufräder? Vielleicht solltest Du versuchen, ein SRAM Dual Drive-Hinterrad zu besorgen und auf das Zwischengetriebe zu verzichten (das nervt eh etwas, spätestens beim Verschleiß-Austausch). Je nachdem, was für ein DD-Hinterrad Du beämst, würdest Du dann die Kette (7/8fach oder 9fach) kaufen.
    Vorne nur ein Kettenblatt ist immer richtig. Schau es Dir an, ob Du es nicht auch austauschst, wenn Kette und Kassette ausgetauscht werden. Bei durchgehender Kette (mit o.g. Lösung) brauchst Du 3 Ketten.

    Schaltwerk: relativ egal, Hauptsache mit Schalthebeln kompatibel. Die wiederum sind von der Ritzelanzahl abhängig. Es hängen bei dir ja eh schon 2 Schaltwerke dran, nutz die doch einfach.
    Schalthebel-Art: hm, "kommt drauf an". Mit dem Lenker, wie Du ihn oben hast, sind Lenkerendschalter wohl nicht gut möglich. Viel von der Qualität des Adagiofahrens hängt aber von der Position des Lenkers ab - hier lohnt sich Herumprobieren sehr. Ich fahre zB Drehgriffschalter an meinem Adagio, allerdings "richtig" herum positioniert, da muss man sich viele Gedanken machen.

    Was meinst Du mit "Schnalle" für die Sitzhalterung?
    Kettenschutz bekommst Du zB bei pedalkraft. Ganz runter scrollen.

    So, fürs erste - es werden ja noch viele Fragen kommen, denke ich.
    Beste Grüße Ulrich
     
    Kristo und Racertje gefällt das.
  3. Kristo

    Kristo

    Beiträge:
    23
    Ort:
    Kiel
    Danke Ulrich für die Tipps.

    Ist dieses Vorderrad zu empfehlen?

    Kinder Fahrrad Vorder Rad 20 Zoll Shimano Nabendynamo Rigida Felge Niro Speichen

    Eingespeicht und fahrfertig zentriert.
    Beschreibung Felge: 20 x 1.75 Rigida X-Star 19 36 Loch, Alu, schwarz/silber ETRTO 406-19 Ventilloch 8,5mmBeschreibung Nabe: VR Nut, silber Nabendynamo Shimano DH 3N20 GW 100mm Speichen Niro


    http://www.ebay.de/itm/Kinder-Fahrr...namo-Rigida-Felge-Niro-Speichen-/152643233537

    Ich überlege das hintere Laufrad selber zu bauen. Kann man jede Nabenschaltung verwenden oder gibt es da bevorzugte?
    Wieso schreibst Du, dass man für diese Lösung 3 Ketten benötigt? Und welche wären das?

    Gruß
    Kristo
     
  4. heisseiliger

    heisseiliger

    Beiträge:
    1.766
    Alben:
    2
    Ort:
    34119 Kassel
    Velomobil:
    Go-One 3
    Liegerad:
    Flux S-600 (OL)
    Trike:
    Hase Kettwiesel
    Hallo Kristo,

    Naja, ich dachte an 3 x 7 so wie aktuell gerade hier gebraucht. So kannst Du ohne das Zwischengetriebe eine ausreichend Bandbreite von Gängen verwirklichen. Wie gesagt, ich bin kein Fan des Zwischengetriebes.
    Eine reine Nabenschaltung wie Nexus o.ä. kannst Du natürlich auch nehmen (habe ich z.B. in einem anderen Liegerad).

    >> Drei << Ketten aneinander, da eine zu kurz ist :rolleyes:
    Welche, hängt "nur" davon ab, welche Schaltung: 7/8fach-Ketten unterscheiden sich von 9fach-Ketten usw.

    Was meinst Du eigentlich mit "Schnalle" für die Sitzhalterung?

    Vielleicht solltest Du mal schauen, ob bei Dir in der Nähe jemand aus dem Forum wohnt, der Dir ein paar Tipps zum Basteln geben kann, denn es gibt ja doch ein bisschen zu tun und ich bin mir nicht sicher, wie gut Du Dich mit Fahrradtechnik auskennst? Immerhin willst Du ein Laufrad selbst aufbauen ...

    Beste Grüße Ulrich
     
    Kristo gefällt das.
  5. Kristo

    Kristo

    Beiträge:
    23
    Ort:
    Kiel
    Danke für die Antwort.
    Und was sagst Du zu dem vorderem Laufrad?

    Heute haben wir uns mit dem entfernen des Zwischenritzels (Zwischengetriebe) herumgeschlagen, leider ohne Erfolg. Weiß jemand, wie man das herausbekommt?
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.08.2017
  6. heisseiliger

    heisseiliger

    Beiträge:
    1.766
    Alben:
    2
    Ort:
    34119 Kassel
    Velomobil:
    Go-One 3
    Liegerad:
    Flux S-600 (OL)
    Trike:
    Hase Kettwiesel
    Moin Kristo,

    Laufrad: da kann ich mir kein Urteil erlauben - für den Preis sicher keine schlimme Fehlentscheidung. Wie gut der DH 3N20 ist, weiß ich nicht, aber nicht der schlechteste (HB NX waren einfacher). Kann sein, dass irgendwo in den Tiefen des Internets ein noch günstigeres VR wartet - geht es Dir denn ums Geld sparen? Wenn Du Dir selbst schon ein Hinterrad aufbauen willst - warum dann nicht für kleines Geld einen gebrauchten NaDy holen, dito eine passende 406er Felge und selbst einspeichen?

    Zwischenritzel: nimm doch einfach das Ritzelpaket ab und lass den Freilauf stehen? Mir fällt gerade auf, dass Du ja, falls Du es entfernst, überlegen musst, wie dann die Kette nach hinten verlaufen lassen willst. Vielleicht einfach auch Kettenrohr? Du könntest ja mal schauen, ob der Freilauf dann stört. Oder ist das Problem, dass Du gar nicht an das Ritzelpaket rankommst, weil die Achse, welche dann auch die Schwinge festhält, nicht rausgeht? Ich habe nur dumpf von meinem ersten Adagio (das Zwischengetriebe hatte, mir zu kurz war und daher nach kurzer Zeit wieder verkauft wurde) in Erinnerung, dass ich da irgendwie ziemlich kloppen musste, aber warte mal auf kompetentere Antworten hier ab.

    Beste Grüße Ulrich
     
  7. Kristo

    Kristo

    Beiträge:
    23
    Ort:
    Kiel
    Dieses Zwischengetriebe ist sehr hartnäckig, wie kriegt man das Ritzelpaket ab? Wird es nur von einer "Achse" gehalten, einfach auf irgendeiner Seite mit dem Hammer draufschlagen, dass war bisher ohne Erfolg.
    Oder sind da noch irgendwelche Sicherungen dran? Bei den Kugellagern sehe ich keine.

    [​IMG][​IMG]
    [​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG]

    Ich dachte mir das vordere Laufrad fertig kaufen und das hintere selbst einspeichen. Da ist noch die Überlegung ob Nabenschaltung oder Kettenschaltung? Aber ich verstehe das richtig, dass man beim Laufrad erstellen freie Wahl hat welche Nabe eingestzt wird.
    Eine Lösung mit Zwischengetriebe scheint für mich mittlerweile auch immer unattraktiver zu werden.
     
  8. heisseiliger

    heisseiliger

    Beiträge:
    1.766
    Alben:
    2
    Ort:
    34119 Kassel
    Velomobil:
    Go-One 3
    Liegerad:
    Flux S-600 (OL)
    Trike:
    Hase Kettwiesel
    schau mal in den alten Faden:

    https://www.velomobilforum.de/forum...emontage-von-einem-ostrad-adagio-hilfe.28329/

    Vorher schön mit Entroster durchspülen o.ä. könnte hilfreich sein? Zu sich nicht lösenden Verbindungen gibt es mehrere Fäden im Forum.

    Zur Not könntest Du ja auch die Ritzel einfach abflexen, wenn Du das optisch "aushältst".

    Nabe: da das Adagio MTB-Qualitäten hat, Du damit also mglw auch da fahren wirst, wo es mal nicht glatten Asphalt hat und geradeaus geht, wird eine Nabenschaltung kaum ausreichend Spreizung bieten? Ich brauchte letztes Jahr im Wald bergauf durchaus ein paar leichte Gänge.
     
  9. Klaus d.L.

    Klaus d.L.

    Beiträge:
    8.062
    Ort:
    40723 Hilden
    Liegerad:
    Ostrad Presto
    Hallo Kristo,

    Wenn Du verrätst, wo Du wohnst, dann findet sich vielleicht ein Ostradler in Deiner Nähe. Ich selbst habe den Kurzlieger Ostrad Presto. Bis auf die Position des Vorderrades sind die aber nach meiner Erinnerung baugleich. Ich hatte, nie ein Zwischengetriebe, sondern erst eine Sachs 3x7 und dann eine Rohloff Speedhub.

    Gut zu wissen, Liegeräder bauen die nämlich schon über ein Jahrzehnt nicht mehr.
    Normalerweise sollte da ein Schaltwerk wie hinten dran sein.
    Das hat mit Langlieger nichts zu tun. Man schaltet das Zwischengetriebe im Prinzip so, wie man die Kettenblätter schalten würde.
    Ja, denn Du hast keine Stange, an der man einen Umwerfer befestigen könnte.
    Wie schon gesagt, abhängig von der Schaltung, Ketten gibt es z.B. bei Pedalkraft auch als Meterware.
    Bild 212? Wenn nicht mehr bei Ostrad erhältlich, wirst Du es wohl selbst basteln müssen. Ich erinnere mich gerade nicht, ob es eine "Platte" mit einer handelsüblichen Rohrschelle ist (kann auch gerade nicht nachschauen, das Ostrad liegt mit Unfallschaden zu tief im Keller), dann vielleicht Platte entrosten, Rostschutz, Lack und neue Schelle?
    Der untere Teil der Kette heißt Leertrum. Wenn Du auf das Zwischengetriebe verzichtest, würde ich auch am Zugtrum (oben) ein Rohr verwenden.
    Ich denke, Ostrad kann die liefern? Die Gabel, eine sogenannte "geschobene Schwinge", ist eine Ostradeigenkonstruktion, die es nirgendwo sonst gibt. Sie wurde am Adagio und am Janustandem verwendet, am Presto wurden handelsübliche Federgabeln verbaut. Vermutlich werden sich die Fahreigenschaften bei Verwendung einer anderen Gabel verändern: Mit 20 einen 10-cm-Bordstein hoch ist dann wohl nicht mehr zu empfehlen.
    Ich würde grundsätzlich unbeschädigte Räder empfehlen, die heilen eh nicht gut, so dass Narben nicht zu erwarten sind. ;) Im Ernst: Geschmacksache.

    Ich würde die Rohloff Speedhub nehmen, man kann bei Ostrad dann auch den Kettenspanner weglassen, der Abstand Ritzel - Kettenblatt ändert sich beim Einfedern praktisch nicht (wenn überhaupt, gleicht das das rohrgeführte Leertrum aus).
    Geschmacksache.

    Pedalkraft verkauft auch extrem haltbare Räder mit Naben, Felgen und Speichen nach Wunsch. Du klingst nicht so, als hättest Du Erfahrung mit Laufradbau.

    Nicht ganz, die Breite ist durch den Abstand der Ausfallenden vorgegeben. Ich würde das Rad fertig kaufen.

    Du musst die Schwinge abmontieren, das Getriebe sitzt ja auf der Schwingenachse. Dazu musst Du sie nach meiner Erinnerung vorsichtig aufweiten. Das ist keine Arbeit, die Spaß macht.

    Als MTB ist das Rad nicht wendig genug, außerdem machen Lockerböden mit den kleinen Rädern keine Freude, weil sie einsinken.

    Gruß, Klaus
     
  10. heisseiliger

    heisseiliger

    Beiträge:
    1.766
    Alben:
    2
    Ort:
    34119 Kassel
    Velomobil:
    Go-One 3
    Liegerad:
    Flux S-600 (OL)
    Trike:
    Hase Kettwiesel
    Ich darf widersprechen - Wendigkeit braucht es vielleicht bei Singletrails, aber nicht für den "handelsüblichen" MTB-Einsatz, über Feldwege oder auf Waldwegen. Das Einsinken habe ich nicht als Problem empfunden. Einzig ist das Adagio schwerer, berghoch auf schlechten Waldwegen auf meinen Hausberg: 36 min ggü. gutem MTB = 29 min.

    Ansonsten gute Anmerkungen: das mit der Breitenvorgabe durch Abstand Ausfallenenden ist noch ein wichtiger, von mir glatt übersehener Punkt.

    @Kristo sollte wirklich mal verraten, wo er wohnt ...
     
  11. Klaus d.L.

    Klaus d.L.

    Beiträge:
    8.062
    Ort:
    40723 Hilden
    Liegerad:
    Ostrad Presto
    Hallo,

    O.k., ein Teil der Wälder am Niederrhein wächst auf Sanddünen ...

    Gruß, Klaus
     
  12. Kristo

    Kristo

    Beiträge:
    23
    Ort:
    Kiel
    Danke für die vielen Infos.
    Werde wieder berichten, wenn ich nicht weiterkomme.

    Gruß
     
  13. Klaus d.L.

    Klaus d.L.

    Beiträge:
    8.062
    Ort:
    40723 Hilden
    Liegerad:
    Ostrad Presto
    Hallo Kristo,

    hoffentlich auch, wenn Du weitergekommen bist.

    AAAh, aus Kiel bist Du.

    Gruß, Klaus
     
  14. heisseiliger

    heisseiliger

    Beiträge:
    1.766
    Alben:
    2
    Ort:
    34119 Kassel
    Velomobil:
    Go-One 3
    Liegerad:
    Flux S-600 (OL)
    Trike:
    Hase Kettwiesel
    Kiel: da wohnt doch @AntoineH, welcher auch einmal ein Adagio sein eigen nannte? Und noch ein paar andere Foristen - also ist der Weg nicht weit zur nächsten Livehilfe.

    Beste Grüße Ulrich
     
  15. Kristo

    Kristo

    Beiträge:
    23
    Ort:
    Kiel
    Ich habe Ostrad nochmal hinsichtlich der Demontage des Zwischengetriebes angeschrieben, die Schreiben: "Wenn der Zustand gut ist, wird die Achse herausgeschlagen: das sind Gleitlager. Aber Vorsicht: wenn es nicht herausmuß, drin lassen! Die Gefahr der Zerstörung ist hoch und es gibt keine Lager mehr..."
    Unsere bisherigen Versuche waren sehr erfolglos, trotz massiven einsprühen mit WD40 und hämmern.

    Ja, ich kann es einfach drauf lassen und einfach, super :/
    Ich liebäugel auch stark mit einer Dual Drive Lösung!
     
  16. Kristo

    Kristo

    Beiträge:
    23
    Ort:
    Kiel
    Hallo,

    ich habe mittlerweile ein wenig weiter gebastelt.

    Das Zwischenritzel bleibt drauf. Mal sehen wie ich da mit der Kette mittels Umlenkrolle herumkomme.
    Vielleicht nutze ich das Zwischenritzel auch als Umlenkrolle.

    Nun habe ich ein anderes Problem.
    Die Dual Drive 2 Narbe ist nicht für Scheibenbremsen vorgesehen. Ich wollte da eigentlich meine Magura Julie verwenden.
    Seht ihr auf den Fotos eine Möglichkeit, hinten eine Felgenbremse zu verbauen ohne groß den Rahmen zu bearbeiten?
    Mir schwebt die Magura HS22 vor, da ich die auch vorne verwende.
    Oder kann man mittels Adapter die Dual Drive 2 Narbe Scheibenbremsen tauglich machen?

    [​IMG]
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 27.04.2018
  17. Flittchen

    Flittchen

    Beiträge:
    66
    Ort:
    Kiel
    Liegerad:
    Used Scooterbike
    Hallo Kristo!
    Ich sehe gerade dass Du aus Kiel bist.
    Ich habe an meinem Scooterbike Leerrohre / Kettenleitrohre aus Gardena-Gartenrohr. Muss man etwas mit `nem Heißluftföhn warmmachen damit sie gerade sind. Das funktioniert ganz prima! Wenn Du möchtest, sagst Du wieviel Rohr Du brauchst, und ich säge dann entsprechende Stücke von der (Rest-) Rolle ab (natürlich kostenlos). Nur an diesem Wochenende nicht mehr (ich muss arbeiten).
    Kannst Dich ja melden wenn Du Interesse hast. Soweit erst einmal gutes Gelingen weiterhin!

    Ingo
     
    Kristo und Klaus d.L. gefällt das.
  18. Kristo

    Kristo

    Beiträge:
    23
    Ort:
    Kiel
    Vielen Dank für das Angebot!
    Kettenleitrohre habe ich schon.
    Kristo
     
  19. heisseiliger

    heisseiliger

    Beiträge:
    1.766
    Alben:
    2
    Ort:
    34119 Kassel
    Velomobil:
    Go-One 3
    Liegerad:
    Flux S-600 (OL)
    Trike:
    Hase Kettwiesel
    Kristo und Klaus d.L. gefällt das.
  20. Kristo

    Kristo

    Beiträge:
    23
    Ort:
    Kiel
    Danke für den Tipp :)
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden