Optima Cheetah

Beiträge
1.025
Ort
Düsseldorf
Velomobil
Quest
Liegerad
Nazca Pioneer
AW: Optima Cheetah

Du solltest mal bitte besser meine Texte lesen...
Das fällt wahrscheinlich nicht nur mir schwer. Der Inhalt wiederholt sich, ist endlos lang und der Stand der Dinge hält 5 Minuten.

Ich hab noch nie ein Cheetah gefahren, bin mir aber sicher das dies ein ordentliches Rad ist, mit dem man ohne Probleme auch
ohne Trainingsplan die Strecke Lübeck Flensburg zurücklegen kann.

Gruß

Andreas
 
Beiträge
612
Ort
7536 Güttenbach
Liegerad
Lightning Phantom
AW: Optima Cheetah

Lieber PatricK,

ich wette mit dir um dein Cheetah, daß ich dir mit meinem ungetuneden Phantom auf 200km um 2h davonfahre und das ohne Rekom , GA1 (was ist das überhaupt?), sondern nur durch konstantes treten, wenig Pausen und genüßliches in die Gegend schauen und meinen Gedanken nachhängend....

Was nun?

Doch ein Metabike kaufen oder lieber auf ein Troytec sparen oder noch besser einen Milan, ein schnelles Pedelec, beim Aldi unterm Dach trainieren oder doch nicht.........

Karl
 
Beiträge
12.327
Ort
1050 Wien
Velomobil
Go-One Evo K
Liegerad
Challenge Fujin
Trike
Steintrikes Roadshark
AW: Optima Cheetah

Du solltest mal bitte besser meine Texte lesen...ich suche ein Rad das deutlich flotter in der ebene ist als das Lightning....ich schrieb auch das es das Lightning nur ergänzen soll, keinesfalls ersetzen....
ich glaub ich lese deine Texte ganz gut...
du solltest umgekehrt auch meine dann wohl lesen, weil von "ersetzen" hab ich nirgends was geschrieben

wie auch immer: bevor du das vermurkste/verbastelte/schlechtlaufende Teil auf den Schrottplatz bringst, hätte ich interesse daran...
hängt natürlich auch vom Preis ab und Umfang der TEile die dabei sind

900Euro wärens aber auf jedenfall nicht

wäre auch schon mit Rahmen, Sitz und Gabel zufrieden
wie gesagt: auf den Preis kommts an
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.222
Ort
Lübeck
Liegerad
Traix Phantom
AW: Optima Cheetah

Ja es wiederholt sich, ich antworte lediglich ausführlich auf fragen....zum Cheetah macht Preisvorschläge, wer mir den besten Preis bietet bekommt das Rad....habe keine Ahnung was es noch wert....900 Euro wohl bestimmt nicht mehr das stimmt. Ob das Cheetah gut oder schlecht lief werde ich als ehemaliger Fahrer ja wohl am besten beurteilen können und auch ob das Lightning im Schnitt schneller ist.....das Cheetah war im Vergleich träge, wenn ich eine ebene gute Strecke hatte und das Teil in Fahrt war ging es, gross war der Unterschied zum Lightning nicht.


Fakt ist das Cheetah kommt weg, es hatte eine wirklich faire Chance gehabt nun ist schluss aus Ende...
@ Karl ich erkläre dir was Rekom, Ga1 usw. ist um es kurz zu machen es sind die Trainingsbereiche, Rekom ist Erholung lockeres Treten ohne jede Anstrengung also ganz locker, Ga1 ist der Ausdauertrainingsbereich, leichte bis mässige Anstrengung, man fährt so das es zugig ist sich aber noch locker und gut unterhalten kann ohne nach jedem Satz tief durchatmen zu müssen....Ga2 ist zügiger, Tempofahren, dann kommt der EB Bereich und zuletzt der SB Bereich....


Natürlich ist man in der Ebene mit einem aerodynamischeren Rad schneller, wer das Gegenteil behauptet ist einfach nur dumm und unwissend damit habe ich jetzt keinen beleidigen wollen ist meine Meinung. Es gibt halt Leute die fahren Hollandrad und sind zufrieden....die sch..ssen auf Tempo und fahren einfach nur....mir reicht das aber nicht, ich will fahren und aus meiner Form das maximale rausholen....ein VM steht nicht zur Debatte, mir fehlt das Geld und vorallem der Platz, Garage ist auch nicht gerade billig, ich rechne mit dem Geld langfristig, wenn die Garage sagen wir 50 Euro kostet , dann sind es 600 Euro im Jahr, das seh ichnicht ein.....also kommt nur ein Einspurer in Frage den ich mit in die Wohnung nehmen kann.


Ich will halt das maximal für mich mögliche an Tempo für mein Geld oder anders ausgedrückt das schnellste Rad was ich für mein Geld kriege und das noch am sinnvollsten auf mein Streckenprofil einzusetzen ist. Das wird ein Rad sein das an Anstiegen flott ist und in der Ebene und leicht soll es sein also deutlich u 15 Kg im Bereich 12 Kg wäe schon super.
Je weniger Teile am Rad sind die langsam machen desto besser.


Es gibt Leute die nennen sich Genussfahrer, die machen Läderreisen mit lahmen Buckelreiserädern und 16Kmh Schnitt und Packtaschen voll bis zu absoluten Gehtnichtmehr, ich unterhielt mich vor ein Paar Jahren mit so einem Menschen, ich traf in in Glücksburg, war ein alter Herr ü 50 kommt aus Hamburg und war auf dem Weg nach Aalbourg im Norden Dänemarks, er hat für die ca. 160 Km von HH nach FL über 10 Std gebraucht....so hätte er nun ein schnelleres Rad wäre er erheblich weiter gekommen, da hätte er schnell mal 2 Std.mehr gespart und das au eiiiiiiiiiiiiiiiiieise das läppert sich, ich würde mit so ein lahmes Buckel UP mit Brezellenker garnicht erst vom Hof fahren, das wäre unter meiner Würde und unter meinem Niveau....ja wenn man Liegead fährt wird man verwöhnt....ich hoffe die Ironie ist rübergekommen nicht das es heisst ich beleidige UP Radler soll jeder machen was ihn glücklich macht, nur für mich wäre es halt nichts.


Ich bin 28 noch stehe ich voll im Saft, warum soll ich mir da nicht den Traum erfüllen? mit 40 brauch es nicht mehr, dann bin ich alt und kann nicht mehr so wie ich will ....40 und 50 ist keine 20 mehr und ja ich werde sehr unter dem körperlichen Abbau leiden aber das ist ein anderes Thema. Alle sagen man soll das beste draus machen aus dem Altern, aber das beste ist mir nicht gut genug....selbst wenn ich mit 55 der beste Fahrer meiner Altersklasse wäre, wäre das unter meinem Niveau also die Leistung die ich mit 20 bis 25 Jahren gebracht hätte gleiches Training vorrausgesetzt, bin jetzt 28 noch geht es aber wer weiss was in 15 jahren ist..
Wie gesagt Cheetah ist Geschichte und ich spare auf ein Rennliegerad aus dem ich aus den Wattleistungen die mir zur Verfügung stehen das maximale raushole.


Nehmen wir 140 Watt als Beispiel das kann ich jeder Zeit locker treten.
So nun kann ich Hollandrad fahren und komme auf der Geraden ohne Wind mit lächerlichen 21 Kmh vorran,
oder aber ich hole ein Tieflieger und komme mit 34 Kmh vorran bei gleicher Wattleistung , was tue ich wohl lieber :D ;).
Zugegeben hätte ich Geld im Überfluss und Platz hätte ich mir ein Milan SL geholt und hätte über die 35 Kmh +- die ich mit einem Rennlieger fahren würde nur müde gelächelt, nun ist es leider so das nur eine Einspurliege in Frage kommt.
Eine gutes unverkleidetes Rennliegerad fährt bei 200 Watt seine 38-39 Kmh, 200 Watt bringe ich über eine längere Zeit, mit dem Lightning sind das 32 bis 33 Kmh das ist deutlich langsamer um diese 38 bis 39 Kmh mit dem Lightning längere Zeit bringen zu können müsste ich Jahre trainieren und 320 Watt bringen über einen längeren Zeitraum mit diesen 320 Watt wiederum würde ich mit einem Rennlieger mit 47 Kmh unterwegs mit guter Hutze 49 Kmh also gut 10 Kmh schneller als mit dem Lightning, je weniger Watt man tritt desto geringer der Unterschied. Ds heisst je besser meine Form desto mehr proifitiere ich vom schnellen Rennlieger.
 

TitanWolf

gewerblich
Beiträge
8.927
Ort
Nahe Gera
Velomobil
Eigenbau
Liegerad
Troytec Revolution
Trike
Velomo HiTrike GT
AW: Optima Cheetah

Hallo Patrick,

ich fasse mich -ganz- kurz, denn alles andere wäre..

.. nur dumm und unwissend
;)

.. ich antworte lediglich ausführlich auf fragen ..
Nein, Du erzählst zum 20. Mal Deine Lebensgeschichte in Teilen. Und ich denke, wir alle wissen, wieso (hast Du mehrmals selbst erwähnt).

.. Natürlich ist man in der Ebene mit einem aerodynamischeren Rad schneller ..
.. wenn "man" überhaupt losfährt. Natürlich. Und auch nur, wenn der Verkehr es zulässt. Natürlich. Der Milan wird im Durchschnitt nicht zwangsläufig schneller sein, wenn ich mir die Schnitte der VM-Fahrer einmal anschaue. Ausser, "man" bolzt quer durch den Verkehr. Natürlich.

.. Ich will halt das maximal für mich mögliche an Tempo für mein Geld oder anders ausgedrückt das schnellste Rad was ich für mein Geld kriege und das noch am sinnvollsten auf mein Streckenprofil einzusetzen ist ..
Viel Glück dabei! (Das meine ich absolut ernst.)

.. Je weniger Teile am Rad sind die langsam machen desto besser ..
Nicht vergessen: Draufsetzen und losfahren musst Du dennoch! Egal, welches Rad!

Wenn Du das nicht willst, dann empfehle ich Dir, auf einen Motorradführerschein zu sparen, das Lightning weiterzufahren und Dir ein gebrauchtes Motorrad im Sommer 2015 zu kaufen. Das ist schnell und Deine Freunde müssen nicht warten.

Viele Grüße & Glück
Wolf

PS: Die Tipps der anderen Radfahrer hier im Forum kannst Du ruhig als ein Ziel ansehen, welches zu erreichen sich durchaus lohnt. Überlege nur einmal, wieviel Geld (und Distanzen/Bahnkarten) Du sparst, wenn Du kleine Dinge selbst instantsetzen kannst und nicht permanent bei einem Radladen vorbeifahren musst!

PPS: Schau Dich bei den Highracern / Hochliegern um. Wenn Du keine Federung benötigst, existieren im Bereich 1500-3500€ nahezu alle Typen von Rennliegern (gebraucht). Und dann solltest Du Dir Gedanken bereiten, wie Du diese am besten testfahren kannst, bevor Du eines final erwirbst. Die Spezi wäre eine prima Sache für Dich, gibt es das Wochenendticket der Bahn nicht mehr (oder gilt dies nicht für die notwendige Strecke)?
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
12.327
Ort
1050 Wien
Velomobil
Go-One Evo K
Liegerad
Challenge Fujin
Trike
Steintrikes Roadshark
AW: Optima Cheetah

...zum Cheetah macht Preisvorschläge, wer mir den besten Preis bietet bekommt das Rad....habe keine Ahnung was es noch wert....900 Euro wohl bestimmt nicht mehr das stimmt..
hmm... also wenn, dann glaub ich fast, hätte ich nur Interesse am Rahmen, Sitz, Gabel und eventuell Lenker...

Laufräder würd ich mir leichtere einspeichen/kaufen,
Antriebsstrang würd ich alles neu machen,
Kurbel mit 155mm Kurbelarmlänge
Tiller früher oder später an was eigenes anpassen...
KEttenleitrollen würd ich von Gingko dazukaufen
Bremsen würd ich mir ebenfalls meine Wunschbremsen montieren

und der Erbauer des Cheetah (arbeitet nimma bei Optima) hat im Us-Forum gemeint, dass er die Einarm-Gabel fürs Cheetah empfehlen würde

Dämpfer - so wie du das beschreibst - würd ich sowieso mir auch was alternatives suchen -> hab da aber noch nicht geschaut, was für Länge überhaupt nötig ist und was da so am Markt verfügbar ist (Plateau oder Remote-Lockout)

wahrscheinlich willst aber das ganze TEil alsa "GAnzes" loswerden...
 
Beiträge
2.222
Ort
Lübeck
Liegerad
Traix Phantom
AW: Optima Cheetah

@ Wolf ich trainiere genug mehr sag ich dazu nicht, und ich kenne auch meine Strecken wo ein schnelleres Rad mir deutliche Vorteile verschafft...die FL Strecke geht quasi auf Überlandradwegen immer gerade aus. Nach 10 Km bin ich aus der Stadt raus. Strecke ist mindestens
.75% Überland. Ich fahre halt nur los wenn ich weiss das ich die Strecke mit einem bestimmten Schnitt schaffe alles andere ist frustrierend und nicht aktzeptabel für mich, wohlgemerkt für mich. Beispiel: Für einen 20 Kmh Schnitt inklusive Standzeiten an Ampeln also Haustür zu Haustür muss ich die meiste Zeit so geschätzt 25 bis 30 Kmh fahren, für einen 25 Kmh Schnitt inklusive alles so 30 bis 40 Kmh auf der Geraden also 35 Kmh +- das ist schaffbar mit einem Rennliegerad, mit dem Lightning nur mit Jahrelangem Training, um mit dem Lightning 35 Kmh auf der Geraden zu fahren muss ich schon 250 Watt problemlos über längere Zeit treten können und auch an den Hügeln nicht alzu oft unter 20 Kmh fahren. Immoment mit M+ fahre ich auf der Geraden um 25/26 Kmh herrum , das heisst im Ga1 Bereich mit geschätzt 140 Watt Dauerleistung, so das ist nicht alzu schnell mit Reifenwechsel hole ich ca. 3 Kmh raus, das heisst im Frühling wäre ein Schnitt inklusive um 21 Kmh inklusive Standzeiten realistisch, Ampel und Stadtfahrten drücken den Schnitt hinzu kommen Pausen wo ich auf die Karte schauen muss. Alternativ könnte ich mir für mein Garmin Karten holen und mich navigieren lassen. Nachteil kostet 100 Euro und damit noch längere Wartezeit auf den Rennlieger.

In der stadt wrde ich durch den Rennlieger keine Vorteile haben das ist klar, es sei denn ich fahre auf der Fahrbahn was aber für mich nicht in Frage kommt...aus Angst vor Strafgelder zuckel ich lieber mit 15 bis 25 Kmh oder so über die Radwege.
 

TitanWolf

gewerblich
Beiträge
8.927
Ort
Nahe Gera
Velomobil
Eigenbau
Liegerad
Troytec Revolution
Trike
Velomo HiTrike GT
AW: Optima Cheetah

Hallo Patrick,

.. ich trainiere genug .. .. Ich fahre halt nur los wenn ich weiss das ich die Strecke mit einem bestimmten Schnitt schaffe alles andere ist frustrierend und nicht aktzeptabel für mich, wohlgemerkt für mich ..
okay - nur wie möchtest Du die Strecke auf dich optimieren und den Schnitt senken, wenn Du sie nicht einfach mal abfährst?

Die Navis geben eine ihnen bekannte Tour vor - sie kennen zumeist weder Umwege, noch Sperren, Hindernisse und Ähnliches, genausowenig wie Wetterbedingungen, unasphaltierte Wege, einzig auf Strassen durchführbare Teilstrecken usw..

Du hingegen könntest den Weg einfach ohne Zeitdruck abfahren (mehrmals), das als Training ohne GA1, Recom und den ganzen Schwachsinn (meine Meinung) verbuchen und die für dich optimale Fahrtstrecke ermitteln? Du kannst die Strecke nicht perfektionieren, wenn Du sie nicht zuvor unperfektioniert abfährst. Selbst, wenn Du auf Kartenmaterial zurückgreifst, wirst Du merken, dass dieses absolut unoptimal für Dich ist (das geht nahezu jedem so).

Und das sage nicht nur ich Dir schon seit Längerem. Dass Du viel trainierst, kann sein - dagegen sage ich auch nichts, nur hieß es damals von Dir noch: Dein Ziel ist die Tour nach FL. Wieso nicht die Tour als Weg sehen und als Ziel stattdessen, diese möglichst auf Dich zu optimieren, nach mehrfachem Fahren der Strecke?

Du hingegen zäumst das Pferd von hinten auf - Du willst erst einen schnellen Renner, dann einen zeitsparenden Durchschnitt, dann eine überwältigende Lampe, dann... - und wenn Du irgendwann losfährst, merkst Du: Oh, Mist - nach 60 km ist die Strecke unfahrbar, nun heisst es einen Umweg suchen, welcher zwei Stunden mehr in Anspruch nimmt..

Viele Grüße
Wolf
 
Beiträge
2.222
Ort
Lübeck
Liegerad
Traix Phantom
AW: Optima Cheetah

@ Wolf, ach so meint du das, ja sogesehen hast du schon irgendwo recht...na ja diesen Monat fahre ich eh nicht, noch nicht lange hell genug hier im hohen Norden aber ab März dann gehts los...
Zur Strecke: zu ca. 80 bis 90 % kenne ich sie, nur in Kiel werde ich mich wohl verfahren, Kiel ist gross..und auch die Strecke bis Gettorf ist kompliziert, danach also nach Eckernförde kenne ich den Weg...die Radwege bis Kiel sind in Ordnung, ab Ghettorf denke ich auch.
Wie gesagt im März gehts los..
 

TitanWolf

gewerblich
Beiträge
8.927
Ort
Nahe Gera
Velomobil
Eigenbau
Liegerad
Troytec Revolution
Trike
Velomo HiTrike GT
AW: Optima Cheetah

Hallo Patrick,

.. Wie gesagt im März gehts los ..
na, dann überrasche uns. Und bereite Dir keine Gedanken wegen einem etwaigen Schnitt. Entspannt fahren, die zweite Tour (oder Rückfahrt) wird schon optimaler verlaufen. Die Dritte noch mehr. Und nach 10 Fahrten kannst Du mehr Zeit durch die genaue Kenntnis einsparen, als durch die 3 km/h mehr eines UltraHighSpeedEbenenRenners. ;)

Viele Grüße
Wolf
 
Beiträge
2.222
Ort
Lübeck
Liegerad
Traix Phantom
AW: Optima Cheetah

Wie geagt das Cheetah wird verkauft ohne Wenn und Aber....ob es manchen passt ofer nicht, ich hasse das Rad einfach nur noch...der nächste Besitzer wird hoffentlich glücklich damit....wie gesagt auch wenn ich etwas euphorisch und motiviert war, mein Lieblingsrad war es nie, es war ein Fehlkauf...bin froh das es bei meiner Oteht, sonst würde das Rad wohl nicht mehr existieren....leider erreiche ich Heiko nicht sein Postfach ist voll :(....ich will den Schrotthaufen so schnell wie möglich loswerden, und ja für mich ist es Schrott.
Mein Entschluss steht sobald genügend Geld vorhanden ist wird das entgültige rad gekäuft , das wird das Lightning ergänzen. Bis dahin mache ich mir das Lightning so flott wie möglich ( Rennreifen habe ich ja noch liegen), tja wenn ich bastlerisches Talent hätte, dann hätte ich mir einen Rahmen gekauft und hätte da die Cheetah Teile ranbauen können und den Cheetah Rahmen verkaufen können aber das kommt ja mangels Talent nicht infrage.



Vielleicht bin ich auch schlau und spare wirklich bis nächsten Frühjahr , da hätte ich erheblich mehr finanzielle Reserven als wenn ich diesen Sommer irgendwas wieder überstürzt kaufe und 1 Jahr geht auch fix rum.
Sollte ich ein gebrauchtes Rad sehen das mir gefällt, werde ich versuchen mit dem Verkäufer inteniv zu schreiben und ihn mit Fragen löchern wie z.B.
Wie alt ist das Rad?
Wieviele KM hat es ungefähr runter?
Ist der Ausleger gekürzt?
Passt es für Körpergrösse 1,84/ca. 87 Schrittlänge?
Wann wurde das Rad das letzte mal gewartet?
Hatte das Rad einen Sturz?
usw usw..


Natürlich ist es verlockend ein Rad für z.B. 1000 Euro zu kaufen, gibt ja genug junge gebrauchte Räder.....die Angst ist gross wieder angeschmiert zu werden, das man mich leicht übers Ohr hauen kann merkt man mir sofort an...gibt halt Menschen die erlich sind aber leider auch welche die genau DAS schamlos ausnutzen , deswegen kaufe ich lieber neu und weiss was ich habe. Wie gesagt es eielt ja nicht. Ob ich da Rad nun im August kaufe oder nächstes Jahr März/ April ist ja fast egal...wobei nächstes Jahr sinnvoller wäre. Dann wäre mein Trainingsstand viel besser und ich würde noch viel mehr von einem schnelleren Rad profitieren. Andererseits steht dem die Ungeduld gegenüber.
 
Beiträge
2.015
Ort
23564 Lübeck
Velomobil
Milan
Liegerad
Eigenbau
Trike
Eigenbau
AW: Optima Cheetah

Hallo Patrick,

hatte Dir in einer Nachricht ein Zeitfenster von Dienstag ganztägig bis zum Liegeradstammtisch und Mittwoch bis Nachmittag (hier genauer: ca. 16:00 Uhr) angeboten. Such Dir aus wann es Dir paßt.

Gruß Heiko
 
Beiträge
2.222
Ort
Lübeck
Liegerad
Traix Phantom
AW: Optima Cheetah

Also Dienstag wäre ideal können ja dann zusammen nach Moisling fahren...ich hole das Rad dann raus aus dem Keller
LG Patick
 
P

Pepe_Selter

AW: Optima Cheetah

Es gibt Leute die nennen sich Genussfahrer, die machen Läderreisen mit lahmen Buckelreiserädern und 16Kmh Schnitt und Packtaschen voll bis zu absoluten Gehtnichtmehr, ich unterhielt mich vor ein Paar Jahren mit so einem Menschen, ich traf in in Glücksburg, war ein alter Herr ü 50 kommt aus Hamburg und war auf dem Weg nach Aalbourg im Norden Dänemarks, er hat für die ca. 160 Km von HH nach FL über 10 Std gebraucht....so hätte er nun ein schnelleres Rad wäre er erheblich weiter gekommen, da hätte er schnell mal 2 Std.mehr gespart und das au eiiiiiiiiiiiiiiiiieise das läppert sich, ich würde mit so ein lahmes Buckel UP mit Brezellenker garnicht erst vom Hof fahren, das wäre unter meiner Würde und unter meinem Niveau....ja wenn man Liegead fährt wird man verwöhnt....ich hoffe die Ironie ist rübergekommen nicht das es heisst ich beleidige UP Radler soll jeder machen was ihn glücklich macht, nur für mich wäre es halt nichts.


Ich bin 28 noch stehe ich voll im Saft, warum soll ich mir da nicht den Traum erfüllen? mit 40 brauch es nicht mehr, dann bin ich alt und kann nicht mehr so wie ich will ....40 und 50 ist keine 20 mehr und ja ich werde sehr unter dem körperlichen Abbau leiden aber das ist ein anderes Thema. Alle sagen man soll das beste draus machen aus dem Altern, aber das beste ist mir nicht gut genug....selbst wenn ich mit 55 der beste Fahrer meiner Altersklasse wäre, wäre das unter meinem Niveau also die Leistung die ich mit 20 bis 25 Jahren gebracht hätte gleiches Training vorrausgesetzt, bin jetzt 28 noch geht es aber wer weiss was in 15 jahren ist..
Wie gesagt Cheetah ist Geschichte und ich spare auf ein Rennliegerad aus dem ich aus den Wattleistungen die mir zur Verfügung stehen das maximale raushole.
1. Es soll Leute geben, denen es ums REISEN geht, dabei ist die Geschwindigkeit völlig egal
2. Ist jemand mit Ü50 kein alter Herr, das ist dann eher die Region Ü80
3. Stehst Du gemäß deiner Aussagen eher nicht im vollen Saft, sondern bis ein dicklicher Schlaffi
4. Fährst Du scheinbar nur mit dem Mund Rad, ich habe z.B. 2014 schon über 1600 km auf dem Tacho (und bei uns war es kälter und gabs mehr Schnee als in Deiner Gegend)
Pepe
 
Beiträge
2.222
Ort
Lübeck
Liegerad
Traix Phantom
AW: Optima Cheetah

@ Pepe Falsch , Falsch und nochmal Falsch ich habe dieses Jahr ebenfalls ca. 1400 Km runter, so nun war ic leider durch Infekte gebremst, zu behauptenic trainiere nur mit dem Mund ist eine bodenlose Frechheit.

Zu ü 50 und alt dazu sag ich nichts, nur das die ü 50 Jährigen sich mal mit vollaustrainierten 25 Jährigen mesen sollen, dann wissen die was los ist....und fett bin ich nicht mehr, habe bei 1,84 akt. 78Kg drauf tendenz sinkend..
 
Beiträge
12.327
Ort
1050 Wien
Velomobil
Go-One Evo K
Liegerad
Challenge Fujin
Trike
Steintrikes Roadshark
AW: Optima Cheetah

@ Pepe Falsch , Falsch und nochmal Falsch ich habe dieses Jahr ebenfalls ca. 1400 Km runter, so nun war ic leider durch Infekte gebremst, zu behauptenic trainiere nur mit dem Mund ist eine bodenlose Frechheit.

Zu ü 50 und alt dazu sag ich nichts, nur das die ü 50 Jährigen sich mal mit vollaustrainierten 25 Jährigen mesen sollen, dann wissen die was los ist....und fett bin ich nicht mehr, habe bei 1,84 akt. 78Kg drauf tendenz sinkend..
ein halbwegs Trainierter 50-jährige steckt heute wahrscheinlich 75% der 25-Jährigen in die Tasche...
Döner, Mc-Donalds und co sowie mangelnde Bewegung sind wohl der Grund

wahrscheinlich steckt auch ein trainierter 50jähriger (ab 30 ist man ja Gammelfleisch, nicht?) dich beim Radfahren in die Tasche,
obwohl du Leistungssportmässig trainierst...
denke mal drüber nach, bevor du über "alte" Menschen doch etwas abschätzig urteilst
 
Beiträge
12.327
Ort
1050 Wien
Velomobil
Go-One Evo K
Liegerad
Challenge Fujin
Trike
Steintrikes Roadshark
AW: Optima Cheetah

letztes Jahr hat z.b. Horner mit 41 Jahren die Spanienrundfahrt (eine der 3 großen Länderrundfahrten !) gewonnen.
als Gammelfleisch gegen die ganzen jungen Fahrer ;)

in deinem jetzigen Zustand wirds warhscheinlich sogar noch 60jährige geben, die dir um die Ohren fahren ;)

oder bei den Damen...
z.b. Cherie Gruenfeld, eine Frau
mit über 55 Jahren ist die noch einen Ironman in unter 12h gelaufen..
bedeutet:
Schwimmen, dann 180km mit dem Fahrrad (ein von dir so verschmähtes UP) und dann noch einen ca. 40km Marathon hinterher...
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben