Optima Cheetah

J

_jenne

Habe zufällig ein paar mehr Fotos zum Optima Cheetah gefunden, unter <a href="http://www.optima-cycles.com/gamme/CHEETAH.html">http://www.optima-cycles.com/gamme/CHEETAH.html</a> . Finde das Teil sehr gelungen, optisch schöner als das Optima Cobra, welches damit wohl herausfällt (oder?). Zugführung ist aussen. Warum nicht wie beim Baron? Zu den anderen Neuheiten von Optima auch ein bisschen unter <a href="http://www.optima-cycles.com/gamme/gamme.html">http://www.optima-cycles.com/gamme/gamme.html</a>. Hoffe, davon etwas in Holland bei CV probefahren zu können.
j.

http://www.optima-cycles.com/gamme/CHEETAH.html
http://www.optima-cycles.com/gamme/gamme.html
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
F

_felix

Hallo

>Zugführung ist aussen. Warum nicht wie beim Baron?

Löcher machen die Rahmen ja schwerer, vielleicht deshalb.

Felix
 
J

_jenne

>>Zugführung ist aussen. Warum nicht wie beim Baron?
>Löcher machen die Rahmen ja schwerer, vielleicht deshalb.

Ja, kann sein. Zudem läuft Wasser rein. Ob die nächste Baron-Überarbeitung wieder Aussenzüge bringt?
j.
 
P

_peter welk

Bin auch sehr an dem Rad interessiert. In 2-3 Monaten gibts sowohl Frontfederung als auch Gepäckträger dazu (nach Optima-Angaben)
Peter
 
J

_jenne

>Bin auch sehr an dem Rad interessiert. In 2-3 Monaten gibts sowohl Frontfederung als auch Gepäckträger dazu (nach Optima-Angaben)

Hui, was für eine Art Federung? Headshok? Wäre das Pendant zum vollgefederten Fujin.
j.
 
K

_kay st.

>>Bin auch sehr an dem Rad interessiert. In 2-3 Monaten gibts sowohl Frontfederung als auch Gepäckträger dazu (nach Optima-Angaben)
>Hui, was für eine Art Federung? Headshok? Wäre das Pendant zum vollgefederten Fujin.
>j.

Oder zum M5 City Cruiser. Der ist ja auch mit Shock front fork erhältlich.

<img src="http://www.m5-ligfietsen.nl/images/models/Shock_Proof_559_406_CrMo.jpg">

M5 City Racer und Optima Cheetah sind sich aber auch recht ähnlich...

<img src="http://www.m5-ligfietsen.nl/images/models/m5_451_559_integraal_rechts.jpg">

<img src="http://www.optima-cycles.com/gamme/cheetahface2005-02-20%20019.jpg">

Kay

forum

forum

cheetahface2005022020019-1.jpg
 
J

_jenne

>Oder zum M5 City Cruiser. Der ist ja auch mit Shock front fork erhältlich.

Stimmt. Ich finde da den CityRacer am schönsten. Die SPM ist auch ähnlich.
j.
 
K

_kay st.

>>Oder zum M5 City Cruiser. Der ist ja auch mit Shock front fork erhältlich.
>Stimmt. Ich finde da den CityRacer am schönsten. Die SPM ist auch ähnlich.
>j.

hast recht jenne, bis auf den HPV-typische Hinterbau. <img src=http://bilder.parsimony.net/smilies/smile.gif alt=smile>

Kay
 
M

_martin hannekum

>>Oder zum M5 City Cruiser. Der ist ja auch mit Shock front fork erhältlich.
>Stimmt. Ich finde da den CityRacer am schönsten. Die SPM ist auch ähnlich.
>j.
Hallo!
Den Cityracer finde ich sowieso eines der schönsten Liegeräder und ein flottes dazu. Inzwischen wo die Auswahl immer besser wird wär es auch schwieriger das richtige Rad zu finden, Effendi naaatüüüürlich nicht zu vergessen. Aber ich bin momentan ja zufrieden, außer mit meinem Kontostand.<img src=http://bilder.parsimony.net/smilies/grmpf-blau.gif alt=grmpf>
Gruß Martin H.
 
J

_jenne

>Den Cityracer finde ich sowieso eines der schönsten Liegeräder und ein flottes dazu. Inzwischen wo die Auswahl immer besser wird wär es auch schwieriger das richtige Rad zu finden, Effendi naaatüüüürlich nicht zu vergessen.

Nach unser letzten Abschätzung werden wir es mit dem Einstieg ins Geschäft wohl noch hinausschieben. Der Alu-Prototyp macht zwar soweit einen sehr guten Eindruck und wir gehen auch davon aus, dass er langfristig (wie die CroMo-Räder) gut halten wird, aber Björn meint dennoch, wir sollten mit Alu doch besser noch 1-2 Jahre Erfahrung (Testräder, möglichst bei Fahrern wie Olaf Schulz :)) sammeln, um ganz sicher zu gehen. Es sind ein Haufen Ausgaben, die einen möglichen Gewinn minimieren. Ein einziges defektes Rad innerhalb der Garantiezeit (mind. 2 Jahre) könnte die Arbeit praktisch wieder zunichte machen. Schaun mer mal.
j.
 
Beiträge
2.222
AW: Re: Optima Cheetah

Guter Thread für ein sehr gutes Rad ich finde das sollte der ultimative Optima Cheetah Fachthread werden für Cheetah Fahrer weshalb ich auch private Dinfe aussen vor lasse die kommen in meinen Blog.

Ich habe jetzt die ersten richtigen 150Km voll mit passender Einstellung des Rades.

Erstmal zur Ausstattung: Es ist mit diesem Rad nahezu identisch https://www.velomobilforum.de/forum/showthread.php?36328-Optima-Cheetah-Attack.
Ausstattung ist ähnlich wie hier : http://www.recumbent-cycle.com/en/recumbent-bike/58-optima-cheetah

Zum Komfort: Das Rad ist sehr komfortabel die Federung schluckt die meisten Bodenwellen ganz gut weg ich muss sagen auf die Federung möchte ich nicht mehr verzichten, mit einem Lowracer ohne Federung wäre ich wohl nicht glücklich geworden.

Die Sitzposition mit 35 Grad würde ich es noch als voll und ganz stadttauglich bezeichnen mit 26 Grad Sitzneigung ist es aerodynamischer Sitzposition ist noch etwas flacher ich fahre mit 35 Grad Sitzneigung ( Lightning 50 Grad). Man muss aber erlich sagen in der Stadt ist das Lightning aufgrund viel besserer Übersicht deutlich besser. Das Cheetah ist ein schnelles Tourenrad zum Km abspulen in kürzester Zeit.

Zur Fahrsicherheit: Ich mochte den Tiller zu erst nicht so, mitlerweile liebe ich ihn mit dem Tiller kann man das Rad millimeter genau auf der Spur halten und ja was Heiko sagte das es wie auf Schienen fährt kann ich bestätigen auch in Kurven ist es flott und macht Laune. Ich bin soweit das Handzeichen zwar noch krampfig sind aber machbar das wird sicher mit mehr Fahrpraxis noch besser ich denke es ist möglich sogar einhändig damit zu fahren.

Zum Tempo : Ich behauptete ja immer das Rad sei eine lahme Krücke das war es vor den Tuningsmassnamen auch, der Antrieb war hinnüner, Kette zu kurz, Mtb Kassette passte nicht, Kettenleitrohre verschmutzt/geknickt , Schaltung nicht eingestellt.
Jetzt ist es soweit in Ordnung und so wie es sein soll.
Trotzdem meine Muskulatur noch nicht an das Rad angepasst ist spüre ich das es trotz mittelbreiten Tourenreifen, Schutzblechen usw in der Ebene deutlich schneller als das Lightning ist man kann im 28 Kmh Bereich locker 3 Kmh raufrechnen und mit Muskulaturanpassung und Rennreifen ist noch deutlich mehr drin z.B. wenn ich den Sitz flach stelle. Gestern habe ich das erste mal auf einem leichten Gefälle die 50 Kmh geknackt ich dachte nur wow!! das habe ich auf dem Lightning nie geschafft auch bei steileren Gefälle nicht da wäre um 45 Kmh die gefühlte ,,Luftwand''
Die Tempodifferenz Cheetah vs Lightning wird grösser je schneller man fährt Beispiel: Mit Cheetah Paar Minuten die 38 bis 40 Kmh halten kein Problem mit dem Lightning sind 40 Kmh schon fast Sprinttempo.
Bin mal gespannt was auf dem Cheetah möglich ist wenn ich darauf eintrainiert bin.

Auf der M5 Liegeradseite steht: Ähnliche Räder die dem Cheetah ähnlich sind laufen bei 250 Watt 42 Kmh natürlich mit Rennreifen usw. das halte ich für realistisch, das ist schnell aber natürlich in Rennen nicht konkurenzfähig meine Vermutung im 250 Wattbereich wird ein ungefederter Tieflieger irgendwo zwischen 1 und 3 Kmh schneller sein im gegensatz zu einem voll durchgetunten Cheetah im Alltag nahezu irrelevant im Rennen ist das ein Unterschied wie Tag und Nacht.
Da ich viel in Ortschaften und auf Radwegen fahre ist das Cheetah optimal, es ist sehr flott, gefedert also komfortabel und ist generell ein Rad mit Zukunft.
Neuerdings ertappe ich mich dabei wie ich Radwege voller Laub verfluche und es mir durch den Kopf geht einfach auf der Fahrbahn schön Falkenstrasse Berg ab mit 45Kmh+ mit den Auto dahinrollen einmal Nachts hab ich es gemacht ich sag nur es war der grösste Spass ich ertappe mich immer häufiger das ich auf mein Ga1 pfeife und Gas gebe irgendwie mag ich das Rad nicht langsam fahren :D morgen gehts damit auf die Landstrasse dann fahre ich das Teil mal richtig aus ohne Pulsmesser nur mit Tacho ganz ungezwungen wie zur Jugendzeit und dann wollen wir doch mal sehen was das Rad drauf hat oder besser gesagt ich ;)

Was ich an dem Cheetah noch kurzfristig tune: Nichts ausser halt Stvo Ausstattung, besseres Licht mit Dynamo Reflektoren ich will besser sichtbar sein und rechtlich auf der sicheren Seite.

Ich muss sagen ich bin top zufrieden und glücklich mit dem Lightning habe ich ein flottes Citybike und ,,Arbeitsrad'' mit dem Cheetah ein schnelles Trainings und Tourenrad.

Zu den Schutzblechen: Da bin ich Heiko extrem dankbar das er hinten eines rangebaut hat Schutzbleche sind ein Luxus auf den ich nicht mehr verzichten möchte.

Also ich bin froh und stolz und Heiko unendlich dankbar das er es mir abkaufte und mir wiederverkaufte als ich wieder ,,klar im Kopf'' war und nochmal vielen Dank für das Tuning.

Mochmal zum Tempopotenzial: Das Rad ist eindeutig flotter als ein Up RR und auch flotter als ein Kurzlieger in Rennausstattung das Rad wird irgendwo in der mitte bei Kreuzotter.de Kurzlieger rennausstattung und Renntieflieger liegen.
Was mir noch aufgefallen ist: Das Cheetah rollt viel länger z.B. ich beschleunige auf 35 Kmh dann wird es nur langsam langsammer ich habe auch das Gefühl das leichter Wind nicht so bremst.

LG Patrick
 
Beiträge
2.222
AW: Re: Optima Cheetah

Na ja mein Rad dürfte auch fast so alt sein :D noch was lehrreiches am Rande Optima Cheetah gabs sogar schon länger früher hiess das Teil noch Optima Cobra , dann wurde es in Cheetah umbenannt und unter dem Namen Cheetah wiederum gibts viele verschiedene Modelle und heute giebt es Cheetah nicht mehr , jetzt heisst es Cougar 20'' so oder so ein tolles Rad, heute Mittag erste Testtrainingsfahrt mit Sitz auf flachster sitzposition gefühlt kriege ich weniger Power aufs Pedal praktisch bin ich aber bei noch weniger Kraftaufwand schneller sobald man Gas gibt und ein minimales Gefälle kommt gehts hoch auf 40+ Kmh das Teil zieht richtig ab sobald die Blätter weg sind ziehe ich mal meine Rennreifen auf dann gibts nochmal um und bei 1 Kmh Tempogewinn.

Jetzt würde ich sagen ist es bei gleichem Puls gute 3 Kmh schneller wenn nicht gar mehr als mein Lightning.

Was ich aber sagen kann aus dem Stand komme ich mit dem Lightning viel schneller vom Fleck was aber eher daran ligt das ich amLightning kleinere Gänge habe bei Cheetah sind die Gänge so das sie gerade richtig für mein Gebiet sind.

Man merkt aber aufjedenfall das Cheetah braucht lange gerade Strecken, ein Rad für die Stadt ist es definitiv nicht soll es auch nicht , vorhin auf der Landstrasse spielte es seine stärken aus das hat Spass gemacht mein Grinsen war riesig nur fliegen stelle ich mir schöner vor.
Das Tempo fühlt sich da unten irre schnell an .

Mir ist auch heute der erste unfreundliche Autofahrer meiner Liegeradkariere begegnet der hat mich mit Scheibenwischerwasser nass gemacht er überholte extra langsam um mich ja zu treffen aber störte mich nicht ich glaube sowas muss man eiskalt ignorieren das ist der Preis wenn man als Sonderling durch die Gegend fährt , so wie ich, eigendlich so wie wir alle. Solange mich keiner vom Rad runter rammt ist mir das egal. Ich bin schon extrasoweit rechts gefahren wie es ging mehr kann ich auch nicht tun und Platz zum überholen war mehr als genug da wär sogar ein fetter Panzer locker vorbei gekommen.

LG Patrick
 
Beiträge
2.222
AW: Re: Optima Cheetah

Das wäre keine gute Idee ;) na ja ich bin da eher unempfindlich warum Streit machen wenns nicht nötig tut ich werde jeden Tag dicht überholt in Tempo 30 Zonen obwohl ich da oft eher 35 Kmh fahre mit dem Cheetah um die Autofahrer nicht zu ,,belästigen'' obwohl ich das im rechtlichen Sinne selbst dann nicht tun würde wenn ich da mit einem Omadamenrad + Anhänger und 13 Kmh langfahren würde da es kein Radweg dort gibt muss ich da ja nunmal fahren nützt ja alles nichts.
Das was der Typ auf der Landstrasse gemacht war einfach nur Ärgern war bestimmt ein ganz junger Fahrer unter 25 der das witzig findet oder ein verbitterter Rentner dem das nicht passte das ich da fuhr.

Dichtes überholen stört mich beim Liegerad z.B. nicht beim Up hatte ich da jedesmal einen halben Schock bekommen liegt vielleicht daran das ich auf demLiegerad deutlich sicherer Fahre als auf dem Up.

Mit dem Cheetah habe ich vor Up Radfahrern am meisten Angst weildie unberechenbar fahren entweder fallen die vor Schreck fast vom Rad wenn man hinter denen ,,da unten'' vorsichtig klingelt oder sie ziehen stramm nach links oder sie kriegen aufgrund ihrer Kopfhörer nichts mit oder so wie vorhin wo mir ein Up Radfahrer die Vorfahrt nahm nö über sowas ärger ich mich nicht das hab ich als Jugendlicher genug heute lebe ich so unter dem Motto leben und leben lassen solange mich keiner bei Leib und Leben gefährdet was bissher noch nie vorkam.

Autofahrer hingegen fahren zu geschätzt 95 % einschätzbar und berechnend einige Up Radfahrer aber Gott sei Dank längs nicht die Mehrheit fahren total wirr und unberechenbar kreuz und queer ohne Rücksicht auf Verluste.

LG Patrick
 
Beiträge
2.222
AW: Re: Optima Cheetah

Habe jetzt auf dem Optima Cheetah die Primo Comet Reifen runter und die Conti GP Reifen rauf montiert es hat nochmal einen kleinen Tempogewinn gebracht geschätzt 1 Kmh.

Werde jetzt noch eine Trainingsfahrt machen und mal schauen was es bringt mit den schnelleren Reifen.

LG Patrick
 
Beiträge
2.222
AW: Re: Optima Cheetah

So habe jetzt eine kleine ausfahrt hinter mir, zum Cheetah und den schmalen Reifen, ich muss sagen im Herbst fährt sich das nicht so schön man merkt aber das es etwas leichter abrollt.

Ich habe die Km nicht notiert und aufherschrieben die ich jetzt mit dem Cheetah hinter mir habe dürften aber jetzt Paar 100Km sein. Ich bin etwas sicherer geworden, muss aber eindeutig sagen in der Stadt ist das nichts da macht es kein Spass da ist das Lightning um Welten besser .

Nochwas zum Tempo Lightning vs Cheetah:
In der Stadt ist das Lightning in allen Bereichen überlegen trotz fetter Maraton+ Traktorreifen. Die Übersicht fehlt auf dem Cheetah einfach.
Überland sieht es hingegen anders aus auf lanhen Geraden mit wenig Kurven ist das Cheetah schneller.

Zum Fahrgefühl: Ich fahre noch lange nicht so sicher wie auf dem Lightning ich denke mal das kommt noch , bis ich auf dem Lightning so sicher war wie jetzt vergingen ein Paar 1000Km aufjedenfall 2000Km+ Muskulatur muss auch weiter auf das Rad angepasst werden..

Bin mit beiden Rädern voll und ganz zufrieden.

Ich werde mir wohl vom Pfand Geld noch schöne pannensichere Reifen für das Cheetah gönnen mit Sommerreifen macht es kein Spass immer die Angst vor Platten, mit M+ bin ich zwar langsammer aber dafür ohne Sorgen unterwegs.

Desweiteren ich habe kaum noch trainiert nur spazieren gefahren man muss sagen auf dem Cheetah wird man faul ich merke es auch an meiner Form.
Das Cheetah fährt gefühlt fast von allein.

Die nächste Aktion die jetzt ansteht,Licht für das Cheetah wird nun doch Akkubeleuchtung so habe ich Licht für beide Räder und mehr Licht fürs Geld am Ende spare ich deutlich. Das ist aich der Nachteil wenn man 2 Fahrräder hat, man muss immer alles doppelt kaufen. In letzter Zeit muss ich sagen ist mir Tempo fast egal fragt mich aber nicht warum ist irgendwie einfach so. Ich lege mehr Wert immoment auf Alltagstauglichkeit, gutes Licht,Pannenschutz und Sorglosigkeit.

Die nächste Zeit werde ich viel Fahren habe mir eine Liste mit Orten gemacht wo ich gern hin will die fahre ich dann alle nach und nach ab , das Wetter ist ja noch nehezu perfekt im Norden es ist noch mild, man braucht keine Handschuhe und es ist relativ trocken das Laub wird auch weniger.

Also was ich jetzt noch brauche für die Räder:
Licht
und Schutzbleche für das Lightning
Maraton+ für das Cjeetah dann bin ich perfekt für das Winterhalbjahr gerüstet.
LG Patrick
 
Beiträge
2.222
AW: Re: Optima Cheetah

So habe jetzt vorne M+ 35mm, hinten Durano+ bin positiv überrascht die sind garnicht so viel langsammer wie die Cont GP und definitiv leuchtläugiger als M+50mm ich finde da liegen nochmal Welten zwischen.

Nachteil war das Schutzblech passt vorne nicht mehr was aber nicht so dramatisch ist, werde um den Rahmen zu schonen etwas Klebeband oder so umwickeln., der Durano passt auf den Millimeter genau, ein tick höher und er hätte nicht gepasst, schliff sogar ganz leicht, ich liess Luft raus montierte ihn neu und dann passte er gerade so. Breitere Reifen gehen definitiv bicht, müssen auch nicht.
Man merkt das dass Cheetah als bequemer flotter Tourenrenner konzipiert ist.

Zu dem Fahrgefühl: Jetzt ist der Punkt gekommen wo ich aiuf dem Cheetah schon sehr sicher und souverän fahren kann ohne das es verkrampft ist, Handzeichen klappt immer besser und sicher bald auch trinken.
Es macht Spass auf Strecken mit gutem Asphalt auf 40 Kmh zu beschleunigen und das Tempo einige Minuten zu halten u nd wenns auch nur leucht Berg ab geht stehen schnell 45Kmh+auf dem Tacho, ist also ein sehr flottes Rad. Schneller als das Lightning ist es allemal besonders in Tempobereichen ab 35 Kmh+ deutlich zu spüren.

Zum Tempo Lightning vs Cheetah. In der Stadt gewinnt mit grossem Abstand das Lightning aufgrund besserer Beschleunigung und viel besserer Übersicht, Überland auf langen Geraden ist das Cheetah deutlich flotter.

Zum Tillerlenker: Bin froh das ich nicht auf UDK gewechselt habe und gewartet habe, der Tiller ist perfekt, man steuert das Rad millimeter genau und es fühlt sich gut und sicher an.

Bin froh das ich das Rad zurückgekauft habe, es stellt sich herraus das es das perfekte Rad für mich ist, die Federung brauche ich definitiv. Die Radikaltaschen sind sehr praktisch, da passt alles rein was ich brauche.

LG Patrick
 
Beiträge
2.210
AW: Optima Cheetah

Hallo Patrick, falls Du die Reifen (die vorher auf dem Cheetah drauf waren) nicht mehr fahren willst können wir die gerne gegen den Spikesreifen tauschen auch mit Wertausgleich oder gegen zwei Spikesreifen wenn Dir der gefällt. Gruß Heiko Dein Postfach ist voll...
 
Oben Unten