Oops, zu schnell

Dieses Thema im Forum "Velomobile" wurde erstellt von tieflieger, 29.03.2019.

  1. tieflieger

    tieflieger

    Beiträge:
    1.312
    Alben:
    4
    Ort:
    s'Heerenberg/Niederlande
    Velomobil:
    Sonstiges
    Liegerad:
    Eigenbau
    Ich war heute ein bisschen zu schnell. Bei Arnheim geht es so schon die brucke runter, und da kommt dann eine sehr grosse kurve, radius 100 meter oder so. Ein beinchen ging hoch bei etwa 45-50 km/h, das liess sich noch korrigieren mit leichtes gegen lenken, was mir aber direct in der fahrbahn eines entgegen kommenden moped brachte. Also doch wieder lenken. Dabei hab ich das velomobil seitlich gerollt, einmal 360 grad und dann noch auf die seite und so weiter geschoben. Ich hab dabei zum gluck nichts getroffen. Die verletzungen halten sich sehr im grenzen, der kopf grossen buckel der hutze hat mein kopf beschutzt. Eine kleine schurfwunde etwa so gross wie eine 10 eurocent munze am ellenbogen, ein leichten krampf ins rechte unterbein.

    Die querlenker und spurstange sind verbogen, einige kratzer und an zwei stellen risse ins holz. Lasst sich alles reparieren.

    Zum gluck war mein frau bereit mich ab zu holen, und haben wir das Velomobil und mich wieder zu hause. Ubrigens drohte meine frau eine Beile mit zu bringen…

    Grusse, Jeroen, der jetzt wieder epoxid bestellen geht.
     

    Anhänge:

  2. ChristianL

    ChristianL

    Beiträge:
    201
    Ort:
    Nähe Backnang
    Liegerad:
    HP Streetmachine
    zum Glück hat sie das Beil nicht mitgebracht...
    Gut, dass Dir nichts passiert ist.
     
  3. Hufi sei Welt

    Hufi sei Welt

    Beiträge:
    351
    Alben:
    1
    Ort:
    Mittelfranken
    Velomobil:
    Sunrider
    Trike:
    AnthroTech Trike
    Gut, dass dir nichts weiter passiert ist!!
    Also für nen Überschlag steht das VM aber noch gut da. Tut trotzdem weh das schöne HolzVM so zu sehn.
     
    Lonesome Rider, AxelK, Suedhesse und 2 anderen gefällt das.
  4. dooxie

    dooxie

    Beiträge:
    5.457
    Alben:
    20
    Ort:
    92272 Freudenberg
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Liegerad:
    Bacchetta Carbon Aero
    Trike:
    Catrike Expedition
    ach das kommt in den besten Familien vor ..
    wieder einsteigen, weiterfahren :) - beim nächsten mal ein halbes kmh langsamer. Oder Sitz tiefer legen, damit das nicht wieder passiert.
     

    Anhänge:

  5. Prion

    Prion

    Beiträge:
    998
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    THYS 209
    Sieh's mal so, eine Frau mit Beil ist möglicherweise ein Problem, aber wenn sie dein Velomobil damit zerhacken wollte, ist zwischen euch einiges in Ordnung. Besser als andersrum.

    Gute Besserung dir und deinem VM, in der Reihenfolge
     
    Lonesome Rider, Ich, AxelK und 4 anderen gefällt das.
  6. Hansdampf

    Hansdampf

    Beiträge:
    1.395
    Alben:
    4
    Ort:
    Aichach
    Velomobil:
    DF
    Der zweite Überschlag von dir innerhalb kürzester Zeit.... pass auf dich auf :). Andere Menschen brauchen den Schutzengel auch noch ;)

    Gute Besserung dir und dem VM!
     
  7. Awopbob

    Awopbob

    Beiträge:
    52
    Velomobil:
    Quest
    Gute Besserung euch beiden!
     
    Lonesome Rider gefällt das.
  8. tieflieger

    tieflieger

    Beiträge:
    1.312
    Alben:
    4
    Ort:
    s'Heerenberg/Niederlande
    Velomobil:
    Sonstiges
    Liegerad:
    Eigenbau
    Bei mir sind die folgen vom unfall fast weg. Das velomobil hat auch an einige stellen eine neue haut. Wenn man's selber gebaut hat weiss man auch ungefahr wie es wieder ersetzt werden kann. Die neue stangen fur denn rad aufhangung gingen auch relativ einfach. Bei den neubau hab ich mich schitt weise an die richtige masse rann getastet, in etwa 6-8 versuche. Jetzt hab ich einfach die masse ubernommen, das war dan in einen schritt sehr nah dran.

    Denn sitzt liegt schon auf dem boden, mein kopf passt nicht viel weiter drin. Jetzt schon muss ich bei einige drempel aufpassen und die richtige stelle treffen damit nichts schleift.

    Ich bin sehr froh das ich bei meinen entwurf eine kopfhutze eingeplant habe die etwas hoher ist als mein kopf.

    Dank fur die besserungswunsche und das bild das zeigt das es auch velomobilisten mit weit mehr erfahrung passieren kann.

    Grusse, Jeroen
     
    GandalfderGraue und Awopbob gefällt das.
  9. Knarf

    Knarf

    Beiträge:
    2.780
    Alben:
    3
    Ort:
    Fürth
    Liegerad:
    ZOX 26 S-frame
    Trike:
    ICE Sprint
    Ist dem Mopedfahrer etwas passiert? War für ihn sicher auch nicht amüsant?
     
  10. tieflieger

    tieflieger

    Beiträge:
    1.312
    Alben:
    4
    Ort:
    s'Heerenberg/Niederlande
    Velomobil:
    Sonstiges
    Liegerad:
    Eigenbau
    Die moped fahrer ist nichts passiert, ausser das die sich sehr erschreckt hat. Die musste nur bremsen und die fusse runter machen. Die meiste zeugen wahren glaub ich erstaunt das ich ohne sichtbare verletzungen raus klettern konnte. Das hatt die meisten dan beruhigt und die gingen weiter ihren weg. Eine altere herr auf der jagd nach Ganseeier hat sich etwas langer mit mir unterhalten, wollte mir sogar helfen mal an die rader zu ziehen um die lenkstangen zu richten.

    Grusse, Jeroen
     
  11. thevelo

    thevelo

    Beiträge:
    328
    Ort:
    Niederrhein
    Velomobil:
    DF
    Trike:
    ICE Vortex
    Gelukkig, he! Komt goed allemaal, wie der Holländer zu sagen pflegt! ;)
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden