Ohrenstöpsel Empfehlungen

Ich

Beiträge
2.646
Velomobil
Milan SL
Liegerad
Nazca Fuego
Hallo,
welche wiederverwendbaren Ohrenstöpsel könnt empfehlen?
 

Ich

Beiträge
2.646
Velomobil
Milan SL
Liegerad
Nazca Fuego
Ich dachte eher so an ein Jahr Verwendung, also ziemlich oft. Halbes Jahr geht auch.
Vielleicht einfach mit Wasser waschbar.
 
Beiträge
1.988
Ort
Frankfurt an der Nidda
Velomobil
Alpha 7
Liegerad
HP GrassHopper fx
Für den häufigen und längeren Einsatz empfehlen sich individuell angefertigte Otoplastiken vom Akustiker.

Preiswerter und für den gelegentlichen Gebrauch taugen mir die Alpine MusicSafe Pro ganz gut. Sie haben drei wechselbare, verschieden stark dämpfende Einsätze und beeinflussen das Klangbild nicht — was mir vor allem auf Konzerten (fast nie ohne Stöpsel) wichtig ist. Die Silikon-Stöpsel lassen sich gut reinigen, die kleinste Größe passt sogar in meine sehr schmalen Gehörgänge ohne auf Dauer unangenehm werden.

Für den reinen Lärmschutz habe ich noch die Ohropax Mini Soft, die lassen sich auch ein paar Mal wieder verwenden und sind halt sehr günstig.
 
Beiträge
1.569
Ort
55288 Armsheim
Velomobil
Quest
Liegerad
HP Streetmachine
Trike
HP Scorpion fx
Bei @Urs hatte ich auf dem Rheinhessen-Treffen sowas wie Ohrmuschel-Abdeckungen aus Frotté gesehen, aber vergessen zu fragen. Ich könnte mir vorstellen, daß die, ähnlich wie der Puschelbezug bei professionellen Mikrofonen, (nur) das Windgeräusch wegnehmen.
@Urs , könntest Du zu den Dingern hier was sagen ?

Danke,
Grüße,
Christian
 
Beiträge
2.910
Ort
Fürth
Liegerad
ZOX 26 S-frame
Trike
ICE Sprint
Geht nichts über individuell angepasste Teile und Beratung vom Akkustiker.
 
  • Like
Reaktionen: Ich

LRS

Beiträge
144
die muß man tatsächlich ausprobieren, wird auch so von den Händlern u. Herstellern empfohlen, da alle Ohren verschieden sind, heißt, was mir gut paßt, paßt Dir nicht unbedingt auch so gut, also Verschiedene bestellen und probieren. Mit Schallwerk
oder Senner bist Du mit guter bezahlbarer Qualität dabei. Beachte bei der Auswahl auch unbedingt den Einsatzzweck.
 
  • Like
Reaktionen: Ich

Urs

Beiträge
797
Ort
67823 Obermoschel
Velomobil
Quest
Liegerad
Nöll SL5 Fully
Trike
HP Scorpion fx
@w_v5pl : Danke fürs Taggen, aber ich hab erst mal keine Ahnung, worum es dem TE hier geht ->

wiederverwendbaren Ohrenstöpsel
- Schall generell
- speziell (Eigen-)Windgeräusche
(- Wärme?)

Bei @Urs hatte ich auf dem Rheinhessen-Treffen sowas wie Ohrmuschel-Abdeckungen aus Frotté gesehen, aber vergessen zu fragen. Ich könnte mir vorstellen, daß die, ähnlich wie der Puschelbezug bei professionellen Mikrofonen, (nur) das Windgeräusch wegnehmen.
@Urs , könntest Du zu den Dingern hier was sagen ?
nicht Frotté, Fleece, bei Regen passiert [fast] nichts.
Du hast eine PM zu dem Thema.
(mag keine Trolle füttern)

Geht nichts über individuell angepasste Teile und Beratung vom Akkustiker.
sind die dann gleich fertig aufgeladen? SCNR ; - )

fröhliche Grüße

Urs
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.988
Ort
Frankfurt an der Nidda
Velomobil
Alpha 7
Liegerad
HP GrassHopper fx
Bedenke: wenn Du mit Ohrstöpseln VM / Liegerad fährst, werden Wind– / Umgebungsgeräusche gedämpft, Schallzeichen anderer Verkehrsteilnehmer allerdings auch. Das spricht mMn eher für Gehörschutz mit nicht all zu starker (bzw. anpassbarer) Dämpfung als solche mit max. Lärmschutz.

Ein Nebeneffekt ist auch, dass man mit Gehörschutz zwar die Umgebung nur noch gedämpft hört, die per Körperschall übertragenen Fahrgeräusche des eigenen Gefährts jedoch umso deutlicher. Meine Einspurer mag ich mit o. g. Ohropax Mini Soft nicht fahren… Um in der Stadt den Verkehrslärm anderer etwas auszublenden reichen mir meine geschlossenen Kopfhörer–Stöpsel (ohne aktive Beschallung), diese dämpfen irgendwas zwischen 10 und 20 dB.

Das Strada fahre ich bislang ohne jegliche Ohrstöpsel; ohne Haube sind die Fahrgeräusche ganz erträglich und übertönen das Drumherum ausreichend.
 
Beiträge
6.430
Ort
8010 Graz
Liegerad
Staiger Airbike
Ein Nebeneffekt ist auch, dass man mit Gehörschutz zwar die Umgebung nur noch gedämpft hört, die per Körperschall übertragenen Fahrgeräusche des eigenen Gefährts jedoch umso deutlicher.
Schön, dass das schon geschrieben wurde.

Ohrstöpsel finde ich zum Fliegen ideal. Man dämpft den Lärm und kann ggf. Musik hören.
Um zu Fuß zu gehen, sind sie aber nur recht bedingt einsetzbar, weil sich jede Erschütterung als Schall ins Ohr überträgt...
 

Ich

Beiträge
2.646
Velomobil
Milan SL
Liegerad
Nazca Fuego
Bedenke: wenn Du mit Ohrstöpseln VM / Liegerad fährst, werden Wind– / Umgebungsgeräusche gedämpft, Schallzeichen anderer Verkehrsteilnehmer allerdings auch.
Das ist ja gerade auch ein Vorteil von Gehörschutz. Ich habe öfter Scherzbolde, die betätigen während sie mich dicht überholen die Hupe. Ist mir mit Gehörschutz völlig egal.
 
Beiträge
3.182
Ort
22043 Hamburg
Velomobil
Milan
Trike
ICE Vortex
Die besten Gehörschutzstöpsel die mir (berufsbedingt) begegnet sind, sind die UVEX Whisper aus Silikon.
Bequem (musste sie teilweise 8std tragen), abwaschbar, dämpfen (tief eingestöpselt) besser als alles was ich in 3 Jahrzehnten vorher ausprobiert hatte (incl allen Mikeymäusen). Wenn man sie nicht so tief in den Gehörgang stopft, kann man die Dämpfung ganz gut regulieren. Ich benutze keinen anderen Gehörschutz mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
643
Ort
Dresden
Solange es die Temperaturen zulassen, verhindert ein simples Schlauchtuch Windgeräusche (am Ohr) recht gut, ohne den Rest nennenswert zu dämpfen. Dürfte gegen das Bollern einer Seifenkiste allerdings kaum helfen ...
Wenn es um richtigen Schallschutz in klein geht, dann die gestapelten Silikon-Schüsselchen -- die sind sooooo viel bequemer und angehmer zu handhaben als die klassischen Knetschaumstöpsel. Aber ob man das im Verkehr wirklich will, steht auf nem anderen Blatt.
 
  • Like
Reaktionen: Ich
Beiträge
141
Ort
Leverkusen
Liegerad
Flevo GreenMachine
Ich habe sehr gut Erfahrungen mit diesen hier gemacht: http://wellneuss.de/wellnoise-silikon-ohrenstopfen/
Ich benutze sogar die Kindergröße. Ich komme mit einem Pärchen über einem Monat bei täglichem Gebrauch.
In der Anleitung steht zwar das man immer wieder eine Kugel formen soll, daß mach ich aber nicht. Ich setze sie ein wie ich sie raus genommen habe. Das funktioniert prima.
Sie passen sich super dem Ohr an und halten dann einfach durch Unterdruck ohne unangenehmes Druckgefühl im Ohr.
Am Anfang muß man etwas fummel bis sie richtig sitzen aber dann sind sie klasse!
Kleiner Tipp wenn man das Reiben zwischen Daumen und Zeigefinger direkt am Ohr nicht mehr hörts sitzen sie perfekt.
 
  • Like
Reaktionen: Ich

Ich

Beiträge
2.646
Velomobil
Milan SL
Liegerad
Nazca Fuego
Aber ob man das im Verkehr wirklich will, steht auf nem anderen Blatt.
Ja, will man, ich zumindest. Ich bin bisher mit Schaumstoffstöpsel gefahren. Die haben so ziemlich die stärkste Dämmung von Ohrenstöpseln. Ich komme gut damit im Verkehr zu recht, weil die Geräuschkulisse des VMs sowieso vieles überdecken würde.
Die Schaumstoffstöpsel sind billig und ich setze sie - obwohl sie eher als Einmalartikel gedacht sind - sehr oft ein. Leider sind sie wenn sie Wasser abbekommen nicht mehr zu gebrauchen. Deshalb will ich gerne auf vielfach verwendbare umsteigen. Zudem wäre eine Wärmeableitung auch noch schön.
Alle MehrfachOhrenstöpsel vom Sonicshop haben eine geringere Dämpfung als meine jetzigen. Demzufolge sollte ich mit dem Verkehr keine Probleme bekommen.
 
Oben