Nur Probleme nach dem Gebrauchtkauf

S

sputnik46

Hallo und guten tag an alle,
ich wollte euch mal eine kurze Geschichte erzählen und euch nach eurer Meinung fragen.
Ich habe vor einiger zeit ein HP Scorpion in ebay kleinanzeigen erworben.Direkt zwei tage nach dem kauf,
habe ich einen schwerwiegenden Mängel festgestellt,unter dem sattel wurde die umlaufrolle von der Kette unsachgemäß angebracht.
Die umlaufrolle wurde an einer nicht richtigen stelle mit einer schraube durch den rahmen gedreht und gekontert.
wodurch der steg am loch abgebrochen ist,weil die schraube scheinbar ausgeschlagen ist haben die einfach von
der seite in der schweißnaht des rahmens quer eine imbusschraube reingedreht.(Bilder kommen)
Als ich damit jetzt zu meinen Fachhändler gefahren bin um die größe einstellen zu lassen ist es ihm
sofort aufgefallen.Natürlich dachte ich das der verkäufer der verursacher währe und der sachverstendiege,
wir konnten uns nicht vorstellen das ein Faradhändler so was macht.Alls ich jetzt mich mit dem verkäufer
auseinander setzen wollte,sagte er zu mir gekauft wie gesehen. Ich soll mich mit dem Fahradhändler auseinander setzen,
weil noch über zwei jahre Garantie auf dem liegerad sind.Er hatte das Liegerad so bekommen,mit diesen mängeln,sagte er zu mir.
Gesagt und getan,also fuhr ich zum Händler.Mit erstaunen sagte der Liegerad Händler wo er das rad her hatte, zu mir das er selbst
diese schraube so angebracht hätte.Und das es stimmt das das rad noch zwei Jahre Garantie hat.Er meinte noch zu mir
das es nicht so tragisch währe.Ich war natürlich inzwischen beim sachverständigen,was mir auch nochmal Geld gekostet hat,der sagte
durch die nicht sachgemäß angebrachte schraube und dann natürlich noch die imbusschraube die noch seitlich in die schweißnaht
reingedreht wurde,können schon Haarrisse im rahmen sein.Nur so zur information,ich bin leicht behindert und frührentner.
Ich habe drei Jahre Flaschen gesammelt und Schrott weggebracht,um mir das liegerad kaufen zu können.Ich habe
dem verkäufer von ebay 2200 euro gezahlt.Für mich ist das ein riesen vermögen,und schlaflose Nächte berreitet es mir auch schon.
Ich hoffe das der fahrrad Händler so sozial ist und seinen Fehler rückgängig macht.Ich glaub wenn ihr 2200 euro bezahlt hättet
würdet ihr euch auch nicht mit so einen schwer wiegenden Fehler zufrieden geben.Unabhängig von der schuldfrage
(der händler hat ja zugegeben das er es verursacht hat und das noch garantie vorhanden ist)ich wollte erst mal so fair sein
und den Fahrrad Händler im Forum nicht nennen.So jetzt bin ich gespannt was ihr zu der sache sagt und zu den Bildern.


Hier die Bilder

$(KGrHqZ,!lQFF845QzJSBRl7(GMB!w~~48_72.JPG$T2eC16d,!yUE9s6NFm47BRl7(g57B!~~48_72.JPG$T2eC16J,!wsE9suw)zD1BRl7ZkloRg~~48_72 (3).JPG$T2eC16RHJGEFFm4NK)YRBRl7Y9O1o!~~48_72.JPG$T2eC16ZHJFsFFSIpEKpYBRl7YijlLg~~48_72.JPG

So hier ist die Umlenkrolle mit der Inbusschraube in der naht.tut mir leid ich konnte nur mit einem Handy die Fotos machen.
Leider habe ich von der anderen Seite keine Bilder wo die das mit der zu großen Unterlegscheibe gekontert haben und den Steg zerstört haben.
Wodurch auch risse im Rahmen entstanden sein könnten.

IMG-20130525-WA0005.jpgIMG-20130525-WA0007.jpgIMG-20130525-WA0008.jpgIMG-20130525-WA0009.jpg





So wie im unteren Bild sollte es aussehen wenn es richtig gemacht ist

10.jpg


Gruß Sput
 
S

sputnik46

AW: Nur probleme nach dem kauf

Ich habe vergessen zu sagen das ihr euch Bitte die Bilder mit der Schraube in ganz groß anschaut.Weil dann sieht mann das erst mit der Schweißnaht und der Inbusschraube.
 
Beiträge
2.465
AW: Nur probleme nach dem kauf

Hallo und herzlich Willkommen im Forum. Schade, dass deine Liegeradkarriere gleich so los geht.

Macht sich die versetzte Kettenleitrolle im Fahrverhalten bemerkbar? Schleift irgendwas?

Was mich besonders interessieren würde: Warum? Die Inbus Schraube scheint die andere Schraube / Gewindestange zu stabilisieren, als ob dem Händler schon aufgefallen war, dass da gepfuscht wurde...

Evtl. kannst du den Schaden (unter Angabe des Händlers) auch bei HP Velotechnik geltend machen, die wissen auch Rat und sind eh für die Garantie zuständig.

--Rainaari
 
Beiträge
5.032
AW: Nur probleme nach dem kauf

Ich reim mir das so zusammen (ohne das Scorpion jetzt genau zu kennen).
Er hat ein falsches (zu langes) Federelement eingebaut, dann hat die Kette in dem lila marlierten Bereich gescheuert (kannst ja da mal nachschauen ob der Lack nicht ab ist).
Als Pfuschlösung wurde zuerst ein neues Loch für das Federelement gebohrt (ursprüngliche Position: weißer Pfeil) damit die Schwinge etwas höher liegt und als das noch nicht reichte, die Umlenkrolle versetzt (ursprüngliche Position: gelber Pfeil)

$T2eC16ZHJFsFFSIpEKpYBRl7YijlLg~~48_72.JPG

Wenn es so war, dann Schande über sein Haupt.

Lösung:
Richtiges Federelement einbauen,
Umlenkrolle an die richtige Stelle zurückversetzen, Löcher zuschweißen und neu lackieren.
 
K

Karspeed

AW: Nur probleme nach dem kauf

Ich würd mal sagen der Händler hat dich richtig schön verarscht!! Dem würde ich das Ding um die Ohren hauen!!! Was ist denn da überhaupt für ein Sitz drauf?

Gruß
Pat
 
Beiträge
4.144
AW: Nur probleme nach dem kauf

Warum der Oberschlaumeier so was gemacht hat, da kann man nur spekulieren.
Bevor ich mich mit Garantiefragen rumschlage, würde ich versuchen, den Originalzustand, die größere Umlenkrolle in die dafür vorgesehene Bohrung zu montieren.
Um die Risse, wenn sie nur im Lack zu sehen sind, würde ich mich nicht weiter kümmern.
Anders ist es, wenn im Alu Risse zu sehen sind.
Hier noch ein Bild meines früheren Scorpions, wo man den Kettenlauf gut sieht. DSC02382_fc.jpg
 
Beiträge
1.355
AW: Nur probleme nach dem kauf

Wow, das treibt einem ja Tränen in die Augen... ich kann Dir nicht helfen, aber Du hast mein Mitgefühl und der Fahrradhändler scheint sich den falschen Beruf ausgesucht zu haben!
 
Beiträge
21
AW: Nur probleme nach dem kauf

Mich würde ja mal interessieren was HP zu den Händler sagt, denke denen gefällt das überhaupt nicht...

Aber wenn da noch Garantie drauf ist dann ist die Sache i.d.R im BGB geregelt, kannst auch mal ne Verbraucherzentrale aufsuchen die können da auch gut weiterhelfen und vermitteln an Rechtsanwälten die für sehr wenig Geld da auch was tun können.
 
Beiträge
5.032
AW: Nur probleme nach dem kauf

Sput hat das Rad ja nicht bei dem Händler gekauft (wenn ich das richtig verstanden habe) sondern von einer Privatperson.
Da wird das mit der 2 jährigen Herstellergarantie natürlich nicht so einfach, wenn sich der Händler nicht mehr daran erinnert, dass er den Murks gemacht hat.
Denn es ist ein Unterschied ob etwas im normalen gebrauch kaputt geht oder ob absichtlich daran manipuliert worden ist. Letzteres ist hier der Fall und da greift gar keine Garantie mehr.

Irgendwie kann ich nicht glauben, dass wirklich der Händler die Bohrung für die Achse gemacht hat. Hat er nicht vlt. nur die Imbusschraube reingedreht um die Achse zu sichern um einen vom Besitzer verursachten Pfusch zu retten?
(wobei selbst das in der Ausführung schon schlimm genug wäre.)
 
Beiträge
400
AW: Nur probleme nach dem kauf

Hallo Sputnik,
Sehr bedauerlich!! Und man ist so sparsam gewesen und dann diese Mist!
Aber die HP Jungs lesen regelmäßig das Forum. Hoffentlich finden die dann diesem Thread,
Sonst sende HP schnell ne mail mit Forumlink.
Beste Grüße aus Amsterdam
 
Beiträge
3.115
AW: Nur probleme nach dem kauf

-Ohne Worte- Zumal die original Aufnahme ja offenbar direkt daneben ist, und zumindest auf den Bildern brauchbar aussieht... Mail an den Hersteller, und sach wie's läuft
Gutes gelingen!
 
K

Karspeed

AW: Nur probleme nach dem kauf

Sput hat das Rad ja nicht bei dem Händler gekauft (wenn ich das richtig verstanden habe) sondern von einer Privatperson.

Ah, hast recht, der Verkäufer war kein Händler. Aber auch private Verkäufer können mittlerweile so leicht nicht mehr den Kopf aus der Schlinge ziehen. Es hat wohl schon ein paar Urteile gegeben, wo auch private Verkäufer nachbessern mussten. Letztendlich kann man Sput nur raten sich einen Juristen zu suchen, der sich mit Internetgeschäften auskennt.

Gruß
Pat
 
Beiträge
1.377
AW: Nur probleme nach dem kauf

Die Praktikabelste Lösung für MICH wäre der Voraschlag von Klopfer.
Passendes Federbein Versuchen vom Verkäufer, oder den sich vielleicht etwas Schämenden Händler, zu bekommen und dann die 2 Schrauben selber umschrauben.
Natürlich nur wenn der Rahmen keine Risse hat, würde ich aber auch nicht unbedingt von ausgehen.
 

hpvelo

gewerblich
Beiträge
293
AW: Nur probleme nach dem kauf

Guten Tag Sputnik,

ich verstehe Ihren Ärger sehr gut, nachdem Sie privat bei Ebay ein gebrauchtes Dreirad gekauft haben, dass nicht mehr dem Originalzustand unserer Räder bei Auslieferung eines Neu-Rades entspricht.

Nach dem Betrachten der Bilder ringe ich immer noch um Fassung - durch das Durchbohren des Rahmens an dieser Stelle ist die Betriebsfestigkeit und damit die Verkehrssicherheit gefährdet. Wir warnen in der Bedienungsanleitung ausdrücklich davor, den Rahmen mit der Bohrmaschine o.ä. zu manipulieren.

Zunächst einmal ist Ihr Vertragspartner der E-Bay-Verkäufer des gebrauchten Rades. Wenn Sie mit ihm beim Kauf Mängelfreiheit vereinbart haben oder sich haben zusichern lassen, dass das Rad abgesehen von Verschleiß im Originalzustand der zu dem Zeitpunkt neu angebotenen HP Velotechnik-Räder war, haben Sie entsprechende Haftungsansprüche gegen Ihren Vertragspartner. Eventuell können Sie den Kauf bei Ihrem Privatverkäufer rückgängig machen.

Wenn Sie das Rad behalten möchten, senden Sie mir bitte per PN Ihre Kontaktdaten und dazu auch gerne die des Händlers, wir überlegen dann, wie wir sie unterstützen können.

Mit freundlichen Grüßen
 
Beiträge
4.997
AW: Nur probleme nach dem kauf

...So wie im unteren Bild sollte es aussehen wenn es richtig gemacht ist

Anhang anzeigen 45790


...

wo kommt denn das untere Bild her, zeigt es das gleiche Rad (anders ausgestattet) und ist das auch vom Verkäufer ?
Zumindest ist dort ebenfalls eine Zusatzbohrung im Bereich des Federbeines, aber ein Federbein mit der richtigen Länge und die Umlenkrolle an der richtigen Position montiert
 
Beiträge
346
AW: Nur probleme nach dem kauf

Moin,

"gekauft wie gesehen" zieht nicht wenn er bewusst den Mangel verschwiegen hat.
Problem hier sind lange prozesse, die viel kosten und nicht unbedingt zum Erfolg führen.
Zudem ändert sich eine Aussage mal ganz schnell in "habe ich nicht gewusst".
Falls Du einen Zeugen dabei hattest, der die Aussage ("ja...haben wir gemacht, ist doch nicht so schlimm") auch gehört hat, dann wird es evtl. einfacher.
Zusammen mit hp velo wird sich da bestimmt eher eine Lösung finden lassen.
 
Beiträge
1.636
AW: Nur probleme nach dem kauf

Wie Klopfer sagt, hat der ganze Pfusch mit dem falschen Federelement angefangen. Mir ist es völlig unverständlich warum nicht das richtige Federelement besorgt wurde
In diesem Fall geht es ja um Verkehrsicherheitselemente. Und da darf nicht gepfuscht werden "Was nicht passt, wird passent gemacht"
 
Beiträge
1.457
AW: Nur probleme nach dem kauf

falsches (zu langes) Federelement eingebaut

Guter Punkt, wobei andersrum stimmt es irgendwie auch:

Leichte und preiswerte (Luft-)Dämpfer von 152mm oder weniger sind aktuell schon schwierig zu bekommen. In Zukunft wohl bald gar nicht mehr.
Im MTB Bereich gehts halt zu immer mehr Dämpfung.

Entsprechend sollten zeitgemässe Konstruktionen meiner Ansicht eher auf 165mm Variante zurückgreifen, sprich die Konstruktion/Geometrie entsprechend angepasst werden. (Was teilweise aufwendig / mit anderen Nachteilen / aus Platzgründen wohl schwierig ist).

Was nütz mir ein besserer 152 Dämpfer für mein Velo wenn ich nachher keinen Ersatz bekomme?

Welche Lieger sind da auf dem entsprechenden Stand? Soweit mir bewusst setzen zumindest die grossen Hersteller alle noch auf 152mm oder noch exotischere Längen...
 
Oben Unten