Nord-Ostsee-Kanal Route mit dem Trike befahren?

Beiträge
1.154
Ort
48153 Münster
Liegerad
Optima Stinger
Trike
HP Gekko
Moin Freunde,
Anfang 2003 unternahmen meine Partnerin und ich mit unseren Flevobikes eine Tagestour vom Bahnhof Burg (Dithmarschen) den Nord-Ostsee-Kanal (NOK) entlang nach Kiel. Vor allem für meine aus dem tiefsten Binnenland stammende Partnerin war dies wegen der vielen unterwegs angetroffenen Seeschiffe eine tolle Sache. Inzwischen unternehmen wir unsere Fahrradreisen nur noch mit unseren Trikes. Wie ich mich erinnere, haben die Seitenwege des NOK meist einen mittigen Grünstreifen und sind daher, jedenfalls über längere Abschnitte, nicht Trike-kompatibel. Die gängigen Fahrrad-Navi-Apps wie NAVIKI weisen keine Funktion auf, mit der man diese ungeeigneten Abschnitte quasi herausfiltern kann. Meine Fragen richtet sich hauptsächlich an die Schleswig-Holsteiner unter uns:

Kann man irgendwo in Textform oder auf einer Karte die entsprechende Beschaffenheit der NOK-Seitenwege nachlesen oder -schauen?
Hat jemand von den Trikefahrern unter uns bereits eine Strecke von Brunsbütten nach Kiel oder umgekehrt ausgetüftelt, welche die Trike-ungeeigneten Abschnitte möglichst NOK-nahe und Kfz-arm umfährt?

Einer meiner Söhne lebt nämlich inzwischen bei Kiel und wir würden ihn nach der Corona-Ära gern über die NOK-Route per Trike besuchen...
Gruß aus Münster,
HeinzH.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.905
Ort
W + MS
Velomobil
DF XL
Liegerad
Steintrikes Speedster
Trike
ICE Vortex
In Unkenntnis einer besseren Lösung würde ich mit meinen Mitteln so vorgehen:

Track in Garmin Base Camp planen. Als *.kml exportieren und in Goggel Earth importieren.
Und dann dort die Wege ansehen, die vom Track überlagert werden.

Wenn es OK ist, den Track auf Handy/Navi/GPS-Gerät überspielen.

Leider sind die Bilder in GE nicht superaktuell, aber für einen ersten Eindruck reicht es.
 
Beiträge
73
Liegerad
Eigenbau
Wenn das Trike nicht ne echt schmale Spur hat, dann nimm lieber nen Einspurer. Der "Wartungsweg" direkt am Kanal lang besteht aus Betonplatten unterschiedlicher Zustände mit nem Grünstreifen dazwischen.
 
Beiträge
1.767
Ort
Rendsburg
Moinsen,

@rdrei kann dir das alles genausten beantworten, da er sich direkt damit beschäftigt hat und auch Touren anbietet.
Es gibt auch digitale Routen. Er weiß mehr!

Gruß
Axel
 
Beiträge
6.341
Ort
Bramsche
Liegerad
Flevo Racer
Hallo Heinz,
auf brouter kannst Du links "Esri-Weltbilder" einstellen und beidseitig den durchgehenden Grünstreifen verfolgen... Auch die Deutsche Fährstraße ist wohl nur für Einspurer entwickelt.
Ich war von dem Gehoppel auf einigen schlechter gepflasterten Abschnitten so genervt, dass ich irgendwie parallel gefahren bin. Dann ist der NOK-Reiz allerdings auch sofort verflogen...
Mit den Pötten um die Wette zu fahren und sie einfach nur zu sehen ist soo schön, das muss man erlebt haben!
Falls Du Deinen einspurigen Anhänger ausliihen möchtest, gerne :)
Viele Grüße, Krischan
 
Beiträge
38
Hallo @HeinzH.,
ich fahr zwar kein Trike :(, ich glaub aber auch nicht dass der NOK mit einem Trike direkt am Kanal zu befahren ist. Ich bin die Strecke jetzt auf dem nördlichen Ufer schon 2,5 mal gefahren. Die Wegplatten sollten zu schmal sein. Ihr könntet auch schlecht neben einander fahren, da je nach Tageszeit euch immer Leute entgegen kommen könnten oder ihr je nach Tempo auf eurer Seite überholen wollt. Der häufige Spurwechsel nervt mit der Zeit. Teilweise sind dort auch sehr hohe Absätze von Betonplatte zur Grasnarbe (Deshalb auch das 0,5 weil ich auf einer Tour deshalb verunfallt bin). Auf einer Tour war das Gras rechts und links neben der Spur auch kilometerweise noch nicht gemäht, das war schon mit einem Einspurer nicht schön zu fahren, mit einem Trike wird das echt nicht schön. Aber die Schiffe dort sind echt Erlebnis! (y)
Auch wenn ihr schon mal da wart, ich hänge noch mal ein Bild von einer meiner Touren an, dann könnt ihr die Plattenbreite noch mal besser abschätzen. Der Tip von @UliB mit dem vorherigen abscannen der Strecke per Google-Earth/Maps mit Satellitenbildern ist sehr brauchbar, um sich eine erste Orientierung über die örtlichen Gegegenheiten zu machen - mach ich bei meinen Touren auch so!
Viele Grüße
Sanduleak
 

Anhänge

rdrei

gewerblich
Beiträge
429
Ort
D-24358 Ascheffel
Velomobil
Quest
Trike
ICE Adventure
Moin @HeinzH.,

vielen Dank für Deine persönliche Nachricht zwecks der Befahrbarkeit des NOK.

Wir sind im Herbst 2019 und Frühjahr 2020 den NOK abgefahren, d.h. die Nord- und Südseite.
Siehe hier: FWSpass.de NOK soweit veröffentlicht.
Aber leider ist alles nur für einspurige Räder geeignet.

Denn bis auf ein kurzes Stück bei Rendsburg, welches einen breiteren und neuen Betonspurweg erhalten hat, sind es jeweils schmale Betonspurwege. Der Grund ist jeweils an der Einfahrt zu lesen, es sind Betriebswege die Benutzung für Fußgänger und Radfahrer wird gestattet. Allerdings muss jederzeit mit einem KFZ gerechnet werden und diesem ist die Weiterfahrt zu gewähren. Oder so ähnlich, steht es auf einem großem Schild geschrieben.

Natürlich ist der Kanal auch für den Tourismus sehr interessant und ich gebe Dir recht, dass was ihr in Münster vorhabt währe auch wunderbar für den NOK, gerade jetzt wo er ausgebaut wird. Aber ob Herr Scheuer dieses finanzieren wird? Denn der NOK ist eine Bundeswasserstraße und wird bezahlt durch die Sektsteuer, die hatte bereits Kaiser Wilhelm eingeführt, zur kostenfreien Nutzung der Fähren, und es gibt die Sektsteuer heute noch. Auf jede 0,75 l Flasche Sekt zahlt jeder € 1,02 Sektsteuer netto zzgl. der ges. MwSt.. Aber dieses nur nebenbei.

Wie Du erwähnt hast, hat es noch ein wenig Zeit, Dir eine entsprechende Route zu empfehlen. Ich hatte es auch noch vor eine Strecke zu recherchieren, die auch mit einem Anhänger zu befahren ist. Und gleichzeitig den NOK immer wieder zu sehen.

Ich weiß es jetzt, es gibt einen Interessenten hierfür. Also werde ich mich an die Arbeit machen.

Bis dann!

Michael :cool:

P.S.: Die Seite FWSpass.de ist meine persönliche Seite und steht für Fahrrad + Wandern = Spass haben. Aber seht selbst.
 
Oben