Neuling braucht Beratung für die Anschaffung eines Liegerades

Beiträge
11
Hallo allerseits,
ich möchte mir ein günstiges Liegerad anschaffen.
Ich fahre ca. 40km am Tag, davon sind so 5km Stadt, wo ich es dann den Tag über auch abstellen muss. Daher und weil ich noch in einer Ausbildung bin, möchte / kann ich nicht in ein teures Liegerad investieren, bin aber bisher nur von verschieden Fahrradläden auf HP Velotechnik, Flux und Trixi verwiesen worden.
Welche Marken bieten denn günstigere Modelle an? Wichtig wäre mir nur ein Gepäckträger, dass ich von A nach B komme und dass ich den Sattel vor Regen schützen kann.
Vielen dank im Voraus!
 
Beiträge
3.194
Ort
Konstanz
Velomobil
DF XL
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 E
Trike
Velomo HiTrike GT
Trixi sagt mir nix, vermutlich verhört oder die vermalledeite Rechtschreibkorrektur

möchtest du jetzt wissen nach welchem Rad du schauen sollst das deinen Wünschen entsprechen könnte, oder WO du suchen könntest damit es in deinem Geldbeutel passt?

Kleinanzeigen empfehlen sich immer durchzuforsten, insbesondere in Holland, da kann man das eine oder andere Schnäppchen machen. Wenn du da was findest das dir interessant erscheint, verlinke es hier und jemand hat bestimmt eine Meinung dazu, ob das für dich taugt und der Preis ok ist.
 
Beiträge
11
@Winni: was heißt "normale Rubiken"? Heißt dass, ich darf erst nach 14 Tagen eine Frage stellen?

@blackadder: Trixi sollte in der Tat Toxy heißen, danke. Beides? Ich möchte ein Rad finden, dafür brauche ich Ideen ;-) Da ich im Süden von Deutschland wohne, lohnt sich eineHollandreise leider nicht.
 
Beiträge
3.194
Ort
Konstanz
Velomobil
DF XL
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 E
Trike
Velomo HiTrike GT
Da ich im Süden von Deutschland wohne, lohnt sich eineHollandreise leider nicht.
das kommt drauf an, wie gut das holländische Schnäppchen ist. Da Liegeräder doch recht formidabel bepreist sind, kann sich eine Reise quer durch die Republik schon durchaus lohnen, denn in Holland bekommt man auch schon mal ein Rad für ein paar Hundert Euro. Da du noch in der Ausbildung bist, brauchst du entweder einen Sponsor oder ein Schnäppchen. Hast du einen Sponsor?

Wenn die Kasse eher klein ist, schau einfach was ins Portemonnaie paßt und dann, ob du es vielleicht brauchen kannst. Deshalb einfach hier verlinken und fragen.
 
Beiträge
2.122
Ort
Nordseeküste
Liegerad
Toxy-LT
Die Preisunterschiede der verschiedenen Marken sind bei Neuanschaffung eher gering.
Ein Gebrauchtrad wäre wohl sinnvoll.
Wenn Du noch kein Liegerad gefahren bist und wir Dir zu einem bestimmten Model raten sollen, müssen wir schon etwas mehr wissen, als dass es 40km Strecke fahren soll und einen Gepäckträger haben, denn das können eigentlich alle Liegeräder.
Ob ein Rad mit großen Laufrädern in Frage kommt, hängt z.B. auch von Deiner Beinlänge ab. Ob es Dir wichtig ist lieber bequem oder eher sehr schnell unterwegs zu sein, ob Du viele Höhenmeter fahren musst u.s.w. wären Infos, die man bräuchte, um nicht einfach wahllos irgendwelche Marken zu nennen.

Gruß
Geli
 
Beiträge
11
Gebraucht macht definitiv Sinn. Aber auch hier werden Räder für 2000€ aufwärts natürlich immer noch für 1000€ aufwärts verkauft. Gibt es wirklich keinen Hersteller der günstigere Liegeräder herstellt?
Die Streetmachine Gte von Velotechnik bin ich mal kurz gefahren und das war super. Aber ich habe bisher keinen anderen Vergleich, da die Händler nicht viel Zeit auf einen verwenden wollen, wenn man direkt erklärt, dass man ein Rad unter 1500€ sucht.
@Langhals: Für mich kommt alles in Frage, was günstig ist und sich gut fährt. Sprich ich möchte kein selbstgebautes Rad, das auseinander fällt, aber eben auch keinen Lambo.
 

kelin

Team
Beiträge
1.929
Ort
84101 Obersüßbach
Velomobil
DF XL
Liegerad
ZOX 26 Low
Trike
HP Scorpion fs
In welchem Bereich von Süddeutschland wohnst du denn? Ich hätte eventuell ein Hornet I für dich für unter TEuro
 
Beiträge
4.423
Ort
09116 Chemnitz
Liegerad
Flevo Racer
Hallo,

schmaler Geldbeutel, relativ lange Strecke, im Süden sicher auch ein paar Höhenmeter...

Schau dir mal das Dalli an
https://www.velomobilforum.de/forum/index.php?threads/dalli-racer.55044/

relativ leicht, ungefedert (hilft am Berg ungemein) und mit Alltagsausstattung.

Ich hatte mal ein ähnliches und das fuhr echt gut. Einzig die fehlende Federung der 2x20 Zoll Variante war ein Problem. Da war mir als Weichei die Streckenwahl hier im Osten zu eingeschränkt.

viele Grüße

Christoph
 
Beiträge
6.659
Ort
81249 München
Liegerad
Optima Cheetah
Trike
HP Gekko
bin aber bisher nur von verschieden Fahrradläden auf HP Velotechnik, Flux und Trixi verwiesen worden.
Ich hätte bei Trixi jetzt Traix vermutet und nicht Toxy. :)
So wie dein Budget klingt, lohnt wahrscheinlich nur die Suche am Gebrauchtmarkt. Hab Geduld und kalkuliere auch eine längere Anfahrt ein, von "schnell", "günstig" und "in der Nähe" wirst du höchstens zwei auf einmal bekommen.
Das ist jetzt sicher nicht mit deinem Fall vergleichbar, weil ich ein ganz bestimmtes Modell gesucht habe, aber bei meinem Optima Baron habe ich über ein halbes Jahr auf ein passendes Angebot gewartet. Das war dann auch noch >400km weit weg, ich habe den Kauf dann mit einem Besuch noch etwas weiter weg in ähnlicher Richtung verbunden. Der Preis war noch dreistellig, mit der Nachrüstung von Schutzblechen und Licht wurde es allerdings vierstellig.
Wenn Du noch kein Liegerad gefahren bist und wir Dir zu einem bestimmten Model raten sollen, müssen wir schon etwas mehr wissen, als dass es 40km Strecke fahren soll und einen Gepäckträger haben, denn das können eigentlich alle Liegeräder.
Meine Cheetah könnte es mit Serienkomponenten nicht, aber das ist eher 'ne Ausnahme.
@Willfried: Gepäckträger und auch Lenker sind an Liegerädern oft Spezialkonstruktionen, und wenn die Fahrradmodelle nicht mehr in Produktion sind, würde ich nicht damit rechnen, dass man die Teile noch nachkaufen kann. Solche Modelle sollten bereits im angebotenen Zustand alles dran haben, was man haben will. Darauf (und auf passende Sitzgröße und ausreichend langen Tretlagerauszug) sollte man aber bei günstigen Gebrauchträdern sowieso achten, weil Umbauten den Gesamtpreis vielleicht nicht gerade verdoppeln, aber doch noch ziemlich anheben können.

Ich hätte eventuell ein Hornet I für dich für unter TEuro
Und ich eine Hornet II für ebenfalls dreistellig. Ist aber derzeit nirgendwo inseriert, und bei 40km mit nur 5km Stadtverkehr vermutlich nicht das Optimum.
 
Beiträge
752
Ort
63755 Alzenau
Velomobil
Alleweder A1-A4
Liegerad
Flevo 50:50
Liegeräder gibt es mit ziemlich unterschiedlichen Fahreigenschaften. Deshalb gilt der Grundsatz soviel probefahren wie möglich. Und möglichst unter den Bedingungen testen die du im Alltag radeln willst.
Ruhig auch was testen was du für ungeeignet hälst. Entscheiden was zu dir passt, kannst nur du.
Wir können dir allerhöchsten Alternativen nennen.

Schon viel Spaß beim Probefahren.
 
Beiträge
249
Ort
Düsseldorf
Velomobil
Quest
Beiträge
8.661
Ort
48161 Münster
Velomobil
Mango
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 S
Trike
Velomo HiTrike GT
Sowohl das Dalli als auch das Bachetta sind eine gute Empfehlung -für Menschen über 1,80m.

Gruß
Christoph
 
Beiträge
903
Ort
67XXX
Liegerad
Nazca Cruiser
@Gasi will doch sein Paseo für unter 1000,- loswerden und der wohnt doch in Süddeutschland. Also ich finde das Tourer für die wechselnden Anforderungen des Arbeitsweges gut geeignet sind.
 
Beiträge
6.659
Ort
81249 München
Liegerad
Optima Cheetah
Trike
HP Gekko
Wenn jetzt noch Links zu einem Lowracer und einem großen Tourer (Optima Condor, Traix Phantom 26" o.ä.) kommen, wäre das Einspurer-Spektrum ganz gut abgedeckt, oder? ;) Nee, halt, ein 20"-Flux fehlt auch noch.
Ich glaube, jetzt ist so langsam wieder @Willfried gefragt, was für Wege er fahren will.
 
Beiträge
695
Ort
12435 Berlin
Liegerad
Velomo HiFly
Und die wie groß du bist bzw. welche Beinlänge du hast... Hatte ich in meiner Antwort zum gelöschten Thread auch schon abgefragt...
 
Beiträge
11
Danke für die vielen Beiträge. Ich bin echt überrascht, dass es keine von Haus aus günstigeren Liegeradmodelle gibt. Bekommt man bei jedem Supermarkt heutzutage für 250€ Uprights hinterhergeworfen, sollte man doch meinen, dass es zumindest das ein oder andere um die 1000er Marke gibt. Aber gut. Da ich bei mir in der Gegend eben nur Velotechnik und Flux gut antesten kann, werde ich nach denen mal auf dem Gebrauchtmarkt Ausschau halten. Da ich kein Auto besitze, bin ich da etwas eingeschränkt. Trotzdem nochmal danke an alle!
 
Oben