Neues Hase Trike: Trigo

Beiträge
1.096
Ort
88046 Friedrichshafen
Liegerad
Flevo Racer
Alle Delta Fahrer+innen und Fan's mögen mir verzeihen, aber Delta is nicht meins
Ich kann allen Interessierten empfehlen nach Warstein auf diesen Parcour mitzugehen.
Ich war letztes Jahr auch dabei.
Das Kettwiesel wird gerade für so eine Umgebung völlig unterschätzt.

Ich denke wer mit dem Tadpole kommt und das fährt wird etweder stecken bleiben oder sein blaues Wunder erleben.
Ich könnte mir vorstellen, dass HASE auf nachfrage auch noch einen Preis auslobt für den, ders mit einem Tadpole schneller runter schafft.

Berghoch ist das Kettwiesel mit Differenzial ohnehin stärker als ein Tadpole, was die max. Seigfähigkeit im Gelände angeht.

Also hingehen und testen.
Ich kann leider nicht.
 
Beiträge
1.608
Ort
82256 FFB
Trike
Steintrikes Wild One
Es sind nicht die Fahreigenschaften eines Deltas, speziell dem gefederten Kettwiesel mit Diff. die mir nicht gefallen.. Im Gegenteil, Fahreigenschaft ist top (y)
Es sind rein optisch :) Tadpole , optisch Liebe auf den ersten Blick ;) Delta, naja, gewöhnungsbedürftig.
Ich will auch nicht ausschließen, das ich vielleicht eines Tages aus gesundheitlichen Gründen auf Delta umsteigen muss. Dann wird es halt Liebe nach mehreren Blicken :)
 
Beiträge
3.337
Ort
Würzburg
Velomobil
Leitra
Trike
AnthroTech Trike
Diese Wiesel haben aber hinten eine Verstärkung im Rahmen, ein "normales" Wiesel (jedenfalls meines, vielleicht sind die neueren alle so gebaut?) würde das nicht unbedingt oft aushalten, sondern irgendwann einen Rahmenbruch in Sitznähe (Sitzrahmen?) erleiden.

Meine Einschätzung.

Minikettwiesel
 
Beiträge
1.843
Ort
Darmstadt
Trike
Hase Kettwiesel
Diese Wiesel haben aber hinten eine Verstärkung im Rahmen, ein "normales" Wiesel (jedenfalls meines, vielleicht sind die neueren alle so gebaut?) würde das nicht unbedingt oft aushalten, sondern irgendwann einen Rahmenbruch in Sitznähe (Sitzrahmen?) erleiden.
Wo siehst Du eine Verstärkung? Ich kann nichts erkennen, was nicht Serie wäre.
 
Beiträge
7.573
Ort
8010 Graz
Liegerad
Staiger Airbike
Ich weiß, dass es schwer zu verstehen ist.
Hi Gasi,

das ist nicht schwer zu verstehen sondern ein einfacher Zusammenhang.
Ihr habt nur etwas aneinander vorbeigeredet bzw. -geschrieben.

Der Eine beschreibt die Situation so, der Andere anders, aber beide meinen das Gleiche.
Solche Situationen wirst Du im Beruf sicher noch oft sehen. Je früher Du es erkennst, desto besser kannst Du reagieren.

Gruß, Harald
 
Beiträge
647
Ort
Lübeck
Velomobil
Eigenbau
Liegerad
Eigenbau
Ihr habt nur etwas aneinander vorbeigeredet bzw. -geschrieben.

Der Eine beschreibt die Situation so, der Andere anders, aber beide meinen das Gleiche.
Das glaube ich nicht. Es gab da einen denkfehler und @Gasi hat sich netterweise die zeit genommen das zu erleutern . Er selber hat davon ja nichts. Ich persönlich freue mich immer was neues zu lernen. Man sollte das auch nicht als niederlage oder so empfinden.
 
Beiträge
12.443
Ort
40723 Hilden
Liegerad
Ostrad Presto
Trike
Sonstiges
Hallo zusammen,

für "Butter bei die Fische": Bei Appelbaum http://www.spezialrad-verkauf.de/23-09-2017-wir-stellen-die-neuen-hase-bikes-vor/, Gustav-Mahler-Str. 44, 40724 Hilden, ist am kommenden Samstag (23.9.17) von 10 bis 16 Uhr Tag der offenen Tür. Ich zitiere aus der Einladung:
"Zum ersten Mal bei einem deutschen Händler zeigen wir Ihnen auch die neuen Hase-Modelle Trigo und Trigo Up (mit Oberlenker), die im August auf der Eurobike vorgestellt wurden."

Gruß, Klaus
 
Beiträge
12.493
Ort
1050 Wien
Velomobil
Go-One Evo K
Liegerad
Challenge Fujin
Trike
Steintrikes Roadshark
Ich denke wer mit dem Tadpole kommt und das fährt wird etweder stecken bleiben oder sein blaues Wunder erleben.
berghoch - wirst recht haben..

aber das auf dem Video gezeigte: das geht doch auch mit dem Tadpol-Trike

Trigo schaut finde ich nett aus.. für so ein "recht aufrecht sitz-Rad" schaut es auch sehr sportlich aus... die meisten Aufrecht-sitz-tret-nachunten-Räder wirken ja sonst eher wie "Fahrräder, bezahlt von der Krankenkasse", wenn ihr versteht was ich meine...
das Trigo hingegen finde ich schaut schon fetzig aus, auch mit der schrägen Gabel...
 
Beiträge
12.443
Ort
40723 Hilden
Liegerad
Ostrad Presto
Trike
Sonstiges
Hallo,

ich bin das unten gelenkte um den Block gefahren und das oben gelenkte probegesessen. Bei letzterem stören mich der Lenker und seine Anbauteile (z.B. Züge) im Blickfeld und dass die Lenkbewegung aufgrund des flachen Gabelwinkels "komisch" ist. Das unten gelenkte fährt gut. Nicht auszuschließen ist, dass mich ein knappes Vierteljahrhundert Untenlenker etwas geprägt haben.
Beim Anfahren denkt man noch, es lenke schwer, weil man den Eindruck hat, beim Einlenken würde sich die Bewegung des Vorderrades verstärken, aber der Eindruck schwindet nach wenigen Metern. Die Lehne wäre mir persönlich zu kurz, weil sie unter meinen Schulterblättern (und ich bin nicht einmal 1,7 m groß) endet.

Was mich arg irritierte, war der Rost an der linken Hinterachse - wohlgemerkt bei einem wenige Wochen alten Vorführrad ohne Streusalzkontakt. Ansonsten ein solides Einsteigertrike.

Gruß, Klaus
 
Beiträge
631
Ort
41352
Trike
Hase Kettwiesel
Gestern kam die Nachricht das ein Probefahrt Trigo up beim Händler angekommen ist.
Dann heute mal schnell hin und mir das Trike mal angesehen.
Leider ein UP, also Obenlenker mit Nexus Nabenschaltung.
Aber mir geht es ja um grundsätzliche Fragen, Kippneigung, schnelle Adaption auf verschiedene Fahrergrössen. Wie fühlt sich das, Scooterbike ähnliche, nach unten Treten An?
Die Verstellung ist genial, Sitz und Lehne/ Sitzneigung sind schnell verstellt. Ohne Rahmenverstellung und ohne Kette kürzen.
Schon mal nicht schlecht.
Reifen hinten kein Sturz.
Probefahrt hat Spaß gemacht. Nicht so träge wie ich erwartete. Kippen Gefahr auch nicht so dramatisch.
Im Vergleich zum Kettwiesel schon merkbar anfälliger.
Eigentlich schickes Rad. Aber und jetzt kommt das Fast KO Kriterium.
Ich empfand es als absolut weich, Rahmenverwindung merklich spürbar.
Ich hoffe daß ich es mir eingebildet habe, vielleicht war ja doch die ein oder andere Schraube nicht angezogen.
Denke ich würde es nach und nach zerlegen (n)
Lt. Händler ist halt die Trigo Zielgruppe nicht der ambitionierte Radler sondern eher 60 + mit wenig Kraft....
Bei uns sollte es für die Kids sein. Ok, Überlegung Wert. Aber ich denke mehr nicht
 
Beiträge
1.130
Ort
Ottenhofen b. München
Velomobil
Alpha 7
Liegerad
Birk Comet
Trike
Azub TI-Fly X
Nachdem ich jetzt ein Trigo sowie ein Trigo Up montiert habe, um sie zur "aktiv radfahren" Redaktion zu bringen und ausserdem bei Hase in Waltrop geschult wurde, kann ich vielleicht noch das ein oder andere hier beisteuern.
Das Trigo ist auch für Hase in mehrerlei Hinsicht ein gewisser Meilenstein. Das gesamte Rad ist mit dem Hauptrahmen in Form eines Profilrohres modular aufgebaut. Sowohl Hinterbau, Sitz als auch Tretlager werden auf den Hauprahmen aufgeschoben und geklemmt. Daher lassen sich diese Komponenten auch jederzeit verschieben. Schnelleinstellung in recht weitem Bereich über den Sitz, grössere Längeneinstellungen durch Verschieben des Hinterbaues und Feintuning über verschieben des Tretlagers, Sitzneigung und Sitzhöhe. Zudem kann der Hinterbau in 2 untersch. Höhen arretiert werden. Grundsätzlich ist die Tretlagerüberhöhung negativ, man tritt also deutlich nach unten. Damit sollte auch klar sein, daß nicht die Rennfraktion mit dem Rad angesprochen werden soll.
Ebenfalls neu ist, daß es dieses Rad nur in 2 fixen Varianten gibt: Trigo hat Untenlenkung und immer Kettenschaltung. Trigo Up hat Obenlenkung und immer Nabenschaltung. Die Varianten können erstmal nicht untereinander gemixt werden, es gibt auch keine weiteren Optionen bei Schaltung oder Bremsen. So können die Räder in Taiwan komplett aufgebaut und versendet werden. Sie kommen weiterhin zu Hase, werden dort aber nicht mehr bearbeitet, sondern an die Händler verteilt. Das macht die Sache natürlich recht effizient und ermöglicht den vergleichsweise niedrigen Preis.
Alles weitere Zubehör wie Bleche, Licht (nur Akku), Träger, Differential oder Shimano Steps Motor werden separat geliefert und vom Händler montiert. Das Konzept ist extrem durchdacht und wenn man etwas damit vertraut ist baut man den Steps Antrieb in 20 Minuten fix und fertig ein, Differential ähnlich schnell (aber macht eh der Händler).
Auch medial ist man einen Schritt weiter gegangen und hat deutlich mehr Unterlagen und auch Videos mit dem Verkaufsstart zur Verfügung gestellt, das wirkt schon sehr aufgeräumt und aus einem Guss. Ich war und bin durchaus beeindruckt, wieviel Feinarbeit in dem ganzen Konzept steckt und bin gespannt, wie es in der nächsten Saison bei den Leuten ankommt.

Mein persönlicher Eindruck von den Rädern selbst: Daß Einfachheit auch Spaß macht, ist nichts neues und wird hier wieder bestätigt. Die senkrecht gestellten Hinterräder vereinfachen den Antrieb deutlich, gerade bei Verwendung des Differentials. Alles schön direkt und geräuscharm. Mit Kettenschaltung ergibt das ein recht spritziges Fahrgefühl. Der Obenlenker vermittelt ein super lässiges Choppergefühl und ich konnte bei den ersten Runden ein Grinsen nicht unterdrücken.
@markob Auch ich bemerkte sofort das rel. weiche Gefühl an der Kurbel beim Up mit Nexus Nabe. Das liegt m.E. an der Nexus als Zwischengetriebe bzw. eher an der Aufhängung, die bei etwas mehr Pedaldruck etwas verwunden wird. Das Kettenschaltungsgegenstück ist da deutlich direkter, vielleicht solltest du das auch noch testen, gibt´s dann halt erstmal nur unten gelenkt. Aber ich denke, wenn das Konzept beim Volk ankommt, gibt´s da in Zukunft noch mehr Varianten und Zubehör.

Andreas
www.traumvelo.de
 
Beiträge
631
Ort
41352
Trike
Hase Kettwiesel
@Andreas Seilinger
Ich habe auch zusätzlich die Obenlenkung in Verdacht.
Die UP Variante kommt für uns nicht in Frage.
Leider stand kein untengelenktes zur Verfügung.
Hase konnte mir auch noch nicht verraten wo eins in der Nähe steht.
Das Konzept generell ist schon schick.
Schade finde ich das Hase den zukünftigen Kundenkreises sehr eng einschränkt
Z.B. Im neuen Prospekt wird ausschließlich die UP Variante beworben.
Fotos überwiegend mit etwas älterem Klientel und dem Werbespruch " die wilden Siebziger "
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
12.443
Ort
40723 Hilden
Liegerad
Ostrad Presto
Trike
Sonstiges
Hallo,

Hase konnte mir auch noch nicht verraten wo eins in der Nähe steht.
Ich bin es Ende September bei Appelbaum in Hilden probegefahren und mir ist keine Weichheit aufgefallen: http://www.spezialrad-verkauf.de/23-09-2017-wir-stellen-die-neuen-hase-bikes-vor/

Ich weiß allerdings nicht, ob das Trigo noch da steht oder ob es der Hase-Mitarbeiter nach dem Tag der offenen Tür wieder mitgenommen hat. Kannst ja mal dort anrufen, Hilden ist von Korschenbroich aus ja nicht weit.

Gruß, Klaus
 
Beiträge
1.096
Ort
88046 Friedrichshafen
Liegerad
Flevo Racer
Das das Trigo nicht so gut sein kann wie das Kettwiesel ist klar.
Es wird defenitiv auch ein anderes Klientel damit angesprochen.
Sporträder waren die Hase-Trikes optisch noch nie.

Der Oberlenker soll wie gesagt eben die Kunden ansprechen, die kognitiv nicht in der Lage sind, sich das Fahren mit einem Lenker unterm Sitz vorzustellen.
Dabei bietet der Untenlenker beim Trigo einen viel besseren Halt. Aber gut.

Das Rad ist die erste Generation, während das Kettwiesel schon zig mal überarbeitet wurde.
Hase musste einen schmalen Grat gehen, zwischen neuen Produkt anbieten ohne ein Anderes zu ersetzen.
Ich denke, das Trigo ist besser geworden als ursprünglich gedacht.

Für die Monteure bei Hase ist das aktuell ein kitzliger Moment.
Ersetzt das Taiwan-Trigo das Kettwiesel (das komplett in Waltrop montiert wird) oder ist es ein Katalysator, der den Einstieg erleichtert und Lust auf mehr macht?
Wir wissen alle, dass es viel Überwindung gekostet hat (auch des Geldes wegen), bis das erste Liegerad gekauft war, aber dieses seltenst das letzte ist.
Von daher ist der Einstieg auch für die "Lenker vor dem Bauch" und "So viel Geld für ein Fahrrad:eek:"-Fraktion erleichtert.

Mein Nachbar will eines haben.
So weit ich weiß sind sie ab sofort erhältlich.
Die Räder sind in Waltrop und die Händler geschult.
 
Beiträge
1.843
Ort
Darmstadt
Trike
Hase Kettwiesel
Ich frage mich, wem diese zugegebenermassen sehr schöne, Verstellerei nutzen soll.
Klar, zum Verleihen oder in Einrichtungen wo sich viele Personen ein Trike teilen ist das super. Aber die Meisten fahren doch ihr Trike alleine, oder? Das stellt man dann ein mal ein (oder lässt das vom Hqndler machen) und dann bleibt das so. So Universalgeschichten sind doch immer ein kompromiss. Und günstiger ist es ohne Schnellverstellerei sicher auch.
Und ich dachte, beim Trigo geht es hauptsächlich um einen günstigeren Preis (vom Obenlenker vielleicht mal abgesehen)?
 
Oben