1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neuer Interessent aus der Nordpfalz grüßt und plant Einstieg

Dieses Thema im Forum "Velomobile" wurde erstellt von Strampelhose, 27.04.2017.

  1. Strampelhose

    Strampelhose

    Beiträge:
    43
    Velomobil:
    Quest
    Hallo liebe Velonauten,
    nach jahrelangem (!) sporadischem Mitlesen in diesem Forum habe ich mich angemeldet und möchte mich irgendwann demnächst gern selber als Velomobilist versuchen. Wir leben in einem hügeligen Bergland, meist geht es einige Prozent auf oder ab. Ich werde im Mai 57 und bin durchschnittlich sportlich, die letzten Jahre öfter als Wanderer, Gleitschirmflieger oder Uprightradler (MTB) unterwegs. Wir leben in leicht erhöhter Lage, so dass der leichteste Nachhauseweg über 6,5 km mit 3-5% Steigung und dazwischen sehr kurzen fast ebenen Abschnitten führt. Zunächst dachte ich daher an eine Pedelec Unterstützung, als ich noch plante, zum etwa 47 km entfernten Arbeitsplatz zu pendeln. Da ich nun einen Firmenwagen bekomme und viel unterwegs sein werde, fällt diese Nutzung weg und ich werde das Velomobil nur für Freizeit und Bewegung nutzen. Auf einen Motor würde ich daher gern verzichten, zumal ich einigermaßen leidensfähig (oder sagt man ehrgeizig?) bin und auch (hoffentlich auf Dauer) kein Problem habe, zum Abschluss der Ausfahrten eine dreiviertel Stunde mit 100 bis 150 Watt den Anstieg zu bewältigen (bin noch nie Liegerad gefahren und gehe daher anfangs von diesen Randparametern aus). Ich wiege (derzeit noch) etwa 104 kg mit 1,94 cm Länge. Nach Euren wiederholten Ratschlägen an Anfänger denke ich an eine Gebrauchtlösung, um die Sache ruhig anzugehen. Suche daher etwas solides für den Anfang (Quest, Mango, Leiba x-stream o.ä.). Muss aber fahrbereit sein - ich möchte nicht wochenlang reparieren sondern fahren. Bin aber leider auch kein Krösus, also kommt auch nix fast neues in Frage. Falls jemand was Geeignetes kennt, bin ich für Hinweise dankbar. Wenn's auf Dauer wider Erwarten doch frustig wird, immer das Rauf und Runter und den finalen Anstieg zu bewältigen, muss halt eine E-Nachrüstlösung her. Vielleicht gibt's ja Forums-Teilnehmer, die unter ähnlichen Voraussetzungen angefangen haben und Ihre Erfahrungen teilen möchten. Soweit so gut - ich freue mich auf einen regen Austausch mit Euch.
    Mit liebem Gruß, Andreas
     
    pwrfietser und Best-Maffi gefällt das.
  2. bebauchterbiker

    bebauchterbiker

    Beiträge:
    546
    Alben:
    5
    Ort:
    A-6900 Bregenz
    Velomobil:
    Mango Plus
    Liegerad:
    Challenge Fujin
    Wenn Du auch außerhalb des Forums suchen möchtest:

    Hier und hier findet man immer wieder recht günstige Angebote.
    Nachteil 1: die Entfernung
    Nachteil 2: Die Flachland-Schaltung wirst Du in der Regel auf Deine Topographie anpassen müssen...

    Die Preise auf Bentokaz scheinen mir tendenziell höher als auf Marktplaats (Hilfe b d Übersetzung gebe ich gerne!)

    Mein Mango habe ich bei den Ebay-Kleinanzeigen gefunden, war hier im Forum nicht eingestellt!

    Viel Erfolg bei der Suche nach Deinem neuen Fahrzeug!
     
    CMB und Strampelhose gefällt das.
  3. Joerg046

    Joerg046

    Beiträge:
    1.453
    Ort:
    80993
    Velomobil:
    Go-One Evo R
    Liegerad:
    HP Speedmachine
    Evtl. lohnt es sich für dich dieses Wochenende zur SPEZI Messe nach Germersheim am Rhein zu fahren.
    Dort sind fast alle Velomobilhersteller vertreten und du kannst dich mal in ein paar reinsetzen und evtl. probefahren.

    Ich fahr da auch hin.
     
  4. chrisbamb

    chrisbamb

    Beiträge:
    223
    Alben:
    1
    Ort:
    55768 Hoppstädten
    Velomobil:
    DF
    Liegerad:
    ZOX 20 Low light
    ...und Nordpfalz bedeutet ja vermutlich nicht so weit weg von Germersheim... Das findet am Wochenende die Spezialradmesse SPEZI statt am 29. und 30. April. Ich weiß nicht ob Du schon probegesessen hast und insofern weißt was auch "körperlich" passen könnte. Sind bestimmt einige Leute mit VMs da und viele lassen einen auch mal reinschnuppern, wenn man nett fragt. Und zum Fachsimpeln sind wirklich ganz ganz viele zu haben. Da stehen bestimmt viele an ihren Kisten rum und sprechen miteinander.
    Das Wetter scheint ja nun wirklich zu einem Ausflug am Wochenende einzuladen...
    Beste Grüße,
    Christian

    Da war einer während des Schreibens schneller...
     
  5. Strampelhose

    Strampelhose

    Beiträge:
    43
    Velomobil:
    Quest
    Na - das geht ja schnell hier mit den ersten Antworten, Kompliment!

    Danke bebauchterbiker, die Seiten kannte ich noch nicht und da scheinen die Preisvorstellungen einigermaßen im Rahmen zu sein. Schon klar, an der Bergtauglichkeit müsste man dann meistens noch arbeiten.

    Danke auch Dir für den Hinweis, werde mal mit meiner besseren Hälfte verhandeln, ob ich frei bekomme :whistle:

    Sieht gut aus, meine Frau meint ich sei erwachsen und könne schließlich machen, was ich wolle... Dann muss die Gartenarbeit halt etwas warten. Danke auch Dir!

    Andreas
     
  6. Sunny Werner

    Sunny Werner

    Beiträge:
    3.076
    Alben:
    6
    Ort:
    Vorarlberg, Österreich
    Velomobil:
    DF
    Liegerad:
    Velokraft VK2
    Du könntest in Germersheim auch die Hersteller fragen ob die ein Gebrauchtes stehen haben (Ymte von Intercitybike, oder Theo von Velomobiel.nl)
    die bekommen öffters mal eins zurück wenn Kunden eine neus kaufen.
    Vieleicht ist der Milan von @HubertE etwas für dich, könnte vielleich von @Patrick mitgenommen werden zur Spezi. Was der Milan kostet weis ich nicht.
    Sind das ganze Wochenede in Germersheim, also ansprechen und fragen / Probefahren ....
    Viel Erfolg
     
    Strampelhose gefällt das.
  7. Karlsruhe

    Karlsruhe

    Beiträge:
    2.412
    Ort:
    Karlsruhe
    Velomobil:
    Quest Carbon
    Liegerad:
    Toxy-ZR
    Gerade steht zb ein gebrauchtes Mango zweiter Hand und Quest dort zum Verkauf an (sofern die Homepage aktuell ist)
     
  8. TimB

    TimB

    Beiträge:
    6.556
    Ort:
    Tettnang Bodensee
    Die ist erstaunlich aktuell. Da hab ich meine Kiste her. Eigentlich stand sie ja bei Bremen...
     
  9. derTill

    derTill

    Beiträge:
    510
    Alben:
    2
    Ort:
    23701 Eutin
    Liegerad:
    Rainbow Lyric
    Die ist in sofern aktuell, als dass die beiden "verkocht" = verkauft sind
     
  10. Sunny Werner

    Sunny Werner

    Beiträge:
    3.076
    Alben:
    6
    Ort:
    Vorarlberg, Österreich
    Velomobil:
    DF
    Liegerad:
    Velokraft VK2
    was, die kochen den velomobil vor sie es verkaufen? :ROFLMAO::whistle: (hast recht, Verkocht ehis Verkauft) moet ik ja weten als nederlander...:p
     
    CMB und Minikettwiesel gefällt das.
  11. Strampelhose

    Strampelhose

    Beiträge:
    43
    Velomobil:
    Quest
    Hallo Till, So ist es. "Sold", ist mir gestern schon aufgefallen. Zumindest ein Indiz dafür, dass VM mit hoher Laufleistung und optischen Mängeln als Anfängergerät für ein bis zwei Jahre zum Testen und Trainieren zu akzeptablen Preisen verfügbar sind. Gruß und Danke für die Hinweise, TimB und Karlsruhe. Andreas
     
  12. Strampelhose

    Strampelhose

    Beiträge:
    43
    Velomobil:
    Quest
    Danke Dir für die Tipps Werner, werde mich am Samstag ab 10 Uhr mal auf der Spezi umtun. Nehme mir allerdings Zeit, wegen mir braucht noch niemand ein VM extra ankarren. Lege mich erstmal nur auf die Lauer. Bestimmt 2-3 Monate brauche ich auch noch bis ich genügend Mäuse beisammen habe.

    Und weich gekocht werden müssen die auch noch, wie ich heute gelernt habe.

    Gruß, Andreas
     
  13. Hansdampf

    Hansdampf

    Beiträge:
    455
    Alben:
    2
    Ort:
    Aichach
    Velomobil:
    Quest
    Ich habe letztes Jahr mit dem Einstieg in die VM Welt begonnen. Auch mit Motor. Den habe ich allerdings mittlerweile ausgebaut, weil ich mich langsam dran gewöhnt habe. Ich habe allerdings mit einer Alleweder A4 angefangen, weil die saugünstig herging und ich nicht gleich zu viel ausgeben wollte. Für mich die beste Entscheidung, weil ich auch viel gebastelt, probiert und geschraubt habe. Ich habe mich komplett mit der Materie auseinandersetzen können. Aber ich muss auch sagen.... meine Ansprüche steigen langsam :)

    Ich würde dir auch empfehlen, auf die Spezi zu fahren. Da werde ich am Sonntag auch zum ersten Mal sein, um mir die verschiedensten Modelle mal anzusehen und probezusitzen. Denn für meine 1,70m ist mir die Alleweder eigentlich zu groß. Und das gleiche Problem hast du in die andere Richtung evtl. :). D.h. nutz die Gelegenheit der Spezi :)

    Gruß
    Hans
     
    chkoppi gefällt das.
  14. Strampelhose

    Strampelhose

    Beiträge:
    43
    Velomobil:
    Quest
    Danke auch für Deinen Beitrag, Hans. Genau das befürchte ich auch. Ich kenne meinen inneren Schweinehund und dass ich den Motor nur nutze, wenn es gar nicht anders geht ist eine fromme Illusion. Lieber platt und stolz nach einer Tour zuhause ankommen. Nur sollte es nicht dazu führen, dass man vor jeder Tour mit Gedanken an die bevorstehenden Anstiege überlegt, ob man sich das jetzt wirklich schon wieder antun will. Dann besteht die Gefahr, dass man über den Status des untrainierten Gelegenheitsfahrers nicht hinaus kommt und am Ende das VM ganz stehen lässt. Diese Gradwanderung kann ich noch nicht einschätzen. Im Flachland wäre die Entscheidung klar. Meine Motivation ist groß, aber wenn ich mit dem 13 kg leichten MTB kilometerlange Steigungen mit 10-12 km/h hochfahre habe ich Bedenken, wenn ich an ein 32 kg Quest denke. Ich fürchte, da kann mir keiner helfen, das muss ich mir noch im wahrsten Sinn erfahren. Motorunterstützung ist dann nur noch Plan B, wenn als Plan C die Aufgabe des Velomobilhobbies droht.

    Viel Spaß, gute Kontakte und Aha-Momente auch Dir auf Deiner ersten Spezi
    wünscht Andreas
     
    ranzack gefällt das.
  15. RaptoRacer

    RaptoRacer

    Beiträge:
    13.191
    Ort:
    Irjendwo im Pott
    Velomobil:
    Milan SL
    Liegerad:
    Raptobike Mid Racer
    Na mit dem Quest wirst du wenn du adaptiert(!) bist ca 20% länger benötigen, da es ca 20Kilo mehr wiegt.
    Aber gerade zu Anfang bitte vorsichtig angehen da die Oberschenkelmuskulatur Zeit benötigt bis sie sich auf die geänderte Belastung eingestellt hat.
     
  16. Jupp

    Jupp

    Beiträge:
    4.300
    Ort:
    53113
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    HP GrassHopper fx
    Trike:
    ICE Sprint
    Mit dem Quest fährst du da mit 7-8 km/h hoch, hängst die Arme mantamäßig links und rechts raus, guckst dir die Gegend an, isst was, trinkst was (steht und liegt ja alles griffbereit neben dir), telefonierst vielleicht mal mit deiner Frau via Freisprechanlage, oder ruhst dich einfach ein bisschen aus. Da macht es wenig ob die Steigung 3, 7 oder 13 km lang ist.

    Musik hören und mitsingen geht auch.
     
    landler, mbonsai, pwrfietser und 4 anderen gefällt das.
  17. Strampelhose

    Strampelhose

    Beiträge:
    43
    Velomobil:
    Quest
    :eek: Die armen Anwohner!

    Danke Euch Beiden, das hört sich an, als würde ich zu theoretisch an die Sache ran gehen und zu viel Respekt vor den Steigungen ins Kalkül ziehen. Ich glaube allerdings aus Euren Beiträgen zu wissen, dass Ihr zu den "alten Hasen" zählt und sicher über mehr Kondition verfügt. Bei einer Bergauffahrt (wie langsam auch immer) zu essen oder sich auszuruhen, kann ich mir noch nicht richtig vorstellen. Wenn das mit etwas Übung soweit kommen sollte, wäre das motorlose Fahren wirklich auch hier im hügeligen Gelände ein Traum. Klar werde ich es dabei erstmal sehr zurückhaltend angehen, Rene.
    Gruß und Danke für's Mut machen, Andreas
     
  18. Jupp

    Jupp

    Beiträge:
    4.300
    Ort:
    53113
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    HP GrassHopper fx
    Trike:
    ICE Sprint
    Dort wo ich lange Steigungen hochfahre, gibt es keine Anwohner, es sei den man zählte, Mäuse, Hasen, Wildschweine oder Bussarde dazu.
    Es hat sich von denen noch niemand beschwert.

    Es ist schon so, dass man VM-fahren theoretisch schlecht erfassen kann. Es hilft nur machen.
    Ich würde die 104 kg angehen, die bilden eine gewisse Spaßbremse. Du schleppst praktisch jetzt schon ein DF mit dir rum.
    20 weniger wären schon toll. Ich weiß wovon ich spreche, mache ich doch seit 2 Jahren den Großversuch was besser ist: 10 kg mehr am Leib oder 10 kg Mehrgewicht am VM. Aktueller Stand: definitiv besser am VM.
     
  19. Strampelhose

    Strampelhose

    Beiträge:
    43
    Velomobil:
    Quest
    Das ist wohl richtig, da kann und werde ich am Schräubchen drehen. Bin schon dabei, auch wenn 20 kg nach meiner Erfahrung völlig illusorisch sind. Mit Hilfe mehrerer Velotouren pro Woche wird's hoffentlich mal ein halbes DF weniger, das wäre schon super. Für Hering bin ich nicht der Typ. Gratuliere Dir schon einmal für den bereits erfolgreichen 2 Jahres Großversuch.
     
  20. RaptoRacer

    RaptoRacer

    Beiträge:
    13.191
    Ort:
    Irjendwo im Pott
    Velomobil:
    Milan SL
    Liegerad:
    Raptobike Mid Racer
    Ist hart geht aber! Ich meine @DerBildRiese wars:
    Er hat 50kg(!) in 7 oder 8 Monaten abgenommen:eek:
    Wobei von Couchpotato zu moderatem Sport sollten 10kg relativ zügig runter gehen.

    Ach ja bei 57 sollte man auch auf seine Pumpe hören.
    Ab dem Alter gehen vermehrt Leute mit Herzkasper über den Jordan, weil sie zuviel gewollt haben.
    Ich weiss aber nicht ob bei diesen Fällen Vorerkrankungen vorlagen.