Neu-VM Überführung, Etappe zum Fernwehtreffen, Weeze - Schloß Hertefeld

Dieses Thema im Forum "Velomobile" wurde erstellt von terr4ndres, 20.03.2019.

  1. terr4ndres

    terr4ndres

    Beiträge:
    35
    Ort:
    Köln
    Liegerad:
    Flux S-600 (OL)
    Glückspilz der ich bin, kriege ich ein neues VM, mein erstes, viel eher als gedacht. Zwecks Überführung aus Dronten will ich am 5. April eine erste Etappe bis Weeze am Niederrhein kurbeln.

    Falls jemand Lust auf einen Abstecher nach Weeze hat oder aus der Gegend ist, am Schloß Hertefeld ist vom 5.-7. April 2019 Fernwehtreffen http://www.fernwehoase.de/ Zwar kommen überwiegend motorisierte Reisemobilisten. Der ein oder andere Radler ward aber auch schon gesehen oder Paddler, über die Niers angereist. Mein Zelt kommt mit. Bis Sonntag will ich bleiben.

    Schönen Gruß
    a n d r e a s
     
    KLKöln, marcel_r1, Liegeflitzer und 2 anderen gefällt das.
  2. Nomadmatti

    Nomadmatti

    Beiträge:
    278
    Alben:
    3
    Ort:
    47665 Sonsbeck/ Labbeck
    Velomobil:
    Quest
    Liegerad:
    Sinner Demon 2020
    Vielleicht komme ich mal vorbei am Samstag. Ist vorgemerkt und nicht weit von mir.
    Ciao Matthias
     
  3. terr4ndres

    terr4ndres

    Beiträge:
    35
    Ort:
    Köln
    Liegerad:
    Flux S-600 (OL)
    Hi Matthias dann sind wir zu dritt, kommt noch ein liegeradelnder Kumpel auch hin, wenn auch womöglich ohne Bike.

    Was empfehlt Ihr mir mitzunehmen für die Überführungsfahrt?
    Eine Luftpumpe ist im Lieferumfang dabei habe ich verstanden.
    Ersatzschlauch für vorne nehme ich mit.
    Sonst noch etwas Wesentliches, an das ich denken sollte?

    a n d r e a s
     
  4. Jupp

    Jupp

    Beiträge:
    5.667
    Ort:
    53113
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    HP GrassHopper fx
    Trike:
    ICE Sprint
    Flickzeug, Reifenheber, ein paar Einmalhandschuhe (wenn Dir die Kette runterfällt und Du dich nicht traust, sie mit Umwerfer wieder hochzufädeln), paar Kabelbinder, eine Rolle Tape und ein Werkzeugtool sind Grundausstattung.

    Wenn du bei ICB bist, kauf ein paar Ersatzteile, die du sonst bestellen müsstest. Ein Paar Tretlagerhalter als Reserve, ein paar Kettenglieder und Schloss, einige passende Speichen und Nippel für vorn (die kriegst du in normalen Radläden nicht)
     
    Miras gefällt das.
  5. Nomadmatti

    Nomadmatti

    Beiträge:
    278
    Alben:
    3
    Ort:
    47665 Sonsbeck/ Labbeck
    Velomobil:
    Quest
    Liegerad:
    Sinner Demon 2020
    Hi, das Meiste hat Jupp schon genannt.
    Ich würde noch einen Lappen und/oder eine Klorolle mitnehmen. Allein zum Hände sauber machen etc. Einmalhandschuhe hab ich auch dabei.
    Ansonsten genug zu trinken und Kleidung zum Ueberziehen falls es doch mal eine Panne gibt. Ich habe bei mir noch einen kleinen Kettennietdruecker dabei. Mir ist mal die Kette gerissen und dann gab's 17km Schiebeweg nach Hause :eek:
    Das vergesse ich nicht :)
     
    andy-gerdes gefällt das.
  6. terr4ndres

    terr4ndres

    Beiträge:
    35
    Ort:
    Köln
    Liegerad:
    Flux S-600 (OL)
    Vielen dank Jupp und Matthias für Eure Tipps!!!

    Inzwischen hat mir ICB geantwortet, es seien früher eine Zeit lang zu schwache Tretlagerklemmen verbaut worden, jetzt sei das behoben. Wenn ich nä. Woche da bin, werde ich sehen, wie vertrauenerweckend die heutzutage aussehen. Meinen kleinen Nietdrücker musste ich nachsehen, ob er überhaupt 11fach kann, siehe da, passt. Kettenschlösser habe für breitere Kette da, bin die letzten Jahre halt Nabengetriebe gefahren. Also lasse ich mir von ICB Kettenschloss und -glieder und Speichen für vorne mitgeben. Gut, dass ich Euch gefragt habe :) Tape habe ich im Bordwerkzeug, einige Meter von der großen Rolle platzsparend auf Kreditkarte aufgerollt. Klopapier nehme ich sonst bloß mit, wenn ich im Wald thronen muss, eine Restrolle davon passt sicher noch ins Gepäck. Eigentlich könnt’s losgehen, aber eine Woche Vorfreude ist jetzt noch …

    Das Wetter könnt‘ gerne so bleiben für nächstes Wochenende.

    Schönen Gruß
    a n d r e a s
     
    bike_slow, Jupp und marcel_r1 gefällt das.
  7. Nomadmatti

    Nomadmatti

    Beiträge:
    278
    Alben:
    3
    Ort:
    47665 Sonsbeck/ Labbeck
    Velomobil:
    Quest
    Liegerad:
    Sinner Demon 2020
    Hallo Andreas,
    Prima dann kann es ja losgehen.
    Gute Fahrt und gutes Wetter!
    Bis dann
    Grüße Matthias
     
  8. wildbear

    wildbear

    Beiträge:
    17
    Ort:
    Hamburg
    Liegerad:
    M5 Carbon High Racer
    Hallo Andreas,
    wir sehen uns in Weeze. Ich bin super gespannt (und ein wenig neidisch). Ich komme ohne Radl.
    Viele Grüße und eine tolle erste Fahrt im eigenen VM
    Björn
     
  9. KLKöln

    KLKöln

    Beiträge:
    796
    Alben:
    7
    Ort:
    Köln
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Optima Lynxx
    Trike:
    ICE Sprint
    Hallo Andreas,
    ich wünsche Dir eine gute Reise und viel Spaß bei der Überführung.
    Klaus
     
  10. terr4ndres

    terr4ndres

    Beiträge:
    35
    Ort:
    Köln
    Liegerad:
    Flux S-600 (OL)
    Hallo, jetzt ist das VM gestern gut zuhause angekommen. Im großen Ganzen klappte es.

    Mit der Schaltung muss ich mich noch anfreunden. Wenn die Kette vorne auf dem kleinen 34er Blatt ist, dann läuft sie mit ziemlich seitlichen Versatz in das Kettenrohr rein. Der Versatz ist so groß, dass die Kette an den Zähnen des großen 61er Blattes schrubbt, kein schönes Geräusch ist das.

    Die Kette ist mir vorne schon mehrmals von den Blättern gefallen, meistens kriegte ich sie im Rollen mit dem Umwerfer wieder drauf, bloß einmal klappte es nicht, so dass ich den Deckel aufschrauben musste. Dabei konnte ich das obige Problem schön sehen, wie die Kette auf dem 34er Blatt unten schräg in das Kettenrohr läuft. Außerdem hängt die Kette dann ziemlich durch. Mir ist jetzt noch nicht klar, ob das normal ist, weil die Zähnezahlen der zwei Blätter doch sehr große Differenz haben (34/61).

    Das Durchhängen der Kette merkt man natürlich beim treten auch, was nicht so schön ist.

    Ansonsten muss ich mich jetzt um eine praktische Halterung fürs Android kümmern, das ich zum Navigieren nutze. Mit Locus klappte das schon gut. Der Empfang ging einigermaßen. Die Position des Android am GPS-Halter ist für mich ungünstig. Mein Android auch ein relativ großes 6 Zoll. Beim Pedalieren stoße ich daher an das Gerät. Das hat die Gummihalterung an einer Stelle schon ganz dünn geschubbert.

    Schönen Gruß
    a n d r e a s
     
    jostein, KLKöln und olafg gefällt das.
  11. KLKöln

    KLKöln

    Beiträge:
    796
    Alben:
    7
    Ort:
    Köln
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Optima Lynxx
    Trike:
    ICE Sprint
    Herzlichen Glückwunsch (y)

    Da hast Du ja schon einige Erfahrungen erfahren/gesammelt.
    Ich bin auf Deinen Bericht über die Fahrt beim nächsten Stammtisch gespannt.

    VG Klaus
     
  12. Nomadmatti

    Nomadmatti

    Beiträge:
    278
    Alben:
    3
    Ort:
    47665 Sonsbeck/ Labbeck
    Velomobil:
    Quest
    Liegerad:
    Sinner Demon 2020
    Hi Andreas, Prima, dann bist Du ja gut angekommen!(y)
    Danke noch für den netten Klönschnack in Weeze. Ich hoffe Du bekommst den Bremslichtschalter auch justiert.

    Grüße
    Matthias
     
  13. Cars10

    Cars10

    Beiträge:
    2.328
    Ort:
    BELGIEN
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Nazca Gaucho
    Trike:
    Velomo HiTrike Pi
    Eventuell kann SO ETWAS helfen, hängt bei mir am Tiller, damit gut sichtbar, ist aber auch nur 5 Zoll großes Handy
     
  14. Dambi

    Dambi

    Beiträge:
    135
    Ort:
    4612 Scharten
    Velomobil:
    Interceptor
    Hallo Andreas. wenn du vorne auf dem 34 Kettenblatt fährst, was fährst du dann für ein Ritzel hinten ?
     
  15. terr4ndres

    terr4ndres

    Beiträge:
    35
    Ort:
    Köln
    Liegerad:
    Flux S-600 (OL)
    Hi Matthias,
    in Weeze war es schön mal wieder.
    Danke für deinen Besuch und deine Tipps.
    Um den Bremslichtschalter habe ich mich noch nicht gekümmert, kommt noch.
     
  16. terr4ndres

    terr4ndres

    Beiträge:
    35
    Ort:
    Köln
    Liegerad:
    Flux S-600 (OL)
    Hi Dambi,

    ich habe eine 11-fach Kassette 11-36 bestellt.
    ICB gibt im Konfigurator diese Abstufung an: (11-12-13-15-17-19-21-24-28-32-36)
    Das kleine Blatt will ich mit den größeren Ritzeln kombinieren, möglichst kurze Entfaltung für bergwärts.
    Mit der Kette auf dem 34er Blatt kommt sie hinten gut auf das 36er Ritzel drauf, bloß rattert dann vorne ...
    Mit der Kette auf dem 61er Blatt weiß ich nicht, ob ich hinten auch auf das 36er Ritzel komme. Da wenn ich den Schalter auf fast Anschlag drehe, könnte sein ich bin bloß auf dem 32er Ritzel und dann weiter drehen führt nur zu Geräusch, aber passiert hinten nix mehr. Um das nachzusehen muss ich mal den hinteren Deckel abschrauben und nachsehen. Mit ich 61 vorne und hinten 36 fahren könnte, wäre zum Anfahren ok.

    Noch eine Frage: Gibt es evtl. für das Schaltwerk stärkere Federn, um durchhängender Kette besser entgegenzuwirken?
     
  17. Wilfried K.

    Wilfried K.

    Beiträge:
    163
    Alben:
    6
    Ort:
    48341 Altenberge
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    ZOX 26 Low
    Bei mir funktioniert 61 -36 sehr gut zum Anfahren.

    Bei dem 34er Kettenblatt rattert die Kette bei den 5 kleinen Ritzeln über den Boden. Aber dann kann man ja auch wieder auf das 61er wechseln ...
     
  18. terr4ndres

    terr4ndres

    Beiträge:
    35
    Ort:
    Köln
    Liegerad:
    Flux S-600 (OL)
    Hallo Wilfried, bei mir berührt die Kette nicht nur den Boden, sie kommt halt seitlich an das große 61er Blatt, siehe roter Pfeil im Foto unten. Dort rattert Kette an 61 Zähnen.
    Das arme Blatt ... :( Das ist wohl, weil die Kette mit so großem seitlichen Versatz zum Kettenrohr rüber geht.
    Falls sich der Versatz etwas reduzieren lassen würde, wäre prima.
    Bloß sitzt neben dem Kettenrohr, da wo ich es näher hin haben müsste, die Umlenkrolle für das Obertrum.
    [​IMG]
    Auf welchem Ritzel die Kette war, als ich das Foto gemacht habe weiß ich nicht.
    Das Geräusch habe ich aber auch dann wenn ich bergauf mit dem großen 36er Ritzel kurbele und vorne kleines Blatt.

    Schönen Gruß
    a n d r e a s
     
  19. jostein

    jostein

    Beiträge:
    1.591
    Das Durchhängen der Kette mangels Spannung ist bei sehr großen Zahn-Unterschieden vorne und hinten bei klein-klein nicht zu vermeiden, da es dann die Kapazität des Schaltwerks übersteigt.
    Die Kette muss halt lang genug für groß-groß sein, damit Du Dir nicht Dein Schaltwerk schrottest. Danach dann wie schon geschrieben, vorne auf dem kleinen Blatt nur mit den hintern großen Ritzeln fahren, danach dann vorne aufs große Blatt.
    Sobald Du Deine endgültige Position des Tretlagers gefunden hast, kannst Du noch schauen, ob sich die Kette vielleicht noch etwas kürzen lässt.
     
    Micke67 gefällt das.
  20. Jupp

    Jupp

    Beiträge:
    5.667
    Ort:
    53113
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    HP GrassHopper fx
    Trike:
    ICE Sprint
    Schräglauf vorn ist problematischer je kürzer der Tretlagerabstand — das heißt die Jungs mit den langen Beinen haben hier einen Vorteil vor dem kleinwüchsigen und kurzbeinigen Rest der Menschheit.
    Ich würde ganz gern bei einem künftigen DFxl ebenfalls die 61/34 Kettenblatt-Kombination fahren. Von 56/34 vorn weiß ich dass es völlig unproblematisch schaltet und ich sogar auf dem 34er Blatt hinten 11-32 komplett fahren kann (was so gut wie nie vorkommt).
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden