1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Nerv-Faden - alles rein was auf den Geist geht!

Dieses Thema im Forum "Plauderecke" wurde erstellt von DerMitDemTrikeTanzt, 01.07.2016.

  1. Miesegrau

    Miesegrau

    Beiträge:
    663
    Trike:
    ICE Adventure
    Dieses Mal stimmt sogar das "...dabei verletzte sie sich leicht".:sneaky:
     
    GandalfderGraue und OldMax gefällt das.
  2. Klaus d.L.

    Klaus d.L.

    Beiträge:
    6.806
    Ort:
    4072x Hilden
    Liegerad:
    Ostrad Presto
    Hallo,

    mir stellt sich die Frage, ob das Auffahren auf den Radweg ohne Martinshorn und Blaulicht nicht vorsätzliche Körperverletzung darstellt.

    Gruß, Klaus
     
    OldMax gefällt das.
  3. welverwiesel

    welverwiesel

    Beiträge:
    2.853
    Alben:
    2
    Ort:
    59514 Welver
    Liegerad:
    ZOX 20 Z-frame
    Trike:
    Hase Kettwiesel
    Nun ja, irgendwann hattest du mal auf einen Post von mir geantwortet, dass die Polizei weder Sirene noch Blaulicht benötigt um hoheitliche oder Sonderrechte in Anspruch zu nehmen. Warum sollte das in diesem Fall anders sein? So nach dem Motto: wo gehobelt wird fallen Späne.

    Dirk
     
  4. OldMax

    OldMax

    Beiträge:
    812
    Alben:
    1
    Ort:
    Konstanz am Bodensee
    Trike:
    Velomo HiTrike Pi
    Bei einem Unfall, den die Polizei beim Durchsetzen von Sonderrechten verursacht hat, nutzen ihr Licht und Hupe nichts, sei es noch so blau und Martins Horn...
    Martin
     
  5. Luise

    Luise

    Beiträge:
    238
    Ort:
    25 km nordwestlich v. Münster
    Velomobil:
    Alleweder A1-A4
    Liegerad:
    Challenge Mistral
    Trike:
    Thorax sinus
    In dem Artikel stand, dass sie immerhin mit Hupen versucht haben, die Aufmerksamkeit der Radfahrerin zu erlangen. Ob da Blaulicht was genützt hätte? Martinshorn vielleicht, aber das hängt auch von der Geräuschkulisse in den Kopfhörern ab...

    Viele Grüße
    Luise
     
    welverwiesel gefällt das.
  6. Klaus d.L.

    Klaus d.L.

    Beiträge:
    6.806
    Ort:
    4072x Hilden
    Liegerad:
    Ostrad Presto
    Hallo zusammen,

    Weil man mit der Fahrweise andere Verkehrsteilnehmer gefährdet hat.

    Das bedeutet dann nur, dass es auch mit Martinshorn und Blaulicht Körperverletzung ist, zumindest, wenn durch die Radlerin keine anderenVerkehrsteilnehmer gefährdet wurden. Das Stoppen mit roher Gewalt erscheint mir unverhältnismäßig.

    Dafür hätten sie ihr nicht den Weg verstellen müssen. Abgesehen davon wird wegen jedem Driss gehupt, da achte ich auch schon kaum mehr drauf - und ich achte beim Fahren auf den Verkehr.

    Gruß, Klaus
     
    OldMax gefällt das.
  7. Miesegrau

    Miesegrau

    Beiträge:
    663
    Trike:
    ICE Adventure
    Aber jetzt mal echt Leute. Wenn sie so blind und taub unterwegs war ist es doch gut das sie gestoppt wurde. Sie war definitiv eine Gefahr für andere Verkehrsteilnehmer. Bei aller Sympathie für radelnde Menschen, aber sie hat alles falsch gemacht was geht.
     
    Kettcar, GandalfderGraue, OldMax und 2 anderen gefällt das.
  8. Fanfan

    Fanfan

    Beiträge:
    4.544
    Ort:
    81249 München
    Liegerad:
    Optima Cheetah
    Trike:
    HP Gekko
    Nö, von Fahren auf dem Gehweg oder in nicht erlaubter Fahrtrichtung stand nix in der Meldung. ;)
    Ansonsten stimme ich dir zu. Mit den Augen ein Objekt von doppelter Telefonzellengröße nicht gesehen, und die Ohren so zu, dass sie auch das Hupen nicht lokalisieren kann. Da fällt mir zuerst "Selber schuld" und dann lange nichts ein, bevor ich an "Was soll das Auto auf dem Radweg?" denke.
     
  9. Luise

    Luise

    Beiträge:
    238
    Ort:
    25 km nordwestlich v. Münster
    Velomobil:
    Alleweder A1-A4
    Liegerad:
    Challenge Mistral
    Trike:
    Thorax sinus
    Ich denke aber trotzdem, dass sie gestoppt werden sollte. Was wäre verhältnismäßig dafür gewesen? Wenn sich ein Polizist ihr in den Weg gestellt hätte und dann ggf. zur Seite gesprungen wäre? Das ist jetzt keine polemische Frage, ich bin nur ratlos, wie mit den "radelnden "Blindfliegern" umzugehen ist.

    Viele Grüße
    Luise
     
    Little Willy gefällt das.
  10. Fanfan

    Fanfan

    Beiträge:
    4.544
    Ort:
    81249 München
    Liegerad:
    Optima Cheetah
    Trike:
    HP Gekko
    Wie stoppt man eine rollende Bowlingkugel, wenn nicht mit passiver "roher Gewalt" (Hindernis im Weg)?
    Das meine ich nicht polemisch, sondern angesichts des ziemlich merkbefreiten Verhaltens der Radfahrerin durchaus ernst.
     
  11. Miesegrau

    Miesegrau

    Beiträge:
    663
    Trike:
    ICE Adventure
    @Luise

    Mit einem Kescher aus dem Verkehr pflücken?;)
     
    OldMax und Luise gefällt das.
  12. GelberBlitz

    GelberBlitz

    Beiträge:
    105
    Ort:
    53332 Bornheim
    Velomobil:
    Go-One 3
    Liegerad:
    Nazca Pioneer
    Ich find's immer wieder erstaunlich, wie viele Menschen - Radfahrer, Fußgänger, Autofahrer - ihr Leben auf's Spiel setzen, um im Verkehr auf ihrem Smartphone daddeln zu können.

    Es übersteigt meine Vorstellungskraft, wieso ein Fußgänger eine Ampel einer stark befahrenen Durchgangsstraße bei ROT überquert und gleichzeitig versucht, mit der Hand vor Augen im Sonnenlicht auf sein Smartphone zu gucken.:confused:
    Oder der Radfahrer, der einem fröhlich über den ganzen Radweg schlingernd entgegen kommt, weil er gerade mit seiner Playlist beschäftigt ist (und selbst AirZound nicht zu hören scheint).

    Es grüßt
    der Gelbe Blitz
     
    GandalfderGraue, OldMax und Miesegrau gefällt das.
  13. Cars10

    Cars10

    Beiträge:
    960
    Ort:
    2490 Balen, BELGIEN
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Nazca Gaucho
    Trike:
    Velomo HiTrike Pi
    Hätte sie einen Helm getragen, wäre der Unfall wahrscheinlich gar nicht passiert ... :p ... aber das die Polizei bewusst die Gefährdung einer Person provoziert :whistle:;)
     
    Klaus d.L., TitanWolf und OldMax gefällt das.
  14. Nobbi

    Nobbi

    Beiträge:
    4.231
    Ort:
    bei München
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Nazca Fiero
    ja genau so. Ein uniformierter (damit er als solcher erkennbar ist) Polizist mit roter Kelle.
    Damit will ich nicht die depperte 17-jährige in Schutz nehmen. Aber der Streifenwagen auf dem Radweg behindert und gefährdet ja auch alle nachfolgenden Radfahrer(innen).
     
    OldMax gefällt das.
  15. Little Willy

    Little Willy

    Beiträge:
    738
    Alben:
    3
    Ort:
    63452
    Liegerad:
    Eigenbau
    Trike:
    HP Scorpion
    Tja Nobbi, das passiert halt mal bei Verkehrskontrollen. Wenn die Polizei ein KFZ kontrolliert ist oft die Fahrbahn und manchmal zusätzlich der Radweg blockiert. Wo soll man sich auch mit der Polizei unterhalten, auf dem Gehweg etwa?:whistle:
    LG Oliver
     
  16. GandalfderGraue

    GandalfderGraue

    Beiträge:
    777
    Alben:
    4
    Ort:
    1210 Wien
    Liegerad:
    Sonstiges
    Trike:
    Steintrikes Wild One
    Mit der roten Kelle ins Vorderrad kann er sie ja notfalls stoppen. :whistle:
     
  17. PeterH

    PeterH

    Beiträge:
    1.284
    Velomobil:
    DF XL
  18. Knarf

    Knarf

    Beiträge:
    2.113
    Alben:
    2
    Ort:
    Fürth
    Trike:
    ICE Sprint
    Die radelnde Rentnerin, die mich kommen sah, nahm erst Blickkontakt auf und mir dann die Vorfahrt ab. Sie meinte, ich sollte mich nicht so haben, man könne ja auch mal bremsen. Als ich meinte, dass ich das getan hätte und sie sonst jetzt auf der Straße läge half das nichts. Erst die Fortsetzung "oder im Krankenhaus" brachte ihre Augen zum flackern. Ganz ohne Smartphone. #weia.
     
    GandalfderGraue, Klaus d.L. und OldMax gefällt das.
  19. OldMax

    OldMax

    Beiträge:
    812
    Alben:
    1
    Ort:
    Konstanz am Bodensee
    Trike:
    Velomo HiTrike Pi
    Früher war galantes Verhalten selbstverständlich, ohne dass man es hätte extra betonen müssen...
    Das mit dem Krankenhaus dagegen ist für alte Menschen eine weitaus gemeinere Drohung als die Aussicht auf ein Krematorium...

    Als Jungspund muss ich mir klar darüber werden, dass
    1. es gut ist, wenn diese Rentnerin "nur" mit dem Fahrrad fährt
    2. alte Menschen fatalistisch unterwegs sind, weil sie wissen, dass sie niemals rechtzeitig werden bremsen können
    3. als geeignete Maßnahme nur noch fröhliches Lächeln und jedweder Vorrechtsverzicht Sinn macht
    4. es herrlich ist, wenn die fahrende Gesellschaft auch alte Menschen mit ihren ganz speziellen Verhaltensweisen integrieren kann

    Das ist kein Vorwurf, Knarf, sondern eine eigene Reflektion...
     
  20. Knarf

    Knarf

    Beiträge:
    2.113
    Alben:
    2
    Ort:
    Fürth
    Trike:
    ICE Sprint
    Och, ich fand, die Mischung macht's. Gebremst habe ich ja, aber ansprechen wollte ich sie dann doch. Damit sie noch lange kraftvoll reintreten kann:). Das Krankenhaus war übrigens nur 300 m entfernt, sie war um Erlanger Klinikviertel unterwegs.