Nerv-Faden - alles rein was auf den Geist geht!

Beiträge
251
Das hier manche durch verbreiten von falschen Informationen und Behauptungen Unruhe reinbringen und dazu führen das manche sich dadurch unnötig verteidigen müssen.

Das ich dadurch das erstmal ein Mitglied dieses Forum ignoriere.

Gruß
Daniel
 
Beiträge
1.692
Die gefühlt aus dem nichts beleidigte linke Achillessehne... nach über 7500 problemlosen Kilometern fängt das wieder an...
 
Beiträge
13.471
Shit. Vor kurzem auf kürzere Kurbeln gewechselt, oder (mir passiert) neue Schuhe mit ausgeformter Hacke gekauft?
 
Beiträge
1.692
Shit. Vor kurzem auf kürzere Kurbeln gewechselt, oder (mir passiert) neue Schuhe mit ausgeformter Hacke gekauft?
Ne, Kurbeln sind seit 8500 km die gleichen. Die Schuhe hatte ich letztes Jahr auch schon viele Kilometer problemlos an, die sind im Bereich des Fersenabschlusses auch relativ weich (und nicht besonder stark vorgeformt)
Ich hatte den Sitz im Oktober oder November ummontiert (und musste damit das Tretlager entsprechend verschieben), aber beim täglichen Pendeln traten bis vor Weihnachten keine Probleme auf. Vor Neujahr hab ich dann eine 130 km Tour gemacht, danach fing es an. Inzwischen ist das Tretlager ein paar Millimeter näher zu mir gewandert, ich hoffe es herrscht bald wieder Ruhe...
 
Beiträge
1.373
mein smartphone minustemperaturen mit ausgelutschtem akku nicht mag steigt aus und startet gar nicht mehr auch mit powerbank nicht.
schlecht wenn man ein velo besichtigen will und weder navi noch kontakt zugänglich ist/sind.
dann auf dem rückweg mit feldwegen noch verfahren weil so dichter nebel kam und keine orientierung in der landschaft möglich war.

plus autofahrer der mich überfahren hätte, auf dem veloweg, bei einer kreuzung (mein vortritt)
wenn ich nicht aus "vohrahnung" weil ich seine augen hinter der A säule nicht gesehen hab, voll in die eisen bin.
bis er gebremst hatte war er mitten auf dem veloweg ich ein halber meter vor seiner karosse auf türhöhe.
 
Beiträge
353
Moin
ich hatte gestern mit meinen Upright gestern einen Unfall.. ich auf dem Radweg, auto fährt in die Geschäftseinfahrt und bleibt unvermittelt stehen. Seine Hinterräder stehen noch auf dem Radweg.. ich komme nicht dran vorbei, stürze, verdrehe Emir den Ringfinger... Polizei, Rettungswagen, Krankenhaus.. Heute wegen Carbonvordergabelzum Radhändler.. Der wird einen Kostenvoranschlag machen und sagt aller ernstes, dass er aber keine rote Ersatzgabel bekommen wird, sondern ausschließlich schwarz... Da Rad in´st in einem wunderschönen Rot.
Was würde der Autofahrer sagen, wenn er nur weisse Kotflügel bekommen könnte?

Wirklich untersuchen wird er die Gabel nicht, sondern "einfach so"(ich weiß, Carbon ist schaltanfällig) austauschen.

Im Nachhinein soviel Ärger.... nachher kommt der Autofahrer noch und will für sein Auto Ersatz..
Wie komme ich jetzt zur Arbeit? Bin bisher immer mit dem Rad gefahren...

Ichärger mich, dass ich nicht einfach ein neues Vorderrad gekauft habe, einen neuen Helm und gut.. Dann hätte ich 200.- gezahlt aber keinen Monatelangen Nervkram, oder?
grmmmm
 
Beiträge
3.369
Im Nachhinein soviel Ärger
Allgemeine Empfehlung:
Lieber früher als später einen Anwalt einschalten (Nutzungsausfall, Schmerzensgeld).

Die Lackierung der Gabel sollte die gegnerische Versicherung auch bezahlen.

Wünsche Dir gute Besserung und problemfreie Abwicklung.
Und wenn Du kein Ersatzfahrzeug hast, sollte die gegnerische Versicherung eines bezahlen und sich freuen, daß ein Mietfahrrad weniger kostet als ein Mietauto.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
3.188
Ist schon älter. Aber immer noch genau so nervig:
20201114_123108[1].jpg
Laut Wikipedia
Länge:4922–5157 mm
Alles klar?
 
Beiträge
586
Ich finde es ja schade, dass die Groesse eines Fahrzeuges oft umgekehrt proportional zur Faehigkeit des Fahrers damit umgehen zu koennen ist.
 
Beiträge
3.188
Ist es doch. Meistens... Wenn z.B. unsere Nachbarin das Ding bewegen würde, wäre eine echte Zombie-Apokalypse ein rosa Ponyhof dagegen!!!:oops::oops::oops:
 
Beiträge
99
Mich nervt meine Schussligkeit.
Während der Arbeitszeit (vielleicht auch in der Mittagspause?) im Netz gesurft und eine größere Bestellung aufgegeben. Heute die Meldung von DHL, die Lieferung konnte nicht zugestellt werden und wurde zurück geschickt.
Tja, ich habe die Postleitzahl von der Arbeitsstelle angegeben anstatt von Wohnort.
Ich war wohl mit einem Teil vom Hirn doch bei der Arbeit. (y)
 
Beiträge
10.533
Gestern hätte mich fast jemand rückwärts weggeschoben, weil er nicht in die Spiegel geguckt hat. :sick:
Hauptstraße, PKW vor mir wollte nach links in eine enge Nebenstraße abbiegen, aber da kam gerade ein größerer Lieferwagen raus, deshalb hat er gewartet. Ich stand so weit nach rechts versetzt hinter ihm, dass ich zu deutlich mehr als 50% in seinem Außenspiegel zu sehen gewesen sein musste, aber von hinten gesehen unsere Umrisse noch überlappten. Irgendwann hat der PKW-Fahrer kapiert, dass er dem Lieferwagen beim Rechtsabbiegen im Weg steht, und wollte zurücksetzen. Ich weiß nicht, in welche Spiegel er dabei geschaut hat, der rechte und der innere können's kaum gewesen sein. :mad: Jedenfalls war klar, dass ich nach hinten nie schnell genug wegkomme.
Was in dem Fall half, war ein Urschrei in Kombination mit Flucht nach vorn rechts. Das eine hat dafür gesorgt, dass der Fahrer gebremst hat (oder vielleicht auch nur vom Gas gegangen ist, ganz gestoppt hat er nicht), das andere hat mich so weit nach rechts gebracht, dass er mich beim weiteren Zurücksetzen nicht gestreift hat.
 
Beiträge
662
Seit meinem Erlebnis mit einem Rückwärtsfahrer, bei dem tatsächlich das Zur-Seite-neigen reichte, um aus der Gefahrenzone zu kommen, habe ich wahrgenommen, dass der rechte Rückwärtsspiegel lediglich dazu taugt, eine trügerische Sicherheit zu bieten.
(Abtreten würde vermutlich sogar der Verkehrssicherheit förderlich sein, weil der zukünftig folgende Radfahrer gleich sieht, dass der da nichts sieht. :sneaky:)
 
Beiträge
2.512
[hab so lang gebraucht zum wieder runterkommen:mad:]
abends bei Regen mit dem VM zum Aldi, paar Kleinigkeiten einkaufen... kurz vor dem Reingehen festgestellt: Der Geldbeutel ist daheim geblieben.:( Auf die Uhr geschaut: Wenn ich wirklich heimrase und wieder her, kann ich's vielleicht knapp noch vor 20 Uhr schaffen. Also zurück (Sicht besch:censored: wegen Regen) im Eiltempo. Beim Abbiegen von der Bundesstraße in unseren Abzweig: RUMMS!!! SCH:censored::censored::mad::mad: !!! Voll auf diese blöde Blaupfeilindenwegstellverkehrsinsel raufgedonnert (zum Glück nicht in das Schild; zum Glück war die Kante schräg - wenigstens die Felge diesesmal nicht auch kaputt... Allerdings ein L-förmiger Risssss im Carbon :mad::eek::cry::cry::mad::X3::(:(
20220119_195342.jpg
NERRFFF!!! :(
Und zu spät für nochma Aldi wars auch noch. Die ganze Sch**** für nix und wieder nix.
 
Oben Unten