Nerv-Faden - alles rein was auf den Geist geht!

Beiträge
1.376
wobei ich niemandem das Bier trinken verbieten möchte, mir aber wünschen würde, daß es weder übermäßigen Alkoholkonsum noch den Drang, andere zum Alkoholkonsum aufzufordern geben würde.
Moment! Ich habe Niemanden zum extrem trinken aufgefordert! Nur gibt es Getränke, die einfach seltsam sind. Da kann man doch gleich etwas richtiges nehmen. Das wäre dann wenigstens das Geld wert, dass es kostet.
LG Oliver
 
Beiträge
23
Man muss doch auch die seltsamen Getränke mal probieren. Oder seltsames Essen. Immer nur das Gleiche ist ja langweilig.
Ich oute mich jetzt, mit Bier bin ich noch peinlicher:
Ich mag den Geschmack von Bier. Aber ich bin einer dieser komischen Menschen, die nach 2 schon leicht betrunken sind, nach 3 richtig peinlich und laut. Auf sommerlichen Biketouren nehme ich für unterwegs deshalb alkoholfreies Bier mit und aus Gewichtsgründen sogar das in Plastikflaschen! Vom Lidl! Dazu schwarzwälder Energybars (Landjäger) und ´nen Schokoriegel (Bahlsen Commtess Schoko).
LG und einen sonnigen Sonntag
 
Beiträge
4.638
oben auf dem Belchen strahlt die Sonne, wir im Tal sitzen im Nebel: Hallo Herbst... ah, wollte mich ja nicht mehr übers Wetter beschweren : )
 
Beiträge
376
Genau. Tatsächlich ist es so, dass wir bei der Arbeit das Wort "eigentlich" an und für sich gar nicht verwenden dürfen. Ok, aber ganz ehrlich, ich finde das ziemlich anstrengend :)
Eigentlich im Sinne von ursprünglich hat schon seine Berechtigung, aber ganz ehrlich würde - logisch korrekt- auch der Unehrliche parlieren. Notfalls auch an und für sich.
 
Beiträge
4.567
Polizeimeldung
Die Fahrerin (56) eines Ford fuhr auf der Geschwister-Scholl-Straße in Richtung Kastanienallee, mit der Absicht nach links in die Maybachstraße einzubiegen. Ein Fahrradfahrer (42) fuhr die Geschwister-Scholl-Straße in entgegengesetzter Richtung, nutzte dafür aber die Straße und nicht den vorgesehenen Radweg. Als die Ford-Fahrerin dann links abbog übersah sie offenbar den entgegenkommenden Fahrradfahre und kollidierte mit diesem. Der Radfahrer schleuderte in weiterer Folge über das Auto bevor er schließlich auf der Straße liegen blieb. Der Radfahrer trug keinen Helm und wurde dadurch schwer am Kopf verletzt.
Alles klar, auf dem Radweg hätte sie den Radfahrer nicht übersehen.
Schwer verletzt wurde er, weil er vom Auto abgeschossen wurde, ein Helm hätte die Verletzung vielleicht verringert.
:mad:
 
Beiträge
9.900
Jetzt fahren die Leute schon mit Fernlicht ..
.. überall. ü-ber-all.

Mitten in der Stadt wird einer durch Aufblendscheinwerfer geblendet, auf Feldwegen (welche übrigens beleuchtet sind..), an Abfahrten..
Oft wird das Fernlicht ausgeschaltet, nachdem der Radfahrer bereits neben einem ist. Bissl spät.

Noch besseres Vorgehen allerdings auf Bundesstraßen: KFZ fahren einem entgegen in der Nacht, sehen das Licht, wundern sich - und blenden auf. Wozu? Ich zumindest fahre auf der rechten Fahrbahn, nicht im Gegenverkehr.
Resultat der Aktion ist, dass der Radfahrer für eine Weile deutlich geringere Lichtsensitivität aufweist, bis die Augen sich erneut adaptierten. Und somit gar ein größeres Risiko davonträgt.
 
Beiträge
4.638
dann lieber "krass" oder "Alda, geiles Teil" ? Jugendsprache, die sich hin und wieder bis in höhere Alterssphären verschiebt...
(Hatte gestern einen Jugendlichen Kommentar zu meinem Tretroller: "Hey, geiles Fahrrad", hat mich nicht zu sehr genervt)
 
Beiträge
542
Das kann meine Nachbarin auch.
Die meinte letztens auch, dass VM fahren gefährlich ist. Sie hätte mich fast übersehen.
Sie ist aus unserer Wohnstrasse nach rechts auf die Durchgangsstrasse abgebogen. Ich kam von rechts auf der Linksabbiegerspur und wollte in unsere Straße einbiegen. Sollte kein Problem sein.
Da aber der Lenkassistent (nicht die Servolenkung!) nicht schnell genug reagiert hat, wurde ihr Bogen etwas größer, bis auf meine Spur. Deswegen ist VM fahren gefährlich. :unsure:
Dass da auch schon mal größere Holztransporter abbiegen, scheint sie zu verdrängen.
 
Beiträge
13.790
Könnte an den tollen Fernlichtassistenten liegen. Die machen alles mögliche, nur leider meist zu spät.
"Vorsprung durch Technik" sagt die Werbung eines deutschen Premiumherstellers.
Marx-Engels-Gesamtausgabe
"Hey, geiles Fahrrad"
Vorsicht, das reitet gleich von hinten auf!
Dass da auch schon mal größere Holztransporter abbiegen, scheint sie zu verdrängen.
... bis sie irgendwann durch einen Holztransporter verdrängt wird.
 
Beiträge
9.900
"Das ist super!" Super was - verbleit, bleifrei?
"Das ist klasse!" Klasse was - erste, zweite, Hochschul-, Grundschul-, Sitz-..
"Das ist toll!" Toll was - fees, documents, handling, declaration.. :ROFLMAO:

"Der momentane Zustand Ihrer Mobilität erzielt meine volle Hochachtung, gar hervorragender Eindruck eloquenter Fortbewegungskunst!" hinterlässt nicht allzuviele offene Fragen, ist allerdings etwas aufwändiger. :unsure:

Dass da auch schon mal größere Holztransporter abbiegen, scheint sie zu verdrängen.
Diese bezeichnet sie naturgemäß ebenfalls als "das ist aber gefährlich!" - meint damit allerdings nicht ihre Gefährdung dieser, sondern ihre Gefährdung durch diese. :ROFLMAO:
Immer wird das eigene Kernversagen auf Dritte projiziert, abstrakte Bewältigung der Unlogik durch Delegation dieser auf Dritte.
 
Oben Unten