Nerv-Faden - alles rein was auf den Geist geht!

Beiträge
23.216
Ort
Weida 07570
Velomobil
Milan SL
Es nervt das sich sehr gern Bauarbeiter und Handwerker als solche Übermenschen sehen, das jeder der Studiert hat nur ein Untermensch ohne handwerkliche Fähigkeiten und Wissen ist... Und auf dieser Basis werden dann Binsen und Halbwahrheiten verbreitet wie die Zehn Gebote. Nerv.
 
Beiträge
1.466
Ort
SUMTKLM
Velomobil
Go-One 3
Trike
HP Scorpion fs 26
Vielleicht sollte man das Tema auslagern? wenn wir da 10watt verpulvern wäre es doch toll dies zu reduzieren oder etwa nicht ?
Wenn so ein Schaltröllchen zugesetzt ist und sich nicht mehr leicht dreht, verzehrt es wirklich viel Energie. Und wenn es verschlissene (Gleit-)lager hat, u.U. auch. Daher kann der Tausch der Rolle gegen eine wirklich gute je nach Ausgangszustand viel oder auch nur sehr wenig bringen.
 
Beiträge
866
Ort
Wachtberg (bei Bonn)
Velomobil
Alpha 7
Heute Morgen bzw. Vormittag wundern wir uns, warum Sonntags bei eher schlechtem Wetter bei uns im Wohngebiet ungewöhnlich viel PKW - Verkehr herrscht.
Auf dem Weg zum Wahllokal (für uns ca. 600m zu Fuß, also mal ohne VM ;)) erkennen wir weshalb: gefühlt fährt die halbe Wohnsiedlung mit den Autos zur Bürgermeister - Stichwahl, obwohl das selbst für die abgelegensten Häuser max. 1000m Entfernung sind und es nicht regnet :rolleyes:.
Das sind übrigens häufig dieselben Leute, die jeden Morgen bei Wind und Wetter durch den Ort laufen, um ihren nun im SUV wedelnden Wauzis beim Defäkieren zuzuschauen. Verstehe einer die Menschen :cautious:.

P.S.: interessanterweise waren gleichzeitig eine Reihe sichtlich alter und gebrechlicher Wählerinnen und Wähler zu Fuß gekommen...
 
Beiträge
8.873
Ort
Kreis Marburg / Hessen
Velomobil
Leiba x-stream
Liegerad
Radius Peer Gynt
Trike
Steintrikes Roadshark
...dass die A49 auf Biegen und Brechen weitergebaut werden soll, durch ein altes Waldgebiet (sucht mal nach "Dannenröder Forst") im vorderen Vogelsberg, zugleich ein wichtiges Trinkwasserschutzgebiet und dass dem Vernehmen nach schon autobahnnahe Logistikzentren als die klassischen ultrahässlichen Bodenversiegeler geplant sind. Ist denn das Geld wirklich wichtiger als das Bestreben, kommenden Generationen einen lebenswerten Planeten zu hinterlassen?!
Ich könnte heulen ob soviel historischer Kurzsichtigkeit und mangelnder Rücksichtnahme.
 
Beiträge
130
Ort
Wiernsheim-Iptingen
...dass die A49 auf Biegen und Brechen weitergebaut werden soll, durch ein altes Waldgebiet (sucht mal nach "Dannenröder Forst") im vorderen Vogelsberg, zugleich ein wichtiges Trinkwasserschutzgebiet und dass dem Vernehmen nach schon autobahnnahe Logistikzentren als die klassischen ultrahässlichen Bodenversiegeler geplant sind. Ist denn das Geld wirklich wichtiger als das Bestreben, kommenden Generationen einen lebenswerten Planeten zu hinterlassen?!
Ich könnte heulen ob soviel historischer Kurzsichtigkeit und mangelnder Rücksichtnahme.
Schwierig, darauf zu reagieren.
Ein "Like" für die beiden letzten Sätze und je ein :sick: für den Weiterbau der Autobahn und die Ansiedlung der Logistik...
Gruß Holger
 
Beiträge
23.216
Ort
Weida 07570
Velomobil
Milan SL
@Troubadix : Keine Angst, der Mensch war vor 1000 Jahren noch viel viel kurzsichtiger, da ihm die Mittel fehlten "in die Zukunft zu schauen" (aka Wissenschaft). Nur heutzutage macht man nicht mehr nur ein Gebiet platt, sondern gleichzeitig den kompletten Planeten.

Ich hab leider schon resigniert bzgl. Diskussionen mit "Leugnern" jedweder Art. Da kommt "The Social Dilemma" (echt brauchbarer Film über ein Grundübel unserer Zeit, das zb. effektiv verhindert das wir alle gegen den Klimawandel zusammen arbeiten). Bringt halt nix, wenn selbst Naturgesetze geleugnet werden über hochkomplexe Systeme zu reden.
Es ist irgendwie (aber in ganz anderer Größenordnung) so wie 2011 hier im Forum. Ich sage das XY eintreten wird (40km/h Wette sag ich nur ;) ), weil ich die Informationen habe, diese Aussage auch tätigen zu können. Alle anderen "FakeNews!" (Wenns das Wort damals schon gegeben hätte). Nur damit ich dann ein paar Jahre später eine nette Geldsumme gespendet bekomme. Nur beim Klimawandel verlieren halt alle und wenn es der letzte Depp rafft, ist es schon viel vie viel zu spät. :/

Gruß,
Patrick
 
Beiträge
8.873
Ort
Kreis Marburg / Hessen
Velomobil
Leiba x-stream
Liegerad
Radius Peer Gynt
Trike
Steintrikes Roadshark
@Jack-Lee : Volle Zustimmung.
Das Problem ist m.E., dass der Homo sapiens zwar immens viel Wissen gewonnen hat, aber seine soziale Qualifikation längst nicht damit Schritt gehalten hat. Mir fällt dazu der alte Spruch ein: "Früher waren sich die Menschen näher, heute reichen die Waffen weiter."
Wir müssen ja nicht warten, bis es der letzte Depp rafft, es würde schon reichen, wenn es die globale Mehrheit täte und damit den Rest überstimmt bzw. dessen Handeln korrigieren kann.
 
Beiträge
23.216
Ort
Weida 07570
Velomobil
Milan SL
@Troubadix : Eine Gruppierung von knapp 32% (AfD Wähleranteil in Gera) reicht aus um jegliche sinnvolle Investitionen in Nachhaltigkeit (z.B. neue Straßenbahnen, die alten sind von 1982, Sanierung des Konkress und Kulturzentrums) oder gar Kultur zu sabotieren.
Und knapp 30% der Bevölkerung sind nicht mal in der Nähe zu aktzeptieren das der Klimawandel menschgemacht ist oder überhaupt existiert...
 
Beiträge
965
Ort
aus der Pfalz ;-)
Immer noch keine Idee für'ne Haube, ... . Am Ende hab' ich einen ganzen Käsekuchen alleine, und jetzt geht's wieder. Hilft irgendwie am besten. Pappsatt, und ein leichtes Würgen ab & zu ... Memo2myself: Käsekuchen kaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
172
Ort
Kreis WAF
Ich muss zugeben, auch wenn ich eigentlich pazifistisch veranlagt bin, kommt in mir immer wieder der Wunsch hoch, dem ungezogenen Kind gehörig den Hintern zu versohlen, immer dann, wenn ich Neues vom orangenen Mann lese. Der Typ hat einfach nie gelernt, dass Entscheidungen Folgen haben können. Genauso ist es heutzutage leider bei vielen anderen auch, und jedes Mal, wenn ich ich wieder erleben darf, womit und vor allem wie Andere mit ihren Entscheidungen durchkommen, weiß ich, dass sich nichts ändern wird, solange diese keine Nachteile durch ihr Handeln erfahren. Einen der Vorteile, den dieser Mann aber hat ist, dass er so klar wie vor ihm sonst keiner auf zeigt, mit welcher Skrupellosigkeit und Rücksichtslosigkeit man vorgehen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
104
Ort
Herten
Velomobil
Go-One Evo Ks
Die Leute in diesem Forum hier sind unglaublich Hilfsbereit. Ohne deren Hilfe hätte ich das VM-Fahren wohl schon an den Nagel gehängt. Ich habe schon Hilfe bekommen bei der Suche nach dem richtigen VM, Hilfe bei Umbauten, Defekten, Abholen aus dem Nirgendwo, weil meine Muskeln und Knie einfach nicht mehr konnten!!!

Ich bin tatsächlich sehr, sehr begeistert von dieser Hilfsbereitschaft.
Bei alle dem gab es auch kritische Stimmen, die ich sehr schätze.

Leider driftet diese Hilfsbereitschaft auch manchmal ins Übermütige. Nach dem Motto "Du weißt ja gar nicht was Du willst. Ich sage dir was an deiner Sichtweise falsch ist (ungefragt)". Paradebeispiel für mich ist dieser Faden: tausche meinen fabrikneuen Milan SL gegen ähnlich neues Alpha Seven - vielleicht.

Das nervt mich sehr!
 
Beiträge
23.216
Ort
Weida 07570
Velomobil
Milan SL
@CodeMonkey : Man muss halt damit leben das die Welt nicht zu 100% perfekt ist. Auch wenn dieses Forum und seine Teilnehmer echt nahe ran kommen :) In all meinen Jahren der Forenaktivitäten habe ich bisher keines kennen lernen dürfen das so viel Fachkompetenz und Hilfsbereitschaft vereint. In den meisten anderen (alten) Foren bleiben entweder nur die "Maulhelden" über, oder die "Alten Hasen" glucken auf ihrem Wissen. Alternativ wird, sobald man als "Neuer" konstruktive Kritik an einem "Alten Hasen" äußert, direkt von der "Stammgruppe" raus gemobt. Geht mir auch tierisch auf die Nerven...
Aber gut, bisher hatte ich Foren entweder zur Unterhaltung, oder zum niederschreiben von Projekten/Erfahrungen genutzt, bis aufs Hifi-Forum und das Velomobilforum war das Wissen das ich selber aus dem Forum ziehen konnte meist arg gering...
 
Beiträge
6.788
Ort
78465 Konstanz
Velomobil
DF
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 E
So ist das im Forum: man bekommt Fragen beantwortet. Nicht unbedingt die, die man gestellt hat, aber immerhin.
Besser als drüben in BROL, da stellt man Fragen und keiner antwortet. Aber wenn einem ein Unfall passiert ist, dann springen alle lurker aus der Versenkung und heucheln "I'm praying for you"! :mad:
Oder neulich, einer fragt nach dem Risiko, dass sein VM beim Parken vom Wind umgeblasen wird, und sämtliche Antworten preisen die Vor- und Nachteile von diesem und jenem Fahrradschloß. Was hat das bitte mit der Frage zu tun? DAS ist ein vollkommen unbrauchbares Forum.
 

Heiko_HPVelo

gewerblich
Beiträge
60
Ort
Kriftel
Hallo @andBro,

natürlich werden auch bei uns im Haus Fehler gemacht, auch hier arbeiten Menschen. Wenn das dann bei mir aufschlägt, ist das immer schon eine Eskalationsstufe, die möglichst nie erreicht werden sollte, aber auch dafür bin ich da - nicht als meine eigentliche Aufgabe und deswegen nicht ganz so schnell wie die Feuerwehr. Dafür bitte ich um Verständnis.

Das Porto ist nach einer Woche noch immer nicht erstattet, dafür kamen zwei Briefe, jeweils mit der Empfangsbestätigung der Hälfte der Retoure und der Aufforderung, die Rechnung für den jeweils anderen Teil innerhalb von 8 Tagen zu begleichen.
Das Porto war tatsächlich noch nicht angewiesen, was jetzt aber geschehen ist. Zur Erläuterung der Zahlungsaufforderung, die ja zusätzlich für Unmut gesorgt hat: Auf einer Teilerstattung - wie auch immer diese zustande gekommen ist - wird der ausstehende Betrag üblicherweise weiter in Rechnung gestellt - das dürfte in jeder Buchhaltungsabteilung Standard sein. In diesem Fall ist die Begleichung des ausstehenden Betrages mit der anderen Teilerstattung natürlich erledigt gewesen (auf der diese Standardformulierung umgekehrt auch stand).

Der Betrag für das erstattete Porto sollte dann die nächsten Tage auf dem Konto sein.

Mit besten Grüßen aus Kriftel,
Heiko für HP Velotechnik[
 
Oben