Nachrüstung von Schaltauge

Beiträge
4
Ort
Marburg
Hi,
Falls die folgende Frage schon mal beantwortet wurde, bitte ich um Verzeihung und Weiterleitung zum Beitrag.
Ich spiele mit dem Gedanken, einen alten Fahrradrahmen mit auswechselbarem Schaltauge nachzurüsten.
Hier die eigentliche Frage: Wie sind die Herstellervorgaben(hier shimano) zum Abstand Schaltauge und Achse?
 
Beiträge
980
Ort
63755 Alzenau
Velomobil
Alleweder A1-A4
Liegerad
Flevo 50:50
Was willst du den genau machen ?
Und bis zu welcher Ritzel Größe.

Wenn es nur darum geht ein Schaltwerk an einen Rahmen ohne Schaltaufe zu montieren gibt es Schaltwerk Adapter oder günstige Schaltwerke wo der Adapter am Schaltwerk montiert ist.

Wenn du was anderes vor hast. Helfen Bilder beim mitdenken.
 
Beiträge
851
Ort
SUMTKLM
Und wenn man den Adapter vermisst, hat man gleich die "korrekten" Position des Schaltauges relativ zu Hinterradachse.
 
Beiträge
4
Ort
Marburg
Erst mal vielen Dank für eure Antworten. Der link hat mich schon weitergebracht. Nur irgendwie vermisse ich eine Maßangabe wie weit nach außen das Schaltwerk sitzen darf. Pfeil auf dem Bild.

Des weiteren hatte ich überlegt ob ich einen Sockel für Scheibenbremsen anbringen kann. Hat da jemand Erfahrungen?
 

Anhänge

Beiträge
4
Ort
Marburg
Weil der Lack eh schon runter ist, und jetzt der einzige Zeitpunkt wäre solche Arbeiten durchzuführen. Muss man nicht machen, aber ich bastle gerne. Außerdem hat eine Sollbruchstelle seine Vorteile.
 
Beiträge
15.646
Ort
Irjendwo im Pott
Velomobil
Milan SL
Liegerad
Raptobike Mid Racer
Weil der Lack eh schon runter ist, und jetzt der einzige Zeitpunkt wäre solche Arbeiten durchzuführen. Muss man nicht machen, aber ich bastle gerne. Außerdem hat eine Sollbruchstelle seine Vorteile.
also wenn du dir schon arbeit machen willst,
dann aber richtig:

Ich würde mir Austausch Ausfallenden zum Anschrauben kaufen wie in diesem Bild von mir
Ausfallenden sind von reset-racing.de

dann dazu die entsprechenden Anlöter für den Stahlrahmen einlöten.
der Rahmen müsste dazu wohl ca 1cm aufgeweitet werden.

Ich würde aber der Rahmen so wie er ist belassen.
ein verbogenes Schaltauge kann man am Stahlrahmen wieder gerade biegen.
 
Beiträge
4
Ort
Marburg
Ich hatte bisher immer einen Schaltungsschutzbügel drauf. Was ziemlich ok war, da ich das Rad mehr als Straßenrad genutzt hatte. Jetzt will ich damit aber in den Wald. Meine Befürchtung ist, dass im Falle eines chrashs das Ausfallend dann eben doch zu viel Energie in der Rahmen lenkt. Daher die Überlegung was weiches, wechselbar zu installieren. Das mit den Ausfallenden werd ich mir mal anschauen.
Edit: wo ist das Bild zu sehen?
 
Beiträge
15.646
Ort
Irjendwo im Pott
Velomobil
Milan SL
Liegerad
Raptobike Mid Racer
Edit: wo ist das Bild zu sehen?
Sorry, habe nicht auf das Posting positioniert:


Zum Waldfahren:
Ich fahre seit den End80ern einen Crosser, früher häufiger im Wald.
Du musst schon sehr unglücklich Fall um dir das Schaltauge zu ruinieren.

Mir ist einmal ein Ast ins Parallelogramm des Schaltwerkes gekommen und hat dieses zerrissen.
Das Schaltauge war zwar verbogen , wurde aber mit so einem Tool in 5Minuten wieder gerichtet:

Die wechselbaren Schaltaugen sind erst mit den Alurahmen aufgekommen, weil man die nicht mehr richten konnte.
 
Oben