Motorgrenze Nabenmotor am Berg

Beiträge
768
Ort
Bundeshauptstadt
Wenn ich dieses Wunderwerk der Technik doch mal in Natura testen könnte und dazu die bestätigte Motorprüfung ...
Kannste in Berlin-Marzahn machen (ich habs letztens beim 24h-Lastenradrennen verpeilt), da produzieren die offenbar bereits in Serie. Das System ist inzwischen das SPM von Mando, angeblich könnense damit bei 13% noch anfahren.
 
Beiträge
1.281
Ort
48153 Münster
Liegerad
Optima Stinger
Trike
HP Gekko
Moin Marchi!
Nun habe ich aber 20 statt 28´´ Laufräder. (.....)
Demnach kann der Puma mit 20 Zoll, Sytemgewicht 140 kg, 13,5 % Steigung, 11 km/h, dies 13 Minuten fahren, dann ist er heiß.
Das ist für mich zu wenig weil ich wie o.g. aus gesundheitlichen Gründen - mit meinem Puls in engen Grenzen bin.
Wenn Du den Puma in der 200/min-Version in Dein 20"-Hinterrad einspeichen lässt, wird er noch etwas bergtüchtiger bzw. wird nicht bereits nach 13 Minuten heiß. Und Du kannst entsprechend langsamer kraxeln als 11kmh. Allerdings "schiebt" er dann nur noch bis 20km/h.

Ich selbst habe für meinen Cute 100H, er wiegt nur knapp 2kg, ebenfalls die 200U/min-Version (in 20"-Hinterrad) zugunsten der Kletterfähigkeit gewählt und kann mit den elektrischen 20km/h am Trike gut leben, zumal ich muskulär schneller wie 20km/h fahren kann. Auf langen Touren und mehrtägigen Fahrradreisen bleibe ich (mit dem Trike) eh unter 20km/h...

Für sehr wichtig halte ich es, oldschool-mäßig die Kettenschaltung an die eigene physische Leistungsfähigkeit anzupassen. Dazu wählt man sich die passenden Kettenblätter aus und stellt sich, sofern es kein "passendes" gibt, ein individuelles Ritzelpaket zusammen...
Mein kleinster Gang ist 20Z x 32Z, ich könnte das 32er aber auch gegen ein 34er tauschen. Mein schnellster Gang ist 57Z x 12Z.

By the way: Die Ketten halten, so meine Beobachtungen, bei Nabenmotoren deutlich länger als bei Mittelmotoren und sogar länger als bei Trikes ohne eAssistenzantrieb. Da meine Partnerin und mein Sohn 20"-Scorpione ohne "e" fahren und ich diese technisch betreue kann ich dies beurteilen.

Gruß aus Münster,
HeinzH.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.609
Ort
82256 FFB
Trike
Steintrikes Wild One
Mein kleinster Gang ist 20Z x 32Z, ich könnte das 32er aber auch gegen ein 34er tauschen. Mein schnellster Gang ist 57Z x 12Z.
o_O Ein 20z Kettenblatt ? .... oder ist dies ein Tippfehler ..... und du meintest 30z .... 57z großes KB ? schafft der Umwerfer das ?
20z auf ? z auf 57z wäre eine Gesamtkapazität von 37 :unsure:

LG, Klaus
 
Beiträge
4.912
Ort
Hannover-Linden
Velomobil
Sonstiges
Liegerad
Sonstiges
Trike
HP Scorpion fx
Brauche einen Motor aus gesundheitlichen Gründen.
Falls es um Begrenzung des maximalen Pulses geht wäre vielleicht dieser etwas für Dich:
...und zwar mit der „Superhero“-Option zuf Steuerung der Unterstützung nach Herzfrequenz und/oder an der Kette anliegendes Moment und dazu einen Pulsgurt.
Der Grad der Unterstützung kann mit einem Smartphone sehr individuell angepasst werden.

Mit den beiliegenden Tretlageradaptern kann der Motor auch am Scorpion befestigt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
261
Trike
HP Scorpion
Danke Kulle

kannte ich schon. Wollte gerne den Active Plus Bosch weil er so leise ist

Ich mache es manuell, fahre mit Pulsmesser und bleibe im grünen Bereich
 
AZUB verbaut mittlterweile auch Mittelmotoren und wenn ich mich nicht irre, sind deren Rohre im Durchmesser gleich mit denen von HP.

Ich fahre übrigens einen HR Nabenmotor von Maxon. Der schafft problemlos längere Anstiege. Auf der Nabe sind Kühlrippen. Temperatursensor gibs auch. Einbau easy. Nur 2 Kabel. Eins zum Motor, und eins zum Lenker. Einzig der Stromverbrauch ist mir zu hoch. Den gibs auch bei EBS in Heidelberg.

Tigerroy: den Maxxon interessierte mich früher auch, aber der soll schwächer sein als der Neodrives Z20.... Was für "längere Anstiege" meinst du? Hast du die Maxon in einem Liegerad verbaut?
 
Beiträge
777
Ort
zureich
Wurde schon dieser 2 Gang Nabenmotor genannt:
aber beim verlinkten post wird ja der namen des motors gar nicht genannt, jetzt muss ich den ganzen fred lesen um zu wissen ob das der vom eingangspost ist oder ich gehe einfach 3-4 std radeln. *augenverdreh*
ja ich stehe vor einemm ähnlichen problem mein bionx reicht für das meiste insbesondere, wenn ich schwung mitnehmen kann.
aber passfahrten oder losfahren in der steigung (kreuzungen, ampeln,fussgänger,usw) ist damit im praktischen nicht zu bewerkstelligen.
topologie CH
 
Beiträge
138
Ort
www.ebike-solutions.de in Heidelberg
Velomobil
Leiba x-stream
Alles ist relativ, mit meinem motorlosen Gravelbike bin ich die Sellaronda mit 4 Pässen an einem Tag gefahren und meine Marianne mit Puma-Hinterradmotor hat immer lieb jeweils oben auf mich gewartet :) :

 
Beiträge
1.616
Ort
Raum Kaiserslautern
Velomobil
Leiba x-stream
Naja, vielleicht habe ich die falsche Fahrtechnik, aber hügelaufwärts kann ich zusehen, wie mit sinkender Geschwindigkeit die Motortemperatur steigt.
Bei diesem kleinen Hügel geht der Hinterradmotor bei der X-Stream sehr zügig im Temperaturbereiche, die ich nicht unbedingt austesten will. Mit Mittelmotor geht es ohne Hitzeproblem. Das ist jetzt nur ein kleiner kurzer Hügel, wenn ich mir jetzt einen richtigen Anstieg auf einen Pass vorstelle ... :unsure::unsure::unsure:?
 
Beiträge
1.609
Ort
82256 FFB
Trike
Steintrikes Wild One
Der Mensch, also ich auch :p, neigt dazu langsamer zu treten, wenn's bergauf geht. Dies is aber bei einem Nabenmotor die falsche Fahrtatechnik, zumindest denk ich dies und meine Erfahrung sagt dies auch. Also achte ich darauf, wenn's bergauf geht meine "Tretlfrequenz" zu halten oder sogar etwas zu steigern in Verbindung mit Gänge runterschalten. Und die Motorstufe meines HR Pumas 2 oder 3 .... keine Ahnung, ob dier die "richtige" Oder "falsche" Fahrtechnik ist :unsure:. Aber, eine Zwangshitzeabschaltung des Systems hatte ich noch nie. Naja, das Fürstenfeldbrucker und drumrum Hinterland ist zwar hügelig aber nich so wie z.B. im Schwarzwald :giggle:
 
Beiträge
1.616
Ort
Raum Kaiserslautern
Velomobil
Leiba x-stream
Die Trittfrequenz ist beim Nabenmotor nicht entscheidend, sondern die Geschwindigkeit. So lange es nur hügelig ist und der Anstieg dezent (wie z.B. hier), ist das kein Problem. Wenn aber die Geschwindigkeit absinkt, steigt im Nabenmotor die Temperatur entsprechend . Die im Post 97 verlinkte Strecke ist halt ein kleiner Anstieg, bei dem die Geschwindigkeit entprechend in den einstelligen Bereich geht (zumindest bei mir) und die Temperatur im Nabenmotor steigt entsprechend zügig an.
Die Abschaltgrenze muss man auch nicht unbedingt austesten, der Motor wird davon sicher nicht besser.
 
Oben