Motor im schnellen Velomobil

Beiträge
284
einen 50er Schnitt zu erreichen ist es nicht so wichtig in der Ebene immer 70 zu fahren, aber umso wichtiger am Anstieg nicht mit 10km/h hoch zu kriechen!
Genau das sehe ich in der Theorie genauso.

Ich hätte dann einen Motor, der mich bei den Steigungen, die ich nur mit 8 bis 10 kmh schaffe, mit vielleicht 25kmh hoch schiebt.
ACHTUNG!
Beispiel: Bei so starken Steigungen kommt mein EP8 am 3 nur auf ein Speed von ca. 20kmh.... Ist das beim Bafang genauso?

Bei einfachen Steigungen schafft EP8 schon 25kmh.
Kann leider keine Prozente liefern.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
3.046
Nochmal zum Puma

Und bei 10% Steigung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.708
... Ich hätte dann einen Motor, der mich bei den Steigungen, die ich nur mit 8 bis 10 kmh schaffe, mit vielleicht 25kmh hoch schiebt. ...
Das Abhängig von der Einstellung. I.d.R. regelt man die Leistung des Motors schon etwas mvor der Abschaltgrenze runter, damit da nicht immer plötzlich einer mit dem Gummiband hinten zieht.
Du kannst Dir abber ggf. eine knackige Abregelung programmieren lassen (wenn es noch geht), dann kann man das ziemlich auslutschen. Aber der Übergang fühlt sich dann an, als ob jemand hinten in Gegenrichtung zieht.
 
Beiträge
650
Nur mal soviel zur Geschwindigkeit. Jetzt beim meinem Milan SL merkst du den Widerstand des Tretlagermotors so gut wie nicht. In der Max Geschwindigkeit machts auch kein Unterschied. Bei einem starker Fahrer halt schnell, weniger starker halt ein bisschen langsamer je nach Übersetzung.
 
Beiträge
6.758
So gestern mal mit Helge telefoniert und nach den Motoren von Wulf Kraneis gefragt und es sind welche im Zulauf da werde ich dann mal vorbei fahren und hoffentlich eine Probefahrt machen können.

Das passt für schwächere Fahrer

bei körperlichen Problemen
Ich finde es durchaus bedauerlich das man sich als schwach und kranker Mensch outen muss um Elektromotoren nutzen zu dürfen.
Selbst so gute Fahrer wie CAS haben sich einen Motor gewünscht
Was mich fertig macht? Mehrfach bei Stopp&Go im Verkehr bei grüner Ampel voll zu beschleunigen und dann wieder zu bremsen. Einen winzigen Elektromotor, der sicher bei 25km/h abschaltet, bzw nach 5 bis 10 Sekunden (evtl auch wegen Überhitzung) und mit dem man bei keiner Polizeikontrolle Ärger bekäme, den würde ich einbauen wollen. 400W Peakleistung z.B.

Als solchen sehe ich mich. Hier, 1.000 HM auf 100 km ist normal, kann man zwischen 30 km/h gemütlich bis 36 km/h reinhauen als Schnitt erzielen. Würde ich mit einem RR nicht mehr schaffen. Bin fast 59.
Freut mich das so ein fitter Fahrer bist hoffentlich bleibt das viel Jahre so nicht das du mal einen E Motor bauchst.

Ich bleibe bei meiner Meinung so hoch effizient Velomobile sind perfekt für E. Motoren geeignet auch wenn der Gesetzgeber bei 25 abregeln möchte.
 

Jag

Beiträge
3.432
Ich bleibe bei meiner Meinung so hoch effizient Velomobile sind perfekt für E. Motoren geeignet auch wenn der Gesetzgeber bei 25 abregeln möchte.
Warum nur für E-Motoren?

Ist natürlich eine Frage, welche Idee man vom Fahrradfahren hat, und insbesondere vom V. Meine Idee (und die vieler V-Bauer) ist es, aus der begrenzten körperlichen Kraft soviel Geschwindigkeit wie möglich rauszuholen. Wenn jetzt der Motor diese Begrenzung aufhebt, werden die Fahrzeuge immer größer und schwerer werden - und irgendwann nicht mehr viel mit Fahrrädern zu tun haben.
Außerdem mag ich es, wenn ich die Landschaft spüre. Wenn eine Steigung nicht ein bisschen Mühe und Zeit wert ist, ja dann ist sie nicht viel wert.
 
Beiträge
6.758
Ist natürlich eine Frage, welche Idee man vom Fahrradfahren hat
Naja halt mit fahren so wie ich das fast 60 Jahre lang mache.
aus der begrenzten körperlichen Kraft soviel Geschwindigkeit wie möglich rauszuholen.
genau und wenn die begrenzte körperlich Kraft etwas nachlässt hilft der E Motor mich auf 25 km/h zu beschleunigen.
Wenn jetzt der Motor diese Begrenzung aufhebt, werden die Fahrzeuge immer größer und schwerer werden
nanana so groß sind Motoren und Akkus nun auch nicht.
Außerdem mag ich es, wenn ich die Landschaft spüre. Wenn eine Steigung nicht ein bisschen Mühe und Zeit wert ist
Dann gehe ich wandern da ist das Erlebnis besonders intensiv.
ja dann ist sie nicht viel wert.
wenn das deine Meinung ist darfst du die gern behalten.
 

Jag

Beiträge
3.432
Leute, war meine persönliche Meinung.
Wer körperlich eingeschränkt ist, soll jede Erleichterung bekommen, die es ihm ermöglicht, das zu machen, was ein körperlich nicht eingeschränkter auch kann (auch nur meine Meinung).
Das mit der fehlenden Begrenzung der Leistung aufgrund von Motor (dessen Leistung der Gesetzgeber beliebig nach oben schieben kann) sehe ich allerdings langfristig wirklich kritisch.
 

Jag

Beiträge
3.432
Dann erkläre mir mal, wie ich ohne Motor die 6-15 % Steigung an meinem Wohnort hochkommen soll mit 90 W Eigenleistung :sick:
Laut Kreuzotter geht das auch, mit 1,9 km/h.
Ja, da würde ich dann wahrscheinlich auch schieben oder ein anderes Fahrrad fahren. Weil das Problem ist gar nicht mal das Hoch, sondern das Runter.
 

JKL

Beiträge
4.674
Das mit der fehlenden Begrenzung der Leistung aufgrund von Motor (dessen Leistung der Gesetzgeber beliebig nach oben schieben kann) sehe ich allerdings langfristig wirklich kritisch.
Warum ... hast du Angst, das es dann auf den Radwegen zu voll wird?

Wer HPV will, wird das immer haben können und für die Anderen ist es vielleicht ein Hindernis weniger, es mal mit was Kleineren zu versuchen.
;)

Gruß Jörg
 
Beiträge
1.611
Ist natürlich eine Frage, welche Idee man vom Fahrradfahren hat, und insbesondere vom V. Meine Idee (und die vieler V-Bauer) ist es, aus der begrenzten körperlichen Kraft soviel Geschwindigkeit wie möglich rauszuholen.
Auch wenns nur Deine Meinung ist, bringt das jetzt was so grundsätzliche Diskussionen unter "Motorthemen" zu führen?

Die überwiegende Mehrheit der Radfahrer hat übrigens die Idee, dass Fahrräder ganz anders aussehen als Velomobile. ;)

Wer körperlich eingeschränkt ist, soll jede Erleichterung bekommen,
und wollen wir jetzt wirklich zwischen körperlich eingeschränkt und körperlich nicht eingeschränkt unterscheiden?

Nee, dass Fahrräder Autos werden.
Der Thread beschäftigt sich doch aber nicht mit dieser Art von Velomobilen (siehe Titel)
 

Reinhard

Team
Beiträge
21.652
Wir wollen hier bitte die Möglichkeiten von Motoren in (schnellen) Velomobilen weiter erörtern ... nicht die Sinnhaftigkeit, das muss jeder Anwender für sich selbst wissen/bestimmen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
31
wie wäre es eigentlich mit dem Fazua-Motor im VM? Nachdem ich ja noch keines habe stellt sich mir die Frage, ob man diesen geometrisch unterbringen würde.
 
Oben