Mosquito Velomobiles

Beiträge
1.389
Ort
s'Heerenberg/Niederlande
Velomobil
Sonstiges
Liegerad
Eigenbau
hallo Erwin,

Es ist auch wichtig die oberseite und unterseite von den kreisenden bewegung der fusse zu messen. Das geht besser in echt, da man beim pedalieren die fusse nicht gerade nach unten hat. Bei meinen velomobil hab ich festgestellt das das tretlager 28,5 cm uber denn boden sein muss, damit meine fusse, schuhgrosse 42, frei drehen konnen. Das is bei schuhgrosse 42 mit 170 er chranks, bleibt 10 cm.

Es ist auch wichtig die unterseite der nase etwas schrag nach oben zu ziehen. Sonst bleibt mann an drempel und ahnliches hängen. Muss nicht sehr viel sein, kuk dir mal bilder von der seite der nase an vom DF oder Evo K

Grusse, Jeroen
 
Beiträge
68
Ort
Basel, Schweiz
Velomobil
Sonstiges
hallo Erwin,

Es ist auch wichtig die oberseite und unterseite von den kreisenden bewegung der fusse zu messen. Das geht besser in echt, da man beim pedalieren die fusse nicht gerade nach unten hat. Bei meinen velomobil hab ich festgestellt das das tretlager 28,5 cm uber denn boden sein muss, damit meine fusse, schuhgrosse 42, frei drehen konnen. Das is bei schuhgrosse 42 mit 170 er chranks, bleibt 10 cm.

Es ist auch wichtig die unterseite der nase etwas schrag nach oben zu ziehen. Sonst bleibt mann an drempel und ahnliches hängen. Muss nicht sehr viel sein, kuk dir mal bilder von der seite der nase an vom DF oder Evo K

Grusse, Jeroen
Hallo Jeroen,

Herzlichen Dank für dein feedback!

Das Foto hat Nicolas von mir gemacht während der zweiten Testfahrt im Dulwich Park unweit von seiner Werkstatt in London. Ein Grund für meine Reise, ausser natürlich das Abholen vom Mosquito, war das Nicolas mich im Trike ausmessen wollte um zusehen ob ich überhaupt in die Verkleidung passen würde und das er die nötigen Änderungen an den Zeichnungen machen konnte. Das Foto war als proof of concept gedacht. Und laut seinen Berechnungen, passe ich rein!
Ich benutzte die kürzesten Kurbeln die Pinion herstellt, 155mm, und mit meinen Schuhen, Grösse 45/46, passt es... knapp! Vielleicht in der Zukunft lasse ich mir ein paar kürzere Kurbeln fräsen...

Ich glaube das grössere Problem waren meine Knie... aber es schein alles zu passen!
Auf die Verschalung hab ich keinen grossen Einfluss, das ist 100% Nicolas' Design und basiert auf seinen letzten 5 oder 6 Fairings die er in der Vergangenheit gebaut hat, auch wenn es das erste voll geschlossene Fairing ist.

Der momentane Plan ist das Nicolas alle Materialien für mich vorbereitet (Sandwich Struktur Platten klebt, das Segelmaterial vorbereitet, etc.) inklusive alle Verbindungsteile, etc und mir das dann zum zuschneiden und bearbeiten zuschickt. Er wird die Karbonrippen-Struktur kleben und mir zuschicken.
Ich werde die Rippen Konstruktion Sägen, das Dacron Material ausschneiden und nähen... und wahrscheinlich die Endmontage, unter Nicolas' Anleitung und Führung, selber machen... falls es meine Technischen Fähigkeiten nicht übersteigt natürlich... mal sehen!

Gruss,
Erwin


Mosquito Park4.jpg
 
Beiträge
926
Ort
55288 Armsheim
Velomobil
Quest
Liegerad
HP Streetmachine
Trike
HP Scorpion fx
Ich habe meiner Frau neulich ein paar Bilder vom Mosquito gezeigt, weil es so ein wunderbares Objekt ist.

Sagt sie als erstes "...der kriegt ja die Knie überhaupt nicht gerade..." o_O

Erst nachdem ich dann noch einmal auf die Besonderheiten der Verarbeitung und des Materials abgehoben hatte kam ein wenig Resonanz.

Bei den Bildern heute fiel's mir aber auch auf: der Tretlagerabstand könnte vielleicht größer sein...
Seit ich meinen Tretlagerabstand vergrößert habe geht's meinen Knien vieeel besser.
Und vielleicht wären dann auch die Knie unter dem Fairing leichter unterzubringen ?
das grössere Problem waren meine Knie
Unabhängig davon:
Tolles Teil !! (y)

Grüße,
Christian
 
Beiträge
1.252
Ort
Zürich
Velomobil
Sonstiges
Das Mosquito ist ja richtig kompakt im Vergleich mit z.B. einem Quest. Ich kann zwar die Zahl nicht lesen, aber ich würde 210 oder 200cm schätzen. Läuft es auch schön ruhig, bei dem relativ kurzen Radstand?
Bild 2019-09-29 um 14.32.03.jpg Bild 2019-09-29 um 14.33.02.jpg
 
Beiträge
68
Ort
Basel, Schweiz
Velomobil
Sonstiges
Ich habe meiner Frau neulich ein paar Bilder vom Mosquito gezeigt, weil es so ein wunderbares Objekt ist.

Sagt sie als erstes "...der kriegt ja die Knie überhaupt nicht gerade..." o_O

Erst nachdem ich dann noch einmal auf die Besonderheiten der Verarbeitung und des Materials abgehoben hatte kam ein wenig Resonanz.

Bei den Bildern heute fiel's mir aber auch auf: der Tretlagerabstand könnte vielleicht größer sein...
Seit ich meinen Tretlagerabstand vergrößert habe geht's meinen Knien vieeel besser.
Und vielleicht wären dann auch die Knie unter dem Fairing leichter unterzubringen ?


Unabhängig davon:
Tolles Teil !! (y)

Grüße,
Christian
Hallo Christian,
Besten Dank!
Der richtige Tretlager Abstand ist immer noch provisorisch. Momentan Hab ich einen 120T Riemen der keinen Riemenspanner braucht. Ich hab aber ein paar längere Riemen und einen selbst designten Riemenspanner... und werde, wenn es wieder zusammen gebaut ist, mit Kurbel Länge und Tretlager experimentieren!
In den nächsten paar Wochen sollten Verkleidungsteile anfangen aufzutauchen... dann wird alles konkreter!!
Bericht folgt! :)
[DOUBLEPOST=1570062062][/DOUBLEPOST]
Das Mosquito ist ja richtig kompakt im Vergleich mit z.B. einem Quest. Ich kann zwar die Zahl nicht lesen, aber ich würde 210 oder 200cm schätzen. Läuft es auch schön ruhig, bei dem relativ kurzen Radstand?
Anhang anzeigen 187569 Anhang anzeigen 187570
Das ist der erste Mosquito mit so kurzem Radstand! Läuft überraschend ruhig und ist trotzdem sehr wendig! Hab gerade den Radstand nicht im Kopf, Ich schau nachher nach...
Bin momentan am Reifen testen und bin nicht so happy mit meiner Bremsen Wahl... Mosquito ist wieder in Teilen auf meinem Tisch... warte auf neue Reifen und Bremsen... ;)
 
Beiträge
760
Ort
38100 Braunschweig
Liegerad
Flux S-Comp
Hallo Erwin,
weisst Du wieviel die Mosquitoverschalung wiegt /wiegen wird und wie groß der Unterschied zwischen der Holz/Stoff-Version ist?
Wie breit ist die Verschalung auf Schulter und Vorderradhöhe?
An welchen/wieviel Punkten ist die Verschalung an dem Fahrgestell befestigt?
Wäre es möglich eine Kopie des 3d-models für eigene Versuche/ Anpassungen zu bekommen?
Grüße
Alex
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
68
Ort
Basel, Schweiz
Velomobil
Sonstiges
Hallo Erwin,
weisst Du wieviel die Mosquitoverschalung wiegt /wiegen wird und wie groß der Unterschied zwischen der Holz/Stoff-Version ist?
Wie breit ist die Verschalung auf Schulter und Vorderradhöhe?
An welchen/wieviel Punkten ist die Verschalung an dem Fahrgestell befestigt?
Wäre es möglich eine Kopie des 3d-models für eigene Versuche/ Anpassungen zu bekommen?
Grüße
Alex

Hallo Alex,

Das ist die dritte und einzige version die von Mosquito gebaut/verkauft wird. Die originalen zwei sind viel zu aufwendig und deswegen zu teuer um Markttechnisch weitergeführt zu werden. Daher kann ich zur Bamboos Version nichts sagen. Wenn ich mich richtig erinnere sagte der Nicolas etwas wie 600 Gramm pro Quadratmeter!

Das errechnete Gewicht, basirend auf dem Prototypen Version 3, ist 2.5 Kilogramm. Meins wird schwerer, wie auch mein Trike, da ich grösser bin!

Da der Nicolas die Verschalung für mich grösser machen muss, hab ich noch keine definitiven Masse für meins! Meine persönlichen Masse, Schultern ca. 500cm, Knuckles (Fingergelenke?) ca. 630cm. kannst du was ableiten... In den nächsten Wochen sollten Zeichnungen und Material anfangen bei mir einzutreffen und Ich kann dann anfangen das Skelett auszuschneiden...

Verschalung Aufnahme/Montage Punkte: einer am Ausleger Vorne (Ganz Rechts im Build), einer hinter der Pinion, einer je Seite Kettenstrebe vorne (Wobei ich nicht sicher bin das die noch genutzt werden), einer je Seite unter Panzer Lenkung (Direct in den Rahmen, muss bei erst Montage gebohrt werden!), das ist für Vorne. Hinten nehme ich mal an den oberen Drehpunkten des Parallelograms. (Da sind noch zwei am Rahmen aber auch nicht sicher das die für die Neue Verschalung noch benutzt werden).

Also an 6 Punkten sicher!

Kopie vom 3D Model... das ist eine Frage die du direkt an Nicolas oder Oliver stellen musst. Ich hab meine persönlichen Versionen bestellt und bezahlt und mache sie auf Wunsch von Nicolas nicht einfach publik, da stecken mehrere Hundert Stunden Arbeit drin... wie gesagt, direkt Anfragen...

Hoffe das Hilft!

Gruss,
Erwin

PS: Ich weiss, der Riemen streift am Rahmen. Ich habe von einer 60er Scheibe auf eine 55er Scheibe gewechselt, Die Übersetzung war zu gross, nun ist der Riemen (120T) zu lang! Kürzerer liegt auf der Seite (118T)...

IMG_8131.jpg
 
Beiträge
68
Ort
Basel, Schweiz
Velomobil
Sonstiges
Update...

Kleine Probefahrt (25 Kilometer) letzten Monat mit neuen Bremsen und neuer Übersetzung (55T/22T).

MosquitoTestrideNight02.jpg


Probefahrt mit den Magnesium Hinter-Rädern... fährt sich sehr gut! :)

MosquitoMagnesiumWheels02.jpg


Neue Nabe fürs Magnesium Vorderrad. Nochmals neue Übersetzung (50T/22T)... Änderungen am Vorderen Hilfsrahmen... (kürzen und um-schweissen, zu niedrig für Basel)!

MosquitoMagnesiumWheels04.jpg


Und schlussendlich... Nächste Woche: Baubeginn des Fairings... neue Bambusversion in Rot! ;)

skin_on_frame_LINECUT_13cm.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben