Möchte mich mal vorstellen

Beiträge
1.695
Ort
Bergisch by nature!
Velomobil
DF XL
Liegerad
Steintrikes Speedster
Trike
ICE Vortex
Ich hatte das Experiment mal gewagt, habe aber wieder zurück gerüstet. Ich kann nur für mich sprechen: Finde ich vorne nicht notwendig. Du kommst mit 700er oder 750er Federn vorne bestimmt gut aus.
 
Beiträge
262
Ort
Deimberg
Trike
Hase Kettwiesel
o.k. Thema verfehlt, aber einfach Antwort auf
wohne in Deimberg. ../. arbeitete im Altgefäll ,/,, unsere Heilronner Segelfluggruppe durfte den Mühlacker-Flugplatz mit benutzen ,,/, wohnte in Gräfenhausen ...//. die Welt ist rund, mit jedem Schritt mit dem man sich vom Ort entfernt, nähert man sich ihm.
 
Beiträge
74
Ort
Wiernsheim
Gedanken zur gestrigen Probefahrt
Anreise problemlos knapp 250km mit dem Auto. Wenig Verkehr, Tempomat auf 120, Null Stress. Viel zu früh in Ellwangen angekommen und erstmal den Supermarkt um die Ecke angesteuert (Mittag machen). Zum vereinbarten Zeitpunkt dann bei Hubertrikes aufgeschlagen, freundliche Begrüßung und ein erstes Gespräch über meine Vorstellungen und Erfahrungen folgten. Dann zu den Trikes: Eigentlich sollte/wollte ich ein WildOne mit 26er Hinterrad fahren. Das stand leider ohne Kette da, weil die kurzfristig woanders benötigt wurde und die neue noch nicht eingetroffen war. Trotzdem mal angeschaut (anthrazit metallic, sehr schick), erklären lassen und eine Sitzprobe gemacht (Sitz in Größe L, passt super). Gut, dann zum Kandidaten für die Probefahrt. Auch ein WildOne, 28er Hinterrad mit Nabenmotor, Sitz in Größe M. Die Farben gold mit rot sahen auch gut aus, das Auge fährt schließlich mit. Tretlager passend eingestellt und dann ging es auch schon los. Den Motor habe ich zuerst ausgeschaltet gelassen, um ein wenig Gepäck zu simulieren. Schließlich soll das Trike ja mein Tourenrad ersetzen. Beschleunigt sich schon recht träge, ein Teil ist sicher dem schweren Laufrad hinten zuzuschreiben. Einmal in Schwung rollte es aber sehr gut, auf der Straße ohne große Anstrengung ca. 30km/h erreicht. Dann in den Wald auf fein geschottertem Weg: Motor auf Stufe 1, nix..... Höhere Stufen: alles nix, Motor geht nicht.... Den Grund dafür gibts später. Ich habe mich dadurch nicht beirren lassen und bin einfach weiter. Singletrails gibt es auch, mal testen. Gut, nix downhill, aber schmal, mit Wurzeln und größeren Steinen. Anfangs recht vorsichtig wurde ich auch hier immer schneller, das Fahrwerk schluckt ordentlich. Sehr schön, aber man muss schon genauer steuern. Das ist auf dem MTB doch einfacher... Auf dem Rückweg dann noch über einen schrägen Feldweg. Hier hat dann machmal das Hinterrad versetzt, aber beherrschbar. Insgesamt fuhr ich auf dieser Runde 11,6km in 44min, also ein Schnitt von 15,9km/h. Damit bin ich zufrieden, bin liegend ja kein Stück trainiert und anfangs sehr vorsichtig gefahren. Am Ende hat es dann doch gereicht, um auf Asphalt mal kurz das innere Rad zu lupfen. Das musste ich aber schon provozieren.
Es folgte ein kurze Fehlersuche wegen dem nicht funktionierenden Motor. Es hatte sich beim Herausziehen des Auslegers einfach ein Stecker gelöst....
Allerdings war inzwischen die Post da und das Trike ohne Motor war einsatzbereit. Mit dem bin ich dann auch noch einmal eine kurze Runde um den Block gefahren. Beschleunigung war wesentlich besser (klar, weniger Gewicht), der größere Sitz hat einiges besser gepasst. Ein deutlicher Unterschied. Wieder zurück war der Motor im ersten gängig, damit auch noch mal auf die Straße. Das Ding hat ordentlich Power, aber ich will auf Tour unabhängig vom Strom bleiben. Deshalb ist das im Moment keine Option für mich.
Was noch? Ein sehr nettes Gespräch, guter Kaffee, gute Beratung mit abwägen von verschieden Optionen, schließlich Bestellung. Siehe auch:
So, nun darf ich mich hier zu euch setzen. Ich war heute in Ellwangen bei Familie Huber und habe nach gutem Kaffee, nettem Gespräch und einer Probefahrt mit kleinen Hindernissen ein Steintrikes WildOne bestellt. 26er Hinterrad, Nabendynamo und Gepäckträger in schwarz mit beweglichen Teilen in RAL 4004 bordeauxviolett. Ich hatte auf ne Wartezeit von 6-8 Wochen gehofft,... es werden wohl eher 8-10.... Naja, darf ich mich 2 Wochen länger freuen, ist doch auch was.
Fazit: ein toller Tag! Breites Grinsen auf der Rückfahrt. Die kleinen Hindernisse bei der Probefahrt waren für mich absolut verschmerzbar und werden so mit Sicherheit nicht wieder vorkommen.
Und noch Bilder der beiden Probefahrt-TrikesP1060820.JPGP1060821.JPGP1060822.JPG
 
Oben