Mitnahme von Liegerädern speziell SBB

Beiträge
403
Das ist ein wirklich leidiges Thema wo man immer wieder auf Abwehr von dem Bahnbetreiber (hier der VBB) oder den Mitreisenden trifft.

Mich hat es jetzt doppelt getroffen, meinen alten Regio-Bahnhof Schönefeld fahren sie nicht mehr an dafür den neuen Terminal vom BER. Der ist aber geschätzt 8km weiter weg und der Weg dort hin hat nicht mal nen Fahrradweg, den hat man vergessen. Da gurkst du mit hektischem Taxiverkehr, Bussen und Lieferverkehr auf der Strasse rum.
Mit der S-Bahn darfst du mit nem Dreirad nicht rein (kann ich ja noch halbwegs verstehen). Ist man dann am BER Terminal eingetroffen mit dem Rad nölen Fluggäste darüber ab weil im Fahrradabteil kann man ja prima sein Gepäck abstellen. Die Security vom BER ist so mieß Radlern gegenüber eingestellt ..... ich habe es aufgegeben und nehme das Auto und stell da mein Rad rein fahre die 50km raus und habe meine Ruhe.
Is in Coronazeiten eh gesünder.
 
Beiträge
1.994
Ort
Kanton Solothurn
Liegerad
Bacchetta Carbon Aero
ist zwar nicht SBB, aber trotzdem heftig. Kommt halt vom "Spartick" (kein Gepäckraum in jedem Wagen wie - oft - bei der SBB, aber anscheinend nicht mehr bei den neuen Kompositionen) in Verbindung mit einer Dreistigkeit der Strassenplanung Velofahrern gegenüber (kein Veloweg zum BER ?!). Wundert mich in Berlin, sind da nicht die "Sozialen" an der Macht?
 
Beiträge
926
Trike
HP Scorpion fs 26
es wird also „nur“ eine Reservationspflicht für IC und EC Züge eingeführt...
Wie man in der Netzkarte sieht, ist die Reservationspflicht halbwegs einfach und ohne all zu grosse Zeitverzögerung zu umgehen
EC/IC/IR/RE Netz SBB
Nachteile hat IMHO eigentlich nur auf der Strecke
IC1 Genf-SG
IC6 Basel-Brieg
IC8 Zürich-Brieg


Erstaunlich ist, dass ICEs bei der Reservationspflicht nicht genannte werden, die seit kurzem auch in die CH einige Veloplätze habe.
Ist das schon irgendwo geregelt oder hat dass das SBB Management nicht mit bekommen?

Für die Fahrmitnahme von und nach D Land (EC und ICE) zeigt sich, dass es nun noch interessanter ist, auch als Schweizer den Bike und Personen Fahrschein bei der DB zu kaufen

da man sich damit unter Anderem in der CH die 5CHF Reservationsgebühr spart.

Mein gefaltetes HP fs26S habe ich übrigens auch schon im Fahrradabteil der ICEs mit transportiert.
Geht ganz gut, so lange nicht alle Velo,Plätze Reserviert sind und alles mit Gepäck voll gestellt ist...
 
Beiträge
1.994
Ort
Kanton Solothurn
Liegerad
Bacchetta Carbon Aero
Nein, das geht nicht: "Fahrradkarten und Stellplätze für Reisen ins Ausland sind nur in den DB Reisezentren oder DB Agenturen direkt buchbar." " beinhaltet eine Stellplatzreservierung. Sie ist bis zu Ihrem Zielbahnhof ohne weiteren Aufpreis gültig. " Da steht auch explizit auf dem Fahrschein: nach xxx.
Nachteile hat eine Reservation immer: zum Einen die Kosten, zum Anderen kann ich nicht spontan in einen Zug (ok, für trikes wäre evtl. eine Reservationspflicht gar nicht so dumm). Zum Anderen ist es blöd, wenn ein Anschluss (mit zugehöriger Reservation) verpasst wird.
 
Beiträge
1.144
Ort
63755 Alzenau
Velomobil
Alleweder A1-A4
Liegerad
Flevo 50:50
Nein, das geht nicht: "Fahrradkarten und Stellplätze für Reisen ins Ausland sind nur in den DB Reisezentren oder DB Agenturen direkt buchbar.
Man kann auch telefonisch reservieren.
Unter der Service-Rufnummer 0180 6 99 66 33 (20ct./Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60ct/Anruf) können internationale Fahrradkarten und dazu gehörige Stellplatzreservierungen mit Postversand bestellt werden.

Für Schweizer könnten auch die Europa Sparpreise der DB interessant sein.
 
Beiträge
926
Trike
HP Scorpion fs 26
Die Gebühr für den Versand ins Ausland ist fast so teuer wie der Fahrradfahrschein und das Ganze dauert 10-14 Tage...
 
Oben