Mit dem Velomobil zur Bahn? Umsetzbare Idee oder Spinnerei?

Ich muss mal fragen ob einem von euch dieser Sunrider bekannt ist?



Wenn ja, steht der wirklich zum verkauf oder treibt da einer Betrügerreien auf Quoka?

Folgende Antwort des Verkäufers habe ich nämlich direkt abgelehnt:

hallo,es ist immer noch zu haben.jetzt bin ich in Bur nley.wenn sie
interessiert sind, kann ich es schicken und ich bezahle für den
versand.falls sie noch weitere fragen haben, bitte kontaktieren sie mich
inenglisch.
gruss Gemma
 
Beiträge
2.338
Ort
34119 Kassel
Velomobil
Go-One 3
Liegerad
Flux S-600 (OL)
Trike
Hase Kettwiesel
100%ig ein Fake. Und auch noch extrem schlecht (zunächst eine Beschreibung in doch recht anspruchsvollem Deutsch, dann eine holperige Übersetzung). Aber auch Spam wird immer besser, also stets Obacht!
 
Beiträge
130
Ort
Hamburg
Velomobil
Quest
Auf jeden Fall ein Fake!!
Hatte von der gleichen "Gemma" ein Faltboot kaufen wollen, was offiziell bei mir um die Ecke annonciert war. Du sollst dabei letztendlich nämlich in Vorleistung gehen.... Und anschauen geht gerade nicht weil z.Z. in Burnley!!!!!
Finger weg und Quoka mailen, daß Betrug dahintersteckt!
 
Habe schon öfter von der Methode bei Pkw, Wohnwagen und Wohnmobilen gehört, daher habe ich es auch direkt abgebrochen. Aber das die jetzt auch schon auf ein solches Nischenprodukt gehen hätte ich nicht erwartet!
 
Hier hat tatsächlich jemand den Sunrider ohne Motor! Optisch steht er ja nicht schlecht da, aber wie groß wäre der Aufwand ihn mit einen Motor auszurüsten?
Und da wir uns hier ja schon einig waren das der Sunrider ohne wegen seines Gewichtes eh keinen Sinn macht am besten mit der 45er Variante!

Zu tauschen sind mit Sicherheit Reifen, Bremsen (wobei mir Scheibenbremsen lieber wären als Trommel), Beleuchtung. Sonst noch was?

Bis auf den Motor würde ich mir den Rest sogar selbst zutrauen.
 
Beiträge
2.137
Ort
22529 Hamburg
Trike
KMX Cobra
wie groß wäre der Aufwand ihn mit einen Motor auszurüsten?
Und da wir uns hier ja schon einig waren das der Sunrider ohne wegen seines Gewichtes eh keinen Sinn macht am besten mit der 45er Variante!
Lohnt nicht. Da musst du genau das einbauen was Akkurad auch einbaut (hydraulische Bremsen, auch hinten, Mopedbeleuchtung, Motor, Akku...), denn nur dann bekommst du eine Zulassung, falls dir Akkurad freundlicherweise das Mustergutachten gibt (warum sie das tun sollten ist nicht ersichtlich).
Hier steht doch grad ein A6 T45 zum verkauf, nimm das doch.
 
Beiträge
942
Ort
Köln
Velomobil
Alleweder A6
falls dir Akkurad freundlicherweise das Mustergutachten gibt (warum sie das tun sollten ist nicht ersichtlich).
.....vielleicht weil sie Geld dafür bekommen ? :whistle:

Nein, deine Einwände sind natürlich berechtigt, als Hersteller ein 8 Jahre altes Fahrzeug umzubauen (und einen Teil der Hersteller-Haftung zu übernehmen) ist schon grenzwertig, das wird Akkurad nicht machen denke ich.

@JumpingJohn Schau doch mal auf der Webseite von Alligt (der Chef Leo Visscher hat den Sunrider aus einem Hochschulprojekt heraus lange Zeit weiterentwickelt) dort werden einige preiswerte Gebrauchte Sunrider (aus schulprojekten) verkauft. Teilweise schon mit Motor.
 

JKL

Beiträge
1.193
Ort
53773 Hennef
Velomobil
Sunrider
Ja gut, macht wohl dann doch eher weniger Sinn, wird als Umbau bei Akkurad sicher kein günstiger Spaß + Anschaffung.

Damit wurde meine Frage zu dieser Idee also eindeutig beantwortet! Danke!
 
Beiträge
4.693
Ort
Flensburg
Velomobil
Alpha 7
Liegerad
Radnabel ATL Klassik
Was will er denn sparen da ist doch bei 5000,-€ wenig Spielraum.
Ein VM unter 3000,-€ braucht meist mehrere Verschleißteile und teils Rahmen oder Federbeine neu.
Dann ist noch 1500,- für den Antrieb und schon ist der Preis mit Abnahme höher.
Lieber ein paar Kratzer ausbessern und lackieren da bekommt man mehr Ersparnis für seine Arbeit.
 
Beiträge
406
Ort
Rastatt
Velomobil
Milan
Nachteil: das Lesen kommt nun zu kurz
das ging mir auch so, Bahnfahren war Lesezeit und die ist komplett weggefallen. Ich habe das mit Podcasts kompensiert. Für mich ist VM fahren mittlerweile synonym zu Podcast hören. Allerdings geht das je nachdem wie anspruchsvoll das Thema ist auf den Schnitt, 5km/h langsamer sind normal.

Thomas
 
So, ich möchte euch mal ein Update zum aktuellen Stand geben.

Durch @palovic und @HMayr konnte ich vergangene Woche meine ersten Meter in zwei unterschiedlichen VMs zurücklegen. Vielen Dank an dieser Stelle nochmal für die Möglichkeit und die außerdem sehr interessanten Gespräche die wir während des Treffens hatten. Beide VM fuhren sich nach kurzer Eingewöhnung sehr gut, wobei ich mich aufs Treten und Lenken konzentriert habe und Schalten und Bedienung des Blinkers erstmal weggelassen habe. Der Bafang im DF macht aber zumindest am Berg schon einen großen Unterschied und da ich ja ein VM für eine deutlich hügelige Region suche kommt für mich und meine primäre Nutzung nun definitiv nur ein VM mit Motor in Frage.

Ob es nun wirklich ein VM mit nur 25er wird oder vielleicht doch eines mit 45er Unterstützung ist aber für mich noch nicht abschließend geklärt. Dafür werde ich definitiv noch ein entsprechendes VM (Alleweder, Sunrider, Leiba Hybrid) zur Probe fahren müssen. Ich vermute nämlich weiterhin das ich mit einem 45er vor allem konstantere Fahrzeiten schaffen werde, da ich weniger von der Tagesform abhängig sein werde und gerade am Berg weniger Zeit verliere. Ich habe nun mal kaum ebene Fahrstrecke auf denen ein besonders Leichtes VM seine stärke ausspielen kann. Geht es bergab, sind wohl alle VMs mehr oder weniger gleich schnell, geht es bergauf, wird wohl definitiv das 45er das schnellste sein. Und gerade mit hohen Geschwindigkeiten am Berg hält man die Durchschnittsgeschwindigkeit hoch, Radrennen werden in der Regel auch am Berg gewonnen, weil sich da Leistungsunterschiede am stärksten auswirken.

Wegen der Parkerrei am Bahnhof werde bzw. müsste ich mir wahrscheinlich auch weniger Gedanken machen als bisher gedacht. Von meinem Vater habe ich erfahren das er jemanden in 300m Entfernung zum Bahnhof kennt bei dem ich das VM evt. abstellen könnte. Wenn das klappen würde hätte ich damit deutlich weniger "Bauchschmerzen" als bei den bisherigen Überlegungen.
 
Oben