1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mir ist ein Licht aufgegangen

Dieses Thema im Forum "Elektrik, Elektronik" wurde erstellt von Delta Hotel, 22.12.2016.

  1. Delta Hotel

    Delta Hotel

    Beiträge:
    3.409
    Alben:
    1
    Nein nicht speziell meine die ich in der Hand habe ich verlasse mich da auf Testberichte im Taschenlampenforum, mir ist schon klar das es deutliche Abweichungen geben kann aber eben in beide Richtungen ich habe es ja oben geschrieben mir sind nicht die letzten Lumen wichtig die Funktion mit der Fernbedienung zu einem fairen Preis und ausreichend Licht waren mir wichtig und das wird erfüllt. Hast du eine Ulbricht Kugel zur Verfügung?
     
    Little Willy gefällt das.
  2. DanielDüsentrieb

    DanielDüsentrieb gewerblich

    Beiträge:
    10.384
    Ja bin ja öfter mal bei Lupine. Da habe ich auch schon dir schmittlampe drin gehabt. Die Lumpen fallen sehr sehr schnell anfangs runter. Ich gehe von etwa 1000Lumen bei Dir während der Fahrt aus. Die 1500er bei mir geht bestimmt indoor recht zügig auf 700
     
    Delta Hotel gefällt das.
  3. HeinzH.

    HeinzH.

    Beiträge:
    535
    Ort:
    48153 Münster
    Liegerad:
    Optima Stinger
    Trike:
    HP Gekko
    [​IMG]
    Selbstgebaute Adapierung passend für B&M-Standardhalter
    [​IMG]
    Auch ich habe eine funkferngesteuerte Magicshine-leuchte montiert, bei Bedarf zuschaltbar zur Legalbeleuchtung...
    Bis denne,
    HeinzH.
     
    TitanWolf gefällt das.
  4. Nemberch

    Nemberch

    Beiträge:
    545
    Ort:
    90471 Nürnberg
    Liegerad:
    Staiger Airbike
    Wenn schon Chinamann, dann richtig. Ich habe diese Lampe seit drei Jahren als Helmlicht.
    Man beachte den USB Stecker. Sie wird mit einer Powerbank betrieben.
    Ideal man kann Zusatzlicht betreiben, Telefon, Navi und Kamera laden und das ganze am Nabendynamo wieder aufladen.
     
    dooxie und ReneF gefällt das.
  5. HeinzH.

    HeinzH.

    Beiträge:
    535
    Ort:
    48153 Münster
    Liegerad:
    Optima Stinger
    Trike:
    HP Gekko
    Nun sind 600Lm nicht gerade der "Burner" für einen *Zusatz*scheinwerfer, der Magicshine MJ872R hat 1600Lm und ist, bei Adaptierung unterm Tretlager am Trike wichtig, ferngesteuert schaltbar.
    Bis denne,
    HeinzH.
     
  6. TitanWolf

    TitanWolf

    Beiträge:
    4.835
    Alben:
    9
    Ort:
    Nahe Gera
    Trike:
    Eigenbau
    Hallo Delta Hotel,

    keine Sorge, ich kann mich genauso täuschen. Es ist eine Schätzung aufgrund der Bilder, da jede Kamera anders auf die Lichteinstrahlung reagiert (und Du sie auch manuell eingestellt haben könntest), ist ein wirklicher Vergleich eigentlich nur mit einer vorher eingemessenen Lampe möglich, welche nicht nur die Helligkeit sondern auch die Ausleuchtung in Vergleich setzt.

    Das können wir gerne machen. Ich habe auch noch eine extreme Idee im Aufbau befindlich, welche Du gerne nach Fertigstellung testen kannst. Die Premium-Trinitasmodelle sind vermutlich aufgrund des Abstrahlwinkels etwas weiträumiger ausleuchtend, allerdings eher "moderat" bestromt (aufgrund des sehr kompakten Gehäuses).

    Die von Dir erworbene MJ 902 besitzt lt. Datenblatt zwei XM-L2 U2, das sind durchaus gute LED-Chips, allerdings nicht das beste Binning und recht "groß" vom Chip her. Bei meinen Tests sind sie allerdings bei rund 3A Bestromung innerhalb weniger Sekunden abgeraucht (Desoldering der internen Drähte), wenn sie "nur" auf ca. 2,5-3 mm starkem Aluminium montiert waren. Da ist es schon notwendig, sie auf Kupfer zu montieren und dieses auf eine recht große Aluminiumfläche die Wärme ableiten zu lassen, bestenfalls mit sehr guter Wärmeleitpaste und/oder -kleber bei geringstmöglichen Spaltmaßen.

    Bei ca. 2,3A Bestromung wird es bei zwei Chips in solch einem kleinen Gehäuse schon sehr, sehr eng.. So, wie das ausschaut (leider ist keine wirkliche Auflistung zu finden, welche Gehäuseteile aus was bestehen) ist die Aufnahme nach hinten durchgängig und hat hinter/neben dem Kunststoff Alu-Kühlrippen, während das Schwarze nach Kunststoff ausschaut (könnte auch eloxiertes Alu sein, wirkt aber eher Kunststoffartig).

    Das ist durchweg sinngemäß, allerdings gehe ich bei zwei Chips davon aus, dass der Aufnahmekühlkörper der Chips selbst bei "nur" 2A bereits innerhalb weniger als 40 Sekunden Temperaturen erreicht, bei welchen die Lampe throttlen dürfte, sofern derartige Schutzfunktionen verbaut sind. Im Stillstand, versteht sich. Bei Fahrtwind kühlen derartig angeordnete Finnen recht gut ab. Wobei auch fraglich ist, welche Effizienz die wohl ebenfalls intern verbaute KSQ aufweist - jedes % weniger Effizienz hier bedeutet etwas mehr Abwärme am gleichen Kühlkörper.

    Die verbauten Chips erreichen im U2-Binning Werte über 200 Lumen/Watt (und im recht schwierig zu erhaltenden, höheren U4-Binning sind sie nochmals effizienter), allerdings nicht bei hoher Bestromung. Da sinkt die Effizienz dann recht rasch auf Werte, welche auch von vielen anderen Chips bei derart niedriger Bestromung erreicht werden können.

    1200 Lumen, welche Daniel äußerte, sind durchaus machbar in der Gehäusegröße mit KSQ intern und zwei LED-Chips. Wenn es zu heiß wird, muss halt gethrottled werden, ansonsten überhitzen sie:

    Das kann ich unterschreiben: Auch die erste Generation der XM-L lässt sich auf 800+ Lumen pro Chip pushen, allerdings kurzzeitig oder mit weiträumigem Kupferkühlkörper, ansonsten muss die Leistung zeitnah reduziert werden.


    Hallo Heinz,

    Deine Magicshine ist diejenige Schwarze mit den vier Chips? Edit: Ah, Du hast sie zwischenzeitlich verlinkt. Mit 5 x XP-G Chips ist das durchaus realistisch (1600 Lumen). Das sind deutlich niedriger bestromte Chips, jedoch gerade aufgrund der niedrigen Bestromung recht effizient.


    Hallo Nemberch,

    diese ist aber nicht im Ansatz vergleichbar mit der von @Delta Hotel geposteten/verlinkten Variante. Unbekannte Generation des LED-Chips, unbekanntes Binning, Single-Chip, 1000-1300 mA Bestromung bei rd. 6W Angabe (was rechnerisch kaum funktioniert, außer mit speziellen High Voltage Chips, da es einer Vorwärtsspannung von 4,6-6V entspräche, während die weißen High Power LEDs bei dieser Bestromung eher im Bereich 2,8 bis 3,1 V liegen..).

    Viele Grüße
    Wolf
     
  7. -Michael-

    -Michael-

    Beiträge:
    298
    Ich lese hier immer wieder "Fernsteuerung".
    Da ich gerade dabei bin, den Forumslader in ein Gehäuse unter dem Sitz des M5 zu versetzen, käme mir so was wie Fernsteuerung sehr gelegen. Gibt es da etwas, womit ich einen Gleichstrom-Scheinwerfer vorne am Tretlager vom Tiller aus zuverlässig schalten kann? Selber löten und Gehäuse bauen wäre kein Problem.
     
  8. GerdB

    GerdB

    Beiträge:
    696
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Liegerad:
    ZOX 26 Low
    Hallo zusammen,
    ob 800 oder 1300 lumen für 100,--€ hab ich "richtig Fernlicht."
    Scheinwerfer an das Umwerferrohr Fernbedienung an den Lenker . Da Magicshine ein Händler ist 2Jahre Gewährleistung.
    Vor vielen Jahren hatte ich ne Lupine mit Kabelfernbedienung am Lenker damit konnt ich auf Landstraßen/Wirtschaftswegen gut sehen.
    Hallo Bastler wieviel Stunden verbringt ihr mit dem löten und testen in der Werkstatt? Da fahr ich lieber.
    Frohes Fest
    und GOOD BIKE
    Gerd
     
    madeba und Delta Hotel gefällt das.
  9. holgi

    holgi

    Beiträge:
    393
    Alben:
    2
    Ort:
    Gangkofen
    Trike:
    Steintrikes Wild One
    Bei solchen nicht StZVO Scheinwerfern ist ein am Lenker verbauter, also schnell erreichbaren Schalter, zum Abblenden oder Ausschalten Pflicht.
    Fahre seit 6 Jahren Lupine mit Schalter in Daumennähe.

    _MG_8484.jpg
     
    dooxie und Christoph S gefällt das.
  10. Nemberch

    Nemberch

    Beiträge:
    545
    Ort:
    90471 Nürnberg
    Liegerad:
    Staiger Airbike
    Die hatte ich auch nicht gemeint, sondern die von @ReneF verlinkte.

     
    TitanWolf gefällt das.
  11. Best-Maffi

    Best-Maffi

    Beiträge:
    540
    Ort:
    38268 Lengede
    Velomobil:
    Leiba x-stream
    Liegerad:
    Eigenbau
    Hallo,
    habe mir die Lampe auch mal geholt und bin sehr zufrieden.
    Sie ist bei mir auch zusätzlich, also nur als Fernlicht zu der Philips SafeRide 80 Lux Pedelec.
    Mit der Fernbedienung funktioniert im VM sehr gut. Ich habe die Fernbedienung an der Panzerlenkung und die Lampe auf der Hutze.
    Hatte sie auch mal am Liegerad, Fernbedienung am Tiller, da hatte sie aber nicht 100% funktioniert. Am Liegerad habe ich auch schon mal zwei Versuche gebraucht zum ein oder ausschalten.
    DSC_0007.JPG
    Das ist nur die Philips
    DSC_0004.JPG
    Philips und 100%
    DSC_0005.JPG
    Philips und 50%
    DSC_0008.JPG
    ohne Philips 100%
    DSC_0009.JPG
    ohne Philips 50%
    Bilder habe ich mit einem Sony Xperia XA im Automatik Modus gemacht.

    Sehr gleichmäßiges breites Licht.
    Die meiste Zeit habe ich sie nur auf 50% an, reicht auch.

    Grüße Matthias
     
    hank1970, Krümi, latzke und 3 anderen gefällt das.