verkaufe Milan SL Mk5 Superlight

Düsentriebin

gewerblich
Beiträge
886
Zitat: "Ich würde zwingend ersteinmal einen Anwalt an schalten":
Oder aber so, wie es bei uns ab lief..
Oranges Alpha mit 90er Bestellt. Gekommen ist ein Schneeweißes mit 70er.
Logisch für uns, das ist eine komplette Falschlieferung, Jan angerufen. Ja der richtige kommt so früh wie möglich. 3Wochen später war er nun da.
Wir haben den verkehrten leider sofort bzw umgehend unter bekommen. Einfach einen passenden Probefahrer gefunden. Haben sogar als Händler dafür etwas nachgelassen bekommen. Konnen so zusätzlich natürlich keinen neuen Kunden gewinnen. Denn wenn wir es öffentlich gemacht hätten, hätten wir einen Zusätzlich verkaufen können.
So dieser Max Mustermannkunde musste zusätzlich 3Wochen warten. Er also dieser Max war insgesamt noch zufriedener. Ein Zweiter zusätzlich dazu, dieser Weise hat dann 20,55kilo mit Vollausstattung.
Wenn Er einen Sl hat wird es gewiss nicht so schlimm sein auf seinen 2Sl zuwarten.
Ich würde ihn aber dazu zu raten keinen Superlight zu nehmen. So hat er sogar nochmal die Chance ihm umzugestalten.

In diesem Sinne Düse und Triebin
 
Beiträge
1.296
Ort
SUMTKLM
Velomobil
Go-One 3
Trike
HP Scorpion fs 26
Auch wenn von Anwälten keine Rede war und das jetzt ein wenig verfrüht erscheinen mag: erstmal mit dem Händler reden und versuchen abzuklären, was da passiert ist und wie man das löst.

Das FZ einfach abzunehmen und dann sofort wieder zu veräußern mag zwar auf den ersten Blick nett erscheinen, kann aber auf den 2. Blick zum Bumerang werden: Problem Gewährleistung. Dafür ist grundsätzlich der Verkäufer zuständig - und das würde ich mir in diesem Fall nicht auch noch aufhalsen wollen. Ein neues FZ für diesen Preis unter Ausschluß der Gewährleistung aber auch nicht unbedingt.
 
Beiträge
1.296
Ort
SUMTKLM
Velomobil
Go-One 3
Trike
HP Scorpion fs 26
Normalerweise ist man auch als Privatverkäufer zur Gewährleistung verpflichtet. Was man explizit ausschließen muss und üblicherweise auch legal kann (ob es da Grenzen gibt, weiß ich nicht). Damit greift aber unmittelbar der zweite Teil meines Einwandes - der Schlußsatz: der Käufer erwirbt dann ein Gefährt ohne jede Gewährleistung (diese ist nicht übertragbar, sowas wie "Restgarantie" gibt es rechtlich nicht!!!), und das in diesem Fall zum unrabattierten Neupreis.

Weil hier offenbar beim Hersteller etwas durcheinandergeraten ist, ist es daher wohl am besten, man redet erstmal in Ruhe mit dem Verkäufer und sucht mit diesem - ggf unter Einbeziehung des Herstellers - nach einer Lösung. Wie sowas aussehen könnte, hat Daniel ja bereits zusammengefasst. Und das wäre dann ggf eine Win-Situation für alle drei Parteien.
 
Beiträge
728
Ort
21514 Büchen
Velomobil
Alleweder A6
Liegerad
Flux S-900
Was man explizit ausschließen muss und üblicherweise auch legal kann (ob es da Grenzen gibt, weiß ich nicht).
Man kann die Gewährleistung ausschließen, aber der Verkaufsgegenstand darf zum Zeitpunkt der Übergabe keine Mängel haben, die nicht vor Vertragsabschluss bekannt waren. Wenn sich also auf der Heimfahrt rausstellt, dass der Reifen einen Schnitzer hat und der Schlauch heraus quillt, ist der Verkäufer schuld. Wenn nach ejnem halben Jahr die Felge bricht, bleibt es am Käufer. (Ließe sich beweisen, dass der Bruch auf einen klaren Produnktionsfehler zurück geht, könnte das anders aussehen.)

Also es wäre vermutlich viel sauberer, wenn der Kauf einvernehmlich storniert wird und der Händler das Fahrzeug ganz normal als neu verkauft. Dadurch, dass keine Wartezeit für Produktion besteht, könnte ein Mehrpreis eingenommen werden, der für den Aufwand
entschädigt. Naja und wenn es ein Fehler vom Werk ist, müssten die eh sehen, dass die das hinbiegen..! (Z.B. wie von @Düsentriebin erwähnt durch schnellstmögliche Neulieferung und Preisnachlass zur Entschädigung. Sollte eine Verwechslung vorliegen auch durch Organisation eises Austausches der betroffenen Exemplare.)

Sollten zwei vertauscht worden sein, könnten die beiden Empfänger auch eine Tour draus machen, sich in der Mitte zu treffen und zu tauschen. Aber nicht nur müssten beide dafür zwei Mal verstellt werden, auch könnten (vermeintlich) bis dahin verursachte Schäden zu Ärger führen. Also auf burokratischer Sicht klare nicht-Empfehlung. Aus Abenteuer-Sicht kling't cool!
 
Beiträge
1.296
Ort
SUMTKLM
Velomobil
Go-One 3
Trike
HP Scorpion fs 26
So ein Tausch müsste ggf zwischen den Händlern erfolgen, und das natürlich bei neuen Fahrzeugen vor deren Auslieferung. Sonst gibt es Kuddelmuddel.
 
Beiträge
14
Hallo Zusammen ,
anbei ein paar Bilder vom Milan.
Wer Interesse hat kann sich auch gerne direkt an mich wenden .
Im übrigen wundere ich mich wie schnell hier nach Recht und Ordnung geschrien wird, das kriegen wir auch so zur Zufriedenheit aller geregelt .
Gruß
Andreas
 
Beiträge
15.980
Ort
Irjendwo im Pott
Velomobil
Milan SL
Liegerad
Raptobike Mid Racer
anbei ein paar Bilder vom Milan.
Wer Interesse hat kann sich auch gerne direkt an mich wenden .
Danke, mir persönlich gefällt die Farbkombi.

Ich bin zwar auch zu schwer, aber was evtl andere Interessiere könnte:
Da die Beleuchtung fehlt:
Was Ist denn an elektrischen Leitungen verbaut?
Liegen die schon und man muss nur die Lampen anschließen,
oder muss man komplett neu verkabeln?
 
Beiträge
439
Ort
48301 Nottuln
Velomobil
Milan SL
Liegerad
Bacchetta Corsa
Hier meine Eindrücke der Besichtigung des Milan. Dank an @Andreas Beyß, der mir kurzfristig vor seinem Urlaub die Möglichkeit gegeben hat.
Also die Farbkombination sind in Natur wirklich klasse aus. An das Sicherheitsmodul kann ich mich aber optisch nicht richtig gewöhnen. Besonders die neue Kellermann Rücklicht/Blinker/Stopplicht Kombination überzeugt mich nicht (bin bei Blinker gerade etwas sensibel). Bei Licht und Bremslicht kommen mir die Blinksignale nicht klar durch. Ich finde, das Rück- und Bremslicht sollte beim Blinken ausgeschaltet sein.
Einen kurzen Fahreindruck konnte ich auch gewinnen. Aber die für mich ungewöhnlichen Trigger Schalter haben mich doch sehr in Anspruch genommen. Leider war die Sitzposition für mich nicht optimal. Andreas hat eine notdürftige Anpassung vorgenommen, damit ich überhaupt fahren konnte.
Die Verarbeitung des Milan sieht sehr gut aus.
Gewundert hat mich das Gewicht des SL Superlight. 24,5 kg haben wir festgestellt. Da hatte ich mit weniger gerechnet. Beim Fahren habe ich unangenehme Vibration des Visier festgestellt. Die fehlenden dritten Fixierungspunkte im Vergleich zu meiner Visierbefestigung machen sich da bemerkbar. Von @meyra001 habe ich erfahren, dass die Hinterradschwinge noch mit dem bekannte Problem behaftet sei und auf den MK6 Standard noch umgerüstet werden muss.
Mir fehlte dieses auf Anhieb sich einstellende Wohlgefühl wie damals bei @Kid Karacho, als ich in seinen SL gestiegen bin. Hier war auf Anhieb das "Wow" vorhanden.
Reifen sind vorn die Schwalbe One und hinten Conti 5000 aufgezogen.

Soweit die kurzen Eindrücke. Anbei noch ein paar Bilder
 

Anhänge

Beiträge
126
Ort
Zürich / Limmattal
Velomobil
Alleweder A8
Hallo
Die Farbkombination finde ich sehr elegant.
Aber ich habe eine ganz andere Frage:
Kann man diesen "U-Boot-Aufsatz" auch einzeln beim Hersteller bestellen (nur das Gehäuse, ohne Elektrik/Verkabelung)?
Bitte nicht böse sein über meine Wortwahl, aber der Aufsatz erinert mich echt an eine Ubootluke, was jedoch auch wirklich toll aussieht.
 
Beiträge
126
Ort
Zürich / Limmattal
Velomobil
Alleweder A8
Ja genau "Turm"....................der richtige Ausdruck fiel mir spontan leider nicht ein.
Würde sich jedenfalls prima auf meinem Velomobil machen, auch wenn meines kein Milan ist.
Mit etwas Geschick bekomme ich das bestimmt passen hin.
 
Oben