Milan GT MK5 002

Beiträge
465
Ort
Braunschweig
Velomobil
DF XL
@henningt du konntest hoffentlich schon ein paar Km zurücklegen mit dem neuen GT! Wie fährt er sich, wie machen sie Neuerungen im Alltag bemerkbar, was beindruckt am meisten? Ist ja schon ein sehr großer Sprung in der GT Historie... Ich bin gespannt;)
 

henningt

gewerblich
Beiträge
2.352
Ort
Große Straße, 28870 Ottersberg
Velomobil
Milan
@HoSe
Ich fahre jetzt erst seit dieser Woche auf meiner täglichen Strecke zur Arbeit :cool:
Wirklich beeindruckend finde ich die Gewichts-AB-nahme, mein alter GT war definitiv schwerer - auch wenn ich ihn nicht gewogen hatte :unsure:
Ansonsten ist die Federung im Heck komplett unauffällig und tut das, was sie soll. Ich habe sie auf 4bar und konnte noch keinen Druckverlust verzeichnen.
Ansonsten fehlt mir aber noch die Kondition und etwas wärmeres Wetter um die derzeitigen Werte mit denen von meinem alten MK2 zu vergleichen. Mein alten MK2 hatte ich ja bereits im August verkauft, in der Zeit bis zum 22.12. haben meine Muskeln sich komplett verünnisiert und ich fange bei "0" wieder an :barefoot:
 
Beiträge
472
Ort
Gifhorn
Velomobil
Milan SL
Nur der Vollständigkeit halber: Mein SL ist nicht höher gelegt. Für die größte Not gibts die Gleitkufen. Aber selbst ohne diese müsste ich nicht jedes Jahr nachlaminieren.
 
Beiträge
339
Ort
28857 Syke
Velomobil
Milan SL
Liegerad
Ostrad Adagio
Nochmal nachgefragt zum aufsetzen. Wenn ich aus der Stadt rausfahre habe ich die Wahl zwischen abgenutzten Straßen Fahrrad wegen mit Löchern und Wurzelaufbrüchen oder befestigten Wirtschafts und Waldwegen bis ich auf verkehrsarme Landstrasen komme.mit dem Mango mit Fusslochdeckel haben die Deckel manchmal kontakt. Ohne Deckel kein Problem.
Ich wohne in einer Straße mit Verkehrsberuhigung durch Hubbel. Das war gedanklich damals das K.O. Kriterium das ich wohl keinen Milan fahren kann. Damals sagte Jens Buckbesch zu mir das wäre einfach nur Gewöhnungssache da würde er auch jeden Tag drüber und dann halt aufsetzen na und. Konnte ich mir damals überhaupt nicht vorstellen.
Jetzt weiß ich, Jens hatte recht. Da knall ich halt jeden Tag zweimal drauf und meine Nachbarn wissen dann immer da kommt der Verrückte mit dem komischen Ding. Na und. Ich tausche einmal im Jahr die Gleitkufen und das wars.

Gruß
Harvey
 
Beiträge
8.901
Ort
Tettnang Bodensee
Velomobil
Go-One Evo K
Also beim Schott wurde wirklich nicht weit genug gedacht. Wenn die Schwinge schon den ganzen schönen Gepäckraum rechts kaputt macht und das Schott die Hutze zerstückelt, hätte da unbedingt eine Hutablage wie in Evo K/Ks oder DF hingemusst.

Das Zurückschieben mit den Armen gelingt leider nur bei minimaler Steigung, funktionierende Feststellbremsen bis 20% Gefälle habe ich also gleich eingebaut. Mit Fußloch am GT ging da noch der Fred Feuerstein Rückwärtsgang. Im GT war der Boden nicht erreichbar mit den Fingerspitzen.

Die Kunststoffschienen sind erstaunlich haltbar und die Hubbel auch sehr stabil.

Gruß,

Tim
 
Beiträge
4.678
Ort
Flensburg
Velomobil
Alpha 7
Liegerad
Radnabel ATL Klassik
Mein Sl ist höhergelegt, setzt immer noch genug auf, kann also ruhig höher ohne das er den Karackter verliert.
 
Oben