Milan- Erfahrungsberichte

Beiträge
564
Ort
76437 Rastatt
Velomobil
Milan
Trike
HP Scorpion fs
Laut Konfigurator hab ich als Spiegel "B&M mirror left+ right+mirror cones". Wie um alles stellt man die Dinger ein? So eigentlich dachte ich die drehste hin wie du es brauchst und gut ist. Werkzeuglos, also ohne die Stange zu verändern bewegen die sich aber immer wieder in ihre Ausgangsstellung. Ohne Imbusschlüßel geht also gar nix. Das kann doch nicht so gedacht sein?
 
Beiträge
320
Ort
85521 Ottobrunn
Velomobil
Quattrovelo
@RobertS Die B@M Spiegel sind ohne Werkzeug einstellbar und bleiben dann auch in der eingestellen Position stehen. Allerdings ist der Einstellbereich begrenzt (besonders mit den Mirrorcones). Eventuell musst du einmal die Schrauben lösen und die Spiegel halbwegs richtig hindrehen. Dann wieder festschrauben, und die Feineinstellung dann werkzeuglos.

Wie @HoSe schon schrieb, Fotos wären hilfreich.
 
Beiträge
865
Ort
Braunschweig
Velomobil
Milan SL
@RobertS Ich würde die Spiegel kürzen und das Gelenk unten wegmachen. Bilder dazu in meinem Faden zum SL MK 5. Drehe die Grundausrichtung unten, dann kannst du oben besser korrigieren. Mit den Spiegelkappen ist das etwas begrenzter.
 
Beiträge
249
Velomobil
Quest
Liegerad
Bacchetta Giro
Trike
HP Scorpion
Ja das sind deine Eierbecher die du dran hast und bei der Fertigung haben die auch Toleranzen ob die schwer oder leichtgängig sind
Das Problem hatte ich auch an einer Seite bis ich den Metalstab so verdrehte bis er nicht mehr in diese Richtung kippen konnte
Gruß Laafelose
 
Beiträge
865
Ort
Braunschweig
Velomobil
Milan SL
Klingt erst einmal komisch, funktioniert aber gut. Das Gelenk abschrauben, Halter kürzen, Gewinde verlängern, Unterlegscheiben und Muttern von oben und unten und dann kontern. Den Halter ausrichten und oben die Feineinstellung vornehmen.
 
Beiträge
564
Ort
76437 Rastatt
Velomobil
Milan
Trike
HP Scorpion fs
Häää?
Also unten ist für mich das Klemmstück, das einerseits einen Schraubenkopf an der Karosse und anderseits den Kugelkopf am unteren Spiegelstangenende klemmt. Kugelkopf und Stange sind, scheinbar ein Stück und nicht zerlegbar.
Oben müßte im Spiegel noch ein Kugelgelenk sein, ist aber nicht sichtbar da im Joghurtbecher verborgen.
Vermutlich meinst du das obere Gelenk im Spiegelkörper mit dem du die Feineistellung vornehmen willst.
Aber genau das Gelenk behält bei mir nicht die Stellung in die ich es bewege, das stellt sich selbstständig zurück.
 
Beiträge
320
Ort
85521 Ottobrunn
Velomobil
Quattrovelo
Sorry, bin ratlos. Das sollte so nicht sein. Ich verstehe nicht, woher die rückstellende Kraft kommt. Das bisschen Gewicht der Cones kann es ja nicht sein.
 

Gear7Lover

gewerblich
Beiträge
7.716
Ort
CH-4556 Steinhof
Velomobil
Milan SL
Liegerad
HP GrassHopper
Pssst. Die Kugel ist nicht rund. B&M halt. Es gibt also nur eine Stellung wie die sich da drin am wohlsten fühlt. Das Spiegelgehäuse wo die Kugel drin eingeschnappt ist aus Plaste also viskoelastisch. Das macht den Zeitlupeneffekt. Das ist fertigungsbedingt und kriegst Du nie ganz weg. Der Arm hat in dem hässlichen Klemmkörper noch zwei unrunde Kugelgelenke das ist Metall auf Metall (Zink) mit Farbe dazwischen, mit denen hat man eher eine Chance die Einstellung dauerhaft hinzubekommen. Schrott ab Werk.
 
Beiträge
523
Velomobil
Milan SL
Liegerad
Toxy-ZR
Der Arm hat in dem hässlichen Klemmkörper noch zwei unrunde Kugelgelenke das ist Metall auf Metall (Zink) mit Farbe dazwischen, mit denen hat man eher eine Chance die Einstellung dauerhaft hinzubekommen.
Die Kugel ist nur fast rund und der Radius in der Kugelpfanne ist größer als der Radius der Kugel.
Das bewirkt eine Auflage an zwei Punkten. Es entsteht eine Drehachse mit wenig Klemmkraft.
Nacharbeiten der Kugelpfannen mit einem Kugelfräser, daß eine ringförmige Auflage entsteht.
Mit etwas Schleifpaste kann man dann auch die Kugel etwas nacharbeiten.
oder ein Bastelkitt:confused:

Ein fest verschraubter Spiegel wird schneller beschädigt, der mit Kugel nur verstellt.
 
Oben