Milan- Erfahrungsberichte

Beiträge
236
So, die erste Schrauberei steht an, der Milan muß hinten etwas runter damit die Kette im 3. Gang nicht mehr schleift und das Licht vorne will noch ausgerichtet werden.
Ich freu mich irgendwie drauf :D
 
Beiträge
184
Könnte auch in den Faden "Heute freue ich mich, weil..."
... das Knarzen der Hinterrad-Schwinge bei meinem MK4 weg ist!

- Rad ausgebaut
- Schwinge ausgebaut
- IGUS Lager zerlegt: Dafür die Kugel um 90° verdrehen (wofür viel Kraft nötig war), dann zur Flansch- Seite hin (weil da die Öffnung 1mm größer ist) mit der Hand ausdrücken
- Lagerflächen mutig und geduldig mit Schleifpapier (80er, dann 180er) bearbeitet
- dann gründlich mit Graphit geschmiert (Bleistift)
- und wieder alles in umgekehrter Reihenfolge montiert
Danach waren die Lager immer noch spielfrei, aber die Kugel konnte ohne Werkzeug und ohne knarzen bewegt werden.

Das war ein heiterer Sonntag...
 
Beiträge
184
Dass du die mit der Hand rausgekriegt hast
Ich denke, das geht nur dann, und dann aber gar nicht so schwer, wenn man die Kugel um 90° so verdreht, dass die Bohrung von einem zum anderen Schraubenloch im Flansch zeigt. So könnnen sich beide Teile leicht oval verformen. Rausdrücken dann zur Flanschseite (d.h. in Einbauposition: nach aussen).
Ich hoffe, das ist verständlich beschrieben. ???

Habe leider keine Fotos gemacht.
 
Beiträge
184
...das Schwierigste war das Verdrehen der Kugel, weil dafür viel Kraft nötig war. Ich hatte dazu zwei Holzleisten, die zusammen gerade so in die Bohrung gepasst haben, benutzt.
 
Beiträge
236
Heute wieder was neues gelernt, Wind ist nur existent wenn man nicht im Milan sitzt :ROFLMAO: beim Aussteigen war ich etwas überrascht.
 
Beiträge
1.181
Ich merke Wind schon deutlich, insbesondere zwischen Gebäuden mit Verwirbelungen. Achtung Stilblüte: wenn der Vogel von so einem Windstoß kurz und knackig von hinten genommen wird, und der Wind vorher von vorn oder der Seite kam, schüttelt es ihn schon merkbar und er neigt dann auch etwas zum schwänzeln.
Instabil wurde er allerdings nie, das war immer schnell korrigierbar.

Interessant ist, wie er sich immer bei Wind schräg von vorn in selbigen eindrehen möchte. Kommt der Wind von vorn links, zieht er beim Tiller loslassen nach links und umgekehrt.
 
Beiträge
1.360
So es wird wieder wärmer und somit ist das Thema Cabrio wieder aktuell. Nachdem nun einige von euch mein mini Visier schon getestet haben, muss ich das ja auch mal machen. @henningt hat mir ein Visier Version V2 geschickt und ich habe die Laschen mit dem Heißluftföhn bearbeitet. Magnete wurden mit doppelseitigen Klebeband aufgeklebt.
4A2F78CF-8C56-4511-B722-C88EE219A95C.jpeg
Da die Oberfläche sehr glatt ist, wurden die Laschen mit Schrumpfschlauch überzogen.
CCAB1380-9E19-42BB-8EC6-77C7EF9D80E9.jpeg
Verwendet habe ich Magnete 20x3. Auf der Unterseite habe ich daraus ein Paket aus 3 Magnete jeweils eingeschrumpft.
CC83BE23-F9EF-403C-B481-8B4A5BC2F01B.jpeg
von der Seite sieht das ganze dann so aus
02FB1BD7-4C29-47D2-AE1A-C5502937F55A.jpeg
In kürze erfolgt dann der Funktionstest.

Gruß
Daniel
 
Beiträge
1.360
Der Test mit dem Mini Visier ist heute erfolgt.
Es funktioniert ohne Probleme und Wind merke ich erst wieder auf Höhe der Stirn. In der Stellung sollte man also noch mit Brille fahren. Im Milan ist es dafür erstaunlich ruhig was den Wind angeht.
Bin heute nicht schneller als 75 km/h gefahren aber da gibt es mit der Befestigung mit Magnete überhaupt keine Probleme.
@henningt was für eine Stärke hat das Visier das du mir geschickt hast? Hatte es jetzt nicht nachgemessen aber vermuten würde ich 0,75. Auch da ist das Visier was wabbeln angeht recht ruhig. Also von meiner Seite gibt es da nichts zu optimieren.
Ich schaue von der Tendenz eher über das Visier.
7B71AF46-90BB-4143-BD66-60ECD4F877AF.jpeg
53D419EE-E35F-466E-92F3-7718D8AA0B23.jpeg
Bin auch das erste mal mit dem Ventisit Nackenpolster gefahren. An die Härte muss man sich gewöhnen. Das fahren mit Kopf am Polster ist aber deutlich ruhiger und ich übertrage nicht so viel Bewegung in die Lenkung.

Gruß
Daniel
 
Beiträge
1.360
Ich möchte in den nächsten Tagen die Kettenschutzrohre wechseln. Das Rohr für den Leertrum ist auf der Achse für die vordere Kettenleitrolle mit einer Schelle verklebt. Der schwarze Klebstoff ist sowohl auf der Achse als auch im inneren der Schelle. Gibt es dafür eine bessere Lösung? Für mich sieht das nach Pfusch aus und ist für einen schnellen Wechsel auch eher schlecht. Welcher Klebstoff wird da verwendet?

Gruß
Daniel
 

henningt

gewerblich
Beiträge
3.258
Das Visier ist nun in meinem Onlineshop erhältlich :cool:

Vielen Dank @Iceman86 für die Mühe und die Freigabe :giggle:

 
Oben Unten