Milan- Erfahrungsberichte

Beiträge
48
Moin an die Milan-Fahrenden,

ich wollte einfach mal die Erfahrungswerte abfragen, ob mein Milan halbwegs gut eingestellt ist. Dazu habe ich mal eine ebene Strecke und einen windstillen Tag gesucht und bin 18km ohne abbiegen einmal gut 50 und einmal gut 60 kmh gefahren. Hier die zwei Messungen dazu.

-> 61,9 kmh @ 216 W
signal-2022-05-04-091551_001.png

51,9 kmh @ 152 W
signal-2022-05-04-091606_001.png

Setup:
- Milan SL MK5 mit Schwinge wie in MK7
- Battele Mountain Haube und Safety Modul
- 105 kg Systemgewicht
- Pro One TT Bereifung mit Latex
- Messung mit Garmin Rally XC200

Das Segment kann man in dieser Aufzeichnung auch nochmal auf Strava sehen: https://strava.app.link/yQ1R7LlxKpb

Was meint ihr: Lohnt es sich nochmal Spur und Antrieb zu optimieren, oder ist da nicht mehr nennenswert was zu holen @henningt oder @Axel-H oder @Kid Karacho ?
 

Jag

Beiträge
4.380
Wie ich unlängst selbst erfahren konnte, macht die Asphaltqualität sehr viel aus. Deshalb kann man das schwer sagen, aber angesichts der SuperLeichtLaufReifen find ich das ein bisschen viel.
Aber woran kanns liegen? Spur merkst Du ja eigentlich, wenn die Reifen sehr schnell verschleißen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.257
200 Watt um 60 km/h zu fahren ist doch nicht schlecht
Und ja man kann noch was machen.
Spur kontrollieren! Größere Kettenblätter größer 70er
Gruß Ludwig der Ostfriese
 

Axel-H

gewerblich
Beiträge
3.283
Moin an die Milan-Fahrenden,

ich wollte einfach mal die Erfahrungswerte abfragen, ob mein Milan halbwegs gut eingestellt ist. Dazu habe ich mal eine ebene Strecke und einen windstillen Tag gesucht und bin 18km ohne abbiegen einmal gut 50 und einmal gut 60 kmh gefahren. Hier die zwei Messungen dazu.

61,9 kmh @ 216 W
51,9 kmh @ 152 W


Was meint ihr: Lohnt es sich nochmal Spur und Antrieb zu optimieren, oder ist da nicht mehr nennenswert was zu holen @henningt oder @Axel-H oder @Kid Karacho ?
Moin Moin,

die Werte sind absolut in Ordnung. sogar recht gut. Aussagekräftiger wäre es noch gewesen, wenn du das gleiche Segment Retrogard gefahren wärst und es gemittelt hättest.

Ein sehr gut eingestellter SL sollte für einen 50er Schnitt unter 150 Watt brauchen. für 60 km/h etwas über 200 Watt. das passt also sehr gut. Minimales Gefälle oder leichter Rückenwind kann aber schon alles verfälschen. Daher immer gleiche Strecke hin und zurück fahren.

Das Sicherheitsmodul schluckt ja auch noch was!
 
Beiträge
230
Die Diskussion ist ja ganz interessant.Deshalb frag ich jetzt mal die Spezialisten:
Genau vor 10Jahren fuhr ich auch Milan SL.
Selbst gepimpt.Ungefedert und butterweich.
Vorne Schlauchreifen Vittoria Juniores(21 euro das Stück) 8 bar.Rollwiderstand sau schlecht(hieß es).
Hinten Conti Grand Prix 28mm Butylschlauch. Dualdrive Nabe mit 53-12.
Turbulatoren an allen Rädern,Löcher abgeklebt.
Bei der Cyclevision reichte es für 63,5 km
Im Stundenrennen.
Und jetzt meine Frage:
Käme ich mit dem heutigen Setup weiter?
Wenn ja, wieviel?
Neugierige Grüsse
Michel
 

Axel-H

gewerblich
Beiträge
3.283
Die Diskussion ist ja ganz interessant.Deshalb frag ich jetzt mal die Spezialisten:
Genau vor 10Jahren fuhr ich auch Milan SL.
Selbst gepimpt.Ungefedert und butterweich.
Vorne Schlauchreifen Vittoria Juniores(21 euro das Stück) 8 bar.Rollwiderstand sau schlecht(hieß es).
Hinten Conti Grand Prix 28mm Butylschlauch. Dualdrive Nabe mit 53-12.
Turbulatoren an allen Rädern,Löcher abgeklebt.
Bei der Cyclevision reichte es für 63,5 km
Im Stundenrennen.
Und jetzt meine Frage:
Käme ich mit dem heutigen Setup weiter?
Wenn ja, wieviel?
Neugierige Grüsse
Michel
Du wärst schneller
  • aktuell schnellere Mäntel. (auch Tubeless)
  • Die Rennhauben sind besser geworden!
  • Die Weichheit ist bei der gleichmässigen Geschwindigkeit nicht der leistungsbegrenzende Faktor.
  • Die Dualdrivenabe schluckt auch.
 

Axel-H

gewerblich
Beiträge
3.283
Reden wir jetzt über Schnitt oder über eine möglichst gleichbleibende Geschwindigkeit und die Leistung dafür?
Was ich für letzteres derzeit brauche, hab ich hier und hier geschrieben.
Auch da bist du ja nur die Strecke einfach gefahren! Bitte immer hin und zurück messen und dann mitteln.
 

Jag

Beiträge
4.380
Auch da bist du ja nur die Strecke einfach gefahren! Bitte immer hin und zurück messen und dann mitteln.
Meinst Du mich? Ich fahr immer hin und zurück und dann mindestens noch ein zweites Mal, um zu schauen, ob sich die Ergebnisse wiederholen.
Aber meine Werte sind nur für das Halten von 50, nicht für Beschleunigen von 0, abbremsen, wieder Beschleunigen usw. - Das woran ich bei dem Wort "Schnitt" denke.
 

Axel-H

gewerblich
Beiträge
3.283
Meinst Du mich? Ich fahr immer hin und zurück und dann mindestens noch ein zweites Mal, um zu schauen, ob sich die Ergebnisse wiederholen.
Aber meine Werte sind nur für das Halten von 50, nicht für Beschleunigen von 0, abbremsen, wieder Beschleunigen usw. - Das woran ich bei dem Wort "Schnitt" denke.
Sorry ! Dann machst du alles richtig.....fürs halten der Geschwindigkeit sind 143-148 Watt recht gute Werte. Die 135 Watt /50 km/h aber phänomenal! Muss wohl mal bei dir in die Lehre gehen! Ich habe bisher noch kein SL auf diese Werte bekommen! Ich selbst wäre sowieso zu schwer! Aber vielleicht Niklas oder Ruben.
 

Jag

Beiträge
4.380
Die 135 Watt /50 km/h aber phänomenal! Muss wohl mal bei dir in die Lehre gehen!
Ich weiß ja selber nicht, woran es liegt. Es sind ja Contact Urbans vorne drauf, hielt ich bislang für meine langsamsten Reifen. Und Mk3 Alltagshaube.
Powermeter war gerade zum Batteriewechsel und Kalibrierung bei SRM. Einzig das kleinere Kettenblatt hab ich danach umgedreht.
Aber vielleicht stimmen die Werte ja. Wär ja nicht unmöglich, wenn Kids SL 115W brauchten.
Systemgewicht übrings dürfte etwa 100kg sein.
 
Beiträge
225
Long live the velomobile. This reminds me of the article by Eva from @velomobiel.nl , who participated with her Snoek in a long-distance tour starting in Amsterdam. She was (briefly) overtaken by a rider pedalling at 350 watts even though she only needed 120 watts. 150 watts was quite a challenge for me a year ago, but nowadays (and despite the fact that I am still recovering from an injury) it has become basic training. Structured training FTW!
 

Axel-H

gewerblich
Beiträge
3.283
@Stephan1970 @VeganoFusilero @NiklasB könnt ihr mal bei Gelegenheit schauen, was eure drei Milane so bei 50 km/h und 60 km/h auf der Geraden ( hin und zurück) nur zum Halten der Geschwindigkeit brauchen? Der Deich wäre ja ideal.
Diese Werte habe ich so gar nicht von mir selber, da ich immer den Schnitt auf einem langen Rundkurs ermittele. Da sind halt immer Beschleunigungsphase drin. Wenn ich da bei 145 Watt liege für einen 50er Schnitt bin ich zufrieden. Habe aber auch fast 130 kg Systemgewicht!

Daher sind fürs Halten die 135 Watt gar nicht so unrealistisch und mit den TT sollte der Wert noch deutlich unterschritten werden.

@ttjaden dein Segment ist zu wellig für eine klare Aussage. Aber in deinem Wasserwaageneichgebiet sollte es doch eine geeignete Strecke geben.
 
Beiträge
562
Moin!
Ruben und ich sind ja die 300 km am Deich gefahren. Nachts und kühl. TTs haben da nichts gebracht. Temperatur und Wind machen viel aus.
Hier ein Screenshot. Sonst schau mal bei Strava. Vielleicht hilft das :)
 

Anhänge

  • Screenshot_20220505-081341_Strava.jpg
    Screenshot_20220505-081341_Strava.jpg
    71 KB · Aufrufe: 67
Beiträge
528
Hier mal ein kleiner Tipp zum Sicherheitsmodul.
Falls ihr mal die Lampeneinstellung korrigieren wollt/müsst.. Das Modul ist ja mit 4 Schrauben befestigt, innen mit Sicherheitsmuttern und Unterlegscheibe. Los gehen sie ganz einfach, aber beim Zusammenbau gibt es einen Trick.
Man nehme am Besten mehrere Neodymmagneten und halte den Stapel oben auf die Schraube, dann kann man von unten die Scheibe aufsetzen und sie bleibt auf der Schraube, bis man die Mutter aufgesetzt hat. Starke Magneten deshalb, weil die Schraube nur schwach magnetisch ist.
Hier ein Bild vom Magneten und vom Innenleben des SE Modules.
DSC_0347a.jpg
DSC_0345a.jpg

Ciao Matthias
 
Beiträge
225
As already mentioned, the most important thing is still the quality of the track. Here in Belgium on the training route with the Milan, the asphalt is on the rough side. Your fast pro TT tyres can be destroyed in no time. In the north of Holland during the test ride with the Snoek, I was able to maintain 60 km/h (it was rather 57-58) for a long time, without structured training but easily for 8 minutes. At that time, without being in a good physical shape, I remember I was really pedalling hard. Then again, my physical shape was far from good, so I have no idea what kind of watts I was pushing. The Snoek was equipped with Continental tyres, the same on the Milan and the asphalt was on the better side, comparable to the autobahn. I have never been able to ride on the autobahn with the Milan because the legislation does not allow this in Belgium and in general it is too dangerous in my neighbourhood with all those crazy people on the road. I was immediately sold and absolutely had to have the Snoek. Although I have to say that the Milan SL would have performed better on better tarmac. Curious how the Snoek will feel on this kind of tarmac :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten