microcars / mopedautos sinnvoll ?

Beiträge
26.197
Mit 90 ist es zwischen den LKW sehr haarig. Mein Twizy fuhr zb genau 85 und war damit ein klein bisschen zu langsam für die AB und man wurde ständig von LKW bedrängt. Die Limits auf 30/50/100 setzen und schon würde man viel mehr Nutzen daraus ziehen und mehr verkaufen... Oh, ich glaube da liegt das Problem. Denn das könnte ja die Profite der deutschen Automobilindustrie senken, da sie solche Fahrzeuge nicht anbieten.
Wird wohl Zeit für einen Tesla Model1 mit 400kg, 2Sitzen, 100km/h, aerodynamischer Karosse und unter 4kWh/100km. Das ganze dann für 9500€.
 
Beiträge
2.093
All small cars are "interesting" to drive amongst large vehicles. The Smart was quite sporty at the limiter on the motorway, and the look on the faces of the BMW and Mercedes drivers you passed was worth the effort :giggle:
 
Beiträge
26.197
Naja, 80000€ ist doch n Schäppchen :X
Und ich empfinde fast 800kg für ein Zweirad mit der Zuladung echt verdammt schwer. Mein Smart Roadster ist da leichter und n "richtiges" Auto. Verbrauchstechnisch zudem ähnlich.
 
Beiträge
26.197
Bin im Newsletter von denen, fand die Kiste echt interessant. Gewicht wird im Bereich vom Smart liegen 700-900kg, je nach Akku. Obwohl ich mich frage wie die in die kleine Kiste denn bitte 60kWh+ unterbringen wollen.
 
Beiträge
184
Wird wohl Zeit für einen Tesla Model1 mit 400kg, 2Sitzen, 100km/h, aerodynamischer Karosse und unter 4kWh/100km. Das ganze dann für 9500€.
Bei Tesla muss ich immer an Cybertruck denken ;-). Aber die Richtung (die Du vorschlägst) stimmt schon. Es muss irgendwie den Will-haben-Reflex bedienen und dazu gehört neben ansprechendem Äußeren auch Sparsamkeit/Reichweite und technische Innovation. Wie wird eigentlich das Apple Car aussehen?

Ich befürchte aber, dass es solange es nicht konkrete Vorteile im Straßenverkehr bringt (z.B. Parkplätze oder Straßen, die PKWs nicht nutzen dürfen) und/oder die Kostenvorteile größer werden (das Gegenteil von 9000€ Gutscheine für PKWs), bleiben solche Autos in Deutschland unattraktiv. Politisch wird auf Bundesebene nicht viel passieren. In Großstädten könnte es aber vielleicht ein Kompromiss zwischen 2-Tonner Blechlawinen und autofreier Stadt sein.

Dem Erfolg der Microcars steht leider auch die Gewichts- und Größenzunahme der PKWs entgegen.
 
Beiträge
394

aus Autofahrersicht sieht so was doch ganz nett (also nach "richtigem" Auto) aus - ob der Preis angesichts der Bleigelbatterien angemessen ist ?
Zumindest dürfte einen ein neuer Satz Batterien nicht arm machen.

PS: das Angebot erscheint als Werbeanzeige, wenn man bei Ebay-Kleinanzeigen nach Velomobil sucht :ROFLMAO:
 
Beiträge
26.197
Nee, so ein Teil steht zwei Häuser weiter. Das hat eine noch niedrigeren Status als ein Pedelec...
 
Beiträge
13.125
Besonders : warum 25/45/90?! Das ist genau so schnell um nicht im Verkehr mitschwimmen zu können.
Zeit, um mal wieder eine Idee einzubringen:
Zusätzlich zur zulässigen Höchstgeschwindigkeit -also 30/80/120 km/h- wird Fahrzeugen noch eine maximale kinetische Energie (beispielsweise 50 kJ innerorts, 360 kJ außerorts) zugestanden.
Das würde die unselige Spirale bei der PKW - Entwicklung möglicherweise etwas zurückdrehen.
FBckh5eXEAAuXUR.jpg
Gruß
Christoph
 
Beiträge
1.130
Ich befürchte aber, dass es solange es nicht konkrete Vorteile im Straßenverkehr bringt (z.B. Parkplätze oder Straßen, die PKWs nicht nutzen dürfen) und/oder die Kostenvorteile größer werden (das Gegenteil von 9000€ Gutscheine für PKWs), bleiben solche Autos in Deutschland unattraktiv.

Konkrete Vorteile gibt es doch: Man passt auf wirklich JEDEN Parkplatz und man braucht halt weniger Energie = weniger Sprit. Unattraktiv sind sie wohl eher wegen des Images und weil man damit nicht so gut angeben kann. Ich mein jetzt mal Im Ernst, die ganzen 3er BMWs fahren bestimmt nicht rum, weil das Auto so viele praktische Vorteile hat.
 
Oben Unten