Metabike/Performer Komponenten in D bestellen

Beiträge
1.036
Ort
Berlin
Liegerad
M5 Carbon High Racer
Mein Metabike Tiller ist auch angekommen. Eine gewisse Verzögerung gab es nur durch DHL, mit Laid Back Bikes lief alles super. Ich kann den Laden somit auch nur empfehlen!

Das Teil wirkt sehr gut verarbeitet. Was mir gefällt ist, dass im Gelenk nicht Metall auf Metall reibt, sondern Kunststoffscheiben dazwischen sind. Das sollte der Haltbarkeit zugute kommen.

Laid Back hat mir sowohl die kurze als auch die lange Version des Teleskoprohrs geschickt.
Bei der kurzen Version habe ich allerdings nur ca. 35 mm Überlappung beider Teile (etwas länger als die Schlitze). Reicht das für einen sicheren Halt?
Im Grunde könnte ich auch die lange Version nehmen und das Rohr etwas kürzen.
 
Beiträge
1.036
Ort
Berlin
Liegerad
M5 Carbon High Racer
Ich brauche noch ca. 13 mm Spacer auf dem Gabelschaft, um mir die Option offenzuhalten, den Original Starrtiller wieder montieren zu können. Das Gabelschaftrohr möchte ich vorerst nicht kürzen.

Die Ahead-Kappe passt perfekt.

20201009_234940.jpg
 
Beiträge
209
Ort
Neubrandenburg
Liegerad
M5 Carbon High Racer
Von einem total anderen Lenkverhalten habe ich nix gemerkt. Nur das der Tiller beim Schalten und Bremsen gerne nach oben wandert. Da muss man drauf achten.
 
Beiträge
239
Ort
Greifswald
Liegerad
Optima Baron
Danke. Könnt ihr mir die Anwendung/Vorteile des Klapptillers erklären? Kann ich den während der Fahrt nach oben und unten bewegen oder rastet der ein?
 
Beiträge
3.720
Liegerad
Challenge Hurricane
Da könnte man sogar noch eine Feder reinbauen und während der fahrt den klapptiller rauf und runterdrücken zur Stärkung der Arm Muskulatur während dem fahren....duckundwech
 
Beiträge
1.036
Ort
Berlin
Liegerad
M5 Carbon High Racer
Vorteile des Klapptillers
Der Tiller ist während der Fahrt frei beweglich. Neben bequemerem Ein- und Aussteigen ist für mich der Hauptvorteil, an unübersichtlichen Kreuzungen aufsitzen zu können. Auf Langstrecke habe ich das Bedürfnis, während der Fahrt mal aufzusitzen, um den Rücken zu strecken. Das sollte mit Klapptiller auch besser gehen. Auch als Luftbremse praktisch. ;)

Bisher alles nur theoretisch, mal schauen ob ich mit dem Teil überhaupt klarkomme.
 
Beiträge
8.819
Ort
81249 München
Liegerad
Optima Cheetah
Trike
HP Gekko
Was sollte beim Bremsen passieren? Unabsichtlich hochkommen wirst du nicht, dazu ist der Sitz beim Baron zu flach. Wenn du dich gegen Vorrutschen im Sitz bisher am Lenker abgestützt hast, solltest du das mit Klapptiller besser an den Pedalen machen.

Was man mit der Klappfunktion alles machen kann, hängt davon ab, ob das Klappgelenk ein (ggf. einstellbares) Reibungselement hat. Ohne wird man den Lenker wohl im Regelfall in der untersten Position fahren. Mit Reibungselement bleibt der Lenker in der Höhe, in die man ihn stellt, und wenn die Reibung groß genug ist, kann man auch die Hände dranhängen und so fahren. Das habe ich auf der Cheetah mal kurze Zeit probiert. Inzwischen hält die Reibung nur den Lenker selbst, der untere Anschlag steht knapp über der Kleidung, und für engere Kurven hebe ich den Lenker etwas an, damit auch Schalthebel und Lenkerenden nicht hängenbleiben.
Oberen Anschlag hatte ich noch nicht. Beim Baron könnte der für's Schieben nützlich sein, wenn er stabil genug ist.
 
Beiträge
1.036
Ort
Berlin
Liegerad
M5 Carbon High Racer
Metabike Tiller am CHR montiert, in der flachsten Einstellung:

P1050122.JPG P1050128.JPG
Um die Antwort auf die übliche Off-Topic Frage vorwegzunehmen: das ist die Urban Biker for Android App auf dem Smartphone.

Fahrgefühl:
Unauffällig, nicht signifikant anders als mit Starrtiller. Schalten ist aufgrund der STI sowieso kein Problem, auch beim Bremsen habe ich den Tiller nicht unabsichtlich hochgedrückt.
Was aber aufgefallen ist, dass ich deutlich besser die Straße sehe, weil der Tiller tiefer ist.

Aufsitzen, auch während der Fahrt, geht auf jeden Fall besser.

Einsteigen/Aussteigen bei hochgeklapptem Tiller empfinde ich jetzt nicht soo als Verbesserung. Finde die Variante wie gehabt "Bremsgriff betätigen und mit Schlangenbewegung hinsetzen bzw. aufstehen" eleganter. Damit hatte ich auch selten ein Problem, höchstens mal wenn der Untergrund rutschig war und die Cleats weggerutscht sind.

Züge habe ich noch nicht verlängert, so lässt sich der Tiller noch nicht maximal hochklappen. Reicht aber eigentlich auch so schon.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
8.819
Ort
81249 München
Liegerad
Optima Cheetah
Trike
HP Gekko
Parallel zum Metabike-Tiller hatten wir hier ja noch den Performer-Klapptiller diskutiert. Heute hat sich Hr. Nettelroth (https://nettis-liegeradshop.de/) bei mir gemeldet - nachdem über den Winter alles stillstand, startet er in Kürze eine Bestellung bei Performer direkt in Taiwan. Ich klinke mich da mit einem SM-06 ein.
Wer auch noch einen Lenker (oder andere Performer-Teile) will, sollte vielleicht *jetzt* Kontakt mit ihm aufnehmen. Man muss per Vorkasse bezahlen (70€), und die Lieferung wird ein paar Wochen unterwegs sein. Schneller als Einzelstück per Luftfracht hatte er auch angeboten, das ist aber deutlich teurer.
 
Beiträge
475
Liegerad
Optima Baron
Ich werde ihn auch anschreiben. Den starren Tiller geht mir nach 3 Jahren am Baron auf den Keks. Allerdings habe ich eine 1Zoll Steuerrohr mit Spacer damit der 11/8 passt. Vielleicht brauche ich auch Spacer bei der Konusklemme. Gruß Juan
 
Beiträge
8.819
Ort
81249 München
Liegerad
Optima Cheetah
Trike
HP Gekko
Ich klinke mich da mit einem SM-06 ein.
...und angekommen. Das ging für Seefracht eigentlich zu schnell, aber mir soll's recht sein. :)
Das Puzzle sieht so aus:

Tiller SM-06 Einzelteile.jpg

Es bewegt sich im Rahmen dessen, was ich von Performer erwartet hatte: An der Fertigung und an der Passgenauigkeit der Teile zueinander gibt's nichts auszusetzen, aber Konstruktion ist nicht ihre Stärke.

Das wirklich Kritische vorweg: Der Tillerschaft hat unten am Tillergelenk zwei(!) Öffnungen für die interne Zugführung. Die muss man sicherlich im Auge behalten und regelmäßig auf Risse untersuchen. Die Öffnungen sind 27x10mm groß, und die Rohrdimension ist 29,6 x 1,8mm (irgendwas zölliges?). Zum Vergleich der alte 1"-Tiller von Optima: eine Öffnung 32x10mm, Rohr 30 x 2,5mm. Die Oberfläche des SM-06 scheint allerdings kugelgestrahlt, vielleicht reduziert das die Rissanfälligkeit.

Das Unterteil des Klappgelenks dient zugleich als Ahead-Kappe und -Klemme. Man muss das Klappgelenk zerlegen, wenn man das Lagerspiel einstellt, und man kann Spacer nur unter, aber nicht über der Klemmung aufstecken. Aufgrund der Bauart kann man nur wenig Spiel zwischen Gabelschaft und Klemme durch Zuziehen der Klemme ausgleichen. Im Zweifel würde ich hier eher Alufolie zwischenlegen als stärker zuziehen.

Schönes Detail: Das Oberteil mit der Lenkerklemmung hat von der Mitte des Zugführungslochs an aufwärts eine etwas erhöhte Wandstärke, so dass man beim Zusammenstecken die Züge nicht knicken/scheren kann. Der Lenkerbügel ist recht breit, aber Abschneiden geht ja einfacher als Dranschneiden.
 
Beiträge
475
Liegerad
Optima Baron
Mein 1 Zoll Gabelschaft 1 ist 6 cm lang. Das Aheadteil ist leider nicht tief genug gerade mal 2,5 cm gegenüber 6 cm Gabelschaft. Das ist viel zu wenig Klemmung für eine Konusklemme und dann noch von 1 Zoll zu 1 1/8 Zoll Spacer. Das ist echt zuviel vom Guten! Da hätte ich einen mulmiges Gefühl, damit zu fahren. Die neuen starren 1 1/8 Optima Tiller umfassen den Gabelschaft komplett. Ich befürchte mal wieder ein Fehlkauf gemacht zu haben. Nichtdestotrotz ist auch der Tillerschaft viel zu lang. Den müsste ich auf jeden Fall kürzen. Vielleicht kann ich ihn ja auch wieder zurückschicken.
 
Beiträge
8.819
Ort
81249 München
Liegerad
Optima Cheetah
Trike
HP Gekko
Was ist denn eine "Konusklemme", und wozu bräuchtest du die?
Den Tillerschaft zu kürzen sollte nicht schwer sein, werde ich vermutlich auch tun müssen.

Das Problem mit dem deutlich zu langen Gabelschaft habe ich auch. Der wird aber nicht gekürzt. Erstens will ich auf den alten Zustand zurückbauen können, und zweitens ist der Tillerschaft gerade, der hat um so mehr Platz zu den Oberschenkeln beim Lenken, je höher das Klappgelenk liegt. Im Moment überlege ich noch, ob ich mit Spacern arbeite oder mit einem separaten Klemmring über dem Lager. Ich muss insgesamt 50mm überbrücken, denn der alte UDK-Vorbau ist 70mm hoch und hat noch einen 5mm-Spacer drunter. Dieser Spacerstapel würde gerade so reichen...
Bei einen 1"-Gabelschaft gäbe es noch eine dritte Option: Eine Adapterhülse von 1" auf 1 1/8", die etwas länger ist als die freie Gabelschaftlänge. Wenn man das Scharnierunterteil des Tillers mit so einer Hülse draufsteckt und die Ahead-Einstellschraube anzieht, drückt das Scharnierunterteil auf die Hülse und damit auf das Lager -> Einstellen sollte klappen. Ich weiß nur gerade keine Quelle für eine ausreichend lange Hülse.
 
Oben