Mein neues Trike von Specbikes Version 2.0 (ex WW-Verschnitt aus Lettland)

Dieses Thema im Forum "Trikes / Quads" wurde erstellt von UliB, 01.05.2017.

  1. UliB

    UliB

    Beiträge:
    775
    Alben:
    1
    Ort:
    Bergisch by nature!
    Velomobil:
    Mango
    Trike:
    ICE Vortex
    Schon vor ein paar Tagen ging es richtig los mit der Vorfreude auf die Spezi 2017. Ich vermute, es ging Euch nicht anders? Sachen packen, Fahrtroute auf Baustellen checken undsoweiterundsofort.o_O

    Mein erster Eindruck von der Spezi war: gut organisiert. Überall Wegweiser zur Messe. Der Parkplatz war bei unserem Eintreffen am Samstag Mittag erwartungsgemäß voll, aber wir haben noch eine Lücke gefunden.

    Dann die Spezi selbst: ein ziemlich familiäres Gewusel aus professionellen Radlern, Anbietern, Ordnern, Leuten mit Vorliebe für ökologisch durchdachteres Leben, Spaziergängern, Ottonormalverbrauchern, Neugierigen und auch sicher einer ganzen Menge Menschen, die man auch hier im Forum treffen kann. Sorry, von Letzteren kenne ich nur 2 Gesichter, und das sind meins und der Kollege von der Fahrgemeinschaft. Nun kenne ich zumindest ein paar mehr dank der gut lesbaren Aussteller-Namensschildchen.:)

    Auf dem Ausstellerplan wurde dann eine kurze Runde festgelegt, um später bei den Ständen zu gucken, die für mich interessante Sachen zeigen. Vermisst habe ich Liegeradkleidung mit Taschen vorne. Oder schlicht übersehen?

    Eine freundliche Dame im Aussengelände hat mir noch ein Wild One gesichert und so durfte ich endlich mal selbst erfahren, warum die Nutzer hier im Forum so begeistert sind. Und sie haben Recht.

    Über die Velomobile habe ich gestaunt: Boah, so viele. Und so viele Unterschiedliche! Gibt es ja hier im Bergischen nicht.

    Ein kurzer Blick auf den Stand von Specbikes im Aussengelände, dann bin ich mein CTFS holen gegangen, weil ich standesgemäß vor dem Stand vorfahren wollte.

    War lustig: die großen Augen des Standpersonals in Richtung Trike. "Nanu, das haben wir doch als Testfahrzeug garnicht mitgebracht?" Dann kurze Vorstellung etc. Nett, echt. Wir haben uns auf Anhieb gut verstanden.

    Und dann kam der Gag. "Uli, kannst du uns kurz helfen?" Eine Person (französisch) radebrecht mit mir (gutes deutsch, aber eben ohne Fachworte) und ich versuche, die Antwort von Vladimir (englisch) nach Rücksprache mit Aleksandr (lettisch) zu bekommen... War aber für alle Beteiligten lustig!

    Ich bin dann mit kurzen Pausen bis fast 20 Uhr am Stand geblieben, weil es immer was zu tun gab. Für mich überraschend: viele Leute haben mich nach meinem CTFS gefragt, das am Rand des Standes geparkt war und mittlerweile recht verbastelt aussieht. War aber ein guter Aufhänger für viele nette Gespräche! Teilweise war es auch als Testtrike mit unterwegs, weil die anderen schon verliehen waren.:D

    Neben 2 unterschiedlich großen Kindertrikes mit Direktlenkung hatten die Specbikes-Leute 3 normale Trikes dabei. 1 davon mit Relo E-Motor.

    Bei den Trikes hat sich qualitativ im Gegensatz zu meinem Trike eine Menge getan: die Kettenrollenaufnahme ist nun stabiler, die Sitzaufnahmen komplett geändert und zusätzlich mit Kunststoffadaptern versehen. Die Lackierung ist bei meinem Trike per Hand gemacht worden und nun habe ich zum ersten Mal die Serien-Pulverlackierung gesehen. Toll.

    Die Lenkung ist nun noch etwas mehr in Richtung neutral konstruiert. Daran muß ich mich erst gewöhnen! Meine war (Achtung, Spoiler!) doch deutlich nervöser. Der Tretlagerausleger ist nun minimal länger. Und die Schweißnähte sind super. Wer am Anfang des Vorgängerthreads noch Vergleiche angestellt hat oder deswegen über die Qualität spekuliert hat, wird nun staunen.

    Ich war jedenfalls begeistert. Und erst recht, nachdem ich eins von der Serie probefahren durfte. Fast auf Anhieb perfekt eingestellt fühlte es sich schon fast wie gewohnt an. Und dementsprechend habe ich das Serientrike einmal um das Gelände geprügelt. Super.

    Und jetzt kommts: "Magst du die Farbe blau?" Wat? Bahnhof?o_O "Nimm dein Trike und komm mal mit!".... latschlatschlatsch zum Parkplatz. Und dann haben wir mal eben mein Trike KOMPLETT demontiert und alles in einen niegelnagelneuen blauen Rahmen Version 2.0 übertragen!!!

    Beim Umbau ist uns noch eine Schraube von der Sitzaufnahme in den Gulli gefallen, weshalb der erste Ausritt nicht direkt stattfinden konnte... BUHUUUHHHH!

    Das Problem haben wir gestern nach Messeschluß noch gelöst, aber das Trike lag schon halb demontiert in meinem Kofferraum. Die geplante Testfahrt findet also erst ab heute statt. (hier regnet es aktuell...)

    Ein paar Worte zur neuen Rahmen-Revision folgen genauso wie ein paar Bildchen vom blauen Blitz.
     
    Kurt, madeba, Klausone und 20 anderen gefällt das.
  2. Dirkma

    Dirkma

    Beiträge:
    57
    Ort:
    Rheda-Wiedenbrück
    Trike:
    ICE Sprint
    Donnerwetter, da hat sich deine Fahrt zur Spezi ja mal so richtig gelohnt .
    ;)
     
  3. UliB

    UliB

    Beiträge:
    775
    Alben:
    1
    Ort:
    Bergisch by nature!
    Velomobil:
    Mango
    Trike:
    ICE Vortex
    Jupp. Das war schon eine angenehme Überraschung! Aber jetzt muß ich eigentlich immer dazuschreiben: Der positive Bericht wurde gesponsert von...:eek: Nee, Scherz! :D
    Intermezzo: Grüße an @tribo , @simca1200scoupe und @Offroad . Endlich mal Gesichter zu den Nicks!(y)
     
  4. Cars10

    Cars10

    Beiträge:
    1.753
    Ort:
    BELGIEN
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Nazca Gaucho
    Trike:
    Velomo HiTrike Pi
    Danke für Deinen SPEZI Bericht. So kann ein zu-Hause-Gebliebener doch etwas mitfiebern und bereits von 2018 träumen.
    Ja die vermisse ich auch noch immer. Es gibt ein paar Anbieter in den USA, aber hier in EU ist das noch Mangelware. Gut aussehende Trikos mit Brust und Bauchtaschen ... wo sind die Schneider des alten Kontinents?
    Ging mir vor zwei Jahren auch so als ich meine Betavesion des HiTrikes von Velomo zur SPEZI fuhr und dort mit Patrick und Steffen am Stand geholfen habe. Ich kam selber gar nicht so viel zum schauen an anderen Ständen, wie ich es mir eigentlich vor genommen hatte.
    Habe ich auch so erfahren. Das HiTrike hatte sich auch nochmal deutlich verändert, ich war verblüfft nach kurzer Testfahrt mit der Serienversion. Längerer Radstand, anderes Schwingenelement, ein paar Kleinigkeiten hier und dort, andere Blattfeder und Spurstangen.
    Das nenne ich Service! Kompliment. Ich hoffe die neue Version gefällt Dir, auch wenn es nicht mehr "Dein" Trike ist ... aber es hält Dich ja nichts vom Basteln ab.

    Gruß, Carsten
     
    UliB gefällt das.
  5. Hufi sei Welt

    Hufi sei Welt

    Beiträge:
    236
    Alben:
    2
    Ort:
    Mittelfranken
    Velomobil:
    Sunrider
    Trike:
    AnthroTech Trike
    Bin auf die ersten Bilder gespannt. Heul, dass ich es nicht zur Spezi geschafft habe. Aber es gibt immer ein nächstes Mal.
    Freut mich zu hören, dass all deine Bemühungen auch noch Früchte getragen haben.(y) Der blaue Blitz:cool:
    Halt uns auf dem Laufenden. Vielleicht wird es doch einmal ein Lettlandpony.
    Vergleich Steinis zu Lettlandpony?? Wie siehst du das. Hast ja ein Steini erfahren dürfen. Würde mich interessieren.
    Danke für deinen Bericht(y)
     
    UliB gefällt das.
  6. Offroad

    Offroad

    Beiträge:
    59
    Alben:
    1
    Trike:
    Sonstiges
    Aha, dann hast du jetzt auch ein blaues und kannst auch jetzt verstehen, warum ich so begeistert war. Bis auf die neue Lenkeraufnahme, die bei mir allerdings schon stärker ist, als die alte, ist bei mir schon fast alles weiter entwickelt. Ach wäre ich so gerne noch geblieben und hätte mit euch gefachsimpelt und mit übersetzt, wäre sicher lustig geworden. Aber das können wir ja nächstes Jahr machen. Mit den Trikes und Wohnmobil und ordentlich Bier im Gepäck.
     
    UliB gefällt das.
  7. Offroad

    Offroad

    Beiträge:
    59
    Alben:
    1
    Trike:
    Sonstiges
    Wir haben das Steini leider nur gesehen und nicht Probe gefahren. Es ist auf Grund anderer Materialien filigraner als unseres, andere Optik eben. Mit Sicherheit hat es seine Qualitäten und wer es sich leisten kann und möchte, prima, jedem das seine. Wenn ich allerdings bedenke, was für Waldwege ich runter krache und in welchem Tempo ich so einige Kurven nehme, mit allen drei Reifen auf dem Boden, kann das Lettentrike mehr als ich mich überhaupt traue. Hardy hat ein anderes wohlbekanntes und gepriesenes Trike gefahren und war sehr enttäuscht. Löcher im Asphalt, die man auf dem CTFS überhaupt nicht merkt, schlagen einem in den Rücken und in Kurven, wo unsere in die Federn gehen, sich neigen, aber kein Bein heben, fährt man direkt und ohne Vorwarnung auf 2 Rädern.
    unser Resümee nach der Messe, wir haben alles richtig gemacht und ich würde das CTFS der Letten wieder kaufen.
     
    Rolf-Ka und assedo gefällt das.
  8. UliB

    UliB

    Beiträge:
    775
    Alben:
    1
    Ort:
    Bergisch by nature!
    Velomobil:
    Mango
    Trike:
    ICE Vortex
    Klar. Mit dem Hintergrund, wie man MTBs personalisiert, Dämpferdrücke auf das Systemgewicht anpaßt und auch mal das Kettenblatt oder die Reifen spontan wechselt, ist am Trike vielleicht weniger anzupassen auf so einer Messe. Aber leider nicht mal eben so einfach. Sitzposition und Tretlagerausleger? Kein Problem. Andere Federn auf die Dämpfer bauen? Manche Leute wiegen 50 kg, manche 3 x soviel. Auslegung als bequemer Langstreckentourer, für die Eisdiele oder als Waldmonster? Trotzdem sollte ein Trike - egal von welchem Hersteller - eher ein Maßanzug sein als ein Trainingsanzug von Discounter. So ein Umbau ist aufwändig und wird auf einer Messe nicht gemacht. Klar. Aber das kann einen direkten Vergleich unmöglich machen.

    Ich wage es trotzdem mal. Bewußt vorsichtig! Das W1 lag einen Tick souveräner auf der Straße. Niedrigere Sitzposition. Seitenneigung war geringer und die Lenkung "satter". ABER: Es waren auch Federn mit 100 Pfund mehr montiert. Und das W1 war schon ziemlich beansprucht. Leicht springende Schaltung, schleifendes Hinterrad, eierndes linkes Vorderrad. Sitzposition für mich identisch zum CTFS beim Entfernung Lenker/Tretlager/Sitz. Ich lehne mich mal subjektiv weit aus dem Fenster: im Rückspiegel des W1 hat das CTFS schon ganz gut aufgeholt. Fahrwerk- und verarbeitungsmäßig. Und ich gebe zu: manche Feinheiten erkenne ich vielleicht garnicht...

    Und da sehe ich das Marktpotential vom CTFS: eine gute Einstiegsklasse für Leute, die keine Baumarktqualität wollen, aber das Maximale aus dem vorhandenen Budget rausholen wollen. Voila: Specbikes. Und ein Klapprahmen ist mittlerweile auch lieferbar: das Alltagspotential nimmt zu.

    Mitte des Jahres will ich es mal mit ausgebautem Hinterrad in den Kofferraum schieben (meins hat kein Klappgelenk) und dann werde ich entweder Winterberg oder Willingen unsicher machen. Nach dem YT-Video mit F. Meyer auf einem HP Enduro im Bikepark habe ich total Bock auf sowas. Und das hält das Lettenpony aus. Da bin ich sicher.

    BTW: Hier regnet es immer noch. Keine Endmontage des Blauen Blitzes in Sicht.
     
    Hufi sei Welt gefällt das.
  9. plip

    plip

    Beiträge:
    498
    Alben:
    2
    Ort:
    90542 Eckental
    Trike:
    Steintrikes Wild One
    Wo hier gerade verglichen wird...bei den Dreiecksquerlenkern habe ich bisher zwei Varianten gesehen. Beim W1 gibt es rahmenseitig durchgehende Gleitlager, während dort bei den Letten einzelne Gelenkköpfe verbaut sind. Kann mir jemand sagen, was die Vor- und Nachteile beider Varianten sind? Vom Gefühl würde ich jetzt erstmal vermuten, dass die erste Variante steifer und robuster, die zweite dafür leichter und einfacher zu (de)montieren ist.
     
  10. obelix

    obelix

    Beiträge:
    1.279
    Ort:
    57413 Finnentrop
    Trike:
    HP Scorpion fs
    Hallo UliB

    Freu' mich für dich das die SPEZI dir dieses BONBON eingebracht hat. Würde ja sagen. "Sag bescheid ich komme", aber es ist nicht sicher ob sowas bei mir dann wirklich klappt.

    MfG Roland
     
  11. UliB

    UliB

    Beiträge:
    775
    Alben:
    1
    Ort:
    Bergisch by nature!
    Velomobil:
    Mango
    Trike:
    ICE Vortex
    @Offroad : Klingt gut. Dann bringe ich ein paar örtliche Brauereierzeugnisse mit und wir verschrecken die braven Anwohner...:ROFLMAO:
    @Cars10 hat oben angemerkt, daß das Blaue nicht mehr "mein" Trike ist. Kann man so sehen. Aber ich finde, es ist noch mehr "mein" Trike als das Rote. Denn da sind alle besprochenen Verbesserungen eingeflossen. Für mich ist es "Mein" zum Quadrat.(y)
    @plip : Im Ursprungsthread hatte ich mal angemerkt, daß man beim CTFS die meisten Ersatzteile aus dem Baumarkt holen kann. Ich kenne die Vorgaben bei der Herstellung nicht aber abgesehen davon teile ich Deine Einschätzung.:)
    @obelix : Ich melde mich einfach, wenn der Termin steht. Wenn Du dazu kommen willst, bist Du herzlich eingeladen. Und wirst dann als Kameramann oder Fotograf eingeteilt...:eek::D

    Achja, der rote Rahmen ist nun wieder auf dem Weg nach Lettland. Sie wollen es durchsehen und auf dieser Basis vielleicht noch weiter verbessern. Bei der Demontage jedoch habe ich trotz gutem Licht abgesehen von Kratzern und einer leicht verbogenen Ausleger-Klemmung nichts gesehen. Keine Risse im Lack, die auf Strukturschwächen oder Überbeanspruchung hinweisen könnten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.05.2017
    obelix gefällt das.
  12. Hufi sei Welt

    Hufi sei Welt

    Beiträge:
    236
    Alben:
    2
    Ort:
    Mittelfranken
    Velomobil:
    Sunrider
    Trike:
    AnthroTech Trike
    Jetzt auch noch zum falten erhältlich??!!:eek: Gleich mal die Web site ansehn.
    Oh Mann. Das wird ja immer verführerischer:rolleyes: Jetzt müsste nur noch eine höhere Sitzposition dabei sein und ich bin mit im Boot.
    Basteln tu ich ja auch gerne..............
    Danke für deinen Vergleich der Beiden (Steini-Lettlandpony). So ungefähr habe ich mir das auch vorgestellt.
    Halt uns auf dem Laufenden und bitte, Bilder:cool:

    Gscheit Danke und Grüße aus dem schönen Mittelfranken,

    Hufi
     
  13. UliB

    UliB

    Beiträge:
    775
    Alben:
    1
    Ort:
    Bergisch by nature!
    Velomobil:
    Mango
    Trike:
    ICE Vortex
    @Hufi sei Welt : Habe ich nicht mit Aleksandr oder Vladimir direkt drüber gesprochen. Ist aber die Info von einem Kunden aus einem E-Mail-Kontakt mit Specbikes.

    Der Sitz darf nicht zu hoch sein: Die Wankneigung ist vielleicht durch harte Federn zu mindern, aber dann braucht man auch einen laaaaaaaangen Lenkerbügel. Und einen Adapter für die Sitzaufnahme. Auch die Kabellängen müssen noch ausreichen. In gewissen Maßen sicher machmar, wenn auch Lenkbügel und Adapter speziell angefertigt werden müßten = Mehrpreis. Ob die Spurbreite dann noch reicht und die Lenkung nicht matschig wird? Aber all das ist spekulativ: Anfragen hilft.
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.05.2017
  14. Hufi sei Welt

    Hufi sei Welt

    Beiträge:
    236
    Alben:
    2
    Ort:
    Mittelfranken
    Velomobil:
    Sunrider
    Trike:
    AnthroTech Trike
    Ich hatte Kontakt mit einem Maksim. Er hatte abgeraten von einem höheren Sitz, eben wegen Kippgefahr. Im anderen Faden schon geschrieben.
    Aber vielleicht kommen die ja mit einem Modelupgrade ähnlich dem Scorpion + bzw . alle Scorpione gibt es meines Wissens mit dem Ergo Mesh Sitz HS. Also hohe Position.
    Auf der Website von Specbikes wird der Rahmen zum falten noch als "sold out" angegeben. Habe auch gesehn, dass es kein gefedeter Rahmen ist zum falten. Vielleicht kommt eben so ein Modelupgrade. Habe aber damals Maksim auch geschrieben, dass wenn sowas kommt, er bitte an mich denken soll.
    Ich hab Zeit.

    Kommt Zeit, kommt Rat. Kommt noch mehr Zeit, kommt Fahrrad.
     
  15. cruisen

    cruisen

    Beiträge:
    24
    Ort:
    Weilerswist
    Trike:
    HP Gekko
    Stimmt, dies kann ich bestätigen da ich der oder zumindest einer der jenigen was der danach gefragt hat. Ist dann allerdings auch etwas teurer. Allerdings gefällt mir das ganze noch nicht so ganz da ich es mir etwas kompakter wünschen würde wie bei meinem Gekko. Ich würde mir auch wünschen das man das Trike im gefalteten Zustand besser transportieren kann. Ich habe noch ein paar Ideen von mir zurück gegeben. Mal schauen wie die ankommen. Bin auch gerade dabei die bei meinem Gekko um zu setzen und wenn es funktioniert stelle ich die hier auch noch vor.
     
    UliB gefällt das.
  16. tigerroy

    tigerroy

    Beiträge:
    603
    Alben:
    1
    Ort:
    60439, Frankfurt/Main
    Liegerad:
    Flevo GreenMachine
    Trike:
    Azub TRicon
    Ich habe auch mal das rote Trike von Specbikes in die Finger bekommen. Nach dem Platznehmen ist die Federung so weit eingetaucht, dass der Linke Bremshebel fast am Reifen schliff. Lenker zu kurz in der Höhe und zu breit. Die Federung war mir vieel zu weich. Ein Geschaukle, als ich damit unterwegs war. Und irgendwas hat geschliffen. Wiegt ja nicht jeder 100kg wie ich. Ein Kurvenkratzer ist das Trike nicht. Nix für mich.
     
  17. UliB

    UliB

    Beiträge:
    775
    Alben:
    1
    Ort:
    Bergisch by nature!
    Velomobil:
    Mango
    Trike:
    ICE Vortex
    Schade. Aber wie ich schon in #9 schrieb: man kann auf einer Messe nicht Alles für Jeden im 10-Minuten-Rhytmus perfekt anpassen. Ich bin sicher, daß du mit 950er Federn ein ganz anderes Trike kennengelernt hättest. Positiver auf jeden Fall.

    Back to topic. Do you want pictures?


    Änderungen gegenüber dem Trike Version 1.0 bzw. 0,9 ;-)

    Von vorne nach hinten:

    1-Das Distanz-Dingens vom dünnen Umwerferrohr zur großen Umwerfer-Rahmenschelle ist nun nicht mehr zentral gebohrt. Die exzentrische Bohrung läßt nun die Umwerferanpassung nicht nur in hoch/tief, sondern auch in vor/zurück zu. Alt: Stahl lackiert, neu: Edelstahl gefräst.
    2-Das Tretlagerrohr scheint (das muß ich noch klären!) in 2 Längen lieferbar zu sein. Das rote und das weiße Testtrike auf der Spezi waren da unterschiedlich.
    3-Ich habe einen speziellen längeren Tretlagerausleger: maximal ausgezogen reicht der auch bei langen Beinen und Sitz weit vorne immer noch weit genug in den Rahmen. Gibt es auf Wunsch aber theoretisch für jeden interessierten Kunden.
    4-Die Dreiecklenker sind nun in M8 ausgeführt, wie schon in meinem "0,9" als Zwischenlösung eingebaut.
    5-Die Lenkwelle im Rahmen scheint einen minimal steileren Winkel zu haben und ist damit rechtwinkliger zur Fluchtachse der Steuer-Stäbe am Achsschenkel.
    6-Die Lenkreaktion ist beruhigt und schlägt - je nach Gesamtneigung des Trikes am Berg - nicht mehr von selbst ein.
    7-Die bei einem Kunden scheinbar durch Rahmenaufsetzer verbogene Kettenrad-Halterung ist nun doppelt so stark und V-förmig.
    8-Die neue Sitzbefestigung läßt an den extremen Enden mehr Feinheiten bei der Einstellung zu. "Ganz hinten" und "maximal geneigt" sind mir mit der alten Version auf grobem Boden zwei mal die Abstandhalter zwischen Sitz und Rahmen umgeschlagen.
    9-Die Sitzbefestigung hat nun zwischen Rahmen und den Bauteilen am Sitz eine Art Kunststoff-Adapter. Man verkratzt sich beim Verstellen nicht mehr den Lack. Sonstiger Grund? Habe ich noch nicht entdeckt und werde es nachtragen, falls es mir auffällt.
    10-Die Sattelstrebe (?) ist nun länger. UND hat eine Öffnung, in die man---
    ---das Gepäckträger-Halterohr einschieben kann (wie eine Sattelstange). Verschluß per Rahmenschelle.
    12- Der Anschlagschutz für die Kette auf dem Gelenkrohr am Hinterbau ist nun ein geschlossenes und dickeres Kunststoffteil und nicht mehr nur ein aufgeschnittenes Röhrchen.
    13- Hinten gibt es ein - leider für 26*2,25 Jumpin Jack gerades so nicht mehr passendes - Schutzblech von SKS. Das vermindert/vermeidet sicher bestens den Matsch am Hinterkopf!

    13 Punkte? Ist keine Glückszahl. Da muß ich nochmal nachzählen... Ääääähhh...

    14- Die Lenkbügelbefestigung ist nun so gelöst, daß man den Bügel nicht komplett nackig machen muß, wenn man ihn aus der Halterung ziehen will: 2-teilige Schelle.
    dreiecklenker alt.jpg Alte Dreiecklenkeraufnahme M6
    dreiecklenker neu.JPG Neue Dreiecklenkeraufnahme M8
    gepäckträger ganz neu.JPG Neue Gepäckträgeraufnahme
    Gepäckträgeraufnahme ganz neu.JPG Neues Sitzrohr
    Kettenrad alt.jpg Alte Kettenleitrolle
    Kettenschutz alt.jpg Alter Kettenschutz
    kettenschutz neu.JPG Neuer Kettenschutz
    lenkerschelle ganz alt.jpg Alte Lenkerbügelklemme
    lenkerschelle neu.JPG Neue Lenkerbügelklemme
    Sattelschelle alt.jpg Alte Sitzlehnenverstellung
    Puh! Gerade nochmal die Kurve gekriegt. :))
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.05.2017
    dooxie gefällt das.
  18. UliB

    UliB

    Beiträge:
    775
    Alben:
    1
    Ort:
    Bergisch by nature!
    Velomobil:
    Mango
    Trike:
    ICE Vortex
    Und der Rest. Leider nicht in strahlendem Sonnenschein und auch nicht fertig montiert. Hier bekommt man wetterbedingt gerade Schimmel...
    Sorry, die Bilder sind etwas durcheinander. Eigentlich sind es Päärchen wie oben auch schon: rot=alt und blau=neu.
    Schutzblech hi neu.JPG Neues Schutzblech hinten
    sitzaufnahme neu.JPG Neue Sitzklemme
    Sitzbefestigung alt und neu.JPG Alte und neue Sitzbefestigung
    Umwerferaufnahme neu.JPG Neuer Umwerferadapter
    Vorderbau neu.JPG Neuer Vorderbau komplett. Endlich passen meine Dämpferschützer farblich zum Rest... :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.05.2017
    Gear7Lover, Kurt und madeba gefällt das.
  19. Hufi sei Welt

    Hufi sei Welt

    Beiträge:
    236
    Alben:
    2
    Ort:
    Mittelfranken
    Velomobil:
    Sunrider
    Trike:
    AnthroTech Trike
    Da sag ich mal gscheit Danke für die Bilder(y)
     
  20. tigerroy

    tigerroy

    Beiträge:
    603
    Alben:
    1
    Ort:
    60439, Frankfurt/Main
    Liegerad:
    Flevo GreenMachine
    Trike:
    Azub TRicon
    Specbikes gehört zu den Firmen, wo die Produkte beim Kunden wachsen. Nächstes Jahr sehen wir hoffenlich verbesserte Produkte. Ich bekam das rote Trike sogar auf 2 Beine. Aber der Spaß hielt sich in Grenzen bei diesen Trike. Die Federn vorne waren viel zu weich. Ich habe den Aussteller das auch gezeigt. Den Lenker weiter zurück, bissel schmaler in der Breite oder breiterer Radstand würde ich machen. Die ausführliche Proberunde habe ich vorzeitig abgebrochen, denn es lockten noch andere Räder. Beispiel Terratrike aus der USA. Ich habe mich in den Trekker gesetzt. Bewegte den Lenker um paar Grad, aber die Räder blieben stehen. Mit so einem wabeligen Lenker fahr ich gar nicht erst los.
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden