Mein gebraucht Neues Hase Tagun / gibt es noch mehr Tagunfahrer(innen)?

Beiträge
52
Hallo zusammen,
Ich möchte hier etwas zu meinem neuen Tagun Langlieger erzählen und natürlich Bilder zeigen vom Rad und meinen Umbauten. Wie kam ich zum Tagun? Eigentlich sind wir mit unseren Trikes unterwegs und haben auch schon ein paar kleinere Touren hier im Bergischen Land unternommen. Soweit so gut aber was macht man wenn man kein normales Fahrrad fahren kann ( mir tut einfach alles weh beim fahren) aber auch mal irgend wo hin möchte oder gar die Räder in den Urlaub mitnehmen? Da wir nur ein sehr kleines Auto haben ist die Frage wer alles mitfährt, also meine Frau und ich ohne Trike oder ein Trike +meine Trau ohne mich oder ein Trike + ich ohne meine Frau? Aber ein Liegezweirad ? Das könnte dich mit auf den Fahrradträger, zur Not den Sitz demontieren. Aber welches ? Gibt ja massenhaft Liegeräder, mit kleinen-großen Rädern , Lang- oder Kurzlieger, hohe-mittlere-flache Liegeräder, Oben- Untenlenker und und und o_O Erstmal hier im Forum lesen....gar nicht so einfach , nach was sucht man ? Anfänger Liegerad? Für Anfänger geeignet? Und was möchte ich überhaupt? Es muss auf jeden Fall leicht zu fahren sein und Spass machen (eigentlich wollte ich einen Obenlenker und eine Nabenschaltung wenn möglich eine Rohloff? Preis bis 1200,-€ max. ) Komme ich damit klar oder liege ich mehr unter dem Rad als darauf?
Ein Toxy könnte mir gefallen, soll aber sehr "agil" sein, hm ne ich brauch was ruhiges , "agil" ist mein Mungo schon. HP- Liegeräder Grasshopper oder Streetmaschine ? Schwer zu finden oder sehr teuer. Flux gibt es auch noch , aber welches? Es gibt so viele 500- 600-800 hä? Wo ist der Unterschied? Dann gibt es noch Liegeräder aus Holland z.B. Challenge, auch nicht schlecht , langer Radstand und soll dadurch für Anfänger gut sein. Puh echt schwierig ! Ich hätte natürlich hier im Forum auch Fragen können, gibt ja massig nette Leute hier die gerne Helfen! Aber jeder definiert seine Wünsche anders, für den einen ist hoch alles über 30cm Sitzhöhe, für den anderen ist alles unter 60cm niedrig. Schnell oder langsam? Welche Schaltung und welche Lenkerbauart? Lang - oder Kurzlieger ? Es muss !! auf den Fahrradträger passen. Man sieht schon für Anfänger ist alleine die Auswahl des " für Ihn richtigen Liegerades" echt schwierig ! Ich habe sehr viel gelesen und mir ist aufgefallen ( auch anhand der vielen Verkaufsanzeigen) "sehr viele Interessierte kaufen sich ein Liegerad ohne sich ausgiebig zu Informieren" Kann man sehr oft an den extrem geringen Laufleistungen der gebraucht Liegeräder sehen. 10 Jahre alt oder älter aber nur 500km gelaufen, teilweise mit Sturzschäden. Nein sowas wollte ich nicht. Also nochmal überlegt was ich wirklich Suche. Ich möchte Ein Liegerad mit ca. 50cm Sitzhöhe, Obenlenker ( weil ich dachte es ist leichter zu fahren), Kurzlieger denn es muss ja auf den Fahrradträger und Rohloff Nabe soll es haben ( die wollte ich unbedingt ausprobieren und wegen dem schalten im Stand) Also wieder Verkaufsanzeigen studieren ..... "Liegerad mit Rohloff " ins Suchfeld und los geht es ......... naja ca. 20 Anzeigen ist ja Überschaubar. Gefunden hatte ich ein Challenge Mistral in Rot. Sieht gepflegt aus auf den Bildern und hat was ich möchte. Ein Toxy auch mit sehr guter Ausstattung, und passendem Preis, nicht schlecht aber wirklich geeignet ? und dann HP Grasshopper zwar mit Rohloff aber total Abgerockt !! und unverschämt teuer, NEIN auf keinen FALL ! Weiter scrollen....... HASE TAGUN mit Super Ausstattung zu verkaufen. HÄ ??? Hase Tagun ? Was ist das denn ? DIe bauen ein Liegezweirad ? Bei Hase auf die Homepage...... NIX gibt kein Tagun! Also Dr. Google der weiß ja alles :X3: Tatsächlich Hase Tagun, die haben mal ein Liegezweirad gebaut . Hier im Forum gibt es auch 2 oder 3 Berichte dazu. LANGLIEGER soll gut geeignet sein für Anfänger, läuft von Alleine, muss man nur trampeln. Langlieger... Technische Daten gesucht ...... Ähm was? über 1,50mtr. Radstand ? Gesamtlänge über 2mtr ? Das Ding ist ja länger als unser Auto breit ist und passt niemals auf den Fahrradträger. Aber gefällt mir erinnert mich an die alten Gran Turismo GT Sportwagen mit Langer Motorhaube wie den Jaguar E-Type "Gugst du Hier " So einen E-Type wollte ich mir in den 90ziger Jahren zum Restaurieren kaufen aber entweder Motorrad oder Jaguar , also Motorrad. Hätte besser den Jaguar genommen! Egal jetzt passt eh nicht zu lang zum Transportieren und viel zu teuer ! Trotzdem angeschrieben :cool:. Ein Flux auch in der Nähe, mal vorsichtig angeklopft wegen Besichtigung aber der Preis :ROFLMAO: nein geht gar nicht! Viel zu teuer für die Ausstattung, aber mal wieder wie so oft , alt und kaum benutzt. Das Challenge Mistral sieht doch gut aus , das gehen wir mal anschauen ! Aber das Hase Tagun GT Coupe mit der LANNNGEN MOTORHAUBE ..... Also 160km bis zur Holländischen Grenze gefahren , rüber darf man ja nicht wegen Corona. Dachten wir zumindest und steht ja auch so auf der Homepage vom Auswärtigen Amt. Vor Ort sieht das ganz anders aus , alles fahren hin und her und kreuz und quer, egal wir wollen ja das Liegerad MIT DER LANNNGEN MOTORHAUBE ,, ÄÄÄH QUATSCH das Mistral mit Rohloff anschauen gehen. Haben wir auch gemacht , aber der Sitz war mir etwas zu klein und der Zustand war nicht ganz so gepflegt wie auf den Bildern z.B. die vordere Felge war verschlissen, Gepäckträger lose und so weiter. Für den Zustand leider zu teuer. ( Ja ist immer eigenes Ermessen was teuer oder billig ist !!! ich betrachte das leider sehr nüchtern . Nutzen , Laufleistung, Ausstattung, Zustand, ALTER und so weiter Braucht man nicht drüber zu Diskutieren ! Entscheidet jeder für sich selber ! Dazu später , also gleich , mehr :X3: ) Nein enttäuscht war ich nicht vom Mistral, auch nicht das ich 320Km umsonst gefahren bin. Auf dem Rückweg den Tagun Besitzer gefragt wie spontan er ist und ob wir in einer Stunde das Tagun anschauen können. Gesagt, getan geschaut, gesessen, angegrapscht, noch mehr geschaut und hier gedreht und dort probiert (Probefahrt wollte ich nicht weil ich nix kaputt machen wollte) UND DIESE LANNNGE MOTORHAUBE :eek::ROFLMAO: GEKAUFT !! Viel zu Teuer !!! ABER diese LANNNGE MOTORHAUBE . Ein paar Tage später haben wir das Rad dann abgeholt. Zusammengefaltet in den Kofferraum unseres kleinen Kleinwagen gepackt , das Tagun passt echt dort rein , nur Sitz und Hinterrad umklappen , Fertig. Beute nach Hause geschleppt ( kennt ihr das Gefühl ? Klasse oder ? ) Bestandsaufnahme !! Das Tagun soll laut Erstbesitzer ca.1500 Km in 14 Jahren gelaufen sein !! ( Hatte ich ja oben schon gesagt, oft sehr alt aber nix gefahren) Ich denke es hat keine 1000 km gelaufen !! Top Ausstattung mit Hydraulischer Scheibenbremse, Rohloff, SON Nabendynamo und neuwertiger Zustand. Reifen 14 Jahre alt !! Aber nicht mal richtig eingefahren. Luftfederung hinten und dazu Sitzhöhe mechanisch einstellbar. Vorne eine Federgabel. Also morgens um 7 Uhr aufgestanden neue Reifen montiert und RAUS ausprobieren. Erstmal zum Baumarkt Parkplatz , der ist groß und recht flach und 800mtr entfernt . Ok Hilft ja nix drauf und mit viel Schwung losfahren ..... GEHT ! Bis zur nächsten Ecke. Beim anfahren ( leichte Steigung) umgefallen :X3: Naja nix passiert , wieder aufgerappelt, MIT SCHWUNG angefahren und gleich den Berg hoch :D geht. Auf dem Parkplatz dann geübt ca. 1 Stunde lang. Nächster Tag raus Üben auf der Fahrradtrasse, 15km mit wackeln und Schlangenlinie und allem was dazu gehört. 2 mal umgefallen . Einmal beim Anfahren am Berg und das zweite mal als ich meiner Frau an der Ampel stehend erzählte das ich umgefallen bin. Schau mal so ist das passiert, zack lag ich das zweite Mal auf der Nase. Sei saß auf ihrem Trike und hat sich schlapp gelacht das ich mich neben ihr einfach hinwerfe :ROFLMAO::ROFLMAO: Genug geschrieben. Viel durcheinander aber das gibt ungefähr wieder was in einem vorgeht wenn man ein Liegerad kaufen möchte . Gleich geht es weiter .


IMG_20210513_152305.jpg Das Tagun und seine alten ReifenIMG_20210514_074901.jpg 1.jpg
Man kann sehen das sie sehr wenig gefahren wurden.
 
Beiträge
4.132
Gratuliere, schönes Rad... vielleicht erleben die Langlieger eine kleine Renaissance, gibt hier ja zur Zeit auch andere bei Verkauf und Berichten
(und Selbstbau) : ) Viel Spass mit dem Tagun.
 
Beiträge
1.506
Schickes Rad und schön erzählt! Wenn ich die Anzeige für das Rad noch richtig im Kopf habe bist Du ja ein gutes Stück über Deinem ursprünglichen Preislimit rausgekommen, aber eben mit einem Rad mit Top-Ausstattung und Du hast den ersten Tagun mit Titan-Vorderteil, den ich gesehen habe (was nicht viel heisst ;) ), stand meine ich auch in der Anzeige. Davon gibt es wohl sehr wenige würde ich vermuten.

Ich finde das Tagun auch klasse und war bzw. bin immer noch neugierig, mal eines zu fahren. War ja sozusagen einer der letzten Überlebenden der Gattung der Langlieger, hat einen guten Ruf, hatte aber seinerzeit ein etwas durchwachsenes Image - u.a. weil Hase eine Weile lang offenbar versucht hat es als "Frauenliegerad" zu vermarkten. :oops:
Der Gebrauchtmarkt dafür ist ein bisschen schräg finde ich: Meist gibt es mindestens eins im Angebot, gelegentlich gibt es eine Welle von 4-5 Angeboten gleichzeitig. Gar nicht mal so wenig für die vermutlich geringe Anzahl gebauter Taguns. Einige Angebote sind schon ewig online oder kommen alle paar Monate wieder, die meisten sind gut ausgestattet (aber lange nicht so gut wie Deines) und zumindest den Anzeigen nach ist sehr guter Zustand häufiger als angeschraddelter.

Iirgendwann fahre ich mal eins, wenn es sich ergibt. Glückwunsch zum gelungenen Gebrauchtkauf!
 
Beiträge
52
Zweiter Teil vom Tagun,
Natürlich habe ich auch was ändern, anpassen müssen. Zuerst eine Trinkflasche montieren
IMG_20210529_155835.jpg IMG_20210529_155824.jpg IMG_20210529_180445.jpg IMG_20210529_155828.jpg
Direkt vor den Sitz , so komme ich während der fahrt gut dran . Mit der gummierten HT Schelle und einem Flaschenhalter kein Problem. Einfach dran schrauben und fertig.
HT Schelle Beispiel
Flaschenhalter Beispiel
Am Lenker habe ich einen Schwingen/Kettenschutz angebracht , passt genau und soll Kratzer am Lenker verhindern wenn ich mal wieder umfalle beim Anfahren.
Rechts am Lenker ist der Halter für's Handy/Navi befestigt. Die Tasche mit Halter habe ich vom Motorrad übrig ( Motorrad hab ich abgegeben fahre zu wenig, jetzt lieber Fahrrad) Die Tasche ist super, man kann Ladekabel anschließen , Regenhaube drüberziehen und Handy ist geschützt sollte man stürzen ( oder an der Ampel umfallen :ROFLMAO: ) Beispiel Halter
Die größte Änderung betraf den Umbau für unseren Fahrradträger. Man kann das Tagun zusammen klappen.
IMG_20210522_182718.jpg
Sieht dann so aus. Die Schwinge wird nach vorne geklappt ( Werkzeugfrei) aber das Schutzblech ist dann unten !! sehr unpassend wenn man das Rad auf den Träger stellen will. Ich denke das wird nicht lange halten und brechen. Ich habe ein Scharnier besorgt Beispiel passt zufällig genau in der Breite. Das Schutzblech abgesägt und mit dem Scharnier wieder verbunden. Nun kann man das Teil abklappen.

IMG_20210522_182932.jpg IMG_20210522_182917.jpg

Jetzt kann man das Rad einfach auf den Fahrradträger stellen und transportieren .

10.jpg 12.jpg 13.jpg

So passt das Tagun an unseren Kleinwagen und ist nicht breiter als der Aussenspiegel.
Super !! Jetzt können wir überall fahren und das Rad auch mit in den Urlaub nehmen.

Zum Fahrverhalten und Anfängereignung.:
All zu viel konnten wir leider noch nicht fahren, bis jetzt ca. 150km davon 2 Touren von 35km . Auch auf Schotter und Waldwegen. Natürlich wird es immer besser mit dem fahren und ich bin SUPER ZUFRIEDEN mit dem Tagun und seiner LANNNGEN MOTORHAUBE ;) Für sein Alter ein KLASSE Liegerad !! Die Nabenschaltung am Liegerad kann ich für Anfänger wie mich nur empfehlen, sie hilft ungemein ! Man kann jederzeit anhalten, im Stand dann keinen Gang auswählen und auch wieder anfahren. Das geht mit einer Kettenschaltung so nicht. Wobei ich Kettenschaltung nicht schlecht machen will, es ist für Anfänger leichter mit Nabenschaltung da man sich mehr auf's fahren konzentrieren kann.
Wobei auf's Fahren konzentrieren ja eigentlich falsch ist, bei mir läuft es am aller besten wenn ich an ganz was anderes denke. Ich möchte es nicht mehr hergeben!!
 
Beiträge
52
@HFKLR Danke. Deinen Eigenbau habe ich auch gesehen ! Respekt !! Ich denke nicht das Langlieger wieder kommen. Ich denke auch das Liegezweiräder langfristig leider vom Markt verschwinden ! Es wird leider viel zu wenig gemacht um den Menschen das Liegerad fahren schmackhaft zu machen. Wir merken das immer wieder wenn wir zu zweit unterwegs sind. Die Leutze schauen und fotografieren unsere Trikes , viele haben sowas noch nie gesehen !! Ich hätte mir auch nie träumen lassen das ICH ein Liegerad mit zwei Rädern kaufe und fahre. Niemals !! Und nun bin ich froh und glücklich das ich es probiert habe und mir das fahren mit dem Tagun riesen Spaß macht. Echt ein schönes Liegerad. UND die LANNGE MOTORHAUBE :love:

@smallwheels dir auch Danke. Ganz soviel wie in der Anzeige habe ich nicht bezahlt. Aber es stimmt . Titanvorbau und sehr schöne Ausstattung OHNE BLUMENMUSTER !! Es scheint wirklich nicht viele davon zu geben, meins hat die Nummer F06 . Die Federung fährt sich wie auf Wolken. Ich beschreibe das immer so: Stell dir vor du sitzt auf der Couch, hast die Beine auf einem Hocker, schaust einen tollen Film und bewegst die Beine leicht vor und zurück. "Couchpotato on Tour" :cool: Dazu die Verstellmöglichkeiten , Sitzhöhe und so weiter . Ich kann das Tagun nur empfehlen. Aber es gefällt halt auch nicht jedem. Meine Frau findet es nicht so schön ( vielleicht fehlen die Blumen ? ) , ein Kurzlieger gefällt ihr besser.
Wenn du genug Geduld hast wirste bestimmt noch ein gutes günstiges Tagun ergattern. Gibt ja immer wieder schöne in den Anzeigen.


Noch ein paar Bilder und Infos zum Schutzblech Umbau. Alles ist so gemacht das man Werkzeuglos zerlegen kann um es auf den Träger zu stellen. In die Ausfallenden habe ich Schrauben gedreht und mit Selbstsichernden Muttern versehen. Sollte mal das Gewinde von den Sterngriffmuttern beschädigt werden einfach neue Schraube rein und fertig. Das Ausfallende bzw sein Gewinde wird nicht beansprucht. Am Gepäckträger hab ich auch zwei Sterngriffschrauben verbaut, klappt sehr gut.

IMG_20210522_181029.jpg IMG_20210522_181035.jpg IMG_20210522_184513.jpg


Zum Schluss nochmal ein Tagun bei Sonnenschein :giggle:

IMG_20210529_155858.jpg

Sollten hier noch mehr Tagun Fahrerinnen und Fahrer unterwegs sein , zeigt Euer TAGUN und schreibt welche Erfahrungen und Umbauten ihr gemacht habt . Würde mich freuen von euch zu lesen.
Bis bald.
 
Beiträge
2.272
Hi Achim,

Gratulation zu Deinem Tagun; hier ein paar Verlinkungen zu Meinem:

Weiterhin viel Spaß,
Grüße,
Christian
 
Oben