Mein DIY Velocar

Beiträge
1.617
Nach dem Bau eines Vierrades https://www.velomobilforum.de/forum/index.php?threads/studie-zum-bau-eines-vierrades-quad.39547/

1617297717415.png

und dem Umbau eines Anthrotech Trikes zum Quad https://www.velomobilforum.de/forum/index.php?threads/umbau-anthrotech-trike-zum-quad.19855/

1617297397467.png

möchte ich heute mein DIY Velocar vorstellen:

20210401_180344.jpg

Zunächst ein Foto des Fahrgestells noch ohne Verkleidung.

Ziel des Projektes ist ein Vierrad mit Vollverkleidung und Elektromotor (Velocar), Bafang BBS02 36 Volt 250 Watt Motor und 14 Gang Rohloff Speedhub als Zwischengetriebe, bei dem folgende Kritierien für mich wichtig sind:

Das Velocar muss wie auch mein Anthrotech Umbau von der Länge her ohne Verkleidung in einen Kombi-PKW mit 1,90 m Ladeflächenlänge passen.
Das Velocar mit Verkleidung soll auf der linken Seite mit einer Tür einen bequemen Einstieg wie in ein Auto ermöglichen. Dazu ist ein langer Radstand notwendig, hier 1,40 m, während beim Anthrotech Umbau ein kurzer Radstand nur das besteigen von vorne zwischen Vorderrad und Pedalen zuläßt.
Das Velocar soll einen Hund von 25 kg Gewicht in einer Box oder Einkäufe (2 Getränkekästen) transportieren können.
Der Hund soll an einer 10 m langen Zip Leine vor dem Velocar oder an einer kurzen Leine rechts neben dem Velocar laufen können.
Alle 4 Räder sollen mit hydraulische Bremsen ausgestattet sein.
Die Meufel-Verkleidung und das Verkleidungsgerüst soll einen modularen Aufbau erhalten und leicht demontierbar sein.
Die Windschutsscheibe und die Seitenfenster müssen sich voll öffnen lassen.
Das Velocar erhält eine Einzelradaufhängung mit Vollfederung. Vorne habe ich Blattfedern, hinten ROSTA Federelemente gewählt.
Beide Hinterräder werden über die Welle angetrieben, da das Velocar auch auf unebenen Feldwegen fahren soll.
Die Verkleidung erhält zusätzlich zum normalen Scheinwerfer vorn und Rücklicht batteriebetriebene Tagfahrlichter vorne, Positionslichter hinten und Funk-Blinker.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.377
Arbeitest du hinten mit Freiläufen?

Woraus sind denn deine vorderen Feder-Platten?

An deinem Sitz musst du aber noch arbeiten :)

PS. Bin gespannt wie das mit der Leine und der Verkleidung werden soll :unsure:
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.617
Arbeitest du hinten mit Freiläufen?
An den Hinterrädern sind Freiläufe, links mit normalem Rechtsgewinde, rechts mit Linksgewinde (Left Hand Drive, LHD von staton-inc.com http://www.staton-inc.com/store/)

Woraus sind denn deine vorderen Feder-Platten?
Die Blattfedern sind GFK Flachprofile von Fibrolux https://shop.fibrolux.com/de/gfk-flachprofil-?number=10103.1

An deinem Sitz musst du aber noch arbeiten :)

20210401_180926.jpg

Am Sitz lässt sich die Sitzfläche hochklappen, so dass darunter ein Stauraum zur Verfügung steht. Die Rückenlehne ist an den Seitenplatten mit Flachprofilen fixiert. Zum Autotransport lässt sie sich von den Flachprofilen losschrauben und vorklappen.Die Seitenplatten des Sitzes bestehen aus 8 mm Pappelsperrholz. Sie werden im Sommer noch mit vorhandenen Farbresten gestrichen. Die Seitenplatten haben keine Tragefunktion. Die Belastung vom Sitz wird über die Aluprofile rechts und links auf das Zentralrohr abgeleitet. Unter dem Sitzboden befindet sich der Befestigungspunkt des Lenkers.

20210401_180649.jpg

Zum bequemen Einsteigen von der Seite her lässt sich der obere Teil des Lenkers abnehmen. Er ist mit 2 Rohrklemmen aus dem Campingbedarf am unteren Lenker angeklemmt.

PS. Bin gespannt wie das mit der Leine und der Verkleidung werden soll :unsure:
Die Leine scheuert ein wenig auf der Fronthaube. Die Anordnung mußte derart erfolgen, dass sich die Leine nicht mit dem Frontscheinwerfer verheddert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
55
Oha, welch ein Bastelwerk! (y) Ich bin sehr gespannt, wie Du die vielen Anforderungen umsetzten wirst. Ich glaube, das wird im doppelten Wortsinn aber nicht leicht! Auf jeden Fall sind da spannende Konstruktionsdetails im Werden.
 
Beiträge
263
Die Federung & Antrieb hinten finde ich super umgesetzt! Wo hast du die Rosta Elemente bezogen? Direkt vom Hersteller?
 
Beiträge
1.617
Die Federung & Antrieb hinten finde ich super umgesetzt! Wo hast du die Rosta Elemente bezogen? Direkt vom Hersteller?
ROSTA GmbH
Wiedenhaufe 3
DE - 58332 SchwelmK


Ich habe Gummifederelemente Typ DR-A 27x100 verwendet und dieses Federelement in eine Kreuzklemme KV quad 50 von Rose & Krieger https://www.rk-rose-krieger.com/deu...technik/solid-clamps-aluminium-rohrverbinder/ eingeklemmt.

Das Gummifederelement DR-A 27x100 ergibt eine sehr weiche Federung bei einer Hebelarmllänge der Schwinge für 20 Zoll Räder, für meinen Hund in der Box und für mich sehr angenehm.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
147
Das wird ja wieder ein typisches Naujok Spezialrad . Einfach KLASSE !!! Allein deine Ideen zur Radaufhängung sind wieder mal sehenswert. Danke auch für die Links zu den Gummifedern oder auch zu Rose & Krieger. Bitte weitermachen .
 
Beiträge
1.617
Für die Verkleidung habe ich mich für Meufel-Schaumplatten 10 mm PE-TROBLOC 30N von Gaugler & Lutz in Aalen-Ebnat und Depronplatten 9 mm entschieden. Dieses Material hatte ich noch vorrätig und mußte zunächst einmal verbraucht werden.

Das Gestell für die Verkleidung wurde aus Aluwinkelprofilen und Quadratprofilen gebaut. Die A-Säulen des Gestells lagern auf dem Rechteckprofil und tragen die auf das Dach klappbare Windschutzscheibe:

A-Säulenstütze.jpg

A-Säulenstützenauflager.jpg

Die B-Säulen sind an beiden Seiten der Rückenlehne befestigt:

B-Säulenstützenbefestigung.jpgB-Säulen1.jpg
 
Beiträge
1.617
PS. Bin gespannt wie das mit der Leine und der Verkleidung werden soll :unsure:
Die Fronthaube weist deutliche Schmutzspuren auf. Das kommt vom Gebrauch mit dem Hund an der Zip Leine. Die Leine schleift manchmal auf dem Boden und wird dann bei Regen und verschmutzten Wegen schnell schmutzig. Bei Zurückrollen schleift sie über die Fronthaube und hinterläßt die Schmutzspuren.

Windschutz offen.jpg

Die Zip Leine ist 10 m lang. Der Hund kann vorauslaufen oder seitlich laufen und nach einer Maus springen.

Zip Leine.jpg

Das geht natürlich nur, wenn der Weg frei ist, wie auf dem Video zu sehen ist:

https://youtu.be/YbqpNdUUt4U

Wenn Radfahrer oder Fußgänger kommen, halte ich den Hund auf der rechten Seite ganz kurz an der Zip Leine.

Wenn ich belebte Wege fahre, wird der Hund rechts an der kurzen Leine geführt:

kurze Leine.jpg

Der Hund gibt immer das Tempo vor. Meist läuft er mit 9 bis 11 km/h.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1
Ich gratuliere zu diesem tollen Projekt. Habe den Eindruck, dass du großen Wert darauf legst, Material aufzubrauchen und zahlreichen Teilen, die andere entsorgt hätten, neues Leben einzuhauchen. Finde ich super, es muss nicht immer Carbon sein.
 
Beiträge
1.617
Heute, mit 5 Wochen Verspätung endlich Fotos mit der Hundebox:

Hundebox Seite.jpg

Die Türseite der Verkleidung. Die Seitenscheiben sind heruntergeklappt, die Windschutzscheibe ist auf das Dach geklappt. Die Box ist mit 3 Gurten festgespannt. Nach Lösen der Spanngurte läßt sie sich leicht herabnehmen und die Träger können anderes Transportgut aufnemen.



Hundebox hinten.jpg

Die Einstiegstür für den Hund.
 
Beiträge
1.617
Ich bin sehr gespannt, wie Du die vielen Anforderungen umsetzten wirst.
Ziel des Projektes ist ein
Vierrad mit Vollverkleidung und Elektromotor (Velocar), Bafang BBS02 36 Volt 250 Watt Motor
Es fehlt noch der Unterboden. Der Bafang BBS02 36 Volt 250 Watt Motor ist für mich im Vergleich mit dem 26 Volt Panasonic Motor in meinem umgebauten Anthrotech etwas zu laut. Da muß ich noch in der Verkleidung für Geräuschdämmung sorgen.
14 Gang Rohloff Speedhub als Zwischengetriebe,
vorhanden
bei dem folgende Kritierien für mich wichtig sind:
Das Velocar muss wie auch mein Anthrotech Umbau von der Länge her ohne Verkleidung in einen Kombi-PKW mit 1,90 m Ladeflächenlänge passen.
Nach Entfernen der Verkleidung und Abschrauben des oberen Teils der Motorbefestigungssäule mit dem Zip-Leinen Gestell und Umklappen der Rückenlehne passt das Vierrad in den Kombi PKW.
Das Velocar mit Verkleidung soll auf der linken Seite mit einer Tür einen bequemen Einstieg wie in ein Auto ermöglichen.
Tür ist vorhanden.
Das Velocar soll einen Hund von 25 kg Gewicht in einer Box oder Einkäufe (2 Getränkekästen) transportieren können.
Die Hundebox ist vorhanden und kann nach Lösen der 3 Spanngurte von der Trägerplatte gehoben werden. Auf der Trägerplatte können dann Einkäufe transportiert werden.
Der Hund soll an einer 10 m langen Zip Leine vor dem Velocar oder an einer kurzen Leine rechts neben dem Velocar laufen können.
Lange und kurze Leinen sind vorhanden.
Alle 4 Räder sollen mit hydraulische Bremsen ausgestattet sein.
2 mal Magura Big Scheibenbremsen vorhanden.
Die Meufel-Verkleidung und das Verkleidungsgerüst soll einen modularen Aufbau erhalten und leicht demontierbar sein.
Die Fronthaube ist mit doppelseitigem Klebeband verklebt und kann nach Lösen einiger weniger Klebestellen nach vorne abgezogen werden. Die Seitenteile mit den Klappfenstern sind an verschieden Stellen an das Kabinengerüst mit Klebeband geklebt und können leicht gelöst werden. Die Fahrerkabine läßt sich nach Lösen der beiden Schrauben an der Rückenlehne mitsamt Dach und Windschutzscheibe entfernen.
Die Windschutsscheibe und die Seitenfenster müssen sich voll öffnen lassen.
Windschutzscheibe und Seitenscheiben lassen sich während der Fahrt öffnen und schließen.
Das Velocar erhält eine Einzelradaufhängung mit Vollfederung. Vorne habe ich Blattfedern, hinten ROSTA Federelemente gewählt.
Einzelradaufhängung und Vollfederung vorhanden
Beide Hinterräder werden über die Welle angetrieben, da das Velocar auch auf unebenen Feldwegen fahren soll.
Die 30 mm Alu-Welle mit 2 mm Wandstärke mit Igus Stehlagern und POM Ritzeln 19 Zähne wird demnächst durch eine Alu-Welle hartanodisiert ersetzt.
Die Verkleidung erhält zusätzlich zum normalen Scheinwerfer vorn und Rücklicht batteriebetriebene Tagfahrlichter vorne, Positionslichter hinten und Funk-Blinker.
Die 12 Volt LED Tagfahrlichter/Positionslichter aus dem Wohnwagenbedarf werden jede mit einer 9 Volt Blockbatterie gespeist. Mit den China Funk-Blinkern bin ich nicht so zufrieden, da sie nur eine minimale Akkukapazität haben und oft nachgeladen werden müssen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.617
Neu gestaltete Fronthaube, die Lampe sitzt auf der Zipleinenhalterung, der Öffnungsschlitz ist zugeklebt. Es bleibt abzuwarten, ob der Bafang .
Motor nicht zu heiß wird

Fronthaube.jpg
 
Oben Unten