Mein 20" MBB FunFahrzeug "Twenty" von @HFKLR und seine Weiterentwicklung

Beiträge
5.006
Ich würde es an deiner Stelle so belassen. Eine andere Lösung mit durchgehendem Rohr oben schräg übers Gabelrohr nimmt dir die schöne Gepäcktransport-möglichkeit. So eine ganz normale alte Lenkerklemmung hält schon einiges und die Beine steuern ja auch nach vorne mit...

LG vom Vorbesitzer : )
 
Beiträge
2.493
Wieviel fährst Du damit?
Naja, bei der Anzahl von Fahrrädern im Stall muß es natürlich schon um meine Gunst buhlen ;) , aber das tut es recht erfolgreich :)
Für kürzere Fahrten (bis ca. 40km), bei denen ich keinen Hänger brauche, kommt es bei regenfreiem Wetter oft zum Einsatz. In km ist das natürlich nicht so viel, weil ich coronabedingt insgesamt nicht soviel km fahre...
April: 156km
März: 117km
...
 
Beiträge
2.493
Ich würde es an deiner Stelle so belassen. Eine andere Lösung mit durchgehendem Rohr oben schräg übers Gabelrohr nimmt dir die schöne Gepäcktransport-möglichkeit. So eine ganz normale alte Lenkerklemmung hält schon einiges und die Beine steuern ja auch nach vorne mit...

LG vom Vorbesitzer : )
Hm, ich bin noch am Überlegen... das Geknarze stört schon ziemlich. Und bisher habe ich den Frontgepäckträger kaum benutzt....
 
Beiträge
5.006
oder (ums noch ein bischen schwerer zu machen) links und rechts von unten her zwei dünne Rohre, die bis zum verstellbaren Vorbau gehen und dort befestigen, dann stabilisieren diese Rohre auch noch etwas...
 
Beiträge
2.493
Zwischenstand 20.2.21 (schon mit den besagten Lenkerhörnchen):

20210220_143340kl.jpg

Vor zwei Wochen habe ich an einigen wenigen Stellen :whistle: Reflektorfolie angebracht, um die Sichtbarkeit nachts zu verbessern:

20210714_202208kl.jpg
20210714_202517crop_kl.jpg

Damit dürfte auch die Polizei zufrieden sein und nicht die "fehlenden" Pedalreflektoren bemängeln.

Die letzten Tage bin ich endlich mal ein bißchen weitergekommen mit dem Twenty:
eine Halterung für den Einrad-Hänger, analog zu meinem Faltrad, soll auch noch hin
Bitte sehr - voilá:

Zwei Basisplatten, um die Adapter anschrauben zu können:
(und das Rohmaterial - der Rahmen, in den in meinem ehemaligen Fiesta der Erdgastank montiert war - ich hab das Auto vor der Verschrottung :cry::cry::cry: noch gefleddert - und dieser Flachstahl ist vielseitig einsetzbar :))
20210726_181120kl.jpg

Ursprünglich wollte ich dafür eine Art Träger o.ä. an den Rahmen anschweißen - aber wenn es mit Holz genauso gut geht:

20210726_182507kl.jpg

Zusammen:

20210726_184908crop_kl.jpg

...und mit dem Kupplungsstück:

20210726_190002crop_kl.jpg


... wie gehabt, mit der schönen alten "Schnellpann"-Achsmutter werkzeuglos befestigt:

20210726_190007crop_kl.jpg

Fertig sieht das dann so aus:

20210727_200852kl.jpg

Die Lattenrost-Sperrholzlatten sind mit Schloßschrauben an den Rahmen geschraubt, damit man nur auf einer Seite Werkzeug zum Schrauben braucht (und weil die Köpfe flacher sind); damit die nicht mitdrehen, habe ich jeweils einen kleinen Flachwinkel mit vierkantig gefeilten Löchern beigelegt. Immerhin konnte ich so je eine Schraube einsparen, mit der @HFKLR die hintere Gabel mit den ehemaligen Kettenstreben verschraubt hatte. ;)
 

Anhänge

  • 20210220_143340.jpg
    20210220_143340.jpg
    260,8 KB · Aufrufe: 124
Beiträge
2.493
Ein verbesserter Ständer mußte auch noch sein - mit dem alten kippt es zu leicht um. Ein Skistock aus Fiberglas ist wunderbar geeignet, besonders die Hartmetallspitze findet immer griffigen Grund:

20210727_200858kl.jpg

Damit das Fahrrad dabei nicht wegrollt, verwende ich diesen (wieder entfernbaren) Kabelbinder (oder ein Klettband) als Bremsenfeststeller:

20210727_200911crop_kl.jpg
(Falls sich jemand fragt, was die Schraubzwinge soll: Das Gehäuse des S7-Daumenschalters ist leider gerissen und läßt sich wegen der starken Belastungen nicht mit Sekundenkleber reparieren; und da die Dinger mittlerweile relativ teuer (weil nur noch "antiquarisch" zu haben) sind, will ich den noch so lange wie möglich fahren.)

20210727_202047crop_kl.jpg

Eine klapperfreie Halterung für den neuen Ständer gibt's natürlich auch noch:

20210727_201040kl.jpg

Bereit zur ersten Testfahrt mit Nutzlast:

20210727_200828crop.jpg

Die Nutzlast ist mein "Bereitschafts-Fahrrad", das ich immer auf Arbeit im Fahrradständer bereit stehen habe, falls ich mal in der Mittagspause was erledigen will und mit dem Auto da bin (Parkplätze sind da oft rar, und nach der Mittagspause nochmal auf Parkplatzsuche gehen nervt). Das hatte ich zur Reparatur zuhause und muß es demnächst wieder reinbringen - vielleicht ja so ;)
Erstaunlicherweise ließ sich die Fuhre relativ gut bändigen, und das mit einem MBB als Zugfahrzeug, mit dem man ja sowieso eher mal wackelt. Auch bergab und sogar bergauf ging problemlos (y)
 
Beiträge
2.493
als nächstes soll noch ein Gepäckträger-Rücklicht hinkommen, weil das kleine Batterie-Rücklicht an der linken schrägen Strebe schlecht zu sehen ist, wenn eine Tasche am Gepäckträger hängt.

Gestern abend kam dann auch noch die neue Beleuchtungsanlage dazu:
- ein schönes Büchel Piccadilly Rücklicht mit Standlichtfunktion (das soll so bleiben),
- provisorisch mal der AXA Dynamo (war ursprünglich am Lynx, bis ich dort den SON eingebaut habe)
- noch provisorischer ein alter Glühbirnchen-Scheinwerfer (nicht mal Halogen) - aber immerhin nachgerüstet mit 1W Cree-LED Retrofit-Birne.

20210728_172336crop_kl.jpg
20210728_172346kl.jpg

Geplant ist, den bisherigen Batteriescheinwerfer hauptsächlich weiter zu nutzen und aus dessen Gehäuse ein zusätzliches Kabel rauszuführen, an das dann das Rücklicht angeschlossen werden kann (anstatt an den Dynamo). Nur wenn die Batterien leer sind, würde ich dann mit Dynamo fahren (und das Rücklicht daran anschließen).

Erste Probefahrt gestern abend (wieder mal Milch holen): Nach wenigen hundert Metern ein kurzes Flackern der LED, dann tot. Zurück nach Hause und alles ausgetestet: Tatsächlich ist die LED kaputt, obwohl sie genau dafür beworben wird (als Ersatz in alten dynamobetriebenen 6V Lichtanlagen)... :rolleyes:
Na gut, dann das gute alte 2,4W Glühobst als Notbehelf reingeschraubt und wieder losgefahren.

Wow, jetzt weiß ich wieder, warum ich Seitenläufer und Glühobst-Schein(chen)werfer nicht mehr mag o_O Verwöhnt von SON, merkt man erst mal, was das an Kraft kostet! Und daß wir früher gewohnheitsmäßig mit solchen trüben Funzeln bei N8 rumgefahren sind - kaum mehr vorstellbar... ...aber STVZO-konform o_O
Na gut, jetzt hab ich die Retrofit-LED erst mal reklamiert. Und das Reserve-Teil eingebaut; mal sehen, ob das länger hält. Deutlich heller als mit Glühobst wars tatsächlich, aber das ist ja wirklich keine Kunst.

Die Gepäckboxen sind mittlerweile auch besser sichtbar:

20210728_192446crop_kl.jpg
 
Beiträge
2.493
Ich darf dich selbst zitieren
Ja,
500px-Du_Darfst_logo_tall.png
;)

Jedenfalls fährt es sich sehr angenehm und macht riesig Spaß :D

Ich hab sogar überlegt, ob ich damit nach Ornbau komme... hab nur Bedenken, daß ich nicht schnell genug bin für die ganzen VMs... weil das schon eher ein Fahrrad zum Cruisen ist als zum Heizen.
 
Beiträge
5.006
und ich dachte schon ich hätte fast das obere Ende der Fahnenstange erreicht was ge- und verbastelte Liegeräder angeht; verfolge fasziniert, das da ja noch vieeeel mehr geht... : )
 
Beiträge
2.493
Fit for fun - oder: "Immer bereit für das kleine Abenteuer zwischendurch" ;)
20210807_050905.jpg
Morgens um 5 an der Tanke, um noch den weniger teuren Nachtkraftstoff abzugreifen (für die morgige Urlaubsfahrt) :)
Der Feldweg, der die kürzeste (und von mir üblicherweise befahrene) Verbindung darstellt, gesperrt wegen Bauarbeiten o_O
Aber einen Radfahrer kann das nicht schrecken, außerdem kehrt man ja ungern um... also mittendurch (3 Absperrungen um-schiebenderweise) und rein ins Vergnügen - den mit einer dicken matschigen Erdeschicht überzogenen Feldweg, juchhu! :LOL: Bis der Matsch das Fahrrad so dick im Griff hat, daß es kaum noch vorwärts zu bewegen ist... dankbar nimmt man dann jede freundliche Wasserpfütze wahr, die den Dreck wieder etwas "abspült"... Dann im Dunkeln noch falsch abgebogen auf einen unbekannten Feldweg - der sich dann glücklicherweise nur als Umweg, nicht als Sackgasse herausstellt... :unsure::giggle:
Zum Glück arbeitet sich der Seitenläufer (mit ein bißchen freundlicher Unterstützung) schnell von selber wieder frei ;)

20210807_050937.jpg
20210807_050923.jpg

So, jetzt nix wie heim, hab noch nicht geschlafen.
 
Beiträge
2.493
Geplant ist, den bisherigen Batteriescheinwerfer hauptsächlich weiter zu nutzen und aus dessen Gehäuse ein zusätzliches Kabel rauszuführen, an das dann das Rücklicht angeschlossen werden kann (anstatt an den Dynamo). Nur wenn die Batterien leer sind, würde ich dann mit Dynamo fahren (und das Rücklicht daran anschließen).
Das hatte ich "noch schnell" gemacht, vor der kleinen Tanktour (deshalb bin ich so spät losgekommen); und gleich noch den Uralt-Scheinwerfer ersetzt durch einen günstigen (9,95€ incl.Versand) 30Lux-LED-Scheinwerfer, der nicht nur deutlich heller leuchtet als der retrofittete, sondern auch wesentlich fokussierter. (y)
Als nächste Optimierung, wenn ich nach dem Urlaub die (dann getrockneten) Erdklumpen entfernt habe, soll der Sanyo Felgendynamo den Axa Seitenläufer ersetzen.
Hm, damit wöre das Fahrrad dann voerst weitgehend ausoptimiert (falls es das je sein kann... ;)), wenn man mal davon absieht, daß die Polsterung für lange Fahrten noch verbesseungswürdig ist; möglicherweise überlege ich mir noch was, um für Reisen auch unter dem Sitz Gepäck befestigen zu können. Und vielleicht einen Korb für vorne.
 
Beiträge
2.493
da würden mich Details incl. Detail-Aufnahmen interessieren. Ebenso noch mehr Details zu den Lappen für die Schutzbleche (der "Latz" ist nämlich ganz schön teuer).
Die Halterung besteht ganz einfach aus zwei Stücken Fahrradschlauch, die an den Sitz geschraubt sind:

20210727_201159kl.jpg
Die schwarzen "Beilagscheiben" aus Plastik hatte ich für einen anderen Zweck mal aus Flaschendeckeln ausgeschnitten.

Unten hab ich den Fahrradschlauch einfach an schon vorhandene Sitz-Schrauben draufgeschraubt:

20210727_201206kl.jpg


Der Spritzlappen ist einfach ein Segment aus einem 1kg-Joghurteimer ausgeschnitten und mit 2 Kabelbindern an das Schutz"blech" (oder vielmehr -"reifen") befestigt (Foto folgt noch @schlawag ;)). Das klappt aber auch bei "normalen" Schutzblechen, siehe hier.
 
Beiträge
114
Geil, ich liebe Ratbikes, egal ob als Fahrrad, Liegerad oder Motorrad. Bitte weitermachen.
Ich finde übrigens, daß ne alte Krokolederhandtasche als Werkzeugtasche noch fehlt...
 
Oben Unten