McElburg Federbein Thread

Beiträge
3.640
Ort
22043 Hamburg
Velomobil
Milan
Trike
ICE Vortex
Schade um das (Rost-)Teil. :cry:
Ich würds glas-perl strahlen und chemisch vernickeln lassen. Danach ist es innen und aussen korrosionsbeständig.
 
Beiträge
1.890
Ab wann wir das Spiel der Alustange in der Führungsbuchse problematisch. Ich weiß, dazu muss man es am besten in der Hand haben. Der am stärksten abgenutzte Bereich zeigt schon ordentlich Riefen.
Solange die harte Eloxalschicht noch da ist, ist's gut. Wenn die weggerieben ist, geht der Verschleiß/Abrieb im Alu meist schneller daher. Kritisch ist das aber erstmal nicht.
Die kegelige verschlissene Buchse habe ich nur zerstörend rausbekommen, indem ich sie mit einer M12er Schraube gegen den Federbeinrand abstützend rausgezogen habe.

Ersatzteile kann der Hersteller Velomobilize aus Dornbirn liefern. Nach meiner einen Erfahrung, braucht's etwas Geduld. Falls Du bestellst, kannst Du einen Satz Feder-Dämpfungselemente (Alu-Stab, kegelige Buchse, Elastomere) für mich mitbestellen. ;-)
 
Beiträge
791
Ort
am Donaumoos
Velomobil
Quest Carbon
Ich würde es einmal mit Fertan einpinseln und dann 12h feucht in einer Plastiktüte lagern. Anschließend mit Edelstahltopfglitzi abschrubbeln und mit Owatrol einpinseln.
 
Beiträge
620
Ort
04178 Leipzig
Velomobil
Go-One Evo K
Liegerad
Nöll SL5 Race
Solange die harte Eloxalschicht noch da ist, ist's gut.
Nein, im unteren Bereich ist blankes, raues Alu und deutlich mehr Spiel als im oberen Bereich.

Ersatzteile kann der Hersteller Velomobilize aus Dornbirn liefern. Nach meiner einen Erfahrung, braucht's etwas Geduld. Falls Du bestellst, kannst Du einen Satz Feder-Dämpfungselemente (Alu-Stab, kegelige Buchse, Elastomere) für mich mitbestellen. ;-)
Ich frag dort mal an und bestelle nach Möglichkeit (nächste Frage wäre, ob es verschiedene Elastomersets gibt) zwei Sets.

Viele Grüße
Uwe
 
Beiträge
620
Ort
04178 Leipzig
Velomobil
Go-One Evo K
Liegerad
Nöll SL5 Race
Ich würde es einmal mit Fertan einpinseln und dann 12h feucht in einer Plastiktüte lagern. Anschließend mit Edelstahltopfglitzi abschrubbeln und mit Owatrol einpinseln.
Fertan und Owatrol stehen zur Not sogar auch noch da ;-) Das mit der Plastiktüte klingt interessant. Mal sehen, was der erste Versuch wird...
 
Beiträge
1.890
(y)
Meines Wissens werden die Federbeine ausschließlich mit Einer Elastomersorte, Cellasto 650 g/l ausgeliefert. Tests mit weicheren haben bei mir nur nach kurzer Zeit zu plattgedrückten Elastomeren geführt.
 
Oben