McElburg Federbein Thread

Beiträge
24.763
Felgenbremslaufräder sind empfindlicher?
Ähm?
Die sind mir schon gern mal, ohne Reifen, runtergefallen. Da passiert nix.
Scheiben sind auch schon mal unbrauchbar geworden, weil man beim Reifenaufziehen nicht aufgepasst hat und die Scheibe auflag..
 
Beiträge
3.412
Ich habe bisher erst eine (200mm) Scheibe demoliert; bei einem satten Überschlag. Mit Fahrradscheibenbremsen hantiere ich seit 1996 sowohl beruflich als auch privat, die Bilanz kann also als ausgeglichen gelten. Die Ungeschicklichkeiten anderer im Umgang mit Scheiben, schreibe ich mir nicht zu. Auf ein Smartfön darf man sich auch nicht draufsetzen. Möchtest du deswegen wieder ein kabelgebundenes Telefon?
 
Beiträge
24.763
Du hantierst damit, richtig.
Aber scheinbar stellst du nichts für andere her.. Und wenn dann nur für Leute die genau wissen was sie tun, oder?
Ich habe da einiges als Hersteller dazulernen dürfen. Dinge die bei einem als "unzerstörbar" oder "eindeutig" gelten, halten beim Kunde keine Woche :p
 
Beiträge
15.939
Stimmt, die sind tatsächlich nur einfach, sorry, sah auf dem kleinen Bild wie zweifach aus.
 
Beiträge
4.910
Hat jemand ein Bild einer 90er zweifach gekreuzt?
Finde in den Weiten des Web und des Forums einfach nichts.

Ich hab 90er mit 3fach Kreuzung in 20":

ms20765.jpg
 
Beiträge
4.910
Ja, selbst gespeicht. Die 2-fache Unterkreuzung ist warscheinlich unnötig, aber das sind (auch durch die 47mm Doppelkammerfelgen mit 36 Speichen) sehr steife Laufräder.

Mein anderer 20"/SA 90mm Laufradsatz hat nur 32 Speichen, "schmale" 27mm Sun Rhyno Lite Felgen, ist aber ebenfalls 3fach gekreuzt.
 
Beiträge
5.675
Hat jemand ein Bild einer 90er zweifach gekreuzt?
Da ich anscheinend der Einzige bin, der 2-fach gekreuzt fährt, hier ein Bild.

IMG_5838_klein.jpg

Nur, um keine Sorgen vor den von Gingko gebauten 1-fach gekreuzten Laufrädern aufkommen zu lassen: Ich hatte vor einigen Jahren mit den Original-Rädern von Velomobiel.nl viel Ärger, etwa jede Woche brach wieder eine andere Speiche. Von Gingko hab ich dann einen Laufradsatz bekommen. Sie meinten, 1-fach gekreuzt reicht, ich wollte unbedingt 2-fach gekreuzt. Wir einigten uns auf ein Rad 1-fach, ein Rad 2-fach. Das Resultat: bisher ist weder beim einen, noch beim anderen Rad je eine Speiche gebrochen. Allerdings bin ich auch etwa seit dieser Zeit bei den Brevets ausgefallen, Fuß gebrochen, Hausbau etc... Die richtig herben Belastungen mit mehreren hundert Höhenmeter kurviger Abfahrt bei einem Systemgewicht um die 150kg haben diese Laufräder noch nicht erlebt.

Mein Fazit:
1.) Gingko kann Laufräder bauen
2.) 1-fach reicht im Normalfall aus
3.) ich würde jederzeit wieder auf 2-fach gehen.

Viele Grüße,
Martin
 
Beiträge
8.321
Da ich anscheinend der Einzige bin, der 2-fach gekreuzt fährt, hier ein Bild.
Anhang anzeigen 87968
Äh - da sehe ich jetzt aber auch nur eine Kreuzung.
Nur, um keine Sorgen vor den von Gingko gebauten 1-fach gekreuzten Laufrädern aufkommen zu lassen: Ich hatte vor einigen Jahren mit den Original-Rädern von Velomobiel.nl viel Ärger, etwa jede Woche brach wieder eine andere Speiche. Von Gingko hab ich dann einen Laufradsatz bekommen. Sie meinten, 1-fach gekreuzt reicht, ich wollte unbedingt 2-fach gekreuzt.
Die richtig herben Belastungen mit mehreren hundert Höhenmeter kurviger Abfahrt bei einem Systemgewicht um die 150kg haben diese Laufräder noch nicht erlebt.
Es geht ja auch nicht um brechende Speichen, sondern darum dass die Speiche die Nabe möglichst tangential verlässt, damit bei 500° heißer Trommel die Speichenspannung nicht bis auf Null reduziert wird wie von Jack-Lee vorgerechnet und damit die Räder schlackern!
 
Beiträge
6.808
Ohne Vorspannung ist es nur eine Frage der Zeit bis die Speichen wg. der Biegewechselbelastung im Bogen brechen.
 
Beiträge
24.763
Servus,
bei den Alubremsen geht die Speichenspannung schon bei ca. 250°C auf 0.
Wenn man die Anlassfarben der Lager sieht, wird das gern mal erreicht.
Meine Trommelbremse will ich aber zudem mit Gradkopfspeichen ausrüsten, die haben erheblich weniger Probleme mit "Kopfbruch"
 
Oben