LR MBB mit verstellbarer Rahmengeometrie und Federung

Dieses Thema im Forum "Technik allgemein / Selbstbau" wurde erstellt von Nemberch, 07.04.2016.

  1. TitanWolf

    TitanWolf

    Beiträge:
    7.805
    Alben:
    9
    Ort:
    Nahe Gera
    Velomobil:
    Eigenbau
    Liegerad:
    Velomo HiFly
    Trike:
    Velomo HiTrike GT
    Aluschraubn? Nee? Dit hält. (y)

    Viele Grüße
    Wolf
     
    Nemberch und labella-baron gefällt das.
  2. einrad

    einrad

    Beiträge:
    5.210
    Ort:
    8010 Graz
    Liegerad:
    Staiger Airbike
    Ich halte die Rostbraune mit Ihrem sehr zart gebauten hinteren Rahmenteil nicht für die ideale Basis für ein Lastenrad.
    Aber für eine Schokofahrt sollte auch ein Tourenrad (oder mehrere) reichen. Es reicht ja auch, wenn man 2 ordentliche Packtaschen voll macht.
     
  3. Krischan

    Krischan

    Beiträge:
    3.853
    Ort:
    Bramsche
    Liegerad:
    Flevo Racer
    nicht.
     
  4. Nemberch

    Nemberch

    Beiträge:
    970
    Ort:
    90471 Nürnberg
    Liegerad:
    Staiger Airbike
    20190324_175536.jpg

    Ich finde es sieht mit dem geraden Hauptrohr besser aus.

    Die unteren Streben zum Hinterrad werde ich noch etwas kürzen. Der Steuerwinkel ist zu flach. Es wird darauf rauslaufen, dass es in der steilsten Position einen Nachlauf von ca. 30 mm hat.

    Das Elastomere ist zu hart. Ich habe 3200 N Belastung ermittelt und einen Gummi für 5000 N maximal Belastung eingebaut. Entweder habe ich mich bei der Belastung verhauen oder die Annahme der Spitzenlast war nicht richtig. Erst hat sich gar nichts gerührt. Dann habe ich das Elastomere mit Bohrungen versehen. Danke @chrischan für den Tipp. Jetzt spürt man schon etwas aber von Federrung kann man noch nicht Sprechen.

    Das waren die wichtigsten Punkte mehr fällt mir gerade nicht ein
     
    AxelK, TitanWolf, Aslan und 3 anderen gefällt das.
  5. Krischan

    Krischan

    Beiträge:
    3.853
    Ort:
    Bramsche
    Liegerad:
    Flevo Racer
    Wie gut ist Deine neue Gepäckträgerschelle? Wie groß ist der Spalt, hast Du eine Kunststoffgleithilfe oder Fett drin?
    Den Trick mit den Bohrungen hab ich selbst auch aufgeschnappt, aber von wem? Leider vergessen...
    Gute Fahrt,
    Gruß Krischan
     
  6. einrad

    einrad

    Beiträge:
    5.210
    Ort:
    8010 Graz
    Liegerad:
    Staiger Airbike
    Der geht auch umgekehrt:
    Wenn ein (z.B. Flevo) Gummi zu weich ist, kann man eine Schelle (oder jede andere Art von "Gürtel um den Bauch") drum rum legen um die Federhärte zu erhöhen.
     
    labella-baron gefällt das.
  7. Racertje

    Racertje

    Beiträge:
    1.518
    Ort:
    Dresden
    Liegerad:
    Flevo Bike
    Funktioniert am Flevobike aber vorn nicht ganz so gut, weil die Schwinge beim Treten am Elastomer ziehen und ihn damit verjüngen kann, wodurch die Schelle herunterrutschen und dann ihrer Funktion nicht mehr richtig nachkommen kann.

    Gruß,
    Martin, die negative Härte wird damit übrigens auch nicht verändert ;)
     
  8. Nemberch

    Nemberch

    Beiträge:
    970
    Ort:
    90471 Nürnberg
    Liegerad:
    Staiger Airbike
    Den ersten 200er Brevet hat die Rost braune gut überstanden. Der Steuerwinkel war mit 51 Grad in der flachsten Position sehr gewöhnungsbedürftig. Vor allem beim bergauffahren. Die Federung war durch die harten Elastomere fast nicht vorhanden. Der Gurt Sitz, hastig eingestellt, hat am Ende so weh getan dass ich fast nicht mehr sitzen konnte. Durch die Geometrie Änderung des Rahmens konnte ich ihn aber auch nicht passend einstellen.

    Nach einem erneuten Besuch beim Schlosser, ich habe die unteren Streben noch mal eingekürzt, ist der Steuerwinkel wieder im gewohnten Bereich zwischen 60 und 80 Grad. Langsam fahren geht viel besser, wie ich auf der Critical Mass ausprobieren konnte.
    Passende Elastomere habe ich zufällig zu Hause noch welche gefunden. Die sind mal von Möbel bauen übrig geblieben. Das Ganze ist ziemlich straff aber mittlerweile deutlich spürbar. Die Gummis haben 8mm Bohrung. Der Schaft am Fahrrad hat 10mm. Das gibt sogar eine gewisse Dämpfung, da der Schaft beim ausfedern gebremst wird.
     
  9. Nemberch

    Nemberch

    Beiträge:
    970
    Ort:
    90471 Nürnberg
    Liegerad:
    Staiger Airbike
    Noch ein Bild der aktuellen Geometrie in der flachsten Position.


    2019-03-30 Flach 1.jpg


    Gut getroffen. Bei allem, was bisher gerissen ist war eine Schweissnaht im Spiel.



    Leider hab ich es nicht nochmal fotografiert.



    Ich tippe, dass sich der Anfang des Risses in meiner super sauberen Schweissnaht versteckt hat.



    Das hätte noch geklappt. Nach eurer Fürsprache wollte ich die Rostbraune doch nicht in die ewigen Jagdgründe zu schicken. Allerdings will @ultraleicht das Airbike loshaben. Es steht also wieder zur verfügung.



    War schon ein grosser Aufwand. Ich habe ja den halben Rahmen neu gemacht. Einschliesslich Federrung. Jetzt sitmmt die Ubeschrift des Threads wenigstens.



    Der Riss ging von der Schweissnaht aus. Mit einem Verstärkungsblech wandert die Schwachstelle nur ein Paar cm das Rohr weiter nach unten.



    Leicht und hält. Vorher hatte ich ein Vierkantrohr mit einem Schlitten drin. Da war der seitliche Halt besser. Jetzt kann sich die Schelle etwas um das Rohr drehen. Das macht den Hinterbau noch etwas weicher. Luft habe ich einen Millimeter und ich musste unterwegs beim Brevet etwas Fett Schnorren.
     
  10. Micha13

    Micha13

    Beiträge:
    1.984
    Alben:
    1
    Ort:
    79
    Liegerad:
    M5 Carbon High Racer
    Das stimmt. Der Hebelarm ist dort aber auch ein anderer, d.h. die einwirkende Kraft geringer.
     
    einrad gefällt das.
  11. Fanfan

    Fanfan

    Beiträge:
    6.412
    Ort:
    81249 München
    Liegerad:
    Optima Cheetah
    Trike:
    HP Gekko
    Und wenn Du links und rechts Dreiecke (bzw. Trapeze) draufschweißt, so dass die Schweißnähte in der neutralen Zone liegen?
     
  12. Nemberch

    Nemberch

    Beiträge:
    970
    Ort:
    90471 Nürnberg
    Liegerad:
    Staiger Airbike
    Das ist die Idee. Auf das Steuerrohr schweißen und am vierkantrohr festlöten.
     
  13. einrad

    einrad

    Beiträge:
    5.210
    Ort:
    8010 Graz
    Liegerad:
    Staiger Airbike
    Ich weiß nicht, warum Du da schweißen und dort löten willst.
    Wenn Du Bedenken wegen der Wärmeeinflusszone der Schweissnaht hast, kannst du da wie dort die Schweissnaht in die druckbelastete Zone oder in die neutrale Faser des Rohrs legen.

    Also in dem Fall nicht wie in #193 skizziert, sondern so:
    Unbenannt.jpg

    Wie von @Micha13 schon genannt, werden auch rein aus Geometriegründen die Spannungen niedriger, weil der Abstand der Stützpunkte weiter auseinander liegt.
    Dann liegt auch die Schweissnaht in einer kaum belasteten Zone. Wenn das dann nicht hält, sollte man wieder anfangen Räder aus Holz zu bauen... ;)

    Gruß, Harald

    PS:
    Vor ein paaar Tagen habe ich ein Alu-Radl gesehen, dass Verstärkungsbleche nicht nur unten am Unterrohr, sondern auch oben in der druckbelasteten Zone hatte.
    Was die dort helfen sollen, hatte der Konstrukteur nicht wirklich bedacht... :)
     
    Nemberch gefällt das.
  14. Nemberch

    Nemberch

    Beiträge:
    970
    Ort:
    90471 Nürnberg
    Liegerad:
    Staiger Airbike
    Gut, daß ihr mich überredet habt. Der Versuch geht weiter.

    20190410_180555.jpg

    Ich bin jetzt bei etwa 40 mm Federweg gelandet. Der Drehpunkt liegt so weit vorne, dass auch das Vorderrad etwas mit gefedert wird. Ein völlig neuartiges und sehr einnehmendes Fahrgefühl.

    Der Gepäckträger musste in jedem seiner neun Gelenke alle Schwingenbewegunen mit machen. Das hat sich ab und zu gesperrt.
    Ich habe mir wasserdichte Säcke mit Rollverschluss geholt. Einen Rücken eingearbeitet und Haken dran gebastelt. Die kann ich am Rohr des Sitzes einhängen und spare mir den Träger.

    20190413_064548.jpg

    20190410_180524.jpg

    So kann ich auch in den Taschen gruschteln ohne mich zu Bücken.

    20190410_180636.jpg
     
  15. Krischan

    Krischan

    Beiträge:
    3.853
    Ort:
    Bramsche
    Liegerad:
    Flevo Racer
    Hat Heiko @rikschaprofi hier mal reingeschaut? Der Faltradprofi vom Hpv hätte bestimmt Inspirationen zum Thema "Rrostbraun unter die deutsche Bahnsitzbank"...
    Tolle Gepäcklösumg! Wenn die Einlegerücken trapezförmig zuschneidest, bekommst Du möglicherweise einen aerodynamischen Effekt zustande.
    Komm doch bitte auch zur Spezi :) Da gewinnst Du den Erfinderwettbewerb.
    Gruß Krischan
     
    Sturmvogel, Nemberch und fan-dan gefällt das.
  16. einrad

    einrad

    Beiträge:
    5.210
    Ort:
    8010 Graz
    Liegerad:
    Staiger Airbike
    :D
     
    Nemberch gefällt das.
  17. Nemberch

    Nemberch

    Beiträge:
    970
    Ort:
    90471 Nürnberg
    Liegerad:
    Staiger Airbike
    Selbst meine Mama hat gesehen, dass sich die Rostbraune verändert hat.
     
  18. Nemberch

    Nemberch

    Beiträge:
    970
    Ort:
    90471 Nürnberg
    Liegerad:
    Staiger Airbike
    Ich glaube ich sollte die Rostbraune ohne Sitz fahren. Da sieht die richtig gut aus. 20190425_212715.jpg
     
    Krischan gefällt das.
  19. Krischan

    Krischan

    Beiträge:
    3.853
    Ort:
    Bramsche
    Liegerad:
    Flevo Racer
    Vor allem, wenn sie schwebt... :) Fliegerad!
    Gruß Krischan
     
  20. flensboards

    flensboards

    Beiträge:
    4.138
    Alben:
    4
    Ort:
    Flensburg
    Liegerad:
    Radnabel ATL Klassik
    Machst Dir ein paar Winkel an den Aaa....oberschenkel.
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden