LR MBB aus Stahl mit 26" oder 28"

Beiträge
335
Liegerad
Eigenbau
Leider saß das Rad vorne beim Tretlager schief,
war aber in der Gabel gerade...
Also habe ich einen Millimeter falsch geschweißt :(
Nochmal flexen... schweißen...
Grundierung drauf... ohne Lack zusammengebaut...
Mist... das MTB-Rad geht nur mit 0,5 bar rein... zu groß!
Wenn es drinnen ist passt es aber.
Die Kette ist auch auf einmal zu lang.
Also Nietstifte kaufen gehen...

Den Regen habe ich genutzt um hinten ein neues Laufrad ohne Motor einzubauen.
Überall sind jetzt Vittoria Randonneur drauf... mit 5 bar drin.
Eben noch kurz alles eingestellt (zumindest grob)....

Endlich die erste Probefahrt.
Fährt sich auf jeden Fall deutlich einfacher :)
Nochmals vielen Dank für die Hilfe!

Jetzt wird die Sitzbefestigung überarbeitet.
Dann mache ich mit dem Vorbau und dem Lenker weiter.
 
Beiträge
335
Liegerad
Eigenbau
Gestern konnte ich auf einem freien Platz
ein paar Runden fahren.
Das hilft ungemein die Kurvenfahrt zu verbessern.
Durch den langen Radstand muss man sich gefühlt nicht so reinlegen.
Dafür muss man mehr lenken :)

Danach habe ich den Dämpfer umgehängt.
Das Rad liegt jetzt ca. 5cm tiefer
und der Rahmen ist wieder "im Wasser".
Den Sitz werde ich etwas steiler stellen.
Dann kann ich ich die obere Verbindung
steifer machen zusätzlich einen kleinen Gepäckträger anbringen.
 
Beiträge
1.478
Ort
38100 Braunschweig
Liegerad
Flux S-Comp
Hallo,
habe nochmal eine Geometrie-Frage:
einmal 60grad Steuerrohrwinkel mit 15cm Nachlauf, einmal 70grad mit 10cm.
Die Gabel hat in beiden Fällen 35mm Biegung.
Was funktioniert besser?
Ist die Version mit 60grad fahrbar?
Grüße
Alex
upload_2019-10-21_16-5-18.png

upload_2019-10-21_16-5-29.png
 
Beiträge
1.621
Ort
50259
Velomobil
Go-One Evo Ks
Liegerad
Eigenbau
Ca. 60° und etwa 4cm Vorbiegung habe ich probiert. Geradeaus geht, aber die Front will immer nur wegkippen. Also muß man mit viel Kraft fahren und mit möglichst wenig Lenkeinschlag auskommen, denn die Kippneigung nimmt mit dem Lenkeinschlag stark zu. Entspanntes Fahren ist das nicht.
Wenn Du nur eine Gabel mit 35mm Vorbiegung verwenden willst, dann solltest Du eher auf 70° gehen.
P.S. die Letrange-Strebe am Gabelkopf braucht man eigentlich nicht.
 
Beiträge
109
Velomobil
Leitra
Liegerad
THYS 222
Ich kann bestätigen, dass sich meine Geometrie mit ca. 60 ° Steuerrohrwinkel und fast keiner Vorbiegung entspannt fahren lässt. Wenn Du Dir unsicher bist, dann nimm doch ruhig den Mittelwert.
[DOUBLEPOST=1571689256][/DOUBLEPOST]@panicmechanic - Letrange-Strebe finde ich gut! Ich habe auch nie so recht verstanden, welche Sicherheit er sich mit dieser Strebe vorgaukelt. Aber vielleicht täusche ich mich auch. Das weiß man halt erst sicher, wenn das Rad nie an der Vorderadgabel bricht.
 
Beiträge
1.621
Ort
50259
Velomobil
Go-One Evo Ks
Liegerad
Eigenbau
Das weiß man halt erst sicher, wenn das Rad nie an der Vorderadgabel bricht.
Nicht mal dann. Wenn der Gabelschaft brechen will, dann tut er das. Die Strebe taugt höchstens zur Befestigung der Bremse, wenn diese am Gabelkopf stören würde. Von gebrochenen Gabeln ist aber so oder so nichts zu lesen. Auch eine zerschnittene und aufgeweitete Plastikgabel hält das Dasein in einem Fronttriebler auf Dauer aus.
 
Beiträge
6.789
Ort
8010 Graz
Liegerad
Staiger Airbike
Ich kenne bisher aus der Realität nur Brüche des Gabelschafts.
Am UP einer der blödesten (gefährlichsten) Stellen für Materialversagen.

Wenn man betrachtet, wie viele Leute mit einer gestauchten Gabel einfach fahren ist's bemerkenswert, dass nur so selten etwas passiert.
 
Beiträge
1.478
Ort
38100 Braunschweig
Liegerad
Flux S-Comp
Metamorphose eines Liegerades:
Heck zu Frontantrieb:
upload_2019-11-9_19-42-49.jpeg
zu MBB:
upload_2019-11-9_19-43-50.jpeg
Jedesmal eine Effizienzsteigerung.
Aber:
Hätte gerne den Sitz noch 10cm tiefer, kollidiert das Bein dann mit der Gabel/V-Brake.
Hauptrahmenrohr zu dünn (40x30x2mm), fährt sich zu gummiartig.
Fragen:
Reicht 60x40x1,5 oder ist 50x1,5 besser?
Bringt crmo statt Baustahl eine Verbesserung der Steifigkeit?
Grüße
Alex
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
109
Velomobil
Leitra
Liegerad
THYS 222
Eine interessante Verwandlung. Da hast Du ja wirklich den direkten Vergleich der verschiedenen Vorderradantriebsarten.
In der Tat sieht der Mittelteil des Rahmens unterdimensioniert aus.
Crmo wäre eine erste Verbesserung und die Querschnittssteigerung die zweite. Rund ist dafür vermutlich leichter als rechteckig (gefühlt und nicht gerechnet) aber dafür schwieriger exakt zu fertigen. Bei rechteckiger Form wird die Sitzbefestigung einfacher zu realisieren sein.
Viel Erfolg weiterhin und beschreibe die weitere Verwandlung!
 
Beiträge
1.088
Ort
90471 Nürnberg
Liegerad
Staiger Airbike
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
335
Liegerad
Eigenbau
Nachdem ich mein Gad wieder z.T. zerlegt habe,
bin ich am überlegen, ob ich den Rahmen
mit Kurbel, Schwinge und Dämpfer für 250€ verkaufen soll.

Ich denke mein Rad ist zu lang dür mich.
Plan B wäre die Schwinge weg machen
und einen Hinterbau anzuschweißen,
oder eine 26"-Gabel mit minimal Federung anzubauen,
um den Radstand zu verkürzen.
 
Oben