Marathon Supreme vs Marathon GT 365 Four-Season

Beiträge
90
Ort
Beeskow
Liegerad
Toxy-LT
Trike
ICE Sprint
Oh jemine, so helft mir doch. :D

Ich hab mir im vergangenen Winter ein Toxy LT ausm Forum besorgt, da waren schon eingefahrene Marathon Supreme 42 - 406 (20x1,60) drauf.
Fuhr schnell, konnte ich aber auch ins Gelände, hab es auch durch Schnee und über Wurzelwerk gescheucht.
Viel gefahren bin ich noch nicht, bin immer noch im "auf mich einstell - Prozess".
Nu sind die Reifen aber dennoch feddich und ich hab mir, da ich einen in 28" am Trike fahre, 2 Schwalbe Marathon GT 365 "Four-Season" (20x1,50 40-406) besorgt.

gefühlt sind die 5-10km/h langsamer und unglaublich rutschig (was in einer Altstadt mit Kopf- & Feldsteinpflaster fatal enden kann).
Am Trike hatte ich nicht den eindruck, dass der langsamer macht. - Hab aber auch vorn 2 Tryker, vllt reißen die das wieder raus..

Fahre sie wie auch die alten mit knapp unter 6bar.

Da ich absolut neu im Liege-2-radeln bin.. müssen die sich erst "aufrauen" und rutschen dann nich mehr? oder mit 4-5 bar fahren? aber dann werden se ja auch noch mal ne ecke langsamer?

oder hinten doch lieber n anderen draufpappen?

im Prinzip ist das Toxy bei mir aktuell Alltagsrad in nem Radius von 10km. da dann aber auch mal auf eben Feldsteinpflaster, festen Waldwegen oder nicht geräumten/gefegten Wegen mit Laub und rissigem/schlaggelochtem Asphalt.


lange Rede kurzer Sinn: Fahre ich zuviel Druck? ist der Reifen langsam? Wird der noch weniger rutschig?
 
Beiträge
916
Ort
67XXX
Liegerad
Nazca Cruiser
Ja gut, so ein Stollengerät mit doppelter Gummieinlage sollte schon ein bisschen langsamer sein als ein Fast-Slick mit ungummigem Pannenschutz. 5-10km/h denke ich nicht, aber Du schriebst ja auch gefühlt.
Bzgl. Rutschigkeit. Bei Trocken oder bei Nass? Bei Nass muss man halt immer aufpassen, auch wenn manche Reifen natürlich besser sind als andere.

Reifen und wie man sie fühlt sind keine exakte Wissenschaft. Wenn ich Du wäre, würde ich einfach nochmal die Supreme draufziehen, da warst Du doch zufrieden mit, oder? (Oder gibs die nicht mehr? Bzw. gabs die je in 406??? Ja, also Marathon Racer z.B. könnte man probieren, denke ich)
 
Beiträge
90
Ort
Beeskow
Liegerad
Toxy-LT
Trike
ICE Sprint
Bzgl. Rutschigkeit. Bei Trocken oder bei Nass? Bei Nass muss man halt immer aufpassen, auch wenn manche Reifen natürlich besser sind als andere.
trocken. fluppt mir quasi von runden feldsteinen/bordsteinkanten.
ich teste das nachher mal mit 4-5 bar, vllt merk ich n unterschied.

Reifen und wie man sie fühlt sind keine exakte Wissenschaft. Wenn ich Du wäre, würde ich einfach nochmal die Supreme draufziehen, da warst Du doch zufrieden mit, oder? (Oder gibs die nicht mehr? Bzw. gabs die je in 406??? Ja, also Marathon Racer z.B. könnte man probieren, denke ich)
mir war das mit den Supreme eigentlich zu heikel zwecks panne, aber nun mal schauen. wenn ich in den gassen hier jetzt so massiv aufpassen muss.. müssen sie wieder gehen..
 

ThE

Beiträge
93
Ort
Hamburg
Liegerad
Flux S-900
Hmmm, gute Supreme gegen GT65 zu tauschen ist auch eine komische Idee. Zur Beruhigung: Meine Frau fährt die Supreme seit 3.000 ohne Panne, rund ums Jahr.

Haben die Supreme nicht max. 4,5 bar? 6 erscheint mir viel zu viel. Ist ja wie ein fester Flummi

Ich habe mich beim Kauf zu M+ überreden lassen und würde doch lieber die Supreme fahren. Alternativ meinen Favoriten Almotion

Aktuell findest Du auch auf VSF all ride zumindest drei geteste Reifen. Da steht das Offensichtliche auch geschrieben: Reifen mit grobem Profil für den Matsch rollen auf Straßen schlechter. VSF empfiehlt auch den Energizer+. Daneben kannst Du bei Schwalbe ja nach diversen Kriterien filtern und nach deinem Geschmack Prioritäten setzen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
318
ich geb mal meinen Senf dazu...
sehr pannensicher und preisgünstig ist bei mir der Greenguard Marathon (nicht plus). Ich finde ihn auch nicht zwangsläufig langsam...
 
Beiträge
35
Ort
Frankfurt
Zur Pannensicherheit des Marthon Supreme:
Ich fahre seit 12.000 km an meinem Up Supremes mit 5 - 6 bar - so gut wie pannenfrei (y)
(ok, wenn ich mal meine Dummheit nicht betrachte, am 2. Januar durch die Frankfurter Feiermeile mit Kopfsteinpflaster fahren zu wollen :oops: - das war die einzige Besonderheit).

Gruß,
Uwe

edit wegen Rechtschreibschwäche
 
Beiträge
1.210
Ort
CH-8000 Zürich
Liegerad
Birk Comet
Der neue Supreme soll recht gut rollen, nur leider gibt es diesen nicht in 406.
Aus dem Schwalbe Katalog wäre aktuell wohl der G-One meine erste Wahl wenn es etwas schneller sein soll in 406 bei einer Reifengrösse um 40mm.
Den Shredda Evolution gibt es ja leider ebenfalls nicht mehr.
 
Beiträge
8.725
Ort
Tettnang Bodensee
Velomobil
Go-One Evo K
Der G-One ist der Shredda mit Sicht auf Velomobilisten entwickelt.
Irgendwo im Forum ist die Aussage von Schwalbe dazu zu finden...
Ah da.

Gruß,

Tim
 
Beiträge
1.943
Liegerad
Challenge Hurricane
ulkig, dass Schwalbe etwas für Velomobile im Sinn haben sollte... Die bauen wieviele Millionen Reifen, am liebsten in den Standardgrößen und dann sollen die 0,00irgendwas Prozent der Velomobilisten Gehör bei Schwalbe finden? Kann ich nicht so ganz glauben.
Leider verhageln viele tatsächliche Gegebenheiten ein schnelles VM mit 3x622 Rädern zu bauen, dann wäre die Reifendiskussion bei VM-Liebhabern und Benutzenden vorbei...
[DOUBLEPOST=1555743433][/DOUBLEPOST]upps, sorry, ging nicht explizit um VM, aber auch bei schnellen Liegeeinspurern mit den winzigen 406 Rädchen ist die
Reifenfrage doch ständig präsent...
 
Beiträge
1.943
Liegerad
Challenge Hurricane
und wer weiss wie lange... dann geht schwuppsdiwupps wieder die Suche los wenn der Lieblings 406er Reifen wieder eingestellt wurde...
Ich bin jedenfalls froh nach vielen JAhren LR Erfahrung mit Tiefliegern jetzt bei 2x622 gelandet zu sein...
 
Beiträge
8.780
Ort
48161 Münster
Velomobil
Mango
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 S
Trike
Velomo HiTrike GT
Aber ob der hohen km-Leistung könnte der Reifenumsatz bei VMs tatsächlich höher sein.
Als ich Kind war, lösten sich die Hinterreifen in langen schwarzen Strichen auf der Straße auf; muss eine echt miese Gummimischung gewesen sein;). So viel kann man mit dem VM doch gar nicht fahren, um den Reifenverschleiß eines Siebenjährigen zu erreichen. :D
VM mit 3x622 Rädern
...möchte ich nicht fahren.

Gruß
Christoph
 
Beiträge
1.091
Ort
Kanton Solothurn
Liegerad
Challenge Mistral
Mit dem GT 365 hast Du im Herbst und im Winter Vorteile. Wie wäre es, die auf einem Kalkschotterweg "aufzurauhen"? Der green guard wäre wie schon geschrieben wurde, eine sehr gut rollende Alternative.
 
Beiträge
4.118
Velomobil
Cab-Bike
Liegerad
HP GrassHopper fx
Trike
AnthroTech Trike
Mit dem GT 365 hast Du im Herbst und im Winter Vorteile.
Aus dem Grund habe ich ihn letztes Jahr am A10 eingebaut. Ich bin zwar kein Rennfahrer und einen Stundenkilometer langsamer oder schneller merke ich eh nicht. Aber als den hier so dargestellten Schleppankereffekt habe ich die Reifen gar nicht empfunden. Dafür habe ich mich bei nassen und leicht verschneiten Wegen deutlich sicherer gefühlt. In Zukunft werde ich wohl einen Lieger damit ausrüsten. Für gutes Wetter dienen dann die anderen.
C.
 
Beiträge
2.137
Ort
22529 Hamburg
Trike
KMX Cobra
gefühlt sind die 5-10km/h langsamer und unglaublich rutschig
rutschig erstaunt mich, die sollten eigentlich ordentlich Traktion haben. Wie lange bist du sie gefahren? Die ersten paar km sind evtl. noch Rückstände aus der Fertigung dran, die rutschiger sind als der Reifen selbst. Aber das ist nach spätestens 50km weg.

Auf glattem trockenem Untergrund sind stark profilierte Reifen allerdings immer schlechter als slicks wegen weniger Kontaktfläche. Aber bei glattem trockenem Untergrund ist einem das normalerweise egal, weil es in beiden Fällen mehr als ausreicht.
 
Oben